Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kann ich einen Virus über Facebook bzw. Webseiten erhalten?

Frage Internet

Mitglied: ruNN0r

ruNN0r (Level 1) - Jetzt verbinden

02.11.2011 um 20:50 Uhr, 6802 Aufrufe, 25 Kommentare

Der Titel sagt schon fast alles, mit geht es speziell um das "einfach so erhalten".

Konkret gefragt:
Kann ich einfach so, in dem ich eine Webseite aufrufe eine Virus erhalten?
Ich bin Informatikstudent im 1. Semester... kenne mich also ein wenig aus... aber so weit sind wir nun auch noch nicht...
Also Methoden wie z.B. eine Nachricht "schau mal hier <klick diesen link>" und du kommt irgendwo hin wo du was runterladen sollst oder so.
KlickJacking sagt mir was. Nur wie ist es mit richtig hammer harten Viren die dir echt das System zerschießen können... können die sich einfach selber runterladen?
Ich selber habe einen Webschutz, Virenscanner, Intelligente Firewall, No-Script.
Mir ist sowas noch nie passiert, aber Freunden von mir schon reihenweise... ka was die gemacht haben! Aber ich achte auch immer da drauf was ich anklicke.

Vielleicht habt ihr ja eine gute evtl. auch Technische Antwort für mich. Danke euch
Mitglied: 60730
02.11.2011 um 21:04 Uhr
Auch dir kein moin,

nein natürlich kommen Viren nur über speziell auch als Virus bezeichnete Links auf das System....

Ein Hammer harter Virus, der einem das System zerschiesst - was meinst du damit? Diese Pay 4 the Passwort 2 unlock ur Files Nummer?
Richtige Viren, machen das, was Sie machen sollen - und ein zerschossener Kasten kann nicht mithelfen, den Virus weiterzuverbreiten oder den Virus "produktiv" laufen zu lassen.

Aber ich achte auch immer da drauf was ich anklicke.

Nunja - "das" kannst du garnicht - außer du bist der Vollprofi, der zuerst den Quältext durchforstet...
Und irgendeiner, der irgendein olles ungepflegtes CMS benutzt und irgendeinen als Flashfilm versteckten Virus - selbst dass könntest du so nicht finden.
Das geht schneller als die Maus RubbeldieKatz sagen kann....


Edit
Das Fratzenbuch selbst, ist doch schon der größte Virus...
/Edit
Bitte warten ..
Mitglied: ruNN0r
02.11.2011 um 21:49 Uhr
wow ein hammer harter Sarksmus den du da an den Tag legst!
Ok, das Moin/Hallo habe ich unterschlagn...Zu meiner Entschuldigung: Da ich neu bin und etwas iritiert über die zwei eingabefelder...

Ein Hammer harter Virus, der einem das System zerschiesst - was meinst du damit? Diese Pay 4 the Passwort 2 unlock ur Files Nummer?

Damit wollte ich nur das Risiko des Virus/Trojaners/Wurms usw. ausdrücken... die einen klauen E-Mail Adressen, Passwörter, sebsible Dateien... usw. Andere zerschießen einem auch gerne das System wenn sie haben was sie wollten oder ändern andere sachen ab...

Nunja - "das" kannst du garnicht - außer du bist der Vollprofi, der zuerst den Quältext durchforstet...
Und irgendeiner, der irgendein olles ungepflegtes CMS benutzt und irgendeinen als Flashfilm versteckten Virus - selbst dass könntest du so nicht finden.
Das geht schneller als die Maus RubbeldieKatz sagen kann....

Auch da gebe ich dir recht... mal wieder falsch ausgedrückt. Ich achte sehr wohl drauf was ich anklicke... z.B. auf die URL, erscheint mir die irgendwie komisch... lasse ich es einfach! Wenn ich auf der Seite bin und die ist irgendwie komisch... verschwinde ich schnell wieder... bis dahin kann zwar schon was passiert sein... aber wenn es erst durch einen Klick ausgelöst wird wie z.B. die versteckten Facebook-Gefällt-mir Buttons in angeblichen Flash-Filmen... habe ich wenigstens dies nicht ausgelöst.

