Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

VLAN einrichten LANCOM 1611 .. Bitte um Hilfestellung!

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: lutzreloaded

lutzreloaded (Level 1) - Jetzt verbinden

22.06.2012, aktualisiert 26.06.2012, 7538 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Lancom Community!

Ich bin frisch hier und melde mich gleich mit einem Thema bei dem ich Ratlos bin: VLAN Konfiguration.

Unser Unternehmen hat einen Lancom 1611+ auf dem DSL-1 Konfiguriert ist um Internet zu ermöglichen. ETH-1 - 3 sind nicht konfiguriert.

die IP endet mit 90.1 - 254

Der Lancom Router soll so konfiguriert werden, dass ein zweiter Router (D-Link DSL 2741B) abgeschottet von dem bestehenden Netz nur Internetzugang bekommt. Die IP soll demnach auch eine andere sein: 190.1 - 254.

Nun gibt es leider keinen Setup Assistenten für VLAN und ich habe soetwas leider noch nie von Anfang bis Ende konfiguriert.

Daher wäre es super, wenn mir hier jemand helfen könnte Smile

Ich habe bisher folgendes ausprobiert: (konfig. Datei ist vorher gespeichert worden, daher konnte ich ihn bisher schon 2-3 mal reseten.)

- Für die Schnittstelle LAN-2 habe ich ebenfalls DSL-1 vergeben, da hier ja das Internet drüber läuft.
- VLAN Modul aktiviert und in der VLAN-Tabelle den Default VLAN den Port LAN-1 gegeben mit VLAN-ID 1 und einen neuen VLAN Eintrag generiert mit VLAN-ID 2 und Port LAN-2
- In der Routing-Tabelle habe ich die IP Adresse 190.1 mit Netzmaske 255.255.255.0 vergeben, Routing-Tag 2 und Router meinen Internetzugang ausgewählt. In diesem Fall M-Net.
- In der Firewall habe ich dann noch die Regel erstellt: VLAN , Quelle Beliebig, Dienste Alle, Ziel VLAN, akzeptieren

Nun die Frage: Was habe ich vergessen? Was muss geändert werden? und v.a. Muss der D-Link Router VLAN fähig sein und muss ich ihn ebenfalls auf VLAN Tag 2 einstellen?

Besten Dank schon mal für eure Hilfe!!

Andre
Mitglied: aqui
22.06.2012, aktualisiert um 13:00 Uhr
Zuerst was ist bitte "die IP endet mit 90.1 - 254" für eine Aussage oder Nomenklatur ??
So wie das aussieht beschreibst du hier einen Adressbereich von .1 bis .254 für einen 24 Bit Subnetzmakse (geraten).
Was meinst du dann genau mit "die IP endet" ?? Eine Host IP kann ja wohl kaum mit einem Bereich enden ?!

Zum anderen ist es fraglich ob du hier überhaupt eine VLAN Konfiguration meinst oder nur eine simple Port Trennung als das der Port 1 im IP Segment .90.0 /24 und der Port 2 im IP Segment .190.0 /24 liegt und es keine Kommunikation untereinander geben soll.
Das hat aber dann mit VLAN rein gar nix zu tun !!
VLAN käme nur ins Spiel wenn du beide IP Segmente über einen einzigen Ports mit einem VLAN Tag bedienen willst um es z.B. so auf einen VLAN Switch mit den beiden VLANs übertragen willst ?!
Das hört sich aber laut deiner etwas vagen und laienhaften Beschreibung nicht ganz so an !
Dieses Tutorial beschreibt dir wie man eingentlich mit VLANs sowas macht bzw. welche Grundlagen dort gelten:
http://www.administrator.de/contentid/110259
Vom Szenario trifft es deine Anforderung (sofern die dann wirklich VLAN heisst) allerdings mit einem anderen Produkt, was aber der Sache an sich keinen Abbruch tut, denn die grundlegenden Techniken sind überall gleich.
Vielleicht checkst du daraufhin nochmal deine Anforderung und korrigierst sie ggf.
Der Rest ist dann einfache Lancom Konfigurations Syntax....
Bitte warten ..
Mitglied: lutzreloaded
22.06.2012 um 16:36 Uhr
hallo aqui,

schon gut schon gut. ich habe etwas in eile geschrieben. sitz da schon seit stunden dran, da geht die ein oder andere info dann doch durch die lappen.

laienhaft klingt es wohl deshalb, da ich von vlans mal keine ahnung habe, daher schreibe ich auch in dieses forum.

aber ok nochmal genauer: ich meinte den adressbereich 90.1 - 254. das ist unser aktuelles lan. und ja, mein chef meinte zwar vlan aber mittlerweile bin ich auch dahinter gekommen, dass es sich um die anforderung eher um eine porttrennung handelt.

