Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Vista Upgrade auf XP

Frage Microsoft Windows Vista

Mitglied: Tomi11

Tomi11 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.04.2009, aktualisiert 17:21 Uhr, 2670 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

derzeit habe ich einige Anfragen von Schweitzer Kunden. Die Kunden haben eine O-Recover Version von Vista. KD die ein Vista Upgrade auf XP durchgeführt haben, bekommen nach den Automatischen Updates die Meldung: „Sie nutzen keine Originale Windowsversion. Möglicherweise sind Sie Opfer einer Raubkopie“.
Hat jemand eine Lösung

Vielen Dank im voraus
Mitglied: 45877
17.04.2009 um 17:24 Uhr
Soweit ich weiss muss man, wenn man zum downgrade berechtigt ist sich nen neuen key von m$ geben lassen, wenn nicht schon einer dabei war. woher haben denn die ihre xp version?
Bitte warten ..
Mitglied: Tomi11
17.04.2009 um 17:30 Uhr
Nach meinen Infos ist die Windows Vista Downgraderechte in den Produktlizenzbestimmungen und Endbenutzer-Lizenzvereinbarungen (EULA) dokumentierten Rechte, die es dem Kunden ermöglichen, die neuste Version eines Betriebssystems zu erwerben, jedoch weiterhin mit einer Vorversion zu arbeiten, bis sie zur Migration auf das neue Betriebssystem bereit sind.

Wie ist das Downgraderecht nutzbar?

Microsoft stellt in den Lizenzbedingungen von Windows Vista (OEM/SB/FPP) den Kunden ein Downgraderecht zur Verfügung, mit dessen Hilfe es möglich ist, anstatt “Windows Vista” “Windows XP” zu nutzen.
Allerdings kann man für diese Aktion nicht einfach eine XP-Lizenz (OEM/SB/FPP), bestehend aus XP-Datenträger und XP-Lizenzkey, benutzen, sondern benötigt einen originalen XP-Datenträger mit einem Volumenlizenzschlüssel.
Grund dafür ist schlicht und ergreifend das eine XP-Lizenz nicht doppelt genutzt werden darf, auch nicht anstelle der Windows Vista Lizenz.
Das Downgrade-Recht ist also nur etwas für Kunden mit Volumenveträgen, die sich Vista-Lizenzen zulegen, um weiterhin XP auf neuen Maschinen nutzen zu können, aber gleichzeitig sich ein Update auf Windows Vista offen halten wollen.
Für Privatekunden ist dieses Recht leider nur von theoretischer Natur weil bei ihnen die der Datenträger und der Schlüssel zur eigentlichen Lizenz gehört und in OEM/SB/FPP-Versionen nicht voneinander trennbar sind.

Wichtig dabei ist zu verstehen das bei OEM/SB/FPP-Versionen eine Lizenz aus dem Original Datenträger und dem Lizenzschlüssel (bei OEM-Versionen kommt noch das COA-Zertifikat dazu) besteht und nicht getrennt werden können. Bei Volumenlizenzen muss jede eingesetzte Kopie, die mit Hilfe eines Datenträgers und eines Volumenlizenzschlüssel erstellt wird, lizenziert werden und sind dabei unabhängig vom Datenträger oder Lizenzschlüssel.
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
17.04.2009 um 18:13 Uhr
wenn deine kunden ne voluemenlizenz haben, wieso kriegen sie dann nur auf den pcs, die downgegradet wurden die wga meldung, die müsste dann doch auf allen pcs kommen mit der seriennummer?
sicher, dass sie ihre orginal volumenseriennummer genommen haben?

wir haben hier keinerlei solche probleme, mit downgrade und volumenlizenz....
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Mac OS X
EFI Firmware Upgrade unter Windows 10?

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Mac OS X ...

Windows XP
SP3 für Windows XP Embedded Version 2002 (4)

Frage von Michael-24 zum Thema Windows XP ...

Windows Update
gelöst Windows 10 Upgrade auf 1601 und 1703 durchführen? (4)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Update ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(6)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(38)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
POS Hardware und alternativen zu Raid 1? (21)

Frage von Brotkasten zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows 10
gelöst Windows 10 Home "Netzlaufwerk nicht bereit" (19)

Frage von Oggy01 zum Thema Windows 10 ...

Viren und Trojaner
Verschlüsselungstrojaner simulieren (18)

Frage von AlbertMinrich zum Thema Viren und Trojaner ...

Exchange Server
Exchange Postfach leeren - nicht löschen (11)

Frage von AndreasOC zum Thema Exchange Server ...