Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

vmware xp mit WIFI Stick ins Internet

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: jweb

jweb (Level 1) - Jetzt verbinden

02.06.2008, aktualisiert 05.06.2008, 5673 Aufrufe, 8 Kommentare

hi,
ich will auf einem XP System auf dem der kostenlose VMWare Server läuft, ein zusätzliches XP in einer VM installieren, das über einen USB WIFI Stick kontakt mit meinem WIFI Router aufnimmt, und so ins Internet kommt.
Meine Frage:
Muss ich auf dem Host auch einen WIFI Internetverbindung haben damit die VM über den Stick ins Internet kommt?
Ich bekommt das nicht zum Laufen !

Ziel ist es den Host nicht mit dem Internet zu verbinden, und nur über das VM XP im Internet zu surfen.

Kennt sich jemand mit der Durchbindung von USB in VMWare aus, und kann mir sagen ob ich einen Fehler mache.
Mitglied: aqui
02.06.2008 um 19:43 Uhr
Warum so kompliziert ??? Wenn der Wirts PC per Kabel angebunden ist, dann musst du die VM Im Bridging Modus laufen lassen, also das beide Netz Interface gebridged sind.

Im Wirts PC trägst du einfach KEIN Standardgateway ein wohl aber in der VM. Dann kann der Wirt niemals mehr ins Internet sondern nur lokal arbeiten. Die VM Maschine aber problemlos.

Wenn deine Anbindung nur wireless ist ist es dasselbe Spilchen. Du machst die WLAN Anbindung über den Wirts PC, kein Standardgateway aber der VM konfigurierst du es wie oben...et voila schon sollte alles so funktionieren wie du es willst...

Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst konfigurierst du am Router noch eine Accessliste für die Wirts PC IP Adresse aber eigentlich ist das überflüssig und geht auch nur wenn dein Router sowas supportet.
Bitte warten ..
Mitglied: jweb
04.06.2008 um 10:55 Uhr
hi aqui
danke für deine Antwort.
Wenn ich bei der Kabellösung der einzigen NIC die mit dem Router verbunden ist (die NIC des Wirtsystems) den Standardgatway IP raushole, wie kann denn die VM über diese NIC Verbindung mit dem Router aufnehmen. Trotz Briding der VM (ich verstehe darunter das sie im gleichen IP Segement liegt) wird die VM doch Versuchen über die physikalische NIC des Wirts zu gehen, um an den Router zu kommen.

Genau das ist ja mein Problem. Ich lösche die Ip zum Router und alle Systeme sind isoliert.
Ich verstehe also nicht wie das gehen soll, oder denke ich da falsch ?

Was ich dachte war das im WIFI-Fall die VM ihre "eigne" Verbindung zum Router aufbauen kann, natürlich immer noch über die physikalische USB Hardware des Wirt Systems, und hier war meine Frage ob es nur klappt wenn der Wirt auch über USB eine Verbindung zum Router (Internet) hat.

Mein Wifi Router ist auf DHCP eingestellt, so das das GW autm. konfiguriert ist. Sollte ich hier mal den Router umstellen.

Bei meinem letzten Test mit einem Fritz USB Stick bekam ich wirklich eine IP vom Router zugeteilt (in der VM) aber die Verbindung ins Internet klappte nicht. Dabei hatte der Wirt weder Treiber für den Fritz USB STick installiert, noch war eine WEP Verbindung zum Router hergestellt.
Der USB STick war also nur im Wirt eingesteckt, ohne das der Wirt mit einer IP des Routers versorgt wurde. (sprich Verbindug mit dem Internet hatte)

Jweb
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.06.2008 um 13:56 Uhr
"...wird die VM doch Versuchen über die physikalische NIC des Wirts zu gehen, um an den Router zu kommen."

