Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Vmware Festplatte bei größe Änderung zurückgesetzt

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: boesi666

boesi666 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.12.2011 um 15:35 Uhr, 5433 Aufrufe, 6 Kommentare

hallo zusammen, ich seh echt nicht mehr durch Dachte gestern, ich hätte einen copy paste fehler gemacht, aber nu ist es nachweislich, und doch unverständlich für mich!...

habe ein altes vmware image für winxp 4gb festplatte, mal vor jahren erstellt mit vmware workstation 4
öffnen tue ich es immer mit dem vmware player. bei den eigenschaften der virtuellen maschine, kann man mittlerweile die größe der festplatte vergrößern, wenn man vorhher als boot reihenfolge das cd lw als erstes im bios der vm einstellt. denn anschleißend muss man dann per gparted cd starten und einmal die partitionsgröße der festplatte dann an die neue größe anpassen. die theorie klappte auch ganz gut... ABER:

Horror. nachdem ich die geparted dann rüber laufen lassen habe und dann das virtuelle windows wieder refolgreich starten konnte und auch die neue größe in den virtuellen windows gesehen habe, kam der schock! auf einmal war es mein windows, wie es mal vor langer zeit aussah, d.h. alles was bis vorhin noch drauf war, war weg, wie ein zurück gesetztes image auf werkseinstellungen... Ist nicht ganz so, denn da sind verknüpfungen, etc von mir drauf gewesen, nur eben alles uralt!! wie kann das sein???? dachte ja nun ich hätte im vorfeld was falsch kopiert und konnte nach stundenlangen suchen endlich eine alte sicherung meines vmware ordners restaurieren, wo da dann wieder meine (fast ) neue sicherung drin war.

Dann habe ich genau den vorgang wiederholt und es war wieder das gleiche.

ich hab nirgens bei google so was gefunden und würd es selbst niemanden glauben.

mittlerweile habe ich in der fast neuen vmware (leider fehlt mir nun einiges der letzten tage) eine weitere festplatte erzeugt, die größer ist und die vmware mit ghost boot cd gestartet und spiegle darin grad die kleine festplatte auf die große.

ABER: habt ihr so was gehört und vor allem, gibts vielleicht ne chance mit dem ordner von gestern um wieder aktuelle daten anzuzeigen (glaube es ja nicht, cerstehe es aber auch nicht)???
Mitglied: Dani
28.12.2011 um 16:07 Uhr
Moin,
ich habe es aber unter WindowsXP so noch nie versucht. Schau dir mal den Heise Tipp an.
http://vmprofessional.com/index.php?content=2k3resize


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
28.12.2011 um 16:12 Uhr
Klingt nach SnapShots auf der virtuellen Platte.
Hast Du Dateien mit REDO im Namen in Deinem VMWare Verzeichnis? Dann hast Du ganz sicher SnapShots.
Beim Rummanipulieren wird VMWare vermutlich merken, daß die Basisplatte nicht mehr zu den Snapshots passt und dann eben nur die Daten der Basisplatte nehmen (die nicht aktualisiert wurden, denn dafür sind SnapShots ja da, daß man wieder auf alte Stände zurückspringen kann).
Ob man die im Player ausschalten kann, keine Ahnung, ich arbeite mit ESX und Workstation.
Bitte warten ..
Mitglied: boesi666
28.12.2011 um 16:19 Uhr
ja diese redo dateien waren tatsächlich da, nun sind sie weg.
hab es mit einer älteren sicherung verglichen. da gab es dei redo dateien und nun nicht mehr. denke, da gibts keine chanche den stand von getern wieder zu restaurieren?
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
28.12.2011 um 18:13 Uhr
Ohne diese Dateien wird man den Stand definitiv nicht mehr wiederherstellen können.
Und ob mit ist die Frage, wenn VMWare mal diese Stände durcheinandergebracht hat, ist es nicht immer möglich VMWare zu überreden es wieder richtig zu machen.

Deswegen macht man sicherheitshalber eine Kopie vorher
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
29.12.2011 um 12:31 Uhr
Hi !

Wenn Du Snapshots hast, darfst Du auf keinen Fall mit irgendwelchen Plattentools (und wenn sie noch so namhaft sind) auf die virtuellen Platten losgehen! Immer erst die Snapshots integrieren, damit das Image der virtuellen Platte komplett, konsistent und auf dem letzten, aktuellen Stand ist.

Wenn die redo files tatsächlich weg sind, hast Du verloren. Daher immer, wie oben schon angemerkt: Keine solchen Aktionen ohne vorheriges Backup!

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: boesi666
29.12.2011 um 12:53 Uhr
ja hab ic hjetzt gelernt. neben einer manuellen sicherung die 1 monat alt war, habe ich von windows selbst eine sog. Vorgängerversion (wenn man auf eigenschaften des windows ordner klickt wo die virtuelle maschine drin abgelegt ist) wieder restaurieren können die "nur" ein tag alt war.

also glück im unglück und was gelernt, denn das werde ich nicht vergessen, da innerhalb dieses einen tages auch einige änderungen gewesen sind, die ich nun erneut programmieren musste (habe ein vb6 projekt in der vm da unter win 7 da nicht richtig mit vb6 gearbeitet werden kann)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Linux
gelöst LVM-Volume erweitern nach Vergrößerung einer VMware-Festplatte (6)

Frage von mic.wendt zum Thema Linux ...

Vmware
Vmware 6.0 Lun Größe sinnvoll? (2)

Frage von Gl05e zum Thema Vmware ...

Windows Server
gelöst Laufwerkspfad wird nach GPO-Änderung nicht aktualisiert (4)

Frage von YotYot zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...