Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VNC im Suse deaktivieren

Frage Linux Suse

Mitglied: chregu

chregu (Level 1) - Jetzt verbinden

28.11.2005, aktualisiert 30.11.2005, 7529 Aufrufe, 6 Kommentare

ich möchte den vnc dienst vollständig deaktivieren. Im Moment stehen die ports 5801, 5901 immer noch auf LISTEN.

Was muss ich machen das dieser Dienst vollständig deaktivert ist?
Als BS wird SUSE Linux 9.3 eingsetzt.
Mitglied: duddits
29.11.2005 um 16:42 Uhr
Hi,

erstmal mit vncserver -kill :nummer den vncserver beenden.
Dann sollte es eigentlich schon klappen wenn du aber irgendwo im Autostart von Linux gelegt hast so musst du ihn da auch noch entfernen.

mfg duddits
Bitte warten ..
Mitglied: chregu
29.11.2005 um 18:48 Uhr
merci für die rückmeldung.
Leider kann ich noch keine vorschritte verzeichnen.
(sicher unschwer zu erkennen => ich bin kein unix profi)

Auf den Befehl:
vncserver -kill :# folgt immer die rückmeldung (egal welcher user)

"Can't find file /.../.vnc/###:1.pid
You'll have to kill the Xvnc process manually"

wie beende ich diesen prozess manuell? welcher der mit ps -x ausgebebenen prozesse ist es?




die ports 5901 und 5801 sind nach ausführen des befehls netstat immer noch auf LISTEN.

Wo finde ich den autostart bei linux? (/etc/init.d)



Ich bedanke mich schon im Voraus für jede Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: duddits
29.11.2005 um 21:15 Uhr
Hi,

also ich hab den VNC-Server mit vncserver -kill :1
beendet.
Du musst den Befehl unter dem User ausführen, unter den du den VNC Server auch gestartes hast.
Frage ist der VNC Server noch vorhanden wenn du den Rechner neustartes?
Welche Distribution nutzt du?

mfg duddits
Bitte warten ..
Mitglied: chregu
29.11.2005 um 22:41 Uhr
immerhin konnte ich jetzt mal den prozess abschiessen (xinetd)

nur der root hat im verzeichnis ein .vnc ordner.

nach dem neustart sind die port jedoch wieder freigeschaltet => es wird im autostart ausgeführt



ich habe nun xinetd aus dem verzeichnis /etc/init.d enfernt und den rechner neu gestartet. der dienst steht jetzt nicht mehr zur verfügung (5901,5801 erscheinen nicht unter netstat nicht mehr)

ist das eine saubere lösung??? oder habe ich den vncserver nun korrekt aus dem autostart enfernet?
Bitte warten ..
Mitglied: duddits
30.11.2005 um 13:01 Uhr
Hi,

es hätte gereicht, wenn du mit chkconfig --del xinetd den dienst/dämon beendet hättere anstelle ihn zu löschen, so hast du Probleme ,fallst du ihn brauchst wieder zu starten.
Außerdem kann man xinetd auch weiter laufen lassen, wenn du nur in /etc/xinetd.d/ in der Datei vnc
disable = yes gesetzt hättes.
Zusätzlich könntes du über /etc/hosts.allow und /etc/hosts.deny regeln.
siehe dazu auch diesen link: http://www.administrator.de/LAN-Server_%28NFS_und_Samba%29_Grundlagen.h ...
und dann den Teil zu NFS dort stehen auch die Funktionen zu /etc/hosts.allow und /etc/hosts.deny erklärt.
Somit würd ich sagen ist deine Lösung nicht sauber aber evtl. für deine Zwecke ausreichend.

[EDIT] xinetd verwaltet einige Server Dienste unteranderen auch vnc, vnc läuft aber zumindestens unter SuSE unter keinen eigenständigen Dienst.
Aus Gründen der Sicherheit empfiehlt es sich den Dienst vollkommen zu deaktivieren, wenn er nicht gebraucht wird.[/EDIT]

mfg duddits
Bitte warten ..
Mitglied: chregu
30.11.2005 um 15:59 Uhr
vielen Dank duddits für deine Hilfe!

ich habe natürlich noch ein backup der xinetd

mit vnc disable hat es wunderbar funktioniert!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
NTFS und die Defragmentierung (26)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei Subnetze mit je eigenem Router und Internetzugang verbinden (18)

Frage von hannsgmaulwurf zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
WIndows Server 2016 core auf dem Intel NUC NUC5i5RYK i5 5250U (17)

Frage von IxxZett zum Thema Windows Server ...