Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VoIP priorisieren mit Switch SG3210

Frage Netzwerke Voice over IP

Mitglied: 27username

27username (Level 1) - Jetzt verbinden

09.05.2014 um 11:00 Uhr, 4608 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem bei der VoIP Telefonie, immer wenn ein anderer Netzwerkteilnehmer im Internet ist, fängt die VoIP Telefonie an zu stottern. Das ist natürlich so nicht tragbar, und ich hab mich mal so weit es mir möglich war informiert, allerdings hat das keine Besserung gebracht. Nun weiß ich leider nicht, was ich dort einstellen soll.

Es handelt sich hierbei um einen TP-Link TL-SG3210, der laut eigener Beschreibung L2, L3 und L4 QoS untersützt. SIP Client ist eine Gigaset C610IP Basis. Alle Geräte sind hinter dem Switch angeschlossen, davor ist auch kein WLAN.


Ich habe hier mal die Einstellungen zu DiffServ angehangen, hoffentlich kann damit jemand etwas anfangen.

bbb211a2e6a9f4f8769ef8896c3f04ff - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
a88d702c9d36f702d72279e3e0582792 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
8ba62e6bc88786ec4c1f0b476fa32fb4 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
de0d761318fd2f2338c969a6c8993fb4 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
1f703830621455788705b594a310e758 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Danke schon mal!
Mitglied: aqui
09.05.2014, aktualisiert um 11:24 Uhr
Keiner kann dir ob der oberflächlichen Beschreibung hier dir eine zeilführende Antwort auf deine Frage geben, da du leider grundlegende Informationen hier schuldig bleibst.
Ohne also die brühmte Kristallkugel rauszuholen musst du folgende Punkte wasserdicht klären:
  • Machen deine VoIP Telefon überhaupt irgendeine Art von Priorisierung der Sprach Daten ? Das MUSS im Telefon oder in dem sie steuernden zenzralen Call Manager aktiviert sein und solltest du IMMER zur Sicherheit mal mit einem Wireshark Sniffer Trace verifizieren ob dem dann wirklich auch so ist. Ansonsten ist jegliche Priorisierung sinnfrei.
  • Essentiell wichtig ist die Frage WELCHE Art der Priorisierung machen dann die Telefone. Layer 2 CoS nach 802.1p oder Layer 3 ToS mit DSCP DiffServ ??

In einem dummen flachen Layer 2 Netz ohne Voice VLAN Segmentierung und Routing bringt DiffServ meistens nichts weil simple L2 Switches dieses gar nicht auswerten.
DSCP ist ein Wert im IP Header den einfache oder auch bessere L2 Switches gar nicht auswerten. Wozu auch, denn für sie ist nur die Mac Adresse interessant. Maximal könnten sie also L2 Priorisierung mit 802.1p lesen.
Auch wenn sie es können MUSS man diesen Switches in der Konfig zwingend sagen das sie an diesen Ports bitte auf DSCP Settings sehen sollen, denn sonst sehen sie eben nicht in den Layer 3 !
Ist das geklärt muss man dem Switch sagen in welche Prio Queue er diese Pakete sei es mit L2 Prio oder L3 Prio senden soll.
Dumme Billigswitches wie dein TP-Link haben oft nur 4 Queues, bessere haben derer 8.
Die höchste sollte man niemals nehmen denn die braucht der Switch in der Regel für eigenes Management (STP, ICMP etc.)
Also immer in die zweithöchste forwarden.

Ist das geschehen ist das nur die Halbe Miete wenn man einen SIP Provider im Internet nutzt und keine eigene VoIP Anlage betreibt, denn wie du dir denken kannst muss man das ganze obere Spielchen nun nicht nur an jedem einzelnen Switch im Netz machen sondern natürlich auch noch am Internet Router.
Dazu leider von dir auch keinerlei Info

Generell hast du vermutlich schon einen Kardinalsfehler beim Design gemacht ! Grundsätzlich trennt man das Voice Netz IMMER in ein separates Voice VLAN ab. Bei Firmen ist das aus rechtlichen Gründen eh Vorschrift, denn mit einem einfachen Sniffer kann man sonst alle Gespräche problemlos mithören.
Der Sinn eines separaten VLANs ist aber nicht nur das sondern auch der Effekt den gesamten Broad- und Multicast Traffic des restnetzes von den Telefonen fernzuhalten. Dort drin wekelt meist ein schwachbrüstiger SoC Chip und jedes Broad- und Multicast Paket erzeugt dort einen Interrupt der das System übergebührend belastet und so ebenfalls zu den berüchtignten Aussetzern führt.

