Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VoIP Einführung - Umsetzung und Erfahrungen

Frage Internet

Mitglied: DaEi

DaEi (Level 1) - Jetzt verbinden

28.07.2005, aktualisiert 10.08.2005, 7460 Aufrufe, 4 Kommentare

In unserem Unternehmen wird überlegt, ob sich der Umstieg auf VoIP lohnt und wie der Umstieg praktisch möglich ist.

Hallo!

Wie im Untertitel angedeutet möchten wir zukünftig auf VoIP umsteigen. Dabei möchten wir unsere TK-Anlage (Siemens Octopus) behalten.

Ich habe von TK-Anlagen und deren Funktionsweise leider weniger Ahnung und bis jetzt hört sich die Einführung von VoIP sehr einfach an.

Meine Gedanken waren, nachdem ich mich eine Weile mit dem Thema beschäftigt habe:
- ich hänge ein Analog-Telefon-Adapter (welcher Art auch immer) vor die TK-Anlage und meld mich bei einem Gatewayanbieter (ins herkömmliche Telefonnetz) an.
- dann bekomme ich eine neue Nummer
und das wars auch schon! ???

Nicht wirklich oder? Was passiert mit den Durchwahlen, wenn ich die VoIP Nummer habe? Hat jemand schon eine solche Umstellung vollzogen?

Ich habe bereits gegoogelt und leider keine passenden Antworten gefunden. Technisch kenne ich mich relativ gut aus, weiß aber leider nichts praktisches.


Gruß!
hannes
Mitglied: tqs
03.08.2005 um 01:42 Uhr
hallo hannes,

vorab mal die information, dass ich eigentlich keine lust auf eine diskussion und irgendwelche besserwisserei habe. es geht mir nur darum, dass ich dir meine erfahrungen mit voip, bzw. mit dem was man darunter alles gleichsetzt, vermittle. ich habe kein interesse irgendwas zu verkaufen oder mit tiefer damit zu beschaeftigen

was du suchst, nennt sich internet-telefonie. dazu existiert noch voip, vorzugsweise zur anlagenkopplung verwendet oder ip-telefonie, wenn endgeraete in einer ip-welt eingebunden werden.


du sagst, dass sich die einfuehrung sehr einfach anhoert. das stimmt, wenn man der werbung fuer internettelefonie glauben darf. auspacken - anstecken - telefonieren .
bei einem analogadapter mag das zwar stimmen, wenn du das ganze aber in einem professionellen umfeld betreiben willst, und davon gehe ich aus, dann sieht das schon etwas anders aus.

grundsaetzlich wird erstmal eine internetanbindung benoetigt, die den ensprechenden empfehlungen entspricht. meine persoenliche faustregel lautet: gute qualitaet (g.711); 128kbit/s upstream = ergibt ein gespraech.
man sollte sich also im klaren darueber sein, dass nicht nur der downstream enscheidend ist, sonder die gleiche bandbreite auch fuer den upstream benoetigt wird.

um die bandbreite am flaschenhals gesichert verfügbar zu haben, wird QoS benoetigt. ein hersteller, den ich hier nicht nennen will, hat speziell fuer asynchrones dsl ein "upstream QoS" implementiert.

also hast du einen knotenpunkt zu verwenden, der die amtsleitungen deiner anlage, die amtsseite deines telefonanbieters, dein internes netz und das CPE deines internet providers koppelt - letzteres moeglicherweise in teilen ersetzt.

die bisherigen amtsleitungen des telefonanbieters entfallen bei einer backup-loesung also nicht, jedenfalls nicht vollstaendig.

wenn du also alles sauber loesen willst, dann solltest du so eine architektur verwenden. damit liegst du natuerlich deutlich ueber den neunundfuenfzigneunundneunzig fuer den analogadapter . solltest du einen s2m-anschluss nutzen, dann extrem deutlich.

einfachere loesungen bieteten einige telefonanbieter an. die stellen den dsl-anschluss und eine amtsleitung. realisiert wird das dann ueber deren equipment, welches vom anbieter gepflegt wird und qualitative zusicherungen zu gespraechen enthaelt.

mein ganz persoenliches fazit: einfacher sparen kann man durch die auswahl eines guenstigen telefonanbieters oder durch einfaches routing ueber call-by-call nummern in der anlage. die handwerkskammer bietet z.b. ueber ar*or spezielle tarife an, etc. ...

was deine frage mit den durchwahlen betrifft. fuer eingehende gespraeche benoetigst du eine komplett neue rufnummer, falls du nicht vollstaendig zu einem voip-anbieter wechselst und deine bisherige nummer portierst. die ausgehende nummer kann man unerdruecken
generell wuerden mich eingehende anrufe nicht interessieren, da ich die nicht bezahlen muss.

ich hoffe, dass dir das ein bisschen weiter hilft. falls nicht, hast du zumindest ein paar neue begriffe nach denen du suchen kannst.

gruss

tqs
Bitte warten ..
Mitglied: RB
06.08.2005 um 17:27 Uhr
Folgendes wäre zum Beispiel möglich:

Nimm z.B. eine FRITZ!box Fon WLAN 7050
Schließe Sie nach außen hin ans DSL an
den Internen So schließe an einen internen So der TA an

Will jetzt jemand über IP telefonieren, so wählt er statt der 0 als Amtszugang einfach die Nummer der Nebenstelle des So. (Registrierung beim IP-TEL Provider und entsprechende Konfiguration der FRITZ!box natürlich vorausgesetzt!)
==> http://www.avm.de/cgi-bin/portal?portal=box_fon_wlan&datei=Fragen_a ...

Wenn kein Anlagenanschluss sondern ein Mehrgeräteanschluss vorhanden wäre, könnte man sogar die ganze Octopus als Unteranlage hinter die FRITZ!box hängen.

Es soll angeblich sogar IP-Boxen am Markt geben, die dies mit nem Anlagenanschluss können!

Gruß

Rudolf
Bitte warten ..
Mitglied: DaEi
08.08.2005 um 08:41 Uhr
Vielen Dank für die beiden Antworten, sie helfen schon sehr weiter!

Wir nutzen zur Zeit einen Primärmultiplex-Anschluss (DSS1). Das heißt wir haben zwischen 15 und 25 Gespräche gleichzeitig. Um dafür genügend Bandbreite zu haben, bräuchte ich einen 2 MBit S-DSL Zugang möglichst allein für die Telefonie.

-->Wenn kein Anlagenanschluss sondern ein Mehrgeräteanschluss vorhanden wäre, könnte man sogar die ganze Octopus als Unteranlage hinter die FRITZ!box hängen.<--

Kann ich jetzt die ganze Anlage an diese IP-Box anhängen und damit den Primärmultiplex-Anschluss ersätzen?

Gruß!

Hannes
Bitte warten ..
Mitglied: RB
10.08.2005 um 06:48 Uhr
Sorry, aber den PMXer hab ich vergessen!
Über diesen Anschluß geht soviel ich weiß gar kein DSL.
Ich musste bei meiner Niederlassung in München extra einen Mehrgeräteanschluss legen lassen um DSL zu bekommen.

Gruß

Rudolf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Neuplanung Netzwerk mit VLAN, VOIP, Gästenetz (4)

Frage von GKKKAT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrungen mit Versatel B2B?

Frage von Avaatar zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...