Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welches VoIP Telefon? Erfahrungen?!

Frage Netzwerke DSL, VDSL

Mitglied: anding

anding (Level 2) - Jetzt verbinden

24.11.2006, aktualisiert 01.12.2006, 4978 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo!

Ich will mir ein VoIP Telefon zulegen... Nur weiß ich nicht welches etwas taugt.
Es soll nicht PC abhängig sein, er läuft zwar oft aber dennoch soll es nicht am PC angeschlossen werden müssen.

VoIP-fähiger Router ist vorhanden. Soll für den Heimgebrauch sein, also nicht das HighEnd-Teil...

Danke schon mal!
Mitglied: andy0815
24.11.2006 um 19:49 Uhr
Also...

schau dir mal die Telefone

Siemens S450 IP und SL75 WLAN

an. Eine Alternative wäre noch das C450 IP.

S450IP kannst du mit Festnetz koppeln.

SL75 WLAN funktioniert einwandfrei über WLAN.
Kann allerdings kein Festnetz. Kannst du allerdings
auch für die Firmenumgebung anpassen etc.
Du brauchst bei diesem Telefon keine Basisstation
wo du dich anmelden musst, sondern nur einen normalen
WLAN Router (Der muss nicht einmal VoIP können).
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
24.11.2006 um 21:32 Uhr
Hallo zusammen,

vor Kurzem habe ich VoIP-Telefone bei einem großen Elektrodiscounter, der gerade Leichenfledderei betreibt und dessen Namen ich deswegen nie wieder nennen werde, ab 30 Euro gesehen. Das hatte sich dann aber für mich erledigt, da ich gerade eine FritzBox aus einem Garantiefall übrig hatte. Insofern habe ich mich nicht weiter darum gekümmert. Aber ich erinnere mich, dass die von mir als gut bekannten Herstellern gebaut wurden.

Ansonsten würde ich Dir die FritzBox empfehlen. Das hat den Vorteil, dass Du VoIP und klassische Telefonie zusammenschalten kannst und nicht immer überlegen musst, welches Telefon Du jetzt benutzen musst. Mit Hilfe der Wahlregeln kannst Du bestimmen, welche Nummern per VoIP und welche über klassische Telefonie laufen. Manches ist bei VoIP recht teuer.

Über die Anbietervorwahlen (insgesamt 11) kannst Du auch ein Least Cost Routing betreiben, das Du allerdings selbst pflegen musst. Voraussetzung ist natürlich wie immer der Telekom-Anschluss.

Ich habe das Teil bei Kunden verbaut und teilweise auch eine TK-Anlage dahinter hängen. Das läuft bis auf ein paar Kleinigkeiten in der Zusammenarbeit mit der TK-Anlage reibungslos. Hier habe ich das Teil neben der TK-Anlage als reine VoIP-Lösung laufen. Läuft fröhlich vor sich hin. Für den Anwender völlig transparent. Hörer abnehmen und los telefonieren wie seit der Erfindung der Wählscheibe. ;)

hth

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: anding
25.11.2006 um 10:28 Uhr
Ich sollte vielleicht noch was zu meinem Anschluss sagen:

Die Telekom (und auch sonst kein Anbieter) stellt in meinem Ort DSL zur Verfügung.
Also hat sich ein anderer Anbieter gefunden. Ich gehe über Richtfunk ins Internet (nicht zu verwechseln mit via Satellit)
--> Nur ein Analoger Anschluss...! Keine TK-Anlage vorhanden....

[edit]
Ach ja, und der Router steht nicht im Raum.... Der ist im Speicher....
[/edit]
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
26.11.2006 um 22:34 Uhr
Hallo zusammen,

umso mehr würde ich zur FritzBox raten. Dann bekommst Du noch Telefonkomfort gratis dazu. Der Router steht "im Speicher"? Das ist der Dachboden, oder? Sorry, bin Norddeutscher. ;) Ich ahne mal, dass das mit dem Richtfunk zu tun hat. Allerdings kannst Du den analogen Anschluss auf zwei Drähten ohne viel Anspruch hoch- und auf zwei weiteren wieder runterleiten. Das kannst Du über ein Netzkabel leiten, falls noch eins frei ist. Dafür gibt es Adapter. Hole Dir die für zweimal ISDN. Die sind in der Regel billiger als die auf analog. Letzteres wird einfach zu wenig nachgefragt.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: anding
27.11.2006 um 08:17 Uhr
Der Telefonanschluss ist ja analog bei uns... Brauch ja kein ISDN, weil die Telefonleitung ja vom Internet nicht betroffen ist!
Oder meinst du, ich soll die Fritz-Box an den Router hängen?! Sorry, aber Telefonanlagen sind ein rotes Tuch für mich. Bitte nochmal erkären wie du das meinst...

Der Router steht "im Speicher"?
Ja, der Dachboden...

Ich ahne mal, dass das mit dem Richtfunk zu tun hat.
Ganz genau, denn das Kabel von Antenne zum Router darf nicht länger als 5m sein...

[edit]

BTW: Welchen Anbieter empfehlt ihr??

[/edit]
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
27.11.2006 um 22:22 Uhr
Hallo zusammen,

Der Telefonanschluss ist ja analog bei uns...
Brauch ja kein ISDN, weil die Telefonleitung
ja vom Internet nicht betroffen ist!

Schon klar, dass Du kein ISDN hast und auch nicht willst. Ich meinte nur, Du sollst die Adapter kaufen, falls Netzkabel vorhanden. Ist einfach billiger und analog geht darüber allemal.

Oder meinst du, ich soll die Fritz-Box an
den Router hängen?!