Zu all diesen Dingen fehlt aber die entsprechende Info von dir so das man nicht sagen ob die o.a. Konfig Schritte am Switch überhaupt Sinn machen.
Einige der Konfig Screenshots ist ja ein Klassifizieren der Ports, also das der Switch eine Priorisierungs Klassifikation macht. Das ist aber genau der falsche Ansatz, denn das sollen immer die Endgeräte machen und du sollst dem Switch nur sagen WAS er mit generell diesem klassifizierten Traffic machen soll.
Wenn der Switch das pro Port macht muss nur einer das Telefon mal umstecken auf einen anderen Port und aus ists mit der Prio. Du erkennst damit vermutlich selber das Problem solchen Vorgehens ?!
Bitte warten ..
Mitglied: 27username
09.05.2014 um 12:08 Uhr
Wow, vielen vielen Dank für die Antwort!

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das C610 IP eine Art von Priorisierung der Sprachdaten macht. Wenn ich mich so in den ganzen Einstellungen wühle, dann ist das einzige was in die Richtung geht VLAN Tagging (natürlich ist das an sich keine Priorisierung, aber es hat was mit dem Thema zu tun). Mehr habe ich nicht gefunden.
Deshalb kann ich auch deine zweite Frage nicht beantworten, ich weiß es leider wirklich nicht. Falls das mit dem nicht klappt, ja dann muss man halt eine neue Basis kaufen.

Voice VLAN kann der Switch ja auch.

SIP Provider ist die Stadtwerke hier (kleiner Verein). Von den ist auch der Router (Routerzwang,,,), ich bekomme leider keine Zugangsdaten für das DSL oder den Router. Ich darf eben nicht mal drauf zugreifen, aber daran lässt sich nichts machen. Der Router ist ein ZyXEL VMG1312, aber wie schon gesagt, ich kann daran NICHTS machen. Die Leitung ist synchron und hat dabei 20MBit (in beide Richtungen) falls das von Relevanz ist.

Das Voice Netz lässt sich ja noch trennen. So wie ich das gemacht hab, hat es (natürlich) nichts geklappt. Ich hab bei VLAN ein 2. VLAN erstellt, den Port an dem der DSL Router hängt habe ich auf General gesetzt, und ihm beide VLAN IDs gegeben. Den Port wo die Basis dran ist, dann nur die eine ID, den Rest so belassen. Schon da hat das Internet auf der Basis nicht mehr funktioniert. Ich hab dann trotzdem unter QoS, Voice VLAN, die VLAN ID die das 2. VLAN benutzt eingegeben und die Priorität auf 6.

Im Endeffekt ist es mir egal, ob das ganze nur mit bestimmten Ports funktioniert, oder überall. Dass es funktioniert wäre mal schön!

Anmerken möchte ich noch, dass ich den Switch noch keine Woche alt ist und im Internet gekauft wurde. Falls dieser nun gänzlich ungeeignet sein sollte, kann ich ihn ja noch rechtzeitig zurückschicken. Allerdings will ich keinen Switch für mehrere Hundert Euro kaufen, da es wirklich nur ein privates Netzwerk ist. Ich hab im Haus 7 LAN Dosen, auf 2 davon sind Access Points. 2 PCs, ein paar Handys, zwei Notebooks und gut ist. 300, 400€.. auszugeben erscheint mir bei diesem Netzwerk einfach zu viel und damit überdimensioniert. Aber kläre mich auf! ;)

Wie du merkst, ich bin kein Netzwerkexperte (möchte das ehrlich gesagt aber werden). Ich hoffe trotzdem, dass wir zu einer Lösung kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.05.2014, aktualisiert um 12:30 Uhr
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das C610 IP eine Art von Priorisierung der Sprachdaten macht.
Deshalb der Tip das zu checken und ggf. nachzumessen mit dem Kabelhai.
VLAN Tagging (natürlich ist das an sich keine Priorisierung
Nicht ganz richtig und falsches Fazit...!
Genau DAS ist es nämlich, denn der 802.1p Tag ist immer Teil von 802.1q VLAN Tags ! Siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.1p
und
http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.1Q

Zu den anderen Dingen:
Alles was du nicht weist können wir natürlich auch nicht wissen und müssen deshalb raten. Wirklich weiter hilft dir das dann nicht.
Das der SIP Provider auch noch extern liegt und zu allem Verdruss noch einen Zwangsrouter dir hinstellt ist umso schlimmer.
Damit gehen deine Chancen gegen Null hier eine sinnvolle Priorisierung zu machen oder sind gleich Null ums realistisch zu sehen. Du kannst das dann gleich vergessen.
Das Problem wird auch ganz sicher nicht in deiner LAN Infrastruktur mit dem Chian Billig Switch liegen, denn VoIP Daten sind popelige 64 kBit. Das kann man auch über einen feuchten Bindfaden übertragen und so überlastet kann dein Switch gar nicht sein das er das nicht forwarden kann ! Schon gar nicht in einem Privatnetz.
Gut, Broadcast Problematiken der Telefone durch die fehlende Segmentierung klammern wir jetzt mal aus sind aber nicht zu unterschätzen aber bei der mickrigen Anzahl an Endgeräten nicht wirklich relevant.