Versuche ich meine Umschreibung anders:
Wenn ich eine Seite betrete... was wird da an mich übertragen? kann da eine Datei übertragen werden die sich selbst startet und in das System "frisst".
Ich mein selbst wenn diese Übertragung möglich ist.... muss diese Datei ja erst ein mal einen Startbefehl erhalten bzw. gestartet werden um etwas zu machen...
Daher resultiren doch diese netten Spielereien mit den falschen Dateiendungen. "Schau mal dieses Bild abc.jpg.src" oder "abc.jpg.exe" Die exe sehen viele Leute nicht weil sie sich die Endungen nicht anzeigen lassen.
oder bin ich da total auf dem falschen Dampfer?

Ich hoffe, evtl. auch von dir TimoBeil, eine ordentliche Antwort zu erhalten. Nicht ganz so Sarkastisch und Zynisch
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
02.11.2011 um 22:47 Uhr
Moin,
Ja und Ja.
Auf einer Seite ist eine versteckte Flash-Animation mit Virus, Du hast eine Flash-Version mit Bug und Dein AV-Programm paßt gerade nicht auf.
Fertig. Virus ist aktiv und Du stolzer Besitzer eines Zomies. Ohne Meldung, ohne Irgendwas.

Die Hammerharten-Viren würde ich anders bezeichnen.

Ein richtig guter Virus ist so gut, dass Du ihn nicht bemerkt. Also gar nicht. Keine Meldung, kein merkwürdiges Verhalten. Gar nichts.
Wenn man was von einem Virus sieht, ist er schlecht gemacht, bzw. paßt nicht zu Deinem System. Die Dinger sind sehr speziell.

"Früher" wollten Virenprogramme immer alles kaputt machen. Heute gehts nur noch ums Geld.
Spam, Adressen, Kreditkarten, Onlinebanking, etc.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
03.11.2011 um 03:08 Uhr
Jetzt Hi !

Zitat von ruNN0r:
Ich hoffe, evtl. auch von dir TimoBeil, eine ordentliche Antwort zu erhalten. Nicht ganz so Sarkastisch und Zynisch

[ot]
Was hast Du gegen Timo's Antwort? Ich finde das ist eine typische und ordentliche (Timo Beil-) Antwort...Lies sie doch einfach nochmal (langsam und genussvoll) durch... ;-P
[/ot]

Aber zurück zum Thema. Der Hauptunterschied zwischen Dir und deinen Freunden wird vermutlich sein, dass Du nicht mit einer Java Runtime 1.4 unterwegs bist, dein Flash Plugin seit dem PC-Kauf sicherlich schon mehrmals aktualisiert hast und Du keinen IE6 mehr verwendest. Abgesehen davon ist die Nutzung des NoScript Browser Addons sicherlich auch kein Fehler, - wenn man damit umgehen kann...

Also nach meinen Erfahrungen mit Malware und deren Entfernung ist das Wichtigste heute, dass die User mit eingeschränkten Rechten und die Kisten mit aktuellen Versionen (Admins nennen das den aktuellen Patchstand) vom OS, allen Laufzeitumgebungen, Antivirentool und Browsern samt deren Plugins, ausgestattet sind. Dann laufen wenigstens die Exploits ins Leere, die bis Dato bekannt sind/waren und für die es auch Patches gab. Mehr kannst Du meist nicht machen und eine absolute Sicherheit gibt es nicht, auch nicht wenn Du noch so gut aufpasst.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: lindi200000
03.11.2011 um 08:34 Uhr
Hi,
du kannst aber auch Spyware etc absichtlich / unabsichtlich selber installieren. Stichwort: Origin .

Also komplett sicher kannst du nie sein mit Datenklau etc.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
03.11.2011 um 08:43 Uhr
Moin,

@ruNN0r
Deine Stichwörter für Google sind
- Driveby Download
- 0-day Exploit

@StefanKittel
[...] und Dein AV-Programm paßt gerade nicht auf.
YMMD

@Timo:
So gut gelaunt heute?

[Kommentar über die Qualität der Fragestellung des TE gelöscht]

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Flix3793
03.11.2011 um 10:29 Uhr
@TimoBeil: Warum freu ich mich auf jeden Post von dir?

