Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VMWare ESXi 3.5 Update 4 - Einstellungen des Ressourcenpools und NIC Einstellungen

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: killinator007

killinator007 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.06.2009, aktualisiert 09:32 Uhr, 11975 Aufrufe, 4 Kommentare

Guten Morgen an alle hier!

Ich hab da mal eine kleine Frage zum Thema "Ressource Pool" und NICs im ESXi 3.5 und hoffe jemand von euch kann mir das beantworten!

Im ESXi kann man ja mehrere Ressource Pools einrichten.
Hier gibt es die Punkte jeweils für CPU und Memory: Shares, Reservation (mit expandable) und Limit (mit expandable)!

Frage, was bewirken diese Einstellungen im einzelnen? Limit denke ich ist klar, über eine angegebenen Menge in MHz oder MB gehts nicht drüber hinaus (außer expandable ist gesetzt)

Und zum zweiten gibt es ja sehr viele Einstellungen für Netzwerkkarten, etc. und darum wollte ich fragen, wie kann man mit 2 Physikalischen Netzwerkkarten ein NIC Teaming im ESXi machen bzw. auf welche Einstellungen muss ich aufpassen?


sonnige Grüße aus Bayern

Michael
Mitglied: gammaplayer
30.07.2009 um 17:26 Uhr
Hi,

Zur ersten Frage: Limits: in Sachen Memory gibst du eigentlich schon dein Limit beim Kreieren der Maschine vor. Mehr RAM gibts nicht. Bei vCPUs kannst du VMs ein bisschen eingrenzen, damit sie nicht zuviel Ressourcen einnehmen. (z.B. für schlecht programmierte Anwendungen)

Reservations sollte klar sein, dieser Wert wird der Maschine bzw. einem Pool garantiert zur Verfügung gestellt. Kann aber auch zu Problemen führen, wenn man zuviele Reservations gesetzt hat. Dann kann es z.B. passieren, dass eine VM nicht mehr starten kann, weil ihre Reservierung nicht mehr erfüllt werden kann. Wenn andere Maschinen ihre gesetzten Reservierungen gar nicht in Anspruch nehmen ist das natürlich doof. Man muss also aufpassen. Ich überlasse das eigentlich gerne den ESXern bzw. dem VC sich darum zu kümmern.

Die Shares sind eigentlich auch klar. Je mehr Shares ein Pool hat, desto mehr/öfter wird er bedient und kann entsprechend höhere Performance zur Verfügung stellen. Man könnte sich also vorstellen verschiedene Pools für wichtige und unwichtige (vielleicht noch "normale") Maschinen zur Verfügung zu stellen. Bei den wichtigen kann man dann evtl. auch noch mit Reservations arbeiten.

zur zweiten Frage: Da genügt es eigentlich dem virtuellen Switch noch weitere physikalische Netzwerkkarten hinzuzufügen. Dann hast du ein ausgehendes Team. Damit das ganze auch eingehend funktionieren soll, muss auf der gegenseite, also dem Switch noch VLAN-Trunking konfiguriert werden.


So, das reicht erstmal :D

Achso zum Nachlesen gibt's hier noch lecker was:

Understanding and Managing Resource Pools: http://www.vmware.com/pdf/vi3_35/esx_3/r35u2/vi3_35_25_u2_resource_mgmt ... (zum Thema resource Pools/Shares etc.)

Server Configuration Guide: http://www.vmware.com/pdf/vi3_35/esx_3/r35u2/vi3_35_25_u2_3_server_conf ... (im Teil "Advanced Networking" wird auf NIC Teaming eingegangen.
Bitte warten ..
Mitglied: Raducanu
13.08.2009 um 09:19 Uhr
Frage, was bewirken diese Einstellungen im einzelnen? Limit denke ich
ist klar, über eine angegebenen Menge in MHz oder MB gehts nicht
drüber hinaus (außer expandable ist gesetzt)