Anhand deiner Symptome ist das Problem klar auf dem Internet Router zu suchen, das der RTP Daten (damit werden die Voice Daten über UDP transportiert) nicht priorisiert.
Wenn der Provider ein eigenes Internet Backbone betreibt muss er diese Voice Daten auch Hop per Hop priorisieren. Macht er das ?
Du siehst all das weist du nicht, wir nicht und können das deshalb nicht einschätzen geschweige einen vernünftigen Rat geben. Alles andere wäre Kristallkugel.

Du siehst daduch das du dich da in volle Abhängigkeit gegeben hast auch in puncto Router hast du realistisch gesehen keinerlei Chance das wirklich zu fixen ohne die Mithilfe des Providers.
Du kannst dort also nur ein Ticket aufmachen und betteln das sie eine Priorisierung auf dem Router aktivieren oder das anders fixen.
Bei einem Zwangsrouter auf den man keinen Zugriff hat sollte man so oder so immer eigenes Router oder FW Equipment dahinterschalten, denn vertrauen kann man an solch wichtigem Zugangspunkt dann der Provider Sicherheit niemals mehr !
Bitte warten ..
Mitglied: 27username
09.05.2014 um 12:36 Uhr
Das dachte ich mir fast, dass es an dem Standort schlecht aussieht. Das Problem ist, der einzige Alternative Provider der hier überhaupt einen Anschluss schalten könnte, wäre die Telekom. Aber: Es gibt kein DSL, ISDN ist angesagt. Und zwar nur ISDN. Daher ist die Stadtwerke (mit Verlaub - ein katastrophaler Verein) der einzige Internetprovider, dafür ist das Internet dann auch tatsächlich schnell.

Ob der Provider die Voice Daten priorisiert, weiß ich nicht.

Sprich, es ist mir nicht möglich, die Voice Daten ohne mithilfe des Providers zu Priorisieren, egal mit welchen Netzwerkgeräten dahinter?
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
09.05.2014, aktualisiert um 15:33 Uhr
Da gibt es ein kleines Verständnisproblem.

Als erstes ist der Router zu betrachten: Typ und Version?
Dann muss man sehen ob mit diesem Router überhaupt ein VLAN-Konzept zu realiiseren ist.
VLANs sind immer getrennte Netzwerke, die über Router zusammen geführt werden.

Dann musst du etwas genauer beschreiben, was die Beeinträchtigung beim Telefon ist, wie sie sich äußert und was du dabei, nebenbei noch zusätzlich im Internet oder eben im Providernetz machst. Kopieren, download, upload, Musik, TV ...
Außerdem ist zu klären, wie das Telefon mit dem Providernetz verbunden ist. Wo wird es registriert und wie weit ist es von den Telefonanschlüssen des Routers weg.

Ein Wenige Monitoring mit Wireshark hilft dir zu sehen, ob es Schwachstellen bei der Bandbreite gibt. VoIP benötig nur so etwa 80kBit in beiden Richtungen.HD-VoIP ist selten.
Das kann dein Switch gut. Spiegle dafür den uplink zum Router auf deinen PC. Stichwort Mirroring oder Monitoring.

Gruß
Netman

bei VoIP gibt es viele Gründe ...
Bitte warten ..
Mitglied: 27username
09.05.2014 um 15:49 Uhr
Der Router heißt Zyxel VMG1312-B30A.

Das Problem äußert sich immer bei großer Internetlast in Downstream Richtung. Ob es ein Download, ein Youtube Video oder sonst etwas ist, ist dabei egal, solange es eine hohe Bandbreite benötigt. Interner Netzwerkverkehr ist kein Problem.

Registriert ist es bei den SIP Servern der Stadtwerke?

Naja, so viele Möglichkeiten gibt es doch nicht mit der Verbindung. Ohne des Switchs ist alles direkt an dem Zyxel Modem. Telefon, PCs, Notebooks.. Der Router hat demnach keine Telefonanschlüsse! Mit Switch ist das dann halt so, dass der Switch an dem Zyxel ist, danach der PC, Telefon, Notebooks über einen AP.

