Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Virtuelle Netzwerkkarte bei OpenVPN (Win XP) für sämtlichen Traffic nutzen

Frage Netzwerke

Mitglied: ontheair

ontheair (Level 1) - Jetzt verbinden

03.02.2012, aktualisiert 18.10.2012, 3538 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe letzte Nacht einen OpenVPN-Server installiert (basierend auf Gentoo Linux). Die Maschine steht in einem Rechenzentrum und hat natürlich eine feste IP. Keys, Zertifikate, etc. sind alle erstellt.

Auf dem Clientrechner (Win XP) scheint soweit auch alles zu funktionieren: Der OpenVPN-Client verbindet sich korrekt zum Server im Rechenzentrum, die gesicherte Verbindung kommt zustande, die virtuelle Netzwerkkarte ist verbunden.
Wenn ich vom XP-Client über das VPN den Linux-Server anpinge, antwortet der auch. Mit anderen Worten: das VPN steht und alles ist gut.

Wie kann ich nun aber dem Clientrechner sagen, dass er SÄMTLICHEN Netzwerktraffic (inkl. Browser, Mailclient, etc.) über die virtuelle Netzwerkkarte (also über das VPN) abwickeln soll? Vielleicht ist diese Frage auch nur meiner Übermüdung geschuldet, aber da stehe ich leider gerade auf dem Schlauch.

Vielen Dank schonmal für Hilfe!
Mitglied: ontheair
03.02.2012 um 10:46 Uhr
Habe jetzt selbst noch einen Ansatz gefunden. Folgende Anweisung muss wohl noch serverseitig in die config:

push "redirect-gateway local def1"

Damit werden die Clients angewiesen, sämtlichen Traffic über das VPN zu leiten.

Da ich bis heute Abend nicht mehr an dem betreffenden Client bin, kann ich das gerade leider nicht testen. Viel spannender ist allerdings die Frage, wie der OpenVPN-Server mit dem ankommenden Traffic umgehen wird. Der von mir benutzte Kernel unterstützt leider keine iptables (ist eine virtualisierte Maschine unter OpenVZ, kann also keinen Custom-Kernel einspielen) und somit kann ich auch keine NAT-Anweisung umsetzen.

Das macht mir gerade noch ein bisschen Kopfschmerzen, aber heute Abend werde ich schlauer sein sobald ich wieder vor dem Clientrechner sitze...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.02.2012, aktualisiert 18.10.2012
Ein DD-WRT oder pfSense kann problemlos mit NAT umgehen:
http://www.administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-auf-dd-w ...
Bitte warten ..
Mitglied: ontheair
06.02.2012 um 14:20 Uhr
Ich konnte das Problem mittlerweile lösen.

Serverseitig im Rechenzentrum muss die Direktive
push "redirect-gateway def1"
eingefügt werden.

Das NAT wird mit
echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
iptables -t nat -A POSTROUTING -s 10.8.0.0/24 -o venet0 -j SNAT --to [IP Server]
realisiert.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.02.2012 um 15:52 Uhr
Alles wird gut !
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
PfSense und openVPN Bridge mit einer Netzwerkkarte
Beitrag von 28 Kommentare

Frage von aif-get zum Thema LAN, WAN, Wireless

Netzwerkgrundlagen
OpenVPN mit IPv6
Beitrag von 2 Kommentare

Frage von Moddry zum Thema Netzwerkgrundlagen

Windows 7
Netzwerkkarte vlan fähig ergibt mehrere virtuelle Netzwerkkarten
Beitrag von 3 Kommentare

Frage von Wein-A zum Thema Windows 7

Windows 10
Win 10 - Lenovo - Netzwerkkarten Problem
Beitrag von 20 Kommentare

Frage von MarcelMa zum Thema Windows 10

Neue Wissensbeiträge
MikroTik RouterOS

Mikrotik - Lets Encrypt Zertifikate mit MetaROUTER Instanz auf dem Router erzeugen

Beitrag von 4 Kommentare

Anleitung von colinardo zum Thema MikroTik RouterOS

Sicherheit

Sicherheitslücke in HP-Druckern - Firmware-Updates stehen bereit

Beitrag von

Information von BassFishFox zum Thema Sicherheit

Administrator.de Feedback

Entwicklertagebuch: Die Startseite wurde überarbeitet

Beitrag von 5 Kommentare

Information von admtech zum Thema Administrator.de Feedback

Vmware

VMware Desktopprodukte sind verwundbar

Beitrag von

Information von Penny.Cilin zum Thema Vmware

Heiß diskutierte Inhalte
Visual Studio
Vb.net-Tool zum Erzeugen einer Outlook-E-Mail
Beitrag von 24 Kommentare

Frage von ahstax zum Thema Visual Studio

Windows Server
RDP macht Server schneller???
Beitrag von 16 Kommentare

Frage von JaniDJ zum Thema Windows Server

Windows Netzwerk
Netzwerk Neustrukturierung
Beitrag von 16 Kommentare

Frage von IT-Dreamer zum Thema Windows Netzwerk

Windows 10
Windows 10 dunkler Bildschirm nach Umfallen
Beitrag von 15 Kommentare

Frage von Akcent zum Thema Windows 10