Mit Ressource Pools kannst du entsprechend Ressourcen verteilen.
Ressourcepool 1 hat 1000 Mhz und 1000 MB RAM, also dürfen alle VMs in diesem Pool ZUSAMMEN max 1000mhz + 1000mb ram verwenden.
Ist der Pool auf expandable gesetzt und benötigt mehr ressourcen wie ihm zugeteilt darf er nach oben (also seinen übergeordneten ressource pool oder server) fragen ob er mehr leistung bekommt.
Ein Limit kannst du z.b. auch auf einzelne VMs setzen. Bietet sich z.b. bei Servern an, wo java programme laufen. diese neigen dazu, sehr viel ram und cpu zu fressen ohne das sie was machen ;)
Eine Reservierung macht entsprechend das selbe nur andersrum ;)

Ressourcepools bieten sich z.b. an um testsysteme zu gruppieren und zu verhindern dass diese die echtsysteme auf einen esx ausbremsen.

Als Tipp: Ich vergebe jeder Virtuellen Maschine immer ~75Mhz reservierte CPU. Das ist der wert den Windows zum leben braucht (server ohne dienste mit vmware tools). Sollte ein server auf dem esx alle cpu zeit nehmen, bekommen die anderen noch ein minimum zugesichert zum überleben.


Und zum zweiten gibt es ja sehr viele Einstellungen für
Netzwerkkarten, etc. und darum wollte ich fragen, wie kann man mit 2
Physikalischen Netzwerkkarten ein NIC Teaming im ESXi machen bzw. auf
welche Einstellungen muss ich aufpassen?

Denke du möchtest mit NIC Teaming die Bandbreite erhöhen.
Wichtig ist, dass dieses deine Swiche unterstützen und einen entsprechenen Uplink zum Core switch haben.
Entscheident ist hier der Standard 802.3ad, bei Cisco auch Etherchannel genannt.
Schau dir mal http://www.vmware.com/pdf/esx2_NIC_Teaming.pdf an. ist zwar für 2.x, aber auch noch für 3.x und 4.x aktuell
Bitte warten ..
Mitglied: killinator007
13.08.2009 um 15:19 Uhr
Hallo und danke für euer Informationen! Das mit den Ressourcenpools dürfte jetzt klar sein, das mit dem Teaming muss ich mir nochmal genauer anschauen.
Soweit mir bekannt, muss der Switch in meinem Fall ein Hp Procurve 1800 Layer 2 das Trunking bzw. Link Aggregation unterstützen und muss aktiviert sein. Soweit relativ einfach realisierbar, aber welche Einstellung beim ESXi ist für das Teaming verantwortlich?

Danke nochmals

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Raducanu
13.08.2009 um 16:05 Uhr
Manchmal hilft google:

http://blog.scottlowe.org/2008/09/05/vmware-esx-nic-teaming-and-vlan-tr ...


Using Link Aggregation

There’s not a whole lot to this part. In the ProCurve configuration, users will mark the ports that should participate in link aggregation as part of a trunk (say, Trk1) and then set the trunk type. Here’s the only real gotcha: the trunk must be configured as type “Trunk” and not type “LACP”.

In this context, LACP refers to dynamic LACP, which allows the switch and the server to dynamically negotiate the number of links in the bundle. VMware ESX doesn’t support dynamic LACP, only static LACP. To do static LACP, users will need to set the trunk type to Trunk.

Then, as has been discussed elsewhere in great depth, configure the VMware ESX vSwitch’s load balancing policy to “Route based on ip hash”. Once that’s done, everything should work as expected. This blog entry gives the CLI command to set the vSwitch load balancing policy, which would be necessary if configuring vSwitch0. For all other vSwitches, the changes can be made via VirtualCenter.

That’s really all there is to making link aggregation work between an HP ProCurve switch and VMware ESX.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Vmware
Vmware ESXI 6 - Server verkleinern (8)

Frage von peterseidel12 zum Thema Vmware ...

Vmware
VMware ESXi 6 VMDK verkleinern (2)

Frage von iceget zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...