@ruNN0r:

Zuerst einmal kann ich den anderen nur zustimmen, ein "guter Virus" arbeitet im Hintergrund, ohen Schäden zu verursachen. Er hängt deinen Rechner beispielsweise in ein Botnetz, verwandelt ihn in eine Clusternode irgendeines Filesharing-Netzes (ganz groß derzeit KiPo!), spioniert dich aus, oder sonstige Geschichten, die dem Ottonormal-User verborgen bleiben.
Jo, und dann gibt es da noch den Typ Rambo-Virus, der dir das Betriebssystem verhagelt, Dateien und Verzeichnisse zerstört, deine Platte abrauchen lässt, deinen Rechner nicht mehr booten lässt, dir irgendwelche harc0re-pr0ns aufmacht, sobald du deinen Standardbrowser startest, aber alles in allem keinen wirklichen Zweck verfolgt.
Und noch einige andere finstere Software-Genossen...

Die schockierende Nachricht: Du kannst dir JEDEN dieser Fieslinge durch den Klick auf irgendeinen X-beliebigen Link herunterladen, installieren und automatisch ausführen. Wenn der "Vater" des Tools clever genug war, macht der das, ohne dass du das bemerkst. Und wenn er noch cleverer war, dann lässt er dich noch schön jede Aktion mit deinem User bestätigen und unterzeichnen, dann siehst du nichtmal, dass du Schadsoftware drauf hast, weil das System annimmt, dass das alles von dir so gewollt ist, weil du ja alles bestätigt hast.

ALSO:

"Kann ich einen Virus über Facebook bzw. Webseiten erhalten?"

=> Ja, kannst du.


"Der Titel sagt schon fast alles, mit geht es speziell um das "einfach so erhalten"."

=> Ja, auch das kannst du.


Noch Fragen? Bitte stellen!

Es rennen viel zu viele "nicht aufgeklärte" User im Netz rum, da ist unsereiner heutzutage froh, wenn er jemandem den Hals retten kann!


Lg, Flix
Bitte warten ..
Mitglied: ruNN0r
03.11.2011 um 11:14 Uhr
hi,
erst mal vielen dank für die zahlreichen Antworten! Einige sachen musste ich heute morgen erst mal googlen
Das ich mit Viren über Flash oder Java einfangen kann, ist mir dann auch eingefallen... also das dort ein reger Datenverkehr statt findet


@mrtux:
gegen Timos antwort habe ich nur eins. Ich bin mit einer, etwas Newbiemäßig klingenden, aber trotzdem berechtigten frage, freundlich hier rein gekommen. Seine Antwort war sehr Sarkastisch und Zynisch sowie (so habe ich es Empfunden) sehr Aggressiv.
Teilweise hat er mir meine Frage beantwortet.... aber in welchem ton... ich empfand es irgendwie abwertend! Nun Gut darum geht es hier nicht wirklich, vielleicht war es auch nicht so gemeint... ich weiß es nicht...

Updates? Ich bin immer dabei ;) Ich verwende Windows 7. Updates installiere ich fast immer umgehend. Ebenfalls Flash updates, Java, Firefox usw. Ich verwende Norton 360 v5 und No-Script für Firefox. Ebenfalls noch Flashblock aber manchmal beißen sich die beiden...
Also wird bei mir kaum ein Script nebenbei OHNE mein Willen gestartet. Somit bin ich schon mal besser geschützt ... sollte ich doch was zulassen was evtl. schädlich ist, kann ich nur noch hoffen das mein Norton hier reibach macht!

Ich will nicht sagen dass es mich auch mal treffen kann... klar! es hat mich auch schon getroffen jedoch nicht einfach so aus dem netz oder per ICQ oder FB... ich habe eine Infizierte Datei herruntergeladen (ganz offiziell) und da befand sich ein lustiger kleiner Virus drin... der hat einfach den Desktop verändert mit einem "You was been Hacked" titel, meine Desktop Icons ausgeblendet und egal welches Fenster ich öffnen wollte... es kam immer der Browser mit einer Pornoseite
Sonst hat der nicht angestellt aber er wurde auch nicht erkannt von Norton und ich konnte ihn nur über den abgesicherten Modus entfernen. Ebenfalls wurden keine sensiblen Daten übertragen... da ich hinter einem Proxy stehe und den Datenverkehr aufzeichne, konnte ich mir das ansehen.... also war er relativ harmlos.

