Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

VMWare ESXi NFS Storage über definierten Netzwerk Adapter?

Frage Linux

Mitglied: mexx

mexx (Level 2) - Jetzt verbinden

01.07.2009, aktualisiert 10:12 Uhr, 14659 Aufrufe, 16 Kommentare

Ich habe auf meinen ESXi Server ein NFS Storage hinzugefügt. Da es sich dabei um unterm Strich um Netzwerktraffic handelt, möchte ich diesen NFS Storage über einen von mir definierten Netzwerkadapter laufen lassen. Wo und wie kann wird das gemacht?
Mitglied: hamspirit
01.07.2009 um 10:25 Uhr
Ich bin jetzt nicht der VM-Ware-Meister, aber nach Einbau des zusätzlichen NIC kannst Du diesen ja entsprechend konfigurieren und dem Storage-Netz hinzufügen.
Für gewöhnlich macht man das in der ESXi-Konsole des Servers unter CONFIGURATION und dann NETWORKING.
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
01.07.2009 um 10:49 Uhr
Nein, dort macht man das nicht. Dort kann man die physichen Netzwerkadapter aktivieren und dem Load Balancing hinzufügen. Aber man kann keine NFS Storages einen Adapter zuweisen. Die Adapterkonfiguration macht man im Infrastruktur Client. Dort erzeugt man logische Adapter oder verweist auf physische und kann diese dann einer virtuellen Maschine zuweisen. Und genau das will ich mit einen NFS machen.
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
01.07.2009 um 11:36 Uhr
Hi,

um einen ESX mit einem NFS Storage zu verbinden musst Du einen VMKernel Port mit einer Virtuellen Switch verbinden und dem Kernel Port eine IP Adresse geben.

Um den Traffic über einen definierten Netzwerkadapter laufen zulassen würde ich eine neue vSwitch erstellen mit einem Netzwerkadapter (Besser 2 für die Redundanz). Dann nur noch die IP Adresse für den Kernel vergeben (Am bessten im einem Seperaten IP Bereich für NSF Storage und Kernel) und das wars.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
01.07.2009 um 11:49 Uhr
Den vSwitch habe ich erzeugt und auch einen physichen Adapter zugewiesen. Aber wie mache ich das mit den Kernel und der NFS Storage. Ich könnte wetten ich finde einfach den Add Button nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
01.07.2009 um 12:04 Uhr
Hi,

gehst einfach in den vSwitch dann auf Add (Links unten) und wählst dann anstatt Virtual Machine einfach VMKernel aus.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
01.07.2009 um 12:19 Uhr
Okay, das habe ich. Nun steht i meinen vSwitch Link Virtual Machine Network und darunter VMKernel. Beide verweisen auf den vmnic1 der testweise eine 100MBit Karte ist. Aber wie entsteht der Verbund zum NFS Storage?
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
01.07.2009 um 12:36 Uhr
O.k. also mal alles Schrittweise ist auch wirklich nicht so einfach.

Nach dem Du die vSwitch mit dem VMkernel Port erstellt hast (Das Virtual Machine Network kannste löschen, das brauchst Du auf der Switch nicht) musst Du noch die ESX Firewall anpassen. Dazu musst Du in der "Configuration" den Punkt "Software/Security Profile" öffnen und auf "Properties..." klicken. Dort setzt Du den Hacken bei "NFS Client". Nun musst Du das Management Network neu starten, beim 3.5 kann man das über die Console machen beim v3i hilft nur ein Reboot.

Anschließend öffnest Du unter "Configuration" den Punkt "Storage" und klickst auf "Add Storage...". Da hast Du den Punkt "Network File System" auswählen und "Next". Dann gibst Du bei "Server:" die IP Adesse des NFS Storage ein, unter "Folder" den Freigegebenen NFS Ordner Namen und zum Schluss den "Datastore Name" z.B. External-NFS.

Das wars, solltest Du jetzt Probleme habe das der ESX den NFS Storage nicht finden kann, würde ich als erstes die IP Adressen vom Storage und vom Kernel Checken, dann die Berechtigungen auf der NFS Freigabe.

Ich werde in den Nächsten tagen mal eine Anleitung hier erstellen incl. Bilder für NFS und iSCSI.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
01.07.2009 um 13:45 Uhr
In der Firewallkonfiguration finde ich nur Services und dort wird "VMware VirtualCenter Agent" und "NTP Daemon" aufgeführt. NTP ist aktiv. Den NFS habe ich bereits hinzugefügt. Schon vor dem erstellen des vSwitches. Beim Hinzufügen des NFS Storage gibt es keine Option, wo ich entscheiden kann, mit welchen vSwitch das NFS verbunden werden soll. Daher dachte ich, dass das im nachgang gemacht werden kann. Woher weiß der NFS Storage, über welchen vSwitch er laufen soll?
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
01.07.2009 um 13:54 Uhr
Hi,

habe mir gerade auch mal eben einen V3i Installiert. Stimmt die Firewallkonfig kannste vergessen.

