Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VMware Player 5.0 benötigt sehr lange zum Starten

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: 70866

70866 (Level 1)

07.11.2013 um 22:05 Uhr, 3756 Aufrufe, 5 Kommentare

also als altgedienter VMware Benutzer kenne ich fast alle Versionen..... aber der Player 5.0 ist definitiv kein Heldentat von VMware.

Wenn man ihn direkt startet, dann benötigt er 20-30 Sekunden (auf einem I7 q2820 und einem Xeon W5650) bis die GUI mal sichtbar ist und ein Doppelklick auf die VMX Datei einer heruntergefahrenen VM wird mit ca. 2-5 Minuten Wartezeit und 100% CPU Aktivität bestraft.

Was ist das? Da das auf 2 unterschiedlichen Systemen auftritt und die älteren VMware Player Versionen dieses Benehmen nicht hatten bin ich doch etwas verärgert..... und kommt mir bitte nicht mit "Festplatte ist zu langsam", ich hab eine SSD mit VMs in einem SATA Tray drin, direkt in dem Notebook, SATA 6 G, die SSD schafft 50.000 iops... und es sind 15 GB freier Arbeitsspeicher verfügbar.

Bin ich nur zu blöd oder ist der Player 5.0 defekt bzw. be*n programmiert?

Das OS vom Gast spielt keine Rolle, egal ob XP Home oder Windows 2008R2 SP1, das Startverhalten ist immer gleich.

Mitglied: Pjordorf
07.11.2013 um 23:19 Uhr
Hallo,

Zitat von 70866:
Das OS vom Gast spielt keine Rolle
Und das OS vom Host sowie dessen BIOS Einstellungen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
07.11.2013 um 23:51 Uhr
Moin.

...aber der Player 5.0 ist definitiv kein Heldentat von VMware
Warum? Weil er auf gerade mal zwei Rechnern, die zufällig beide Dir gehören, nicht rund läuft?
Ich weiß nicht, wie oft und auf wie vielen Rechnern ich den 5er Player schon gesehen habe, aber ein paar waren es schon - keine Auffälligkeiten.

Ich würde mal ein leeres System nehmen und dann erneut testen. Vermutlich eine Inkompatibilität mit Software oder speziellen Treibern, die bei Dir auf beiden laufen. Fest steht, dass vmware keine Garagenfirma ist und sicherlich ein Ausnahmefall vorliegt, bedingt durch Inkompatibilitäten.
Bitte warten ..
Mitglied: 70866
08.11.2013, aktualisiert um 08:46 Uhr
Danke für den Tip mit "format c:". Echt, das war total hilfreich.

Mal ernsthaft, ich kann nicht immer hergehen und bei ersten auftretenden Anzeichen von Problemem gleich das ganze System neu aufsetzen.

Wer mir Format C empfiehlt hat es offenbar nicht verstanden, daß das die letzte und nicht die erste Maßnahme ist die man bei einer leichten Fehlfunktion unternimmt.

A propos Bios:
da ist alles "grün", also VT eingeschaltet, IOMMU wo es geht (aber das ist nur für ESX/HyperV relevant) und sonst ist da nichts....
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
08.11.2013, aktualisiert um 09:31 Uhr
Sorry, wer hat Dir Format c: denn empfohlen? Ich nicht. Ich sprach von einem leeren System und nicht von "mach mal platt". Sicherlich haben die meisten Admins Testsysteme schnell verfügbar (nicht jeder, ja, schon klar). Wenn Du keins hast, nimm Dein eigenes und installier ein zweites, unaktiviertes System in eine VHD, siehe http://www.administrator.de/wissen/installation-von-windows-7-oder-serv ...
Bitte warten ..
Mitglied: 70866
09.11.2013, aktualisiert um 09:39 Uhr
mein Gefühl sagt mir daß ein Windows Update dran Schuld ist.... das zu verifizieren ist aber bei den hunderten von Updates, die sich ein Windows 7 nach der Installation reinziehen würde eher mühsam.

Klar du hast recht - frisches System, dann den Player draufmachen.... was ich mit "keiner Heldentat von VMware" meinte ist daß der Player grundsätzlich erst versucht, die VMware Tools und Updates für den Player herunterzuladen egal ob man die schon hat oder nicht.... die Updatefunktion hatte aber letztendlich etwas Gutes: für den Player 5 gabs kein Update, aber der VMware Player 6 ist erschienen und der hat (auf meinem Privatrechner) das Problem nicht mehr.

Nur kann ich das auf meinem beiden Arbeitsplatzrechnern NICHT machen weil die IT Security bei uns den Player 6 noch nicht auf der Liste hat und ein externer Dienstleister die Rechner verwaltet, incl. GPO, Sicherheitsupdates und installierter Software. Denen muß ich schon mit einem konkreten Vorschlag kommen, ansonsten wäre ein Ticket dort eher komplett sinnlos.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...