Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

VMWare läuft nur mit 186 MHz, aber 1,9 GHz möglich

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: TommyT

TommyT (Level 1) - Jetzt verbinden

14.06.2009, aktualisiert 18.10.2012, 9870 Aufrufe, 24 Kommentare

Hallo,

leider laufen meie Virtuellen Maschinen seit kurzem nur noch mit 186 MHz anstatt mit 1,9 GHz.

Hier ein Screenshot: 0387e5d7360bf2f92818395e7ab5d404-vmware_nur_mit_186_mhz - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Bis vor kurzem kam auch vor dem Start der VM die Meldung, dass die Performance eingeschränkt ist, nur 186 MHz zur Verfügung stehen und dies ein Problem darstellen könnte.

Woran liegt das und wie kann ich das Problem beheben?

Danke im Voraus und schönen Sonntag.

Edit: Die Fehlermeldung gegoogelt bringt dies hier:
http://www.google.de/search?q=VMware+Workstation+has+measured+your+CPU+ ...

VMware Workstation has measured your CPU speed to be MHz, but Windows reports that it is MHz. This may mean that your computer has a power-saving feature that varies the processor speed. As a result, the clock in your virtual machine may run too fast or too slow.

Update vom 15.06.2009:

Die Fehlermeldungen konnte ich nun über:
ae3788df645277b13885b849115113f7-vmware_enable_all_hints - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
wieder einblenden.

Folgende Fehlermeldungen erhalte ich:
f975631448ddfbe72516d68d0720d182-vmware_has_messured_that - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Als Text: VMware Workstation has measured your CPU speed to be 36647 MHz, but Windows reports that it is 1900 MHz. This may mean that your computer has a power-saving feature that varies the processor speed. As a result, the clock in your virtual machine may run too fast or too slow.

For a workaround, please refer to the VMware knowledge base article at:
http://vmware.com/info?id=97.
Nach bestätigung mit "OK" erscheint dann diese Meldung:

7b39444d98e6b2de4ec48b36a735fb94-vmware_this_processor_may_not_be_poerfull_enough - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

This processor may not be powerful enough to run VMware Workstation with good performance. Your estimated processing speed is 186 Mhz. Refer to http://vmware.com/info?id=4 for this product's minimum requirements.

Still not working, please help.

VMWare Workstation läuft auf dem Acer Aspire 7520 mit einem Turion TK-57 2x1,9 GHz in der Version 6.5.2.

Die Fehlermeldung, dass nur (geschätzte) 186 MHz zur Verfügung stehen, erhalte ich erst seit kurzem. Die Areit in den VMs (z.B. WinXP) fühlt sich jetzt auch deutlich langsamer an. unter WinXp zeigt mir CPU-Z auch nur 186 MHz an. Ein Boot von Knoppix erkennt ebenfalls nur 2x 186 MHz als Dualcore.

Still not working, please help.
Mitglied: wiesi200
14.06.2009 um 16:54 Uhr
Also Grundsätzlich VMWare ist ne Firma die VIELE Produkte herstellt.
Es währe hilfreich wenn du das Produkt nennst.

Dann wie genau lautet die Fehlermeldung?

Ich glaube das es darinn über ne Speedstepping Technologie geht.
Sprich der Prozessor kann die Taktfrequenz regeln so wie er sie braucht. Wenn er nicht's tut geht die Frequenz in den Keller.

Hast du tatsächlich massive Geschwindigkeitsprobleme (bei 186 MHz könntest du vermutlich überhaupt nicht arbeiten) oder stört dich einfach die Anzeige?
Bitte warten ..
Mitglied: pulse
14.06.2009 um 17:49 Uhr
kam bei dir die meldung beim starten "Your host does not have synchronized TSCs"?
versuch mal den DualCoreOptimizer von AMD zu installieren (auf dem HOST).
Bei mir hatte ich auch kleinere probleme mit VMWARE mit nem AMD X2 6000+
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 17:50 Uhr
Die Fehlermeldung habe ich versehntlich weggeklick (don't show this dialog again).

- Sinngemäß lautet sie:

"Ich habe festgestell dass, Ihr System mit 1900 MHz läuft, aber VMWare hat gemessen (messured), dass nur 186 MHz zur Verfügung stehen. Es könnte Geschwindigkeitseinbußen geben. Möchte Sie die Virtuelle Maschine dennoch starten?"

- Ich nutze VMWare Workstation 6.0.2.

- Die Einbußen sind deutlich spührbar.

- Anmerkung, die hilfreich sein könnte. Nebenbei laufen wissenschaftliche Berechnungen (BOINC), welche die Kerne zu 100% auslasten.

