Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

VM NIC nicht mehr erreichbar

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: sassen

sassen (Level 1) - Jetzt verbinden

03.02.2015, aktualisiert 17.02.2015, 3340 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe ein seltsames Problem wo ich ehrlich gesagt gerade am verzweifeln bin.
Und zwar habe ich hier einen VMWare ESXi 5.0 Server mit einigen VM´s (Meist W2K8R2 SP1)
Es wurden keine Änderungen an der VM oder am VMWare ESXi vorgenommen.
Jetzt musste eine VM (W2K8R2 SP1) neugestartet werden.
Nach dem Neustart war die VM nicht mehr vom Netzwerk aus erreichbar.
Folgendes habe ich ausprobiert (Statische IP auf DHCP umgestellt) - Bekommt keine IP zugewiesen
NIC Adapter deinstalliert / Reboot der VM - nicht erreichbar
Wieder Statische IP vergeben (die selbige wie vorher), erscheint die Fehlermeldung IP-Adresskonflikt (Dies ist ausgeschlossen) Gleiche Meldung, auch wenn ich andere IP´s vergebe.
DNS Cache + arp -d durchgeführt, danach war die Meldung weg, jedoch immer noch nicht erreichbar.
VMWare Tools deinstalliert | System Reboot - nicht erreichbar
VMWare Tools installiert | System Reboot | statische IP vergeben | Meldung IP Adresskonflikt - nicht erreichbar
PING auf localhost und 127.0.0.1 funktioniert auf die statische IP (von der VM aus) Meldung Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.
Andere NIC vom VMWare ESXi genommen, gleiche Problem.
Jedoch funktioniert dies bei allen anderen VM´s, welche die NIC nutzen.

Hat jemand eine Idee wie ich das wieder in den Griff bekomme?

Vielen Dank schon mal im voraus.
Mitglied: aqui
03.02.2015 um 15:08 Uhr
Hast du im ESXi einen vSwitch konfiguriert so wie du ihn hier http://www.administrator.de/content/detail.php?id=262090&nid=58024 im Screenshot sehen kannst ?
Das wäre hilfreich wenn du den auch mal posten könntest und beschreiben kannst wie der mit der Peripherie verbunden ist.
Bitte warten ..
Mitglied: sassen
03.02.2015 um 15:40 Uhr
Hi auch,

ja wurde als vSwitch angebunden
VMWare ESXi NIC
Gerät | Geschw. | Konfiguriert | Switch | Mac | überwachte IP Bereiche | Wake-on-LAN
vmnic0 | 1000Voll | Verhandeln | vSwtich0 | MAC | 192.168.0.1 - 192.168.255.255 | Ja

vSwitch0 (wurde vom Standard her nicht weiter konfiguriert)
Anzahl Ports 120
MTU 1500
Promiscuous-Modus Ablehnen
MAC Änderung Akzeptieren
gefälschte Übertragung Akzeptieren

Der vSwitch ist an einen eigene NIC gebunden. VLAN´s im Netz gibt es keine. Und die NIC an sich hat auch keine IP-Adresse
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.02.2015 um 15:52 Uhr
192.168.255.255
Nur mal doof nachgefragt: Ist das richtig das du auf einen Class C IP Adresse mit einer Class B Maske arbeitest ???
Und die NIC an sich hat auch keine IP-Adresse
Na ja wenigstens eine, nämlich die des Hypervisors muss sie ja zwingend haben.
Aus dem Rest entnehmen wir dann mal das die Hypervisor NIC dann im Bridging Mode auf dem vSwitch arbeitet und der untagged mit allen Ports arbeitet, richtig ?
D.h. deine VMs arbeiten alle im gleichen IP Netz als auch der Hypervisor selber, da simples Bridging.
Hier verwirrt dann was du oben unter "überwachte IP Bereiche" angegeben jast, denn der Bereich inkludiert alle Netze im Bereich 192.168.0.0 /16 was etwas ungewöhnlich ist. Fragt sich auch was genau mit "überwacht" denn gemeint ist !?
Ein simpler L2 Switch überwacht ja nix im Netzwerk Sinne...?!
Bitte warten ..
Mitglied: BernhardMeierrose
03.02.2015 um 15:58 Uhr
Zitat von aqui:
Hier verwirrt dann was du oben unter "überwachte IP Bereiche" angegeben jast, denn der Bereich inkludiert alle
Netze im Bereich 192.168.0.0 /16 was etwas ungewöhnlich ist. Fragt sich auch was genau mit "überwacht" denn
gemeint ist !?

