Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

VMWare Produktauswahl bei Projekt

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: stuijg

stuijg (Level 1) - Jetzt verbinden

28.07.2009, aktualisiert 15:13 Uhr, 6504 Aufrufe, 9 Kommentare

Ich habe demnächst ein Projekt und benötige einige Hinweise und Tipps

Hallo,

folgende Situation.
An fünf verschiedenen Standorten in Deutschland sind Büros von 3 bis 25 Mitarbeiter.
An diesen Standorten sind jeweils ein PC als Proxy (Pentium 90) auf dem Squid läuft.
Zwei XP Maschinen auf denen Programme installiert sind, die für die Mitarbeiter notwendig sind. (Zeiterfassung, Abrechnung)
Ein Windows 2003 Server mit einer kleinen SQL Datenbank.

Also an jedem Standort ist dieser Zustand.

Diese vier, im Moment, einzelnen Maschinen sollen als VM auf einen Server migriert werden.
Was für ein Produkt sollte man nehmen?
Ich geh einfach mal alle durch.

VM Ware Player
+ kostenlos
+ nur zum starten nicht zum konfigurieren, Mitarbeiter können nichts verändern (RAM zugehörigkeit, Nics ...)
- läuft als Programm, nicht als Dienst
- benötigt "Hostsystem" auf dem es läuft

VM Ware Workstation
+ Snapshot möglichkeit, Snapshots könnten weggesichert werden.
- läuft als Programm, nicht als Dienst
- benötigt "Hostsystem"

VM Ware Server 2
+ kostenlos
+ Servervariante, mehr konfigurationsmöglichkeiten, Speicherauslastung usw...
+ läuft als Dienst, kann leicht automatisiert werden.
- benötigt "Hostsystem" (wenn auch nur ein Linux ohne X)

VM Ware ESXi
+ kostenlos?
+ eigenständiges kleine (32MB großese) Betriebssystem
+ viele, viele, viele Einstellungsmöglichkeiten

VM Ware ESX
wird wohl uninteressant, da weder VMotion (Da kein Cluster)
noch sonst irgendwas in der Art von Storage VMotion oder sonst was.

Meine Frage zu ESXi.
Das ist ja Kostenlos. Aber um das richtig Administrieren zu können, benötige ich ja
das VirtualCenter 4 oder so was in der Art, was pro Kern in der CPU kostet. Oder das kostet halt.

Es muss auch nicht zentral Kontrolliert werden da die Standorte nicht miteinander Kommunizieren müssen.
Jedenfalls die Maschinen müssen nicht zentral verwaltet werden.

Noch eine Frage anschließend zu Datensicherung. Kann ich von laufenden Maschinen irgendwie dann ein Backup ziehen?
Oder muss ich die VMs erst herunterfahren und dann kopieren. Oder gibt es eine Knopf oder was ähnliches, was mir die Daten sichert bei VM?

Zusammengefasst. welches wäre die beste Variante in diesem Fall? Kostet Sie was?
Kann ich ESXi ohne VirtualCenter oder Vsphere oder wie sich das nennt, mit einer schönen GUI administrieren?
Wie kann ich die Daten sichern?

Viele Fragen, hoffentlich viele Antworten.

Gruß stuijg
Mitglied: harald21
28.07.2009 um 14:44 Uhr
Hallo,

der ESXi schient mir die beste Lösung für dich zu sein. Für die Administration der VM's benötigst du einen Client, dieser sollte eigentlich beim ESXi dabei sein (geh mit dem Browser auf die IP-Adresse des ESXi, dort sollte eine Webseite erschienen, von der man den Client downloaden kann).

Zum Backup kann ich nur sagen, das die VM's natürlich wie jedes reale System gesichert werden können. Ebenso gibt es Tools (http://www.vi###core.com/products/vRangerPro/ ) mit denen man Snapshots laufender Systeme erstellen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: rem4332
28.07.2009 um 15:25 Uhr
Hallo

was Harald schreibt denke ich auch ist die beste Lösung für dich.

Aber vorsicht 2 Dinge möchte ich noch anmerken.

Die Sicherung mit Vi###core funktioniert nicht beim Kostenlosen ESXi
da hier das VCB Plugin nicht aktiviert werden kann ist aber zur Sicherung zwingend nötig.

