Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Virtueller Server vs. Webhosting...Unterschied?

Frage Internet Hosting & Housing

Mitglied: gutitm

gutitm (Level 1) - Jetzt verbinden

06.08.2009, aktualisiert 17:16 Uhr, 7363 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

bin gerade etwas verwirrt. Dachte bis jetzt immer virtuelle Server wären teurer als Webhostingpakete. Bis ich mal ein Angebot von Hosteurope las:

Virtueller Server: 12,99 € pM (256 MB RAM statisch, 786 MB dynamisch, 15 GB Speicherplatz, 1 TB Traffic, voller Root, Cronjobs etc)
Webpack Pro: 19,99 € pM (512 MB garantiert, 10 GB Speicherplatz, 2.5 GB Traffic, Zugang per SSH, Cronjobs)

1.) Ist das Hostingpaket teurer weil quasi Apache und co schon eingerichtet sind + es mehr Traffic gibt? Man hat also weniger Einrichtungsaufwand?

2.)Was empfiehlt sich für unsere Firmenwebseite auf Typo3 - Basis. Überlegen uns umzuziehen.

Grüße gutitm
Mitglied: SchoSeb
06.08.2009 um 17:28 Uhr
Hi,

was du auf jeden Fall bedenken solltest ist, dass du bei einem virtuellen, genauso wie bei
einem "normalen" Rootserver, dich selbst um die Sicherheit kümmern musst und die volle
Verantwortung für sämtliche Aktivitäten trägst.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
06.08.2009 um 17:33 Uhr
Hi,

da gibs in der Tat oft große Preisunterschiede. Pauschal kann man mit einen Rootserver mehr machen. Bist dein eigener Herr. Aber genau da fängt dann das Problem an. Du solltest einiges an Linux Erfahrung mitbringen. Nur zum Spielen oder Testen ist etwas Riskant. Du bist ja für den Server verantwortlich. Wenn Du meinetwegen Public FTP - warum auch immer einrichtest - und Leute Spielfilme drauf packen hast du ein Problem.

Der Verwaltungsaufwand ist um einiges höher. Nur für eine Website ist ein Root normal überdimensioniert. Typo3 hat ganz klare Anforderungen. Mußt nur darauf achten, dass das Hosting Paket ALLE erfüllt. Beim Root hingegen ist das egal. Du kannst ja alles mögiche nachinstallieren. Wenn du eben weißt wie.....

Bei CMS wie Typo3 ist noch darauf zu achten, welche PHP und MySQL Version bisher vorgelegen hat. Sonst kann schnell mal eine SQL Import in die Hose gehen. Informier dich vorher über die richtigen Export Einstellungen und deine DB sollte sicher beim neuen Hoster ankommen.

Mit freundlichen Grüßen Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: gutitm
06.08.2009 um 17:44 Uhr
Vielen Dank, so habe ich mir das auch gedacht...auf nem virtuellen Server könnte man dann also einen Mailserver installieren etc.
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
06.08.2009 um 18:20 Uhr
Ja klar. Und bei Linux alles für lau... ;)

http://www.howtoforge.com/perfect_setup_debian_etch


Mal als Bsp. Debian 4.0 - sind ja schon bei 5.x angelangt. Dort bleiben kaum fragen offen. Wenn Du rein über die Konsole arbeitest, kannst Du ja eh alles konfigurieren. Confixx und Plesk - was du z.B. bei manchen Hosting Angeboten hast ist leider komerziell. Gibt aber auch z.B. ISPConfig. Damit hast du ein Webfrontend.

Nur einfach mit installieren ist es leider nicht getan. Alle Features die du in der web GUI erwartest, müssen auf dem Server installiert sein. Mail, Quota, FTP, ...

Für geübte Linux User eine Fingerübung. Aber für ein Einsteiger gibt es schon ein paar Hürden zu nehmen. 12 Uhr Server angemietet, 12.15 Uhr Typo3 läuft kannst du dir dann abschminken ...

Solltest dir im Vorfeld überlegen, wie du Typo3 von Host A nach B bekommts. Meine Typo 3 hat ein paar Extensions fürs Backup.

Ich hab einfach alle Dateien gezipped und übertragen. Auch bei reinen Webhosting gibs PHP Scripte, die komplette Ordner zippen können. Dann fehlt nur noch die SQL.
Bitte warten ..
Mitglied: RoterFruchtZwerg
06.08.2009 um 22:50 Uhr
Du solltest vielleicht noch bedenken, dass virtuelle Server im Endeffekt oft mit weniger Leistung daher kommen. Wenn du eine stark besuchte Website hast, oder sehr rechenintensive Anwendungen, laufen diese auf dem teuren Webspace oft besser als auf einem günstigen vServer.
Allerdings kannst du dich davon ja in der Regel kostenlos selbst überzeugen. Die meisten vServer Anbieter bieten kostenlose Testphasen.

Im übrigen sind auch vServer schon komplett mit allem eingerichtet, sofern du es nicht extra anders bestellst. Auch hier hast du Confixx/Plesk oder etwas ähnliches, mit dem du einfach deine Domains zu Zugangsdaten verwalten kannst.
Bitte warten ..
Mitglied: gutitm
07.08.2009 um 09:24 Uhr
Zitat von RoterFruchtZwerg:

Im übrigen sind auch vServer schon komplett mit allem
eingerichtet, sofern du es nicht extra anders bestellst. Auch hier
hast du Confixx/Plesk oder etwas ähnliches, mit dem du einfach
deine Domains zu Zugangsdaten verwalten kannst.

Hm, gab es nicht noch einen "gemanagten" Server und einen "ungemangten", d.h. es wird sich um Updates etc. gekümmert?


Zitat von Crusher79:
Für geübte Linux User eine Fingerübung. Aber für ein Einsteiger gibt es schon ein paar Hürden zu nehmen. 12 Uhr Server angemietet,
12.15 Uhr Typo3 läuft kannst du dir dann abschminken ...

Wem sagst du das. Versuche mich seit einiger Zeit einzulesen und die Hürden sind nicht klein ;)

Solltest dir im Vorfeld überlegen, wie du Typo3 von Host A nach B >bekommts. Meine Typo 3 hat ein paar Extensions fürs Backup.
Ich hab einfach alle Dateien gezipped und übertragen. Auch bei >reinen Webhosting gibs PHP Scripte, die komplette Ordner zippen
können. Dann fehlt nur noch die SQL.

Vielen Dank für den Tipp!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Verhalten von Server 2016 RemoteApp vs. App in Vollsitzung (5)

Frage von DerWoWusste zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Zwangsreboots vs. SQL Server (10)

Frage von mupan7 zum Thema Windows 10 ...

Virtualisierung
Server virtualisieren Debian vs. ESXI 6.0 (4)

Frage von quicky zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...