@all:
Ich habe wohl die Definition "Virus" bis gestern nicht ganz verstanden. Ich dachte immer ein Virus will mir was böses im sinne von rechner zerschießen. Ein Trojaner will meine Daten... ok irgendwie sind die ja alle gleich... Maleware halt ^^

Es rennen viel zu viele "nicht aufgeklärte" User im Netz rum, da ist unsereiner heutzutage froh, wenn er jemandem den Hals retten kann!
so sehe ich das auch! ich bin ebenfalls der meinung dass sich die Internetnutze wenigstens mit den wichtigsten dingen auseinander setzen sollte. Viele kennen nicht mal den Begriff Browser.

Noch Fragen? Bitte stellen!
Ich denke, dass ich das erfahren habe was ich erfahren wollte. In einige hier genannte Stichpunkte muss ich mich noch reinlesen... aber erst mal lesen bevor man fragt.
Ich glaube aber. Wenn ich so weiter mache wie bisher bin ich recht gut geschützt. Klar das keine 100%ig sicherheit gibt... aber ich kann mich diesem Wert ja annähern. Also wenn diesbezüglich noch jemand tips hat, wie ich meinen Haushalt schützen kann, immer raus damit ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Flix3793
03.11.2011 um 11:26 Uhr
Generell kann ich dir nur empfehlen, dir auf bspw. einer 2TB externen Festplatte, die grundsätzlich physikalisch vom restlichen Heimnetzwerk getrennt ist, in regelmäßigen Abständen Backups deines Systems anzufertigen. Für mich ganz praktikabel ist folgendes Setup:

Desktop-PC mit 500GB interner Festplatte, davon ca. 350GB belegt.

Diese Platte wird 14-tägig UND immer nach wichtigen Änderungen von mir manuell auf eine 1TB externe HDD gesichert (und immer die älteste Sicherung dabei gelöscht)

Also habe ich quasi 6 Wochen lang 3 Sicherungspunkte, aus denen ich wahlweise wiederherstellen kann.
Davon abgesehen habe ich wichtige Dateien (Ich mache Hobbymäßig Grafikbearbeitung, Webdesign und verschiedene andere Dinge) doppelt, bzw. teilweise dreifach auf unterschiedlichen Geräten gesichert. Klar, frisst Platz, aber so bist du sicher.

Denn: Wenn (eines) dein(er) System(e) von Malware angefallen wird, trennst du es einfach vom Netzwerk, haust eine der Sicherungen drüber und hast wieder ein sauberes System ohne allzu großen Datenverlust.


Fazit: Aufwändig, aber sicher.


Lg, Flix
Bitte warten ..
Mitglied: ruNN0r
03.11.2011 um 12:01 Uhr
Ja ich mache es ähnlich.
Ich habe 500GB (2x 250GB) verbaut. eine 1TB extern. 1x 250GB sind für Windows und Programme.
die anderen 250GB sind für Ablagen (Bilder, Videos evtl. auch mal spiele) und ein Ubuntu (will mich noch besser in Linux einarbeiten)
die 1TB Platte ist zum Daten ablegen und es wird regelmäßig ein Backup der Daten gemacht. Ich habe jedoch nur 2 Sicherungen + eine spezielle.
Die 1TB ist Bootfähig und hat ein Paragon Tool drauf mit der ich meinen PC(Notebook) neu aufsetzen kann. Mit treibern, voreinstellungen usw. (Weil die Originale Recovery meines Notebooks noch Win Vista hat)

Bei meinem PC läuft es ein wenig anders. eine Interne Platte sorgt für die Recovery und das Backup... Sie ist Harwaretechnisch abschaltbar über die Frontblende. Sobald der PC aus ist kann ich die Platte also zu/weg-schalten vom System.
Ansonsten ist es das gleiche Spiel... man kann von der Platte Booten und das System wiederherstellen...

Welches Tool benutzt du für Backups?