Auf die Hardware solltest duch auch aufpassen am besten funktinierts mit HP DL360 und DL380 dort hatte ich noch keine Probleme bzw. schau bitte vorher noch in der Hardwareliste bei VMware

lg
Reinhard
Bitte warten ..
Mitglied: Weiricth
28.07.2009 um 15:29 Uhr
also ich würd aus kostensparniss den VMware Server nehmen mit einem win betriebsystem dann geplante tasks einrichten die die VMs runter fahren und per einem zip programm das ganzen packen lassen und danach wieder hoch fahren somit hast du ein Voll backup von den dingern.

zu diesem thema gibt es viele scripte im internet.
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
28.07.2009 um 16:27 Uhr
Hi,

also zu Deinen Fragen zum ESXi.
Ja, er ist kostenlos und von der Installation her super easy.
Nein, Du brauchst kein Virtual Center um diesen zu Administrieren zu können. Ein Virtual Center würdest Du nur in einem Rechenzentrum brauch um mehrere ESX Zentral zu verwalten. Die Admin Konsole beim ESXi ist die gleiche wie beim Virtual Center mit den gleichen Funktionen (außer VMotion und DRS Cluster).
Das Backup ist bei VM's genauso wie bei "Normalen" Server. Um die VM's komplett zu sichern würde ich einen kleinen NAS mit NFS oder iSCSI nehmen und die VM's einmal in der Woche per ESX Task dort hin Kopieren. Das File Backup mit NT Backup direkt aus den VMs auch auf den NAS und fertig.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: kubu
28.07.2009 um 21:14 Uhr
Kommt denn evtl. auch der Citrix Xen Server 5.X in Betracht? Dieser ist kostenlos und hat deutlich mehr Verwaltungsmöglichkeiten als der ESXi.

Beim ESXi ist es z.B. nicht so einfach mit dem BAckup der VMs wie z.B. unter VMWare Server2. (s.a. Kommentar Weiricth)
Bitte warten ..
Mitglied: stuijg
29.07.2009 um 10:54 Uhr
Mit Citrix Xen Server hab ich noch keine Erfahrungen. Mit ESXi speziell auch nicht, von daher müsste ich mich in beide einarbeiten.

Zum sichern der echten Server wird ein klitzekleines Tool namens Drive Snapshot verwendet (Windows Systeme), das läuft auch auf den VMs.

Eine Sicherung der VMDKs also der Virtuellen Platten wäre natürlich noch eleganter und schneller.

Danke für die Hilfe. Ich werde mir Xen und ESXi diese Woche mal testen.

Gruß Stuijg
Bitte warten ..
Mitglied: stuijg
06.08.2009 um 10:59 Uhr
Ich glaube das stimmt nicht.

Ich habe es jetzt ausprobiert und ich schaffe es auf meinen ESXi Server per Browser. jetzt kann ich das Vsphere runterladen von meinem Server.
Und zwar die 60 Tage Testlizenz. Das will ich aber nicht. Ich dachte es geht kostenlos?

Das einzige was ich sehe, was kostenlos ist, ist das CLI und das ist nun wirklich nicht so toll. Da hörts fast bei mir auf.

Gruß Stuijg
Bitte warten ..
Mitglied: Tommxp
07.08.2009 um 23:05 Uhr
Hi,

wenn Du den ESXi bei VMware runterlädst bekommst Du eine Seriennummer die musst Du dann im VI Client eintragen. Den VI Client bekommst Du über den Weblink vom ESXi.

Vielleicht solltest Du dir erstmal das Handbuch vom ESXi durch lesen, könnte einige Verständniss Probleme lösen.

Es kann natürlich auch sein das der ESXi für Deine Anforderung nicht das Richtige Tool ist.

Gruß
Tommxp
Bitte warten ..
Mitglied: stuijg
20.08.2009 um 08:40 Uhr
Hallo,

also ich habe das ganze jetzt mal durchgespielt.

Im Moment läuft alles Wunderbar mit dem ESXi Server. Mir war einfach nicht klar, dass die Lizensierung des

ESXi Servers "gleichzeitig" auch den vSphere Client aktiviert.

Meiner Meinung nach ist die VMWare Seite mit ihren Lizenzen und Beschreibungen mal auf Deutsch, dann auf Englisch nicht

wirklich gut durchdacht. Das gleiche spielt sich bei der Compatibility Liste ab. Aber nach der zeit findet man sich zurecht.

jedenfalls ist das Problem gelöst und auch so im Einsatz.


Allerding merkt man an vielen Stellen, dass die kostenlose Variante gut eingeschränkt ist. Ist aber verständlich.


Danke für die ganzen Antworten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Vmware
VEEAM, VMware, Passwortlänge - Erfahrungsbericht (2)

Frage von emeriks zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...