Ich denke einfach, dass der dicke Download die mickrige VoIP Verbindung total plattmacht.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.05.2014, aktualisiert um 16:29 Uhr
Sollte nicht, denn für die 64kB sollte immer Platz sein. Wichtig ist aber die Frage der Voice Priorisierung im Router. Wenn der Provider das nicht macht dann siehst du die Effekte die du siehst.

Mit deinem o.a. Sätzen widersprichst du dich aber diametral... Einerseits sagst du:
ist alles direkt an dem Zyxel Modem. Telefon, PCs, Notebooks..
Was zu erwarten ist, denn der Router ist der Voice Medienwandler der analoge oder ISDN Komponenten auf VoIP umsetzt. Es ist übrigens KEIN Modem sondern ein Router !
Dann aber..
Der Router hat demnach keine Telefonanschlüsse!
Äääähhh oops...oben hast du aber gesagt "...ist alles direkt an dem Zyxel "
Ja was denn nun ??
So oder so...ohne Providerhilfe kommst du nicht weiter....

Es gäbe noch eine Ausnahme. Wenn du den Provider sanft "erpresst" das der deine Zugangsdaten rausrückt, was er vertraglich so oder so machen muss, dann beschaffst du dir einen eigenen VoIP Router wie z.B. eine Fritzbox o.ä.
Damit stehen dir dann wieder alle Türen offen mit Priorisierung und du hast die Hoheit zurück !
Bitte warten ..
Mitglied: 27username
09.05.2014 um 17:40 Uhr
Das Zyxel ist doch Modem und Router in einem, oder?

Ich wüsste nicht, wo ich mich widersprochen habe. Wenn der Switch nicht drin ist, sind alle Geräte am Zyxel direkt angeschlossen. Direkt, via LAN. Der Router hat auch keine Telefonanschlüsse, oder ist LAN ein Telefonanschluss? ;)

Leider bekomme ich unter keinen Umständen die Zugangsdaten.

Ich rufe aber trotzdem morgen noch mal an, vielleicht hat sich ja etwas getan. Ich kann ja nicht der einzige mit dem Problems sein...
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
09.05.2014, aktualisiert 10.05.2014
Wenn du die Zugangsdaten vom Router mit integriertem Modem nicht bekommst, dann müssen eben die die Qualität deines VoIP Anschlusses sicher stellen. Das ist ja ein spezifisches und mit gekauftes Leistungsmerkmal.

VLANs bringen dich im LAN nicht weiter, da du die Parameter ja nicht qualifiziert an den Rotuer übergeben kannst.
Hast du eine oder zwei Telefonnummern? Wennn, dann müssen auch beide gehen. Selbst wenn jemand anders eine hohe Bandbreite benötigt.
Quality of Service stellte man nicht nur mit hoher Bandbreite sicher, auch wenns meist hilft.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: 27username
10.05.2014 um 08:21 Uhr
Du hast Recht, wenn die meinen die müssten mir da so was hinstellen, dann sollen sie das auch gefälligst richtig machen.

Zufälligerweise, als ich gestern kurz mit einem Bekannten telefoniert habe, hat er mir erzählt dass er ein extrem ähnliches Problem hat (Unterschied: langsamerer Anschluss aber Zugriff auf den Router). Soll ich dafür hier weiter machen oder ein neues Thema öffnen?
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
10.05.2014 um 10:56 Uhr
Wenn du laut Suchfunktion nichts passendes gefunden hast, dann ist es sinnvoller ein neues Thema aufzumachen.
Details, wie Provider, anschlußtechnik, Router und Telefon sind aber wichtig.
Das ist einfach leichter zu verfolgen. Und es gibt eine Lösung, die zur Fragestellung passt.

Bei dir ist ja das Problem behoben, wenn der Provider etwas ändert und du uns das erzählt hast.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: 27username
10.05.2014 um 13:25 Uhr
Genau, dort werde ich mal am Montag anrufen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.05.2014 um 13:35 Uhr
Und vergiss nicht ihn gleich nach deinen Zugangsdaten zu fragen !!
Bitte warten ..
Mitglied: sakatan
17.06.2014 um 23:02 Uhr
Und hat sich zwischenzeitig etwas ergeben?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst VOIP und HP Switch (3)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Suche managed PoE Switch für VoIP (14)

Frage von PongLenis zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Switche und Hubs
Switch Empfehlung für KMU (9)

Frage von katzepuh zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...