Ich nutze Paragon Festplattenmanager für Images eines Gesamten Systems oder Partition und Langmeier Backup für Einzelne Dateien und CronJobs.
Bitte warten ..
Mitglied: Flix3793
03.11.2011 um 12:06 Uhr
Ganz n00blike... Acronis TrueImage Home *schäm* (Bootfähige CD, ist wie gesagt, ne Heidenarbeit, aber die Zeit nehm ich mir dann schon 2x im Monat. Kann man auch toll sein Zimmer in Ordnung bringen, während das Backup gezogen wird... Muss ja auch mal sein. :D)
Bitte warten ..
Mitglied: ruNN0r
03.11.2011 um 12:55 Uhr
Mein Tip:
hol dir Paragon 2010 oder 2011... welche Version du will bzw. bekommst (weiß ja nicht wo du die her nimmst ). Damit kannst deine Festplatte, einen USB stick, eine CD einfach Bootfähig machen... (Rettingsdisk erstellen - nennt sich das) Das ist ein Festplatten Manager mit dem du dann ganz einfach deine ganzen Backups von A nach B kopieren kannst (sofern reindateien) oder halt ein Image auf eine Partition aufspielen... also echt einfach und in ein paar min erledigt. das Überspielen einer Image dauert länger... aber nicht so lange wie Windows mit Treibern und zusätzlicher Software komplett zu installieren! Einfach ein mal Windows mit Treibern, einstellungen und Software (Firefox, Thunderbird usw.) installieren. Dafür nimmst du dann komplett C:\ dann mit Paragon eine Rettungsdisk erstellen und eine Image der C:\ auf einen beliebigen Ort... wenn was sein sollte. Stick/CD rein -> Davon booten -> Speichermedium mit der Image rein -> Image übertragen und das neue BS ist drauf. Ebenfalls bietet dieses Tool die möglichkeit den MBR wiederherzustellen sollte der einfach mal in die Luft gegangen sein... ist mir schon mal passiert... aus heiterem himmel war der durch...

So nun habe ich von Paragon geschwärmt ^^ Acronis True Image Home. Kenne ich so nicht.. scheint aber auch nicht schlecht zu sein... laut Hersteller Seite! Ich finde nur diese Rettungsdisk genial. Damit habe ich mir selber und Kollegen schon oft den ar*** gerettet!
Solle mal nichts mehr möglich sein... und eine komplette Formatierung ist von nöten. kann man auch damit einfach die wichtigen Dateien noch auf nen Stick ziehen und somit mit evtl. 0% Datenverlust aus der Geschichte raus kommen.

Nachteil von Paragon: Ich finde es sehr unübersichtlich!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: miscmike
07.11.2011 um 09:30 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe den Beitrag gerade erst per Newsletter bekommen und gelesen.
Wäre ich der erste der antwortet, würde ich es so machen :

>Kann ich einfach so, in dem ich eine Webseite aufrufe eine Virus erhalten?
>Ich bin Informatikstudent im 1. Semester... kenne mich also ein wenig aus... aber so weit sind wir nun auch noch nicht...

Bist Du sicher, das richtige Studienfach gewählt zu haben ?
Die Antwort auf Deine Frage ist doch Allgemeinwissen, dafür muss man nicht Informatik studieren.
Jeder Hersteller von Sicherheitssoftware (solltest Du kennen) erklärt -zig Möglichkeiten, wie man zu Schadsoftware kommen kann.

Und Facebook, *.cc usw. naja ......... siehe Antwort 1 von TimoBeil
Bitte warten ..
Mitglied: vanTast
07.11.2011 um 09:43 Uhr
Zitat von ruNN0r:

... sollte
ich doch was zulassen was evtl. schädlich ist, kann ich nur noch hoffen das mein Norton hier reibach macht!

Du glaubst also, ein AV-Programm schütz vor Viren und Trojanern? Das wäre nicht schlecht, aber Dein Norton meldet Dir evtl. einen Fund. Fund heisst aber nichts anderes als "Schon zu spät". Denn finden kann man nur etwas, was bereits da ist.
Aber Du hast ja selbst schon festgestellt dass die Freeware Brain 1.0 (oder gibt es schon 2.0?) der beste Schutz ist.
Und im Ernstfall ist ein Image schon ungeheuer hilfreich

Gruss vanTast
Bitte warten ..
Mitglied: Flix3793
07.11.2011 um 10:15 Uhr
Das *sign*e ich jetzt einfach mal.

Aber trotzdem, eines muss man ruNN0r lassen:

Er gesteht sich ein, dass er nicht alles weiß, und traut sich dann auch noch, nachzufragen. Leider ist es vielen anderen nämlich schei*egal, was man mit ihnen und ihren Rechnern macht und machen kann.

