Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VMware ESXi Server Backup und Hardware

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: JOML

JOML (Level 1) - Jetzt verbinden

14.05.2009, aktualisiert 16:51 Uhr, 14798 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen,

Seit kurzem ist bei uns der VMware ESXi 3 Server ein Thema.

Habe schon Testinstallationen hinter mir und möchte gerne wissen, wie ich einen VMware ESXi Server komplett sicher kann, ohne zusätzliche VMware Produkte kaufen zu müssen.

Sinn ist es , dass bei einem Ausfall des RAID 5 oder nach einspielen von VMware updates alles (Einstellungen, VMs etc.) wieder innerhalb kurzer Zeit restoren kann.

Frage zur Hardware:
Das ganze sollte auf einem HP DL380G5 mit 8GB RAM, 1x 2.8 MHz QC CPU und 500GB (RAID5) laufen.
Geplant wären 3 oder max 4 VMs (Nur Apps, Print, File Server, kein DC, Exchange etc.).

Reicht dafür die Hardware..?

Wie sind so Eure Erfahrungen?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruss
JOML
Mitglied: photographix
14.05.2009 um 19:03 Uhr
Wir benutzen Veeam FastSCP um unsere VM's zu sichern. Es ist wie der ESXi frei und man muss auf dem ESXi nix hacken oder mit Scripten arbeiten. Einen Nachteil hat es: Sicherung lohnt nur bei runtergefahrenen Maschinen (wenn man an einen Excange oder SBS denkt). Backup von LiveVM's hab ich noch nicht getestet und weiss auch nicht ob die sich dann restoren lassen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
14.05.2009 um 19:15 Uhr
Hi,

also den ESX Sever Selber braucht man nicht zu Sichern, da mit ein bisschen Übung ein ESXi in 10 Min. installiert ist.
Für die VMs ist es da schon andes, entweder du machst das bei den VM's genauso wie bei "Normalen" Servern mit tools, oder Du besorgst Dir einen günstigen NAS der mindestens NFS kann und kopierst die VM's dann Automatisch mit einem Task im ESX nachts darauf.
So hast Du was für den K fall wenn schnell alles wieder laufen muss.

Sonst File Backup wie bei Blech Servern auch.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: JOML
15.05.2009 um 00:52 Uhr
Hallo,

Vielen dank für die Info,

Was meint Ihr zur Hardware, die mir zur Verfügung stehen würde (siehe oben)..? Reicht die..?

@photographix:
Das heisst also, dass bei einem Crash einfach der ESXi neu installiert wird, ein neuer datastore erzeugt wird und danach müssen nur noch all Files wieder zurückgespielt werden??
Danach läuft alles wieder..?
Das wär ja ganz einfach...

@Tommxp:
Eben das ist das Problem.."mit ein bisschen Übung ein ESXi in 10 Min. installiert ". Bin, was ESXi angeht, noch ein Frischling. Bis jetzt läuft meine Testinstallation nur mit der default Konfiguration... hab da noch nichts "angepasst" oder optimiert.


Gruss
JOML
Bitte warten ..
Mitglied: photographix
15.05.2009 um 06:45 Uhr
Ja genau so einfach ist es.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
15.05.2009 um 10:31 Uhr
Hi,

genau das ist es ja. Du kannst den ESXi ohne Probleme mit den Default Einstellungen betreiben.
Das einzige was Du vielleicht noch hinzufügen musst ist ein Storage (NAS oder SAN).
Wenn Du im ESXi mehr machen möchtest würde ich dir den VMware Install and Configure Kurs empfehlen.

Die Server Hardware ist soweit für den Anfang O.k.
Wir haben mit einem Server in ähnlicher Konfig 10 VM's betrieben darunter waren 2 DC's 2 FileServer und 2 Notes Server.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: JOML
19.05.2009 um 00:28 Uhr
Also.. hab das jetzt mal mit Veeam FastSCP getestet und das scheint ja wirklich ganz einfach zu sein.
Einfach einen neuen datastore eingerichtet und die Files zurück kopiert. Danach noch die VMs wieder "eingebunden".. fertig.
Läuft bestens

Eine wichtige Frage habe ich aber noch..

Wenn ich einen Server mit einer folgender HW habe: 1 QC, 2.8MHz und 8GB RAM.. wieviele VMs kann ich da gleichzeitig laufen lassen ohne dass ich ein Performance Problem habe..?
Wenn ich 4 VMs habe.. kann ich jeder "nur" 2GB RAM zuweisen oder geht da auch mehr..? Wie sieht das mit der CPU aus.. da habe ich ja nur eine..?

