Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VM ist ständig ausgelastet - Hyper-V

Frage Virtualisierung Hyper-V

Mitglied: KMP1988

KMP1988 (Level 2) - Jetzt verbinden

05.02.2014 um 13:37 Uhr, 3982 Aufrufe, 13 Kommentare

Servus,
ich habe einen Server mit dem Hyper-V-Server 2012 aufgesetzt.
Der Server hat folgende Spezifikationen:
- Prozessor: Intel Xeon E5-2640 V2 – 2,00 – 2.5 GHz, 15 MB Cache – Sockel 2011
- Arbeitsspeicher: 64GB
- HDD: 1,5 TB
Nun habe ich vier VMs mit folgenden Werten installiert:
- VM1: 4096 MB Ram, 1 virtueller Prozessor
- VM2: 10000 MB Ram, 1 virtueller Prozessor
- VM3: 12248 MB Ram, 1 virtueller Prozessor
- VM4: 24576 MB Ram, 5 virtuelle Prozessoren

Die VM4 ist als Termina-Server eingerichte (Server2008 R2) und auf dem habe ich Probleme:
Es laufen die Programme „Addison“, „Outlook“, „IE“ und „Word“ bei 8 Terminal-Sitzungen.
Die CPU-Auslastung ist ständig bei ca 70-99 %. Wenn die CPU bei 99 % ist können sie gar nicht mehr Arbeiten.
Beim alten Terminal-Server (Server2003, 4096 MB Ram, DualCore) ging bei der gleichen Konfiguration die CPU-Auslastung nie soweit rauf…

Habt ihr einen Rat für mich?

Gruß Kernmaster
Mitglied: tkr104
05.02.2014 um 13:53 Uhr
Moin,

schraub mal die vCPUs von VM4 runter, vielleicht mal mit einem anfangen und dann gucken.
Hier hilft viel nicht unbedingt viel, ansonsten ist PerfMon dein Freund...

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: KMP1988
05.02.2014 um 13:56 Uhr
Hi tkr104,

die vCPUs müssten doch automatisch vom Hypervisor geregelt werden oder?
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
05.02.2014 um 14:04 Uhr
Zitat von KMP1988:

Hi tkr104,

die vCPUs müssten doch automatisch vom Hypervisor geregelt werden oder?

Ja, aber er braucht immer 5 freie Cores um eine Anfrage des Terminalservers zu bearbeiten. Das duerfte sich nicht positive auf die Performance auswirken.
BTW, was hast du eigentlich fuer Platten verbaut?

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: KMP1988
05.02.2014 um 14:12 Uhr
ok, ich drehe heute Abend mal die Prozessoranzahl runter.
Jetzt habe ich die Info bekommen, dass sich die Auslastung nicht IMMER im oberen Bereich bewegt - sie ist immer zwischen 30 und 60.
Ab und zu ist sie für 5 Minuten bei 99 oder 100 %.
Im Moment können sie wieder arbeiten...

Wir haben 4x 600GB SAS (Hitachi 15K600 15.000RPM, 64MB) als Raid5 verbaut
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
05.02.2014, aktualisiert um 14:42 Uhr
Sers,

ist Hyper-Threading aktiv? Kann ein zweischneidiges Schwert sein. Wenn ja dann teil der VM4 mal mehr vCores zu.
Bei einem virtualisierten RDS sollte sich HT eher positiv auswirken.
Gibt es irgendwelche Einstellungen zur Mindestbereitstellung von CPU Zeit in den VM Einstellungen?
Eventuell den CPU Kompatibilitätsmodus/Migrationsmodus in den VM Einstellungen aktiv?

Welche Prozesse verbrauchen in den TS Sessions so viel CPU Leistung? Eventuell einen schlecht konfigurierten Acrobat Reader dabei? Nutzer die fürs Leben gern Flashvideos auf Youtube sehen? Druckjobs die statt dem Druckserver auf dem TS aufbereitet werden?

Addison sagt mir jetzt nichts. Was ist das genau, wie steht es um die Auslastung hier?

Und zu guter letzt, was sagt PerfMon zur Systemauslastung?

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: KMP1988
05.02.2014 um 15:21 Uhr
Servus,

Ja, HT ist aktiv.
Die Mindestbereitstellung war bei "Reserve für virtuellen Computer" auf 50 % und die "Grenze" war auf 100.
Addison ist ein Programm für Steuerberater.
Addison braucht bei jedem Benutzer durchschnittlich 400.000 K

Im perfmon fällt mir nichts besonderes auf.
Welchen Test würdest du vorschlagen?