Ja, so meine ich das. Ich stelle mir das so vor:

Funkserver --- FritzBox --- Switch --- LAN

Der Funkserver muss ziemlich offen sein, damit das mit dem VoIP auch klappt. Aber das müsste er auch, wenn Du ein Telefon dranhängen willst. BTW: Was für ein System hast Du auf dem Funkserver?

Die FritzBox wird über LAN A an den Server gehängt und an sie wird auch der analoge Anschluss angeschlossen. An den LAN B Port der FritzBox wird dann ein Switch gehängt bei Bedarf oder direkt der eine PC, falls nur einer vorhanden. Damit ist dann auch Dein LAN sicherer, da die Ports, die offen sein müssen für VoIP in der FritzBox Richtung LAN dann wieder dicht sind.

An den analogen Ausgängen der FritzBox können nun Telefone oder Faxe angeschlossen werden. Das heißt, Du kannst mit Deinem ganz normalen Telefon VoIP machen. Du nimmst einfach wie gewohnt den Hörer ab und telefonierst. Den Rest macht die Box.

>Sorry, aber
Telefonanlagen sind ein rotes Tuch für
mich. Bitte nochmal erkären wie du das
meinst...

Keine Angst vor der Verkabelung. Wenn Du Netzwerkkabel legen kannst, dann ist analoge Telefonie Affenkram. ;) Schonmal gesehen, wie die Deutsche Telekom verdrahtet? Drähte zusammendrehen und die Isolierung vom Abisolieren wieder drüberschieben. Echt wahr. Ich installiere und warte unter anderem auch TK-Anlagen. Das sieht genau so aus. Du kannst definitiv nichts falsch machen. Analoge Telefonie funktioniert selbst dann, wenn Du die Drähte falsch polst.

Und auch die Konfiguration der Box ist nicht viel komplizierter als ein DSL-Router oder gar so ein Funkrouter. Eigentlich reicht es, ein paar Vorwahlen einzutragen und dafür ein paar Regeln aufzustellen. Und dann noch sagen, welcher Port wann klingeln soll. Aber wenn das egal ist, dann braucht man das auch nicht zu konfigurieren. Dann klingeln halt alle Ports immer. Das kann eigentlich jeder, der ein wenig am Computer versiert ist und keine Angst vor Handbüchern hat. ;)

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: anding
28.11.2006 um 08:22 Uhr
Erst mal vielen Dank...

BTW: Was für ein System hast Du auf dem Funkserver?
Der Server geht mich im Prinzip nichts an, der steht beim Provider...

Die FritzBox wird über LAN A an den Server gehängt
siehe Oben, ich geh davon aus du meinst den Router...

An den LAN B Port der FritzBox wird dann ein Switch gehängt bei Bedarf oder direkt der eine
PC, falls nur einer vorhanden. Damit ist dann auch Dein LAN sicherer, da die Ports, die offen
sein müssen für VoIP in der FritzBox Richtung LAN dann wieder dicht sind.

Sprich etwas dagegen einen WLAN-AP dran zu hängen (2 PCs und ein Notebook vorhanden, und es ist eh geplant mal ein WLAN einzurichten)

Keine Angst vor der Verkabelung. Wenn Du Netzwerkkabel legen kannst, dann ist analoge
Telefonie Affenkram.
Ack - Crimpzange und Co sind vorhanden

Ich geh mal davon aus, dass du auch VoIP machst, welchen Anbieter hast du gewählt, und warum?!
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
01.12.2006 um 19:36 Uhr
Hallo zusammen,

klar mache ich VoIP. Ich habe mich damals für Sipsnip (Bellshare) entschieden. Der Grund war einfach der, dass die die besten Tarife nach Kuba angeboten haben. Insgesamt scheint mir das auch eine faire Tarifstruktur zu sein.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Service. Telefonisch kannst Du vergessen; dauerbesetzt. Aber auf Emails wird zeitnah, meist am selben spätestens am nächsten Tag von einem Menschen geantwortet. Und die Antworten sind ehrlich. Ich hatte am Anfang Probleme mit den Leitungen nach Kuba. In der Antwort stand, dass es ihr Fehler war und ein kurzer technischer Hintergrund. Ein paar Tage später war das Problem behoben. Bei Problemen mit dem Routing nach Kuba ist das echt schnell. Da habe ich mit anderen Anbietern ganz andere Erfahrung.

Es gab jetzt gerade einen Ausfall. Aber sie garantieren ja auch nur 99% Verfügbarkeit. Also kann das System 3.65 Tage im Jahr down sein. Es sollte also immer eine gute alte Telefonleitung noch vorhanden sein. Ich habe das auch bei einem Kunden laufen. Bisher gab es bis auf den momentanen Ausfall keinerlei Beschwerden. Der Kunde führt viele Ferngespräche und telefoniert auch sehr viel mit dem Ausland. Er hat das jetzt seit über einem Jahr. Achja, und ich fast zwei.

Ich meinte übrigens den Router. Ich dachte, das wäre ein vollständiger Rechner. Ist aber anscheinend doch nur eine Box. Die Frage ist, inwieweit Du die konfigurieren kannst. Kannst Du da Ports öffnen?

Und wenn Du WLAN willst, dann nimm halt die FritzBox 7050. Kostete hier vor ein paar Tagen 159 brutto.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
gelöst SoHo VOIP-Telefon mit DECT-Funktionalität (4)

Frage von keine-ahnung zum Thema TK-Netze & Geräte ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Neuplanung Netzwerk mit VLAN, VOIP, Gästenetz (4)

Frage von GKKKAT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrungen mit Versatel B2B?

Frage von Avaatar zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...