Deswegen: DANKE ruNN0r, dass du gefragt hast. Sollte nämlich irgendjemand tatsächlich mal ne SuFu benutzen und das hier finden, ist ihm schon wieder geholfen.


Lg, Flix
Bitte warten ..
Mitglied: Zunaras
07.11.2011 um 11:28 Uhr
Moin,

ein Image kann aber auch nur hilfreich sein, wenn man ziemlich zeitnah feststellt, das sich ein Schädling eingenistet hat.
Ansonsten sichert man diesen immer schön mit. Und wenn das ältere, das letzte saubere Image gelöscht ist, ist es wirklich zu spät.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: pieh-ejdsch
07.11.2011 um 11:38 Uhr
moin,

Ich will nicht sagen dass es mich auch mal treffen kann... klar! es hat mich auch schon getroffen jedoch nicht einfach so aus dem netz oder per ICQ oder FB... ich habe eine Infizierte Datei herruntergeladen

In der WichtigWeitenWelt lauert doch überall etwas. Aber wenn Brain 1.0 in der StableVersion trotzdem Bugbehaftet ist ...
Also wird bei mir kaum ein Script nebenbei OHNE mein Willen gestartet. Somit bin ich schon mal besser geschützt ^^... sollte ich doch was zulassen was evtl. schädlich ist, kann ich nur noch hoffen das mein Norton hier reibach macht!

Wenn der Wille mit Verstand gleichgesetzt würde, aber ...

Gruß Phil
Bitte warten ..
Mitglied: Huegel
07.11.2011 um 16:20 Uhr
Moin,

sorry, habe bei dieser ganzen Diskussion nicht einmal das Wort Administratorrechte gelesen.

Wie ist das Möglich?

ruNN0r schreibt:
"Ich selber habe einen Webschutz, Virenscanner, Intelligente Firewall, No-Script."

Prima, ich habe auch nen Airbag im Auto, trotzdem schnalle ich mich immer an und fahre nicht besoffen :-}

Was nützt dieser ganze Kram, wenn ein funkelnagelneuer Virus auf deinem Gerät aufläuft? Dein Virencanner schaut zu, wie sich das Ding bei Dir installiert.

Vor zwei Jahren wollten sich bei YouTube für bestimmte Videos Plug-Ins installieren. Habe mir ne goldenen Nase verdient, weil die Kiddys ja das Video sehen wollten und deshalb natürlich das Plug-In, den Virus installiert haben . . . .
Bitte warten ..
Mitglied: Flix3793
07.11.2011 um 16:28 Uhr
@Huegel:

True... Aber da er selbst der Hauptanwender ist, wird er wohl gerne Adminrechte haben wollen. Einzige Idee:

Admin-Konto nur für administrative Aufgaben nutzen, für Surfen & Co. sich selbst einen eingeschränkten User einrichten.


Lg, schönen Feierabend & bis Morgen,

Flix
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
07.11.2011 um 16:30 Uhr
Salve,

sorry, habe bei dieser ganzen Diskussion nicht einmal das Wort Administratorrechte gelesen.

Nunja...
Das liegt zu einen daran, dass man sowas heutzutage eigentlich voraussetzt
Und zum anderen daran, dass es mittlerweile nicht nur Viren für Macs gibt, sondern auch Viren, die sich um Adminrechte einen feuchten kümmern.
Das diese wiederrum nur auf 32 bit Kisten leben können, liegt an der Natur der Dinge.

Und die lautet nunmal - wenn bestimmte Systeme in größeren Mengen auf der freien Wildbahn rumlaufen, wird es auch rentabel einen Virus dafür zu schreiben.

Nochmal - diese Benamsung "Virus" wurde nicht umsonst so gewählt.
Wobei ein "echter" Biologischer Virus sich selber um seine Mutation und damit Widerstandsfähigkeit kümmert.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ruNN0r
07.11.2011 um 17:44 Uhr
wow... ich habe hier ja einen halben Krieg ausgelöst!

Bist Du sicher, das richtige Studienfach gewählt zu haben ?
Danke @ Felix 3793

Ja ich bin mir sicher dass ich den richtigen Studiengang gewählt habe! Und ich muss ich muss mich da mal der Meinung von Felix gegenüber mir selbst anschließen
Es ist nie schlimm etwas nicht zu wissen, es ist nur schlimm wenn man nicht weiß wie man an dieses Wissen ran kommt oder keine Lust hat sich dieses anzueignen!!!