Ja, das ist richtig aber die Packete werden ja nur auf dem Layer 2 (also dem MAC Adress Layer der Wirtskarte gebridged !!!
Die Gateway Einstellung der Wirtskarte ist also völlig irrelevant ebenso dessen IP da IP technisch der Wirt für die VMs keine Rolle spielt. Seine NIC wird nur als Bridge benutzt denn alle VM Clients haben ja eigenen und individuelle IP Settings für sich !!
Es wird also in der Bridge Funktion der VMware einzig und allein auf die MAC Adressen gesehen niemals aber auf die IPs zw. Wirt und VM.
Genau deshalb heisst es ja auch bridged !!!
Du musst hier schon klar zwischen OSI Layer 2 und Layer 3 Betrieb unterscheiden, was dir vermutlich nicht so klar ist, oder ??

Alle VMs haben ja wie du sehen kannst eigene IPs und Gateway Einstellungen die ja sonst völlig überflüssig wären wenn es stimmen würde das du denkst....
Jede VM muss auch den Router als Gatewway IP eingetragen haben sonst kommt sie niemals in die große weiter Internet Welt.
Dort wo du es weglässt kann nur lokal gearbeitet werden wie z.B. beim Wirt wenn du es wie vorgeschlagen dort weglässt.

Es muss aber klar sein das Wirt und VMs im selben IP Netzwerk liegen, denn sonst funktioniert natürlich das o.a. Szenario nicht !!

Zwingend ist also ein bridged Szenario der VMs und KEIN NAT Szeanrio !!!
Bitte warten ..
Mitglied: jweb
05.06.2008 um 09:45 Uhr
ok, verstanden... Aber wie bekomme ich das nun hin, wenn die IP-Einstellungen automatisch vom DHCP Server des Wifi Routers gestellt werden.
Ich muss also das Netz auf feste IPs umstellen um das Gateway rauszubekommen (auf dem Wirt)

Ist das so richtig ?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.06.2008 um 09:48 Uhr
Ja, wenigstens beim Wirt ! Bei den VMs kannst du es ja so lassen, denn die sollen ja ins Internet nach deiner Beschreibung !!
Bei denen die es nicht sollen lässt du dann auch das gateway weg musst aber dann auch eine feste IP vergeben.

Achte bei der festen vergabe der IPs darauf das die NICHT im gleichen IP Adressbereich liegen den der DHCP Server vergibt um Doppelvergabe zu vermeiden. Die festen IPs müssen außerhalb dieses Bereichs liegen !
Bitte warten ..
Mitglied: jweb
05.06.2008 um 09:52 Uhr
ok... danke für die schnelle Antwort

noch eine Frage zu Sicherheit!
ist mein Wirt dann wirklich 100 Pro sicher, ich meine auch bei Trojaner / Virus auf dem Wirt. Oder besteht aus dem Internet irgend eine Möglichkeit den Wirt anzugreifen.
Ich denke wohl auch über die VM oder ?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.06.2008 um 10:00 Uhr
Wie sollte er denn ohne Gateway was in die weite Welt schicken. Das ist unmöglich....

Das wäre analog mit dem Strassenverkehr verglichen wenn du von deinem Auto alle 4 Räder abschraubst und den Tank leerst und dann jemanden fragst: "Kann ich nun wirklich nie mehr mit jemanden zusammenstossen...??"

Die Antwort ist dir sicherlich klar.... Wenns dich aber beruhigt und du zum Gürtel noch die Hosenträger brauchst dann aktivierst du die Windows Firewall auf dem Wirt noch zusätzlich !
Natürlich kannst du dir Malware einfangen wenn du mit dem Wirt USB Sticks oder Filetransfers machst lokal, das ist damit natürlich nciht zu verhindern, da es ja nicht netzbedingt ist !
Bitte warten ..
Mitglied: jweb
05.06.2008 um 10:03 Uhr
ok... nochmals Danke für die Hilfe

CU
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Internet
gelöst Wlan erzeugen mit Internet von einem USB Modem Stick (8)

Frage von berli6 zum Thema Internet ...

Vmware
gelöst VMWare über das Internet an meine Fritzbox anbinden? (15)

Frage von UserChristian zum Thema Vmware ...

Hosting & Housing
gelöst Internet über usb stick (5)

Frage von venatorum zum Thema Hosting & Housing ...

Vmware
gelöst XP Mode mit VMware Converter virtualisieren (5)

Frage von KMP1988 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...