Als der Fehler noch nicht bestand, konnte ich trotzdem BOINC und die VMs ohne merkliche Einbußen benutzen.
Offenbar beeinflßt BOINC nur die Messung der Taktfrequenz?

Wer kann helfen?
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 17:55 Uhr
Die Meldung "Your host does not have synchronized TSCs" erschien nicht.

Den "DualCoreOptimizer von AMD" möchte ich mal noch nicht installieren, da das o.g. problem mal auftritt und mal nicht.

Ich könnte wetten, wenn ich den Rechner neustarte, lange genug warte und dann versuche ein VM zu starten, läuft sie mit 1,9 GHz.
Vorhin, als der Fehler auftrat, ging ich ungefähr so vor: Einschalten des Rechner und sobald wie ein klick möglich war, eine VM gestartet --> Fehlermeldung erschien und bleibt nun auch (schon mehrfach die VM gestartet und gestoppt, ohne Erfolg).

Nun möchte ich nicht bei jedem Problem den Rechner neustarten (Vista x64 Ultimate SP2), da das bis zu 5 min dauern kann (habe sehr viele Anwendungen im Autostart).

Ansonsten läuft meien Rechner performancemäßig sehr gut.

danke pulse für den Ratschlag.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
14.06.2009 um 18:01 Uhr
Schalt mal im Bios Cool'n Quiet aus.
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 18:03 Uhr
Ich habe ein Acer Aspire 7520. Da git es kein Cool'n Quiet
Bitte warten ..
Mitglied: Xerebus
14.06.2009 um 19:06 Uhr
Du kannst doch die Meldungen in der VM wieder einblenden lassen in den Einstellungen. Dann mal durchstarten und die Fehlermeldung genau googeln ...
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 19:12 Uhr
Zitat von Xerebus:
Du kannst doch die Meldungen in der VM wieder einblenden lassen in den
Einstellungen. Dann mal durchstarten und die Fehlermeldung genau
googeln ...

Wie schalte ich die Meldung wieder ein? Meinst du die Eistellungen im Menü "Edit" dann "Preferances"? Da kann ich nix wieder einblenden lassen.

Die Meldung habe ich vor 2 Wochen, als das Problem erstamsl auftrat, schon gegoogelt. Nix gefunden.

Die Meldung würd ich euch gern geben, wenn ich die wieder eingeblendet bekomme.
Bitte warten ..
Mitglied: simsons
14.06.2009 um 19:24 Uhr
Vorhin, als der Fehler auftrat, ging ich ungefähr so vor: Einschalten
des Rechner und sobald wie ein klick möglich war, eine VM gestartet

habe sehr viele Anwendungen im Autostart

Und dann wundern wenn nichts geht !
Denn rest spar ich mit lieber.

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.06.2009 um 21:58 Uhr
Was helfen könnte: man kann eine Konfigdatei von vmware editieren und dort die wahre CPU-Taktfrequenz eintragen. Siehe: http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&am ...
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 22:49 Uhr
Verstehe.

Aber siehe da: Einmal neugestartet, 10 min nichts gemacht, alle Anwendungen starten lassen, beobachtet, bis sich die HDD-Aktiviti-LED nicht mehr so oft blinkt, dann eine VM gestartet.

Leider Half sogar das nicht. habe immernoch nur 186 MHz, egal welche VM ich nehme. Zur Auswahl stehen u.a. Knoppix, Knoppicillin, WinXP Pro, Win Srv 2008. Die laufen leider alle mit 186 MHz.
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 23:01 Uhr
Habe dein Tipp gleich in die Tat umgesetzt.

die config.ini sieht (um die 3 letzten Zeilen erweitert) nun so aus:

.encoding = "windows-1252"
prefvmx.useRecommendedLockedMemSize = "TRUE"

prefvmx.minVmMemPct = "100"

tools.upgrade.policy = "upgradeAtPowerCycle"

host.cpukHz = "1900000"

host.noTSC = "TRUE"

ptsc.noTSC = "TRUE"


Leider hat dies nun alles noch mehr verschlimmert.

Ich warte seid 5 min, dass WinXP startet. Das lahmt so sehr wie nich nie.

Trotzem Danke
Ehm, was ich nicht gefunden habe ist das: "Siehe diese Beschreibung:

In addition, verify that the VMware in the guest operating system are set to enable time synchronization.

1.

Open the VMware Tools toolbox application by double-clicking the VMware icon in the system notification area (tray).
2.

Click Options, select Time synchronization between the virtual machine and the host operating system."