Da darf man nicht zu viel drauf geben. VMWare setzt diese Werte automatisch nach irgendwelchen seltsamen Mechanismen.

Ein Screenshot vom vSwitch wäre deutlich hilfreicher als die ASCII-Art

Gruß
Bernhard
Bitte warten ..
Mitglied: schenke
04.02.2015 um 23:22 Uhr
Hi,

wir haben solche Problem öfter in Zusammenhang mit vCloud Networking and Security erlebt bzw. gesehen. Dies ließ sich dann nur durch Entfernen der NIC aus der VM und anschließend der NIC-Einträge in der .VMX Datei zu entfernen. Bei vCNS liegt dies zumeist am dvFilter Treiber der auf die NIC gesetzt wird, um den Traffic mitzulesen und per vShield hostbasiertes Antivirus nutzen zu können.

Welchen Typ NIC hast du in der VM installiert?
e1000? e1000e? VMXNET3?
Hast du mal alle NICs aus der VM entfernt?
Geklont wurde die VM nicht zufällig oder? Dabei kann es zu Problemen mit den MAC-Adressen der NICs kommen. Also mal die MAC-Adressen aller VMs überprüfen oder der VM manuell eine andere MAC-Adresse geben (geht nur im ausgeschalteten Zustand)


Wir konnten es wie folgt lösen:

1. VM herunterfahren
2. VM aus der Bestandsliste des ESXi entfernt per Rechtsklick
3. Den Datastore geöffnet in dem sich die VM befindet und die .VMX Datei der VM heruntergeladen
4. Kopie von der .VMX Datei gemacht, als Sicherung
5. Die Original .VMX Datei mit einem gescheiten Texteditor öffnen (Notepad++ z.B.)
6. Herauslöschen aller Einträge die in Zusammenhang mit den NICs stehen
Sehen z.B. so aus:
ethernet0.present = "true"
ethernet0.virtualDev = "e1000"
ethernet0.networkName = "FOSA.LAN"
ethernet0.addressType = "vpx"
ethernet0.generatedAddress = "00:50:56:94:59:39"
ethernet0.pciSlotNumber = "32"
Es kann möglicherweise auch weitere Einträge mit ethernet1 etc. geben. Die alle einfach mal rauslöschen und anschließend Speichern.
7. Die bearbeitete .VMX Datei wieder hochladen auf den Datastore und das Original dort ersetzen.
8. Die VM wieder der Bestandsliste des ESXi hinzufügen per Rechtsklick.
9. VM starten ohne NIC und nach dem Bootvorgang wieder herunterfahren.
10. E1000 NIC zur VM hinzufügen und anschließend booten, feste IP vergeben und Glücklich sein
11. Überprüfen ob euer Backup-Programm die VM weiterhin erkennt. Die VM bekommt bei diesem Vorgang eine neue UUID im ESXi-Server und muss dann u.U. im Backupprogramm dem Sicherungsauftrag neu hinzufügt werden.

Gruß
Christian

CTO @ www.mgn-computing.de
Bitte warten ..
Mitglied: sassen
05.02.2015 um 09:27 Uhr
Hi Christian,

ich hab die e1000 drin, habe diese auch schon mal deinstalliert und es mal mit der VMXNET3 ausprobiert, jedoch komplett ohne Erfolg.
Die VM wurde neu erstellt, lief auch über ein Jahr ohne Probleme, jedoch nachdem ich nach Monaten (ohne Änderungen an der VM) einen Neustart gemacht habe, trat der Fehler auf.
Deine Lösung hat leider nicht funktioniert.
Jedoch kann es an dem Cisco Switch liegen,diesen Tip gab mir ein Bekannter.
Doch da weiß ich bisher noch nicht wonach ich suchen soll.
Was ich bisher gefunden hatte war, dass im ARP Table des Ciscos der Eintrag mit der MAC von der VM auf incomplete steht.
Muss noch mal schauen wie ich da weiterkomme.
Bitte warten ..
Mitglied: BernhardMeierrose
05.02.2015 um 10:00 Uhr
Moin,