folgendes habe ich bis jetzt gemacht: eth-1 ist lan-1 und eth-2 ist lan-2. auf lan-2 hängt dann der andere router.
desweiteren hab ich bei ip-netzwerke das netz2 hinzugefügt, mit lan-2 gekoppelt und das schnittstellen tag 1 hierfür vergeben. dieses netz2 hat als ip die 190.201 stehen (201 soll dann später der router sein) in der routing tabelle steht alles auf routing tag 0. ist hier evtl. der fehler?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.06.2012, aktualisiert um 17:15 Uhr
OK, das bringt erstmal etwas Licht ins Dunkel....alo kein VLAN wie vermutet.
Dann gehst du am besten mal strategisch vor:
  • Wenn du beide IP LANs eingerichtet hast kannst du aus dem neuen 190er Segment den Lancom anpingen wenn du an dem Port mal einen PC anschliesst der eine statische .190.x IP hat ?
  • Wenn ja und der Ping klappt, dann trage diesem PC statisch auch mal die 190.201 (Lancom IP) als Default Gateway ein und versuche mal eine nackte IP Adresse im Internet anzupingen wie 82.149.225.18 (administrator.de) oder 193.99.144.85 (heise.de). Klappt das auch ?
  • Wenn ja dann kannst du das ganze mal mit DNS probieren und dem PC die Provider DNS IP eintragen und mal ein Ping auf den FQDN machen der beiden obigen Adressen.
Wenn das alles klappt hast du verifiziert das dieses IP Segment sauber funktioniert und kannst die D-Link Gurke anschliessen.
Beim D-Link musst du zuerst ins Web Setup und die IP Adresse am WAN/Internet Port auf static IP stellen und ihm dort eine IP aus dem 190er Netz verpassen.
In der Regel nimmt man für Router immer die IP "ganz oben" (.254) oder "ganz unten" (.1) in so fern ist deine .201 also etwas unsinnig gewählt weil mittendrin, klappt aber auch.
Also der D-Link bekommt dann z.B. die .190.254 mit einer 24er Maske und als Gateway wird dort am D-Link Interface die .190.201 (Lancom IP) eingetragen und als DNS Server der Provider DNS bzw. dessen IP.
Dann verbindest du den WAN Port der D-Link Gurke mit dem Lancom Port und gut iss.
Was beim Kaskadieren 2er Router zu beachten ist sagt dir dieses Tutorial:
http://www.administrator.de/contentid/48713 -->> Alternative 2

P.S.: Deine Shift Taste ist defekt. Solltest du mal reparieren, denn das Lesen ist so nicht gerade angenehm.
Bitte warten ..
Mitglied: k4p00d
22.06.2012, aktualisiert um 20:31 Uhr
Geb ich mal meinen Senf ganz kurz dazu:

1. Schnittstellen: ETH-1 Tag LAN-1, ETH-2 LAN-2
2. IP-Netzwerke: INTRANET lassen nicht löschen oder umbenennen!! INTRANET an LAN-1 koppeln, VLAN leer lassen nichts dran machen und Routing Tag 11
3. IP-Netzwerke: DMZ lassen nicht löschen oder umbenennen!! DMZ an LAN-2 koppeln, VLAN leer lassen nichts dran machen und Routing Tag 12
4. DHCP und DNS für beide Netze konfigurieren
5. In der Routing Tabelle reicht sofern nur ein Internetanschluss existiert eine default Route mit dem Tag 0.

Das sind jetzt nur die wichtigsten Schritte. Firewall brauchst du nicht zwingend, ist übers Routing sowieso getrennt. Niemals bei Lancom Intranet oder DMZ umbenennen, ich sag dazu jetzt nicht mehr.. aber jeder ders trotzdem getan hat hat es wenn auch manchmal erst nach längerem gemerkt wieso nicht.

Natürlich für das neue LAN-2 ein eigenes IP-Netzwerk einrichten. Kannst z.b. 192.168.25.0 mit der Maske 255.255.255.0 nehmen.

Das ist alles.

k4p00d
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.06.2012 um 09:48 Uhr
Es sollte ja die 192.168.190.0 255.255.255.0 sein....ist ja aber nur kosmetisch.
Bitte warten ..
Mitglied: lutzreloaded
25.06.2012 um 13:18 Uhr
Hallo ihr zwei,

erstmal danke für eure Hilfe. Ich habe es jetzt hin bekommen. Mein Fehler war, dass ich den D-Link benutzt habe welcher auch ein DSL-Modem besitzt. Ich hig immer wieder an der Einrichtung der Internetverbindung fest. Sollte ja automatisch gehen wenn LAN-2 richtig konfiguriert ist. Also habe ich einen ohne Modem genommen und bei dem hat es funktioniert. Jedoch musste ich auch dem eine IP-Adresse geben, die nicht dem 190er Netz entsprach, da der WAN Port LANCOM seitig ja schon mit 190.201 belegt war.

Der Zwischenschritt WAN Port ging in meiner Logik verloren.

Letztendlich habe ich es wie folgt konfiguriert: 1. LAN-1 auf ETH-1 / LAN-2 auf ETH-2; 2. Wie oben beschrieben die Routing-Tags vergeben und das DMZ auf den 190er Bereich konfiguriert; 3. DHCP für beide Ports aktivier und für DMZ auch den entsprechenden Bereich vergeben, der über DHCP vergeben werden soll. DNS war der ISP-Nameserver. Nach einem Test mit meinem Laptop habe ich den Buffalo Router angestöpselt, die 191.x als Adressbereich vergeben und peng, ging alles.

Besten Dank an euch für eure Tipps!

PS @ aqui: Da hattest du recht. Meine Shift Taste hat unterm schreiben tatsächlich den Geist aufgegeben.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.06.2012 um 14:02 Uhr
Dann fehlt zu unser aller Glück ja nur noch:
http://www.administrator.de/faq/32
(Bitte nicht vergessen !)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
LANCOM VLAN mit HP Switch? (1)

Frage von TBTuR0k zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Vlan Routing Pfsense APU2 vs L3 (7)

Frage von TimMayer zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

LAN, WAN, Wireless
Frage zum Erzeugen eines portbasiertem VLAN (7)

Frage von presto-18 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Hyper-V
Windows Server 2012 R2 NIC Teaming mit Lancom Switch (3)

Frage von onkel87 zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...