Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

VMWare Installations- und Einrichtungsprobleme

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: DvTech

DvTech (Level 1) - Jetzt verbinden

01.08.2007, aktualisiert 03.08.2007, 12087 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo liebe Tüffler,

wie vielleicht schon bekannt, betreibe ich beruflich noch einen WinNT 3.51 Server.
Besser gesagt, ich muss ihn am leben erhalten. Bitte fragt nicht warum, ich weiß es auch nicht. (-;
Dieser Server beherbergt eine Citrix-Anwendung und wenn alles klappt darf ich dieses Jahr noch auf Terminal Server umrüsten.
Solange muss das alte System noch laufen, denn sonst drohen uns Probleme!
Da hat ja nun die Hardware schlapp gemacht möchte ich kurzer Hand ein Ghost-Image virtualisieren.

Theoretisch kein Problem - Praktisch schon. Gerade jetzt scheiter ich schon an der Einrichtung der VMWare.
Erster Start von VMWare-Server und er will das ich mich am Host-System anmelde.
Bloß den Button: Local zeigt er mir nicht an. Ich will ja auf dem jetzigen Computer ein VMSystem installieren.

Was mache ich falsch?
Vielen Dank für eure Hilfe!

DvTech
Mitglied: Connor1980
01.08.2007 um 19:37 Uhr
Bloß den Button: Local zeigt er mir
nicht an. Ich will ja auf dem jetzigen
Computer ein VMSystem installieren.

Evtl. nicht alles installiert oder einen Dienst nicht gestartet?.
Bitte warten ..
Mitglied: tbw-01
01.08.2007 um 20:09 Uhr
Kann es sein, das Du nur die Konsole installiert hast ??

Die brauchst Du zwar immer, aber der Server dahinter fehlt wohl.
Da die Konsole dann local keinen Server findet, nimmt sie an, das der irgendwo im Netzwerk existiert.
Und an dem sollst Du dich dann anmelden.

Cu,
TBW
Bitte warten ..
Mitglied: DvTech
01.08.2007 um 20:34 Uhr
Also die Datei zum Installieren war richtig. Ich habe nun alles komplett deinstalliert, mit Schlüssel.
Neuen Schlüssel angefordert. Nun gehts!

Und gleich nächstes Problem:

Ich habe ein Ghost-Image *.gho !
Ich kann es nicht über startdiskette->dos-ghost vom datenträger aufspielen. Da hängt er.
Warum weiß ich nicht.
Dann habe ich gelesen, dass ich das importieren kann über den importer vom vm. fehlanzeige!
Dann habe ich gelesen, dass ich das mit dem converter importieren kann....fehlanzeige!

Und nun der Hammer.....nun schreibt irgendwer: Importiert können nur *.sv2i Dateien werden.
Hallo? Seid wann macht Norton Ghost so welche Dateien? Und vor allen wie kann ich eine *.gho in eine *.sv2i konvertieren?

Bitte helft. Der Server muss so schnell wie möglich wieder laufen!

Es muß doch eine Lösung geben!

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
01.08.2007 um 21:25 Uhr
Im pdf und den FAQs vom VM-Converter steht folgendes:
  • Microsoft Windows Operating system-based only system images from Symantec Backup Exec System Recovery (formerly LiveState recovery) , Norton Ghost versions 9 or higher, Microsoft Virtual PC 7 and higher , Microsoft Virtual Server, VMware Consolidated Backup (VCB) images of virtual machines

  • VMware Converter can currently import system images (Windows operating system only) from Symantec Backup Exec System Recovery (formerly LiveState Recovery) and Norton Ghost versions 9 and higher. It can also import Microsoft Virtual PC 7 and Virtual Server formats.

auf der seite selber steht es etwas anders:
  • Source third party images: Microsoft Virtual Server, Microsoft Virtual PC, Symantec Backup Exec System Recovery (formerly called Live State Recovery), Norton Ghost 10, Norton Save & Restore

Lt. einem Forumsbeitrag soll Ghost 9 die Images auch im sv2i Format speichern können, habe ich selber aber noch nie gemacht. (Ich arbeite mittlerweile mit Ghost 2003 oder Ghost 10)
Bitte warten ..
Mitglied: ghofmann
01.08.2007 um 22:46 Uhr
Und gleich nächstes Problem:

Ich habe ein Ghost-Image *.gho !
Ich kann es nicht über
startdiskette->dos-ghost vom
datenträger aufspielen. Da hängt
er.
Warum weiß ich nicht.

Vielleicht anderes Ghost-Boot-Medium probieren? Google mal nach "Hiren's BootCD"
Bitte warten ..
Mitglied: DvTech
02.08.2007 um 11:49 Uhr
So, ich stelle die Fragen mal um:

1.) Hat jemand generell schon mal geschafft WinNt 3.51 zu virtualisieren?

2.) Ghost 9 kann *.sv2i o.ä. Dateien erzeugen. Windows 3.51 lässt eine Installation allerdings nicht zu! Das *.gho-Image habe ich aus Dos aus erstellt mit Hilfe der ghost.exe von 2003.
Das erstellt auch nur *.gho Dateien, richtig? Also muss es doch eine Möglichkeit geben von Ghost 9 (oder 10) eine Dos-Datei zu bekommen, mit der ich ein *.sv2i-Image erstellen kann,, oder nicht?

