Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Virtualisierung mit ESXi und sinnvoller und Aufbau des Datenspeichers

Frage Virtualisierung

Mitglied: MarcoBrueck

MarcoBrueck (Level 1) - Jetzt verbinden

10.05.2011 um 15:43 Uhr, 5213 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Leute, ich möchte 2 vorhandene Server durch einen ESXi ersetzen, die Frage ist nur wie ich den Datenspeicher aufbaue.

Es sollen 2 Server auf Virtualisiert werden:

1 x Small Business 2011
1 x Terminalserver W2K8R2 mit SQL 2008

Hardware geplant:
Fujitsu RX300S6
2 x Xeon 5620
32 GB RAM
5 x 300 GB SAS 10K HDD
RAID 5 mit BBU

Meine Frage wäre nun folgende:
Macht es Sinn die 5 Festplatten in den Server zu bauen und dann darauf die VM's ab zu legen, oder
eher 2 HDD mit 146 oder 300 GB als RAID 1 für die VM's und 3-4 Platten in ein NAS für die Daten mit iSCSI einbinden.

Ich denke halt dass die Performane bei lokalen Platten wesentlich höher ist als bei der Anbindung über eine NAS.
Auf der anderen Seite komme ich leichter an meine Daten wenn diese auf einem NAS liegen.

Wie baut ihr die Speichersysteme bei VM's auf? Verbaut ihr Platten im VM Server oder bindet ihr alles per NAS/SAN ein?

Vielen Dank für eure Hilfe

Marco
Mitglied: ackerdiesel
10.05.2011 um 16:26 Uhr
Hallo,

ich für meinen Teil, habe die Platten immer im Host eingebaut. Bei einer Hochverfügbarkeitslösung ist das NAS sinnvoller. Ich habe die Hochverfügbarkeit über Double Take gelöst.

Ich denke die Performance der Platten im Hsot ist gerade beim SQL besser als über iSCSI, lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren, da ich keine Erfahrungswerte mir iSCSI habe.

Gruß
ackerdiesel
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
10.05.2011 um 17:31 Uhr
Hallo Marco

Ich würde RAID 10 mit 4 SAS Platten machen.
Und die 5te als Hotspare nehmen.
Wenn Dir 600GB an Platz reichen.

Wenn nur ein Server wird dann sicher LOKAL
Wenn 2 oder mehr Server dann ist ein SAN schon sehr gut. Vorallem wenn VMware vSphere Lizenzen im Haus sind.
Nicht aber die stinkigen NAS Dinger mit 4-8 SATA Disk's, Das langt als Backup aber nicht für Produktive Sachen.

Für wieviele Leute wird denn der Server gebruacht? Mehr als 20ig?

Gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: MarcoBrueck
10.05.2011 um 17:57 Uhr
Hallo Affabanana,

auf dem Server werden 25 User sein welche Exchange benutzen und 15 User für Remotedesktop, sowie eine SQL Datenbank mit 3-5 GB.
Warum ein RAID 1 anstatt ein Raid 5+ Hotspare?
Es wird nur ein Server. Ein NAS mit 3x1 TB wird jetzt schon als Backup NAS benutzt!
Eine Überlegung wäre ein RAID 10 mit 4x146 GB HDD für SBS mit Exchange sowie Terminal mit SQL und die Files auf dem bestehenden NAS ablegen.
Es soll eventuell noch dieses Jahr ein DMS eingesetzt werden. Da hab ich es sicher leichter auif dem NAS Speicher nachzurüsten statt im VMWare.

Danke

Marco
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
10.05.2011 um 18:28 Uhr
Zitat von affabanana:
Ich würde RAID 10 mit 4 SAS Platten machen.

Ich hab ja RAID 10 geschrieben!!!!!!!!!!!!!!!!

Meine Erfahrung ist einfach schlecht
Weil wenn mal 5 Leute zur selben Zeit was sollen bremsten bisher immer die NAS-Kisten aus.
Dann lieber ein Paar Schweizer Franken / Euro's mehr ausgeben und nie Ärger haben.

-Platten rein
-Server herunterfahren.
-Server neustarten
-ins Bios des Raidcontroller einsteigen.
-Neue Festplatten zu nehmen RAID zusammen ziehen
- Bios verlassen
-Weiter arbeiten

Das geht so 15 Mintuen. Je nach Server Hardware.
Mehr RAM machts da nicht schneller.

Danach im Vi-Client die neue LUN formatieren und das DMS darauf loslassen.

gruass affabanana

PS: Über Mittag zu erledigen wenn Du dir sicher bist.
Bitte warten ..
Mitglied: MarcoBrueck
10.05.2011 um 18:59 Uhr
Sorry hatte mich vertippt wollte eigentlich RAID 10 schreiben!!
Also werde ich das ganze wie geplant machen mit meinen 5x 300GB.
Ich denke dass ich aber bei einem RAID 5 bleiben werde. Wenn ich das RAID 10 erweitern will benötige ich ja wieder 4 HDD's, oder nicht.?