Ich habe mich nur gefragt wie dies möglich ist bzw. sein soll... habe dazu einiges gewälzt und bin immer wieder dabei hängen geblieben dass es mit HTML, CSS, PHP usw. nicht möglich ist! klar... aber an Flash usw. hatte ich nicht gedacht! Wo ihr es gesagt habt leuchtete es mir ein.

Und ich muss sagen... allgemeinwissen... naja ich weiß nicht ob dies zum Allgemeinwissen gehören muss... aber da will ich nun nicht drüber diskutieren, das könnte lange dauern und wir würden nie auf einen Nenner kommen ;)

Prima, ich habe auch nen Airbag im Auto, trotzdem schnalle ich mich immer an und fahre nicht besoffen :-}
der Vergleich ist nicht schlecht

Hier wurde ja auch so schön das Brain 1.0 oder 2.0 erwähnt

Aber das ist doch die ganze Zeit das was ich meine... wenn man selber mal den Kopf einschaltet kann man einigen Gefahren im Netz ausweichen... seien es Viren oder auch Betrügereien. Jedoch dafür ist es wieder wichtig zu wissen was man denn eigentlich macht oder worauf man achten sollte...

Ich werde das Thema hier mal als "gelöst" anmarkern und bedanke mich bei allen die hier so fleißig geantwortet haben!
Meine Frage ist beantwortet. Ja es ist möglich und ich weiß nun auch wie... was ich nicht weiß kann ich nun nachlesen... hier sind ja genug Stichpunkte gefallen.
Bitte warten ..
Mitglied: Huegel
07.11.2011 um 19:56 Uhr
ebend. Nur so wird gearbeitet.

Alles andere kommt einem Selbstmord gleich !
Bitte warten ..
Mitglied: Huegel
07.11.2011 um 19:57 Uhr
Wieso können die sich nen feuchten kümmern?

Wenn sie unter c:\programme und c:\windows nicht schreiben können, können sie sich nur unter Dokumente und Einstellungen einnisten . . .

Naja, nicht schön, aber zu handeln.
Bitte warten ..
Mitglied: Flix3793
08.11.2011 um 07:31 Uhr
@Huegel:

Mittlerweile ist die Technologie (leider?) schon so weit fortgeschritten, dass es für Software, und gerade für die, die darauf programmiert wurde, irgendwo einzudringen und sich festzusetzen, kein Problem mehr ist, sich trotz Berechtigungsvergabe u.Ä. an jedem beliebigen Platz auf deinem Rechner einzunisten. Sobald die Malware auf Hardware-Befall abzielt juckt es sie meistens nicht das geringste, wenn Windows ihr ein "Admin only!" Schild vor die Nase hält.
Erste Station ist immer die NIC, und warum muss jeder Schädling gleich irgendwo in's Hinterland, wenn's ihm in der "Hafenstadt" schon gut gefällt? Wenn du weißt wie kannst du sicherlich an der NIC ähnlich viele Informationen klauen wie im OS, wenn nicht noch mehr.
Nächster Halt ist das Betriebssystem... sicherlich einer der sensibelsten Punkte, aber bei weitem nicht der einzige. Warum nicht in diverse Speichereinheiten auf Mainboard (BIOS-ROM!), Grafikkarte, Festplattencontroller oder so reinhängen? Alles kein Problem mehr...
Bitte warten ..
Mitglied: ruNN0r
08.11.2011 um 08:39 Uhr
Oh ja, das mit dem BIOS kann ich bestätigen... das geht aber schon länger... da hatte ich auch mal nen bekannten der sich einen BIOS Virus eingefangen hat... das BIOS hatte auf einmal ein Passwort, ließ sich nicht mehr Flashen usw... ich bin mir 100%ig sicher das er vorher kein PW hatte, und er selber wusste nicht wie man dieses erstellt.... echt böse Geschichte....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Internet
Hass-Postings: Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Facebook

Link von runasservice zum Thema Internet ...

CSS
gelöst Jimdo Webseiten Header per css verkleinern (6)

Frage von Flodsche zum Thema CSS ...

Windows Server
gelöst Clients erhalten keine Updates obwohl WSUS "korrekt" konfiguriert (11)

Frage von takvorian zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...