Wer kann helfen?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.06.2009 um 23:04 Uhr
Sind die vmware tools installiert? Woran hapert es, brauchst Du eine Übersetzung?
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 23:16 Uhr
Ehm, ich habe WinXP (als VM) ca. 15 min laden lassen. Innerhalb dieser Zeit seh ich zu, wie der Ladebalken nur ab und zu eine Bewegung macht. Es war noch viel langsamer als zuvor. Also die Einträge in die Config.ini und der restart des Dienstes habem es noch schlimmer gemacht.

Beim Booten kommen die VMWare Tools noch gar nciht zum Zuge.

Also "Open the VMware Tools toolbox application by double-clicking the VMware icon in the system notification area (tray)."

Ich sehe kein tray

Nur das Tray unten rechts, wo bei Rechtsklick "Open Workstation", "Hide Icon" und "Close" angezeigt wird.

Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.06.2009 um 23:22 Uhr
Die Tools hinterlassen beim Gastsystem eien Trayicon, dies ist gemeint.
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 23:23 Uhr
ach so ok

Dort komm ich ja nicht ran, also kannich Punkt 5 "Zeitsynchronisation" nicht befolgen.

Sonst noch Tipps?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.06.2009 um 23:29 Uhr
Mach doch zunächst die Änderungen an der Konfigdatei rückgängig und schau dann die Zeitsynchro der VMWare-Tools an.
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
14.06.2009 um 23:42 Uhr
Mal angenommen, ich möchte die Knoppicillin oder eine andere Diagnose bzw. "Boot"-CD kennenlernen.

Dort wird mir meist angezeigt, dass ich ein Dualcore mit 186 MHz habe. Dementsprechend langsam laufen dann auc eine Anwendungen oder nur das Entpacken einer Komprimierten Datei.

In solchen Boot CDs hat man doch auch keine VMWare Tools, das avigieren mit der Tastatur genügt und mit den 256 Farben kann man sich dort auch zufrieden geben.

Gut, in den nächsten Stunden würde ich auch gern wieder unter XP und Srv 2008 arbeiten

Ich möchte nnur deutlich sagen: Stelle ich unter XP die Zeitsynchro ein, dann wird das keine Auswirkungen auf die 20 anderen VMs haben.

Leider.

Übrigens:

XP startete nun (nach Rückgängigmachen der config.ini) wie gewohnt in ca. 2-3 Minuten.
Die Zeitsynchonisierung zwischen gast und host ist eingeschaltet (gewesen, schon vorherm ist offenbar Satandart)
d87c5a2c3ba8fdd711c47b0c45784d1e-zeitsynchro - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

MFG und bitte weiterhin um Hilfe
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.06.2009 um 23:51 Uhr
Dein Problem wäre im VMWare-eigenen Forum gut aufgehoben. Evtl. ein Problem Deiner speziellen Hardware. Lies mal http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=9575 , vielleicht birgt das Hinweise.
Bitte warten ..
Mitglied: reindl
15.06.2009 um 10:06 Uhr
Guten Morgen.

Ich hatte die selben Probleme. Alle empfohlenen Lösungen waren nutzlos.
Das Problem ist war nur über VMWare - De-/Neuinstallation zu beheben!
Hinweis: Damit alle VMWare-Programmdateien entladen/fgelöscht werden ist ein System Reboot nach VMWare Deinstallation wichtig.
-<!! Die Seriennummer wird bei der Neuinstallation aus der Registy gelesen !! <-

Gruß
Reinhard
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
15.06.2009, aktualisiert 18.10.2012
Danke ich sehe dort mal nach, schönen Montag!

Edit: Dem Link bin ich schon gefolgt. Guckst du hier: http://www.administrator.de/forum/vmware-l%c3%a4uft-nur-mit-186-mhz%2c- ...

War ohne Erfolg.
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
15.06.2009 um 10:49 Uhr
Neuinstallation?

Ist doch eher was für Anfänger

Ich denk drüber nach...

Danke Reinhard.
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
15.06.2009 um 10:52 Uhr
Habe die Meldung grad gefunden. Sie lautete:

VMware Workstation has measured your CPU speed to be 186 MHz, but Windows reports that it is
1900MHz. This may mean that your computer has a power-saving feature that varies the processor speed.
As a result, the clock in your virtual machine may run too fast or too slow.

PS: Weiter oben im ersten Beitrag von mir gobt es ein Edit.
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
15.06.2009, aktualisiert 18.10.2012
Habe das Problem gerade gelöst (scheint so).

45ab42c0d10ee110bc33b20b619f3396-vmware_knoppix - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Knoppix zeigt jetzt die richtige (oder fast richtige) Taktrate eines Kerns an.

Wie ging ich vor? Fast so ähnlich wie bereits hier versucht: http://www.administrator.de/forum/vmware-l%c3%a4uft-nur-mit-186-mhz%2c- ...