Gruss Marco
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.05.2011 um 22:32 Uhr
moin,

Zitat von MarcoBrueck:
Also werde ich das ganze wie geplant machen mit meinen 5x 300GB.
  • ich würde mit 5 300er Platten ein Raid10 mit Hotspare machen

  • du weißt aber schon, das ein TS und ESX nicht ganz trivial ist?
  • und ein M$ SQL mit einer Datenbank mit 3-5 GB unter Umständen auch eher nicht auf einem Raid 5 laufen sollte?
  • btw: auch, das du mit einem VM Server, der deine wichtigsten Systeme bereitstellt auf die ganz große Holzplatte kopfen mußt?
  • und wenn du das bedenkst, dann beachte auch, dass du mit einem VMware zertifizierten NAS von Iomega deutlich günstiger unterwegs bist, als mit 5 Serverplatten und du so nicht auf den einen Server beschränkt bist.

Ich bleib dabei - mindestens ein Domaincontroller muß Echtblech sein.

Und bevor du denkst, was will der t-mo denn - ich hab etwas Ahnung von VM und Domainen.

Ich denke halt dass die Performane bei lokalen Platten wesentlich höher ist als bei der Anbindung über eine NAS.
Auf der anderen Seite komme ich leichter an meine Daten wenn diese auf einem NAS liegen.

ich vermute auch, du bist auf nem ganz stolprigen Holzweg unterwegs....
DU mußt - egal wie du es drehst und wendest - dein System so aufbauen, dass der Host auf die Daten kommt - oder denkst du - mal eben einen SBS aufsetzen und dem die NTDS vom NAS des "originalen" unterjubeln zu können würde klappen?

Überleg dir das Konzept - oder besser trete es gleich in die Tonne und machs richtig.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: MarcoBrueck
10.05.2011 um 22:53 Uhr
Hallo Timo,

wie kommst du darauf dass ich denke du hättest keine Ahnung?! Habe ich dieses irgendwo geschrieben oder dich kritisiert?
Wie soll ich bei dem SBS den DC auf einer physischen Maschine installieren, dann habe ich den Exchange, Sharepoint und WSUS auch gleich drauf. Kann man bei SBS ja nicht trennen.

Auf dem NAS wären nur die Daten des Fileservers, da komme ich ja mit jedem PC auf das Share drauf. Word, Excel und PDF's würden auf dem NAS liegen.
Exchange und die SQL Datenbank auf dem VM.

Wenn ich es nicht in einer VM mache kann ich ja gleich wieder 2 physiche Server hinstellen und alles wieder so wir früher, nur neu!!
Momentan SBS 2003 und 1 TS mit SQL, Daten z.T. auf einem QNAP NAS.

Mal angenommen ich mache eine RAID 10 +Hot und die Server Hardware geht defekt, wie schnell komme ich an meine VM's um diese auf einem anderen System wieder hochzufahren?

Gruß Marco
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
10.05.2011 um 23:04 Uhr
Salü,
Zitat von MarcoBrueck:
Hallo Timo,

wie kommst du darauf dass ich denke du hättest keine Ahnung?! Habe ich dieses irgendwo geschrieben oder dich kritisiert?
  • Das war rein profilaktisch...

Wie soll ich bei dem SBS den DC auf einer physischen Maschine installieren, dann habe ich den Exchange, Sharepoint und WSUS auch
gleich drauf. Kann man bei SBS ja nicht trennen.
  • yupp, aber du kannst durchaus einen DC neben dem SBS in der Domain laufen lassen... (wenn du eine Lizens dafür hast)

Auf dem NAS wären nur die Daten des Fileservers, da komme ich ja mit jedem PC auf das Share drauf. Word, Excel und PDF's
würden auf dem NAS liegen.
  • naja - schau lieber - ob das QNAP zertifiziert ist und auch da - fliegt dir das NAS um die Ohren - kommst du weder über den ESX noch über was anderes drauf...
Exchange und die SQL Datenbank auf dem VM.
  • wie geschrieben, eine 6 GB SQL DB würde ich nur unter gewissen Umständen virtualisieren - aber ich hab auch etwas mehr User, die da dauernd drauf werkeln (und nicht wirklich eine 6 GB SQL DB - eher etwas mehr)

Wenn ich es nicht in einer VM mache kann ich ja gleich wieder 2 physiche Server hinstellen und alles wieder so wir früher, nur neu!!