Gruss
JOML
Bitte warten ..
Mitglied: photographix
19.05.2009 um 08:09 Uhr
Du kannst sicher mehr als genug laufen lassen.
Ich habe 12 im Einsatz (die aber alle nicht viel Leistung wollen / also kein DB Server etc.) jeder hab ich 1GB RAM zugeordnet obwohl ich insgesammt nur 4GB RAM habe - den Rest swappt der ESXi einfach auf Platte. Performace hab ich immer noch genug. Dafür aber auch bessere Auslastung von meinem physikalischen Server.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
19.05.2009 um 08:57 Uhr
Hi,

also in einer Virtuellen Welt läuft das mit dem Speicher etwas anders. Wenn Du 3 VM mit einem Windows Server 2003 laufen hast, dann ist ein Teil des Speicherinhalts immer gleich z.B. der Kernel. Der ESX Server erkennt dies und packt den Kernel nur einmal in den Arbeitsspeicher und Shared diesen für alle 3 VM's. Das bedeutet die 3 VM's zusammen brauchen schon mal weniger RAM. Zu dem bedeute das auch, dass wenn Du einen neuen Windows Server 2003 Startest, ist der Bootvorgang wesentlich schneller da der Kernel ja schon im RAM vorhanden ist. Bei uns dauert ein Boot von einem Windows Server 2003 mit 512 MB RAM ca. 30 Sekunden.

Auch bei der CPU ist das ganze bei VMs etwas anders. Die Systeme bekommen nur das was Sie auch wirklich brauchen hier ein Paar beispiele aus unserer Domain mit 25 VM's und 3 ESX Servern:

Domain Controller:
Virtuelle Hardware 1 CPU (3,79 GHz) 1024 MB RAM
Aktueller Resourcen verbrauch CPU 132 MHz und 846 MB RAM

Print Server:
Virtuelle Hardware 1 CPU (3,79 GHz) 1024 MB RAM
Aktueller Resourcen verbrauch CPU 225 MHz und 596 MB RAM

Teilweise haben wir Server die laufen nur mit 30 Mhz CPU.

Nur beim Start eines Windows Systems in einer VM belegt dieses 100% der zugeteilten Resourcen, aber das liegt an der Programierung von Windows.

Ich hoffe ich habe dir etwas helfen können.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: JOML
19.05.2009 um 11:40 Uhr
Hallo zusammen,

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Das ganze tönt ja sehr vielverprechend. Werde jetzt mal das ganze so richtig durchtesten.
Gibt wieder lange Nächte..

Gruss
JOML
Bitte warten ..
Mitglied: gilgco
18.11.2009 um 10:30 Uhr
Zitat von Tommxp:
Hi,

also den ESX Sever Selber braucht man nicht zu Sichern, da mit ein
bisschen Übung ein ESXi in 10 Min. installiert ist.
Für die VMs ist es da schon andes, entweder du machst das bei
den VM's genauso wie bei "Normalen" Servern mit tools,
oder Du besorgst Dir einen günstigen NAS der mindestens NFS kann
und kopierst die VM's dann Automatisch mit einem Task im ESX
nachts darauf.
Hallo Tommxp
Genau zu diesem "Task" hab ich ne Frage: Wo und Wie erstelle ich ein Task um VM's zu sichern.
Ich habe einen NAS der ich bereits mit dem ESXi verbunden habe.

Danke im Voraus

So hast Du was für den K fall wenn schnell alles wieder laufen
muss.

Sonst File Backup wie bei Blech Servern auch.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
18.11.2009 um 16:52 Uhr
Hi,

die Option im Task heißt "Clone a virtual machine" oder "Export a virtual machine".
Du hast nur die beiden Optionen zur Verfügung, für alles andere brauchste dann VCB Backup.

Gruß
TommXP
Bitte warten ..
Mitglied: uemmel
03.02.2010 um 11:34 Uhr
Hi,

falls noch von Interesse, wir sichern unsere VMs jetzt mittels ghetooVCB. Ist ein Kostenloses Tool, welches man sehr gut via Cronjoob starten und so gesamte VMs kopieren kann. Nach langem Testen war das für uns die sicherste und beste kostenlose Möglcihkeit. http://communities.vmware.com/docs/DOC-8760
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
Vmware ESXI 6 - Server verkleinern (8)

Frage von peterseidel12 zum Thema Vmware ...

Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Vmware
gelöst ESXI Server mit rdx Laufwerk über USB 3.0 (4)

Frage von Anulu1 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...