Gruß Kernmaster
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
05.02.2014 um 16:35 Uhr
Hallo,

Warum RAID5 bei einer solchen Konstallation?
Hardware oder Software?
Hier wären zwei CPUs besser gewesen.

Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
05.02.2014, aktualisiert um 17:03 Uhr
Steuerberatungssoftware.... erinnert mich an die lokalen DATEV Installationen die ich zum Glück los bin.

Ist da nen DB-Server dabei? Mehrere? Wie intensiv ist die CPU Auslastung auf diesen?
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
05.02.2014 um 17:13 Uhr
Zitat von KMP1988:

Im perfmon fällt mir nichts besonderes auf.
Welchen Test würdest du vorschlagen?

Bzgl. Perfmon und Hyper-V empfehle ich das lesen dieses Artikels
http://www.hyper-v-server.de/management/langzeit-performanceanalyse-von ...

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Flatcher
06.02.2014 um 12:08 Uhr
Hallo,
Welcher Prozess verursacht die hohe CPU Auslastung?
Hast du vielleicht eine Virensoftware installiert, die Probleme verursacht?

lg
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
06.02.2014 um 12:40 Uhr
Hallo,

noch etwas von mir oben auf, wie viele IOPS bieten denn die 4
HDDs? Reichen die für alle 4 VMs aus? Ider sollten eventuell
mehr HDDs verbaut werden, kommt natürloch auch drauf an
was genau in den VMs vorhanden ist ein AD und ein DC sind
da wohl toleranter als ein Exchange auf den 500 Mitarbeiter
zugreifen.

Und nun die Masterfrage wie viele reale Netzwerkanschlüsse
bzw. Netzwerkkarten sind denn dort vorhanden bzw. verbaut?
Und sind das Serveradapter oder Consumnetzwerkkarten?

Viel Erfolg und Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: gifox
26.03.2014 um 20:47 Uhr
Ja, aber er braucht immer 5 freie Cores um eine Anfrage des Terminalservers zu bearbeiten. Das duerfte sich nicht positive auf die Performance auswirken.

hi, gehört zwar nicht exakt zu deinem problem, aber aufgrund der o.a. aussage von tkr104, hab ich bei unserem büro-virtualisierungsserver (2008 R2, 16GB, 4 cores, 6 SSDs) mal was probiert - war komplett überrascht vom ergebnis:

es ist nur ein "schwacher" server, je nach Einsatz laufen 8..12 VMs darauf, 6 für unsere div. büroarbeiten, 2 sind mit (stundenweise) rechenintensiven Kalkulationen beschäftigt, die anderen kommen nur fallweise zum einsatz, meistens um was auszutesten. Im wesentlichen war ich mit der Gesamtleistung als auch mit der Leistung der einzelnen VMs nie so richtig zufrieden, aber es hat so gereicht. (das ding hat auch schon einige Jahre auf dem buckel und war eigentlich nur als Übergangslösung geplant....).

Den meisten der VMs waren 4 cores (also alle verfügbaren) zugewiesen, in der Meinung, das wäre leistungsmäßig gut so.
die 2 rechenintensiven VMs waren von der cpu-Leistung jedoch limitiert, um das system nicht voll auszulasten.
Jetzt hab ich testweise einfach jeder VM nur mehr 2 cores zugewiesen und siehe da - die Dinger gehen auf einmal ab wie die Hölle. die office-VMs fühlen sich mindestens dreimal so schnell an, der Unterschied is irre.

Und die 2 rechenintensiven VMs arbeiten die Jobs ca doppelt so schnell ab.
Bei einer dieser VMs läuft allerdings (unter anderem) eine ältere Software die wahrscheinlich nur 1 core nutzt.

Anscheineind scheint es (zumindest in meinem fall) wirklich so zu sein, dass es kontraproduktiv war, alle VMs alle cores nutzen zu lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
26.03.2014 um 22:58 Uhr
Zitat von gifox:

Anscheineind scheint es (zumindest in meinem fall) wirklich so zu sein, dass es kontraproduktiv war, alle VMs alle cores nutzen zu
lassen.

Also ich bin nicht überrascht, jetzt können die CPU Anforderungen der VMs natürlich viel schneller abgearbeitet werden. Du solltest vielleicht auch mal 1 vCPU pro VM versuchen.

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Hyper V VM verkleinern (2)

Frage von bytetix zum Thema Hyper-V ...

Hyper-V
Hyper-V VM verliert Festplatte im Betrieb und startet neu (1)

Frage von derLenhart zum Thema Hyper-V ...

Windows 10
Hyper-V Win10 keine Verbindung zur VM (4)

Frage von Hanuta zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...