  • jein - nimmst du zwei identische / bauglieche Server und einer raucht dir ab, kannst du wählen - welchen du leben läßt und welchen als tep. Organspender anwirfst. Im Fall des DC/EXchange wird der TS wohl nie gewinnen.
Baust du das auf ESX auf - hast du beides ohne die Qual der Wahl....
Ich hab aus solchen Gründen sogar ESXxe (jedoch mit der freien Lizenz), wo nur ein echter Host drauf läuft,
Momentan SBS 2003 und 1 TS mit SQL, Daten z.T. auf einem QNAP NAS.

Mal angenommen ich mache eine RAID 10 +Hot und die Server Hardware geht defekt, wie schnell komme ich an meine VM's um diese auf einem anderen System wieder hochzufahren?

  • identische Serverhardware - oder Hardware, die den Raidcontroller erkennt?
Bis die da ist + 1 minute pro GB (geschätzt) - eher weniger.

Gruß Marco

retour
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
11.05.2011 um 07:08 Uhr
Halllo zusammen

Angenohmen die CPU geht defekt
Oder der RAM will nicht mehr.

Für sowas hat man ja 3 Jahre Vor Ort in 4 Stunden Servicevertrag mit Fujitsu.

Und ein Backup sollte man ja auch haben, oder ist sicher nicht verkehrt.......

Wenn Ihr nicht die 4 Stunden warten wollt oder dürft
Einfach einen kleinen PC oder Server so Region HP ml110 G6 oder G7 /// DeLL T110
mit 16 GB Ram hinstellen und auf denn ein Backup schieben.

Dann gehts nur noch ein paar Minuten bis die VM's laufen und das Letzte Backup eingespielt wurde.

gruass affabanana

PS:: Ich hatte bisher nur Ärger mit den Iomega NAS. Das iX4-d200 ist für die Füchse
Mehrere male einfach das Raid 5 zerschossen.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
11.05.2011 um 15:16 Uhr
Servus,

Zitat von affabanana:
Für sowas hat man ja 3 Jahre Vor Ort in 4 Stunden Servicevertrag mit Fujitsu.

  • ok da geb ich dir Recht bei 20-30 Peoples kann man auch mal 4 Stunden riskieren.
In meiner Größenordnung und mit meiner Nervösen Art vergehen 4 Stunden aber auch wie gefühlte 4 Wochen.

Und ein Backup sollte man ja auch haben, oder ist sicher nicht verkehrt.......

Si Senor - aber das ist ja unabhängig von Echt oder virt. Blech

Wenn Ihr nicht die 4 Stunden warten wollt oder dürft
Einfach einen kleinen PC oder Server so Region HP ml110 G6 oder G7 /// DeLL T110
mit 16 GB Ram hinstellen und auf denn ein Backup schieben.

  • Naja - verschieb mal eben schnell xxx GB da können unter Umständen auch mal 4 Stunden vergehen..

Dann gehts nur noch ein paar Minuten bis die VM's laufen und das Letzte Backup eingespielt wurde.
  • Nicht mal mit Veem - wenn das wirklich von A nach X "übertragen" und nicht gemountet wird.

PS:: Ich hatte bisher nur Ärger mit den Iomega NAS. Das iX4-d200 ist für die Füchse Mehrere male einfach das Raid 5 zerschossen.

Echt? Und was haben die im Support dazu gesagt?

Ich hab mehrere ix4-200d und ix4-200r seit mitte letzen Jahres und bis auf Thecus & Synology noch kein so geniales Teil in der Hand gehabt.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
11.05.2011 um 18:49 Uhr
Also bei mir wars immer die Unterste Platte die sich erhängt hat.
Egal welche HDD in dem Slot war.
Mit anderen HDD kommt das Ding jetzt nicht mehr HOCH.
Sollte nochmal mit dem Support telefonieren

Der Support war schnell im Liefern einer Ersatz Festplatte.
Ist vielleicht ein Montagsmodell. Hab aber an anderen Forum's auch schon was gelesen wegen dem Problem

Ich mag halt die Console PUR fast lieber. als so GUI wo nicht immer alles sauber angezeigt wird.
z.B.: Netgear Readynas...... 400 mal 320 Pixel im Browser reichen eben doch nicht wirklich.

Ich bin halt sehr gelassen. Was Kratz mich der Verkäufer der nicht mehr aufs Facebook kommt??
Und die anderen User kann man wenn man Kurz informieren.

Man darf halt nicht immer alles in die Waagschale legen.
Ausser man macht auf der Rechten Seite Goldbarren rein.

Und die ix4-200r hat ja eh die bessere Hardware

gruass affabanana
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (3)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

Windows Netzwerk
Direct Access mit VPN aufbau (6)

Frage von geocast zum Thema Windows Netzwerk ...

Server-Hardware
gelöst HP Microserver Gen8 + ESXi (7)

Frage von runasservice zum Thema Server-Hardware ...

Vmware
ESXI Template erstellen (2)

Frage von Phill93 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (8)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...