Da nur der VMkernel eine Verbindung zum Externen Storage herstellen kann (Egal ob FiberChannel iSCSI oder NFS) sucht der ESX Automatisch an allen Netzwerkadaptern an denen der Kernel hängt nach dem Storage. Ich würde jetzt den NFS Storage unter "Configuration/Storage" nochmal löschen und neu anlegen.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
01.07.2009 um 13:58 Uhr
Würde der Storage dann bei den vSwitch auftauchen?
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
01.07.2009 um 14:07 Uhr
Hmm, ändert nix. Der VMKernel ist einenen eigenen VSwitch der einen eigenen Adapter hat. Die neu hinzugefügte Storage, welche im gleichen Netzwerk wie der VMKernel ist verbunden. Leider wird die NFS Storage nicht im vSwitch aufgeführt. Ich kann also nicht davon ausgehen, dass der Traffic über den Adapter geht.
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
01.07.2009 um 14:19 Uhr
Hi,

der Storage wird nur unter "Configuration/Storage" Angezeigt.
Klar kannst Du davon ausgehen das der Traffic nur über den Gewählten Adapter geht. Gehen wir mal von folgender Konfig aus:

Management IP des V3i ist: 192.168.100.1
Storage IP ist: 192.168.200.2

Dann musse die vSwitch konfig so aussehen:

Virtual Switch: vSwitch0

VM Network -- -- ---- vmnic0
Management Network --|
192.168.100.1

Virtual Switch: vSwitch1

Kernel Port -- -- ---- vmnic1
192.168.200.1

Da der Kernel und der Storage im gleichen IP Segement sind und der Kernel mit der IP 192.168.200.1 an der vmnic1 hängt, kann der Kernel auch nur über diesen Adapter mit dem Storage reden.

Leutet ein oder?
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
01.07.2009 um 14:30 Uhr
Dein Beispiel deckt so in etwa meine Struktur. Mein NFS wäre dann noch die 192.168.200.2.

Wenn in Deinen Beispiel nun der virtuelle Server, der auf dem NFS liegt, die IP Adresse 192.168.100.2 hätte und die Storage wie besprochen konfiguriert ist, müsste der Zugriff beim Laden des virtuellen Servers über das 192.168.200.er Netz gehen. Ich nehme an, dass neben der Auslagerungsdatei das virtuelle System (W2k3) ständig irgendwo ließt und schreibt, auch wenn es ein Active Directory mit Ordnerumleitung ist. Dieses Lesen und Schreiben möchte ich über das 192.168.200.er Netz laufen lassen, damit das 192.168.100.er Netz nicht sinnlos belegt wird.

Ist das Deiner Meinung nach korrekt?
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
01.07.2009 um 14:46 Uhr
Stimmt so ist es.

Das was über die vSwitch1 läuft ist nur der Trafic zwischen ESX und Storage, ich würde den Verkehr zwischen den beiden so gut wie möglich vom Rest trennen. Damit Dir kein Windows oder Linux System dazwischen funkt. Wir haben einen Direkt Verbindung zwischen ESX und Storage (Mit eigenem VLAN). Der Traffic den die VM's erzeugen läuft in der Konfig oben nur über die vSwitch0. Du kannst Natürlich auch noch eine andere vSwitch nehmen.

Wir haben z.B. Server zusammen in einem Storage liegen, die Komplett über zwei getrennte Netzwerke laufen und nicht mit einander in berührung kommen..

P.S. Die Trennung des Traffic ist sogar von VMware empfohlen.
Bitte warten ..
Mitglied: mexx
02.07.2009 um 06:36 Uhr
Ich habe per Sniffer den Traffic des VMKernels und der Storage mitgeschnitten. Das laden und der Betrieb läuft permanent über das zweite Netz und im virtuellen System selbst, läuft der Traffic über den dafür vorgesehenen Adapter. Es funktioniert also. Vielen Dank für Deine Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: Wild-Wolf
02.09.2013 um 17:55 Uhr
Hallo zusammen. Ich hänge an so einen ähnlichen oder gleichen? Problem.

Habe ein drbd cluster. Esxi Management liegt im 150.x die drbd sync läuft mit einer direkten Verbindung über 151.x jetzt zum Problem der NFS soll über das 152er Netz verteilt werden. Das klappt auch alles soweit. Allerdings nur in den VMs. Ich kann weder von meinem PC aus der auch zusätzlich im 152er rumtümpelt noch über den esx host draufzugreifen.

Habe einen vswitch für das Management, einen für das drbd und einen für das NFS. Wie bringe ich es fertig das die hosts ausn 151er den Speicher ausn 152er einbinden? Oder nicht möglich?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Vmware
Vmware ESXI 6 - Server verkleinern (8)

Frage von peterseidel12 zum Thema Vmware ...

Vmware
VMware ESXi 6 VMDK verkleinern (2)

Frage von iceget zum Thema Vmware ...

Vmware
gelöst VMWare ESXi Virtuelle Maschine Videoprobleme (5)

Frage von florianza zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...