Meine config.ini sieht (um die 3 letzten Zeilen erweitert) nun so aus:

.encoding = "windows-1252"
prefvmx.useRecommendedLockedMemSize = "TRUE"

prefvmx.minVmMemPct = "100"

tools.upgrade.policy = "upgradeAtPowerCycle"
host.cpukHz = "1900000"
host.noTSC = "TRUE"
ptsc.noTSC = "TRUE"

Vorher (laut o.g. Tipp) sah sie so aus:

host.cpukHz = "1700000"

"leerzeichen, ca 5 Stk." host.noTSC = "TRUE"

"leerzeichen, ca 5 Stk." ptsc.noTSC = "TRUE"

Man beachte die offenbar fehlerhaften Leezeichen!

Sollte es daran gelegen haben, so sollte der Artikel unter http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&am ... doch einmal überarbeitet werden...

Danke an alle, die mir helfen wollten und dies zum Teil erfolgreich taten.

Frage ist damit erledigt.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Virtualisierung
VMWare und Veeam für Kleinstumgebungen als Gratisvariante möglich?
gelöst Frage von rudeboyVirtualisierung13 Kommentare

Mahlzeit Kollegen! Ganz kurz gefragt, gibt es für die Kombination aus ESXi und Veeam auch die Möglichkeit einer "Gratisvariante" ...

Vmware
VMware Dateiuplaod in die virtuelle Maschine möglich ?
gelöst Frage von dark3zzVmware6 Kommentare

Hoied Ich versuche eine Datei in eine geöffnete Virtuelle Maschine hochzuladen. Die VM ist nicht im LAN und kann ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN-Router im 2,4 GHz als Client zugleich 5 GHz AccessPoint
gelöst Frage von Heiner62LAN, WAN, Wireless3 Kommentare

Liebe Leute, bei folgender Fragestellung bitte ich um Mithilfe: DSL<->2,4 GHz-Band-N AP <Richtfunk> Anbindung als Client & zugleich AP ...

Vmware
VMware benutzt 40 gb für 1 OS
gelöst Frage von Matze1508Vmware11 Kommentare

Guten Tag liebe Community, ich benutze auf Windows 10 die VMware Workstation 12 Pro. Ich habe eine VM erstellt ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 10 Fall Creators Update - Neue Funktion Hyper-V Standardswitch kann ggf. Fehler bei Proxy Configs verursachen

Erfahrungsbericht von rzlbrnft vor 8 StundenWindows 102 Kommentare

Hallo Kollegen, Da wir die Gefahr lieben, haben wir bei einigen Usern nun mittlerweile das Creators Update drauf. Einige ...

Sicherheit

TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von Microsofts Dynamics 365 geleakt

Information von Penny.Cilin vor 10 StundenSicherheit

Microsoft hat versehentlich das TLS-Zertifikat inklusive dem privaten Schlüssel seiner Business-Anwendung Dynamics 365 geleakt. TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von ...

Viren und Trojaner

Deaktivierter Keylogger in HP Notebooks entdeckt

Information von bitcoin vor 1 TagViren und Trojaner3 Kommentare

Ein Grund mehr warum man Vorinstallationen der Hersteller immer blank bügeln sollte Der deaktivierte Keylogger findet sich im vorinstallierten ...

Router & Routing

Lets Encrypt kommt auf die FritzBox

Information von bitcoin vor 1 TagRouter & Routing

In der neuesten Labor-Version der FB7490 integriert AVM unter anderem einen Let's Encrypt Client für Zugriffe auf das Webinterface ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Firefox Profieles im Roaming
gelöst Frage von Hendrik2586Netzwerkmanagement17 Kommentare

Hallo liebe Leute. :) Ich hab da ein kleines Problem, welches anscheinend nicht unbekannt ist. Wir nutzen hier in ...

Netzwerkmanagement
NAS über zwei weitere Ethernet Anschlüsse verbinden
gelöst Frage von Sibelius001Netzwerkmanagement15 Kommentare

Sorry - ich bin hier wahrscheinlich als kompetter IT Trottel unterwegs. Aber eventuell kann mir jemand ganz einfach helfen: ...

LAN, WAN, Wireless
Häufig Probleme beim Anmelden in WLAN
Frage von mabue88LAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, in einem Netzwerk gibt es relativ häufig (1-2 mal pro Woche) Probleme mit der WLAN-Verbindung. Zunächst mal ...

Netzwerkgrundlagen
Hi eine blöde frage. xD
Frage von 132954Netzwerkgrundlagen12 Kommentare

Also: Habe 2012 r2 essentials neuinstalliert, allerdings installiert diese version ja gleich diesen gangen AD kram mit, den hab ...