Um den Fehler etwas einzukreisen könntest Du einen separaten vSwitch erstellen, der an keine Hardware-NIC gebunden ist. Dann stellst Du Deine VM auf diesen (isolierten) vSwitch um. Wenn der Fehler dann nicht mehr auftritt, kannst Du von Einflüssen außerhalb der VM ausgehen.
Der Cisco-Eintrag muss nicht unbedingt die Ursache sein, es kann auch sehr gut die Folge sein

Gruß
Bernhard
Bitte warten ..
Mitglied: schenke
07.02.2015 um 07:12 Uhr
Mhh. Hast du schon mal im Windows der VM alle NICs deinstalliert und die Treiber vollständig entfernt? Der e1000 Treiber ist ja bereits im Windows enthalten und nur der für VMXNET3 wird erst mit den VMWare Tools nachinstalliert.

Einfach mal im Gerätemanager alle ausgeblendeten Geräte einblenden und unter Netzwerkkarten alle Gerät über Eigenschaften entfernen. Also nicht nur das Gerät entfernen, sondern den Treiber auch rausschmeissen. Und dann die VM neustarten im Anschluss. Ggf. dann nochmal die VMware Tools und die NICs neuinstallieren über den vSphere Client.

Die Ursache muss ja weder am vSwitch/vDS liegen, noch an der virtuellen NIC. Wenn Windows selber ein Problem mit dem NIC Treiber hat. Haben wir auch schon vereinzelt gesehen.

Und zur Sicherheit starte doch einfach msl den Cisco Switch neu. Der baut danach seine MAC Tabelle wieder neu auf.

Gruß
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: sassen
07.02.2015 um 12:09 Uhr
Hi auch,

die NIC habe ich schon komplett deinstalliert sowie die Treiber entfernt.
Auch mit dem VMXNET3 bringt es nichts.
Jedoch ist es so, dass gestern die interne Kommunikation getestet wurde (Ohne ESXi NIC), dies funktionierte ohne Probleme.

Ich habe gestern Nacht noch mal gesucht, dass werde ich in der kommenden Woche mal testen
http://arstechnica.com/civis/viewtopic.php?p=22441907
Da sind es die Cisco Switche die ich überprüfen darf.
SObald Besserung in sicht ist, poste ich das Resultat

Danke an alle für die Unterstützung
Bitte warten ..
Mitglied: sassen
17.02.2015 um 18:41 Uhr
Guten Nabend zusammen,

nach einem Wochenende konnte das Problem geortet werden.
Es liegt nicht am VMWare ESXi bzw. Windows System.
Es kann sich jedoch auch auf physikalische Systeme übertragen.
So wie es aussieht ist es ein netzwerkseitiges Problem (Teaming mit Ciscos).
Vielen dank für die intensive Unterstützung
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.02.2015 um 19:33 Uhr
So wie es aussieht ist es ein netzwerkseitiges Problem (Teaming mit Ciscos).
Wie immer der klasssiche Fehler vermutlich: beim Cisco vergessen den Standard 802.3ad mit LACP einzustellen !!
Macht man das nicht macht Cisco sein proprietäres PaGP.

Wie man das auf dem Cisco richtig macht sagt dir dieser Link Aggregation / Temaing Tutorial Auszug:
http://www.administrator.de/wissen/netzwerk-management-server-raspberry ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Windows 2012R2 VM nicht per PING erreichbar (4)

Frage von Akcent zum Thema Hyper-V ...

DNS
gelöst Sophos UTM9 - FTP nur über IP erreichbar (4)

Frage von PronMaster zum Thema DNS ...

Windows Server
Lizenzierung Windows Server + 2 x W7P VM (6)

Frage von Mozzie zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...