Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VMWare Server 2 vs VMWare ESXi - grosser Unterschied?

Frage Linux

Mitglied: Lousek

Lousek (Level 2) - Jetzt verbinden

06.01.2009, aktualisiert 16:50 Uhr, 14581 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Forum.

Ich habe hier ein "neueren" (relativ gesehen :P) Compaq DL360 G3 und zwei ältere DL360 G1 ...

Jetzt will ich gerne virtualisieren (zu Hause ... nicht so professionelle Umgebung, haber aber doch meine Ansprüche :P)
Bis jetzt habe ich das (so ein bisschen zum testen) entweder mit VMWare Server 2 auf WIN2003 oder auf Debian Etch gemacht.
Jetzt will ich mal etwas einrichten, dass stabil und eine längere Zeit laufen soll ...

Nun habe ich auch noch ESXi entdeckt (ich weiss, es gibt viele Threads über ESXi vs VMWare Server im Internet ... aber die halfen mir nicht wirklich).
Habe dies auch mal testweise installiert auf einem anderen Server.

ESXi gefällt mir schon, es ist mir aber einfach zuuu eingeschränkt.
Was meint ihr, wie viel Performenceverlust hat ein ESXi-Host gegen ein Debian-Etch-Minimalsystem (ohne GUI logischerweise) mit VMWare Server 2?

Was mich auch ein bisschen nachdenklich macht: ESX / ESXi hat ja ein eigenes Dateisystem ... VMFS oder wie das heisst .... wie ausser mit ESX kann ich darauf zugreifen?

Und natürlich ist da auch die eingeschränkte Hardwareunterstützung beim ESXi im Gegensatz zu Debian ... für den DL360 G3 reichts zwar, aber sobald ich die VM's auf einen anderen Host wo z.B. nur Debian / Windows mit VMWare Server 2 äuft wirds kompliziert, oder nicht?

Naja ... eigentlich will ich nur wissen, ob der Performenceverlust gross ist von VMWare Server 2 auf abgespecktem Debian gegenüber ESXi ... sonst bleibe ich bei VMWare Server 2.

Habe auch noch einen anderen Thread aufgemacht wegen Fileserver virtualisieren ...

Greetz, Lousek
Mitglied: FrY
06.01.2009 um 21:08 Uhr
ESX hat halt den Vorteil, dass die Linux-Distri so ausgelegt ist, dass kein Schrott noch nebenbei läuft und sich somit alles auf die VMs konzentrieren kann.

VMWare Server hat den Vorteil, dass es kostenlos ist. Jedoch gibt es bei ESX viel viel viel mehr Einstellungen, die getätigt werden können.

Auf VMFS lässt sich ganz normal per Linux und scp drauf zugreifen. Das ist kein Problem!

Leistungsfähiger bzw. umfangreicher ist definitiv ESX.

Gruß
André
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
07.01.2009 um 08:16 Uhr
Hallo FrY

Ja, das ESX mehr Performence hat ist mir klar.
Aber ESXi ist halt schon etwas gar eingeschränkt ...

Hat jemand einen ungefähren Vergleich, wieviel Performence für das System draufgeht bei ESXi und wieviel bei Debian / VMWare Server 2?

Edit: Kann ich bei Debian eine solche Minimalinstallation machen, das eigentlich nichts drauf ist wie die Treiber und z.B. ein Editor wie nano? Wenn ich halt was brauche muss ich dies dann installieren ...

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: Randyman
07.01.2009 um 11:33 Uhr
Hallo,

Zitat von Lousek:
Hallo FrY

Ja, das ESX mehr Performence hat ist mir klar.
Aber ESXi ist halt schon etwas gar eingeschränkt ...

ja auf der Kiste selber hast Du keine Shell; geht nur remote. Aber was die Virtualisierung betrifft kannst Du mehr machen; die Frage ist ob Du das auch wirklich im privaten Umfeld brauchst. Teilweise hast Du sogar Einschränkungen bei ESX Beispiel USB: Geht unter VMware Server; unter ESX gehts (noch) nicht.


Hat jemand einen ungefähren Vergleich, wieviel Performence
für das System draufgeht bei ESXi und wieviel bei Debian / VMWare
Server 2?

sehr schwer zu sagen; kommt auch immer auf die Anzahl der virtuellen Maschinen an und was für Prozesse da laufen (I/Os usw.). Aber ich würde durchaus mal auf ca. 20% Verlust bei VMware Server 2 tippen ... ist aber wirklich nur subjetiv geschätzt wenn ich mit den gleichen virtuellen Maschinen auf beiden Varianten arbeite. Hinzukommt dass ich VMware Server 2 unter Windows laufen hatte.


Edit: Kann ich bei Debian eine solche Minimalinstallation machen, das
eigentlich nichts drauf ist wie die Treiber und z.B. ein Editor wie
nano? Wenn ich halt was brauche muss ich dies dann installieren ...

weiss ich leider nicht; bin Pinguin-Nachwuchs; aber da bin ich ziemlich sicher; Du kannst ja immer entscheiden welche Dienste Du installierst/konfigurierst.

Greetz, Lousek


Gruss
Randy
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
09.01.2009 um 22:15 Uhr
Nabööönd.

Habe mich vorest mal für Debian Etch mit VMWare Server 2 entschieden ...
Noch ein weiterer Grund war, dass ich so problemlos auch VM's von anderen Rechner mit VMWare Server 2 nehmen kann und sie auf dem Server starten kann. Ich denke, für mich zu Hause sollte die Performence dennoch reichen ;)

Greetz und thx, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: Alphavil
13.01.2009 um 10:56 Uhr
VMWare ESXi läuft auch nicht auf jeder Hardware,
alternativ gibt es auch XEN was sehr schnell ist. Aber auch nicht ganz
so easy


Gruß André
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
13.01.2009 um 12:34 Uhr
Mhm ... eben leider ist es nicht so easy ...

Vieleicht kann mir ja jemand sagen, ob es nun die Möglichkeit gibt, denn cpqarray-treiber (für Intergrated Smart Array Controller und Smart Array Controller und wie die heissen, z.B. für ein Compaq DL360 G1) unter ESXi einzubinden. Es gab mal einen Versuch / Projekt ... aber so wies aussieht liegt das auf Eis: http://communities.vmware.com/thread/61439

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Virtualisierung
Server virtualisieren Debian vs. ESXI 6.0 (4)

Frage von quicky zum Thema Virtualisierung ...

Vmware
Storage für VMWare Server gesucht (10)

Frage von MichiBLNN zum Thema Vmware ...

Vmware
Vmware ESXI 6 - Server verkleinern (8)

Frage von peterseidel12 zum Thema Vmware ...

Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...