Danke für eure bisherigen Hilfen!
Bitte warten ..
Mitglied: DvTech
02.08.2007 um 20:12 Uhr
Also, noch bin ich Adam Riese und mein Aug nicht Eva Zwerg,

Aber ich denke ich kann eindeutig 4 Fragen selber beantworten:

1.) Virtual PC, VMWare und Innotek VirtualBox unterstützen alle offiziell KEIN WinNT 3.51

2.) *.sv2i können anscheinend weder unter Dos erstellt, noch können bestehende *.gho-Dateien
nachträglich ins *.sv2i-Dateien übernommen werden, die ja als einzigstes Image-Format von VMWare zum Import durch KOSTENFREIE Add-Ons akzeptiert werden.

3.) Kein Virtuelles System kann von einen laufenden System eine Virtualisierung erstellen, außer VMWare. Allerdings geht auch das nur runter bis NT 4.0. Niente mit WinNT 3.51

Jedoch eins kann ich verkünden: Ich habe Citrix WinNT 3.51 manuell in VMWare installieren können. Egal wie schwer es war (-;

Ich denke das waren 2 lehrreiche Tage!

Schönen Gruß

PS: Jetzt habe ich es anscheinend geschafft. Montag werden wahrscheinlich Kaufverträge für WinServer 2003 & Terminal Server unterschrieben, Damit würden beide WinNT 4.0 Server und der Citrix 3.51 Server entlich überföüssig werden.

2be continue...
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
02.08.2007 um 21:29 Uhr
Ansonsten hätte ich vorgeschlagen, die HDD vom NT3.51 in ein PC mit XP reinzuhängen, dort Ghost 9 oder 10 zu installieren und dann von der NT3.51-HDD ein Image im sv2i-Format zu machen.
Bitte warten ..
Mitglied: DvTech
03.08.2007 um 08:03 Uhr
Der erhöhte Aufwand ein SCSI System in einen neuen P4- oder Core2Duo-System würde mit wirklich gerechtfertigt scheinen. Die Regel war ja nur, dass kein WinNT - ob nun 4 oder 3.51 ist gleichgültig - auf einer CPU >PIII start- oder installierbar wäre.

Okay, soweit begriffen, aber sichert Norton wirklich ALLE relevanten Files wenn dieses Fremdsystem nicht gebootet wird?

Soweit so gut, vielen Dank für den Tipp, den erhälte ich heute echt versucht, hätte ich es gestern nicht gelöst bekommen!

Was mich allerdings noch völlig aus der Bahn wirft:

Chip hat bewertet:

Platz 1: Innotek Virtual Box (Ich konnte nicht mal die LAN option "bridged" finden...)
Platz 2: VMWare (Weil ebend zu schwierig und nur English.....ist aber Platz 1 auch und obendrein ist Platz 1 ein deutsches Produkt!)
Platz 3: Virtual PC von M$ (Die Grafik ist hier am schlechtesten...aber es ist easy und deutsch)

Dazu muß ich auch noch sagen, dass ich in jedem Fall um überhaupt an das Netzlaufwerk mit dem Image und dem Dos Ghost zu kommen immer mit einer Start-Diskette gebootet habe um ins Netzwerk und in die Domäne zu gelangen. Bei einem realen System dauert das schon Ewigkeiten! Bei VMWARE dauert es mindestens 3x so lange - rund 10min. Virtual Box ist schon deutlich schneller. Ausgerechnet unsere Grafik-Bremse Virtual PC hat den Boot von Diskette und die Einwahl ins Netzwerk am schnellsten gelöst. Fast wie beim realen Diskboot auf einem nicht-virtuellen Rechner. Ist das der typische Heimvorteil von M$?
Bitte warten ..
Mitglied: DvTech
03.08.2007 um 10:03 Uhr
Ausserdem muß noch einmal der Microsoft-Vorteil bei VirtualPC2007 gelobt werden.
Bei beiden anderen Systemen wurde per Diskette gebootet, anschließend erfolgte bei VMWare die Einwahl in Netzwerk und Domäne unter Dos. Daran war bei der Virtuel Box gar nicht zu denken, da eine reine Brigded-Funktion der Netzwerkkarte im Standartmenu nicht zu verfügung stand. Und auch VMWare schafte es wie auch VirtualPC it einem Netzwerklaufwerk zu verbinden. Auch Ghost konnten beide Systeme starten. Doch nur VirtualPC ließ das zurückspielen zu. VMWare stürzte ohne Fehlermeldung ab. VirtualPC ließ also die Ghost-Wiederherstellung zu. Doch auch hier konnte kein Erfolg erziehlt werden. Das System ließ sich nicht starten. Nur ein blinkender weißer Balken in der linken oberen Ecke. Schade! Nächste Idee war schon entwickelt: Ich habe nun ein Ghost-Image auf einem Virtual-PC herstellt. Und diese Virtuelle Maschine kann ich nun in VMWare importieren. Lief auch irgendwie, jedoch auch hier kein starten der Maschine möglich. Nur ein weißer Balken. Ich denke nicht, dass ich mich 2mal geirrt haben kann. Und das *.gho-Image ist intakt. Ich habe es erst vor 2 Wochen benutzt.

Nocheinmal: Ein Import eines bestehenden WinNT 3.51-System scheint meiner Meinung nach unmöglich! Ein Neuinstallation funktioniert dagegen obwohl Alle VM-Betreiber dies indirekt ausschließen.

Vielen Dank euch allen.
Wenn ich falsche Aussagen getroffen habe, korrigiert mich bitte. (-;
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Vmware
VEEAM, VMware, Passwortlänge - Erfahrungsbericht (2)

Frage von emeriks zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (14)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...