Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Vor- und Nachteile der verschiedenen Userprofile

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: Frostie

Frostie (Level 1) - Jetzt verbinden

22.04.2010 um 11:11 Uhr, 13127 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Zusammen,

bin Neu im Forum und auch noch am Anfang einer Administratorenkarriere

Im großen und ganzen weiß ich was es für Profiltypen gibt (local, roaming, mandatory etc.)

Allerdings sind mir die Vor- und Nachteile der jeweiligen Profilarten nicht ganz schlüssig.
Über Google finde ich auch nicht wirklich eine passende Übersicht und hier komm ich mit SuFu auch nicht weiter.

Aber vielleicht könnt Ihr mir helfen, dafür schonmal Danke.

Also, ich bräuchte eine Übersicht zu den Vor- und Nachteilen zu folgenden Profilen:

- local
- roaming
- mandatory
- TS
- hybrid profiles


Vielen Dank & LG

Michi
Mitglied: MegaTraveller
22.04.2010 um 11:54 Uhr
Hallo,

also eine gute Referenz für Roaming Profiles und mandatory findest Du hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Roaming_user_profile
TS Profile sind einfach Profile die auf einem Terminal Server verwendet werden. Die werden meistens von den normal getrennt, weil in einer TS Sitzung schon mal Pfade/Apps us. anders sein können. Ich habe es aber auch schon gesehen, dass User, das gleiche Profil auf einer WS und einem TS benutzt haben.
local ist das was es halt heißt. Lokal auf der Maschine. Das bedeutet, wenn die Benutzer öfters in einem Netzwerk die Maschine wechseln, haben sie überall verschiedene Profile liegen. Wenn sie es aus dem Netz ziehen, haben sie immer das gleiche, an jeder Maschine. Sprich arbeite ich an Maschine A und lege mir auf dem Desktop eine Datei ab und melde mich dann ab. Gehe an Maschine B und melde mich an, habe ich auch dort das abgelegte File auf dem Desktop verfügbar.

Mit hybrid meinst Du wohl Ordnerumleitungen, die sind in dem Wiki Eintrag auch mit beschrieben. Ansonsten guckst Du mal hier: http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc732275%28WS.10%29.aspx

Hoffe das hilft Dir ein wenig weiter.

Bye
MT
Bitte warten ..
Mitglied: Frostie
22.04.2010 um 12:20 Uhr
Hallo MT,

danke für die schnelle Antwort.

Leider hilft das nur bedingt weiter.
Ich weiß ja wie sich die einzelnen Profile voneinander unterscheiden und hab mit logischem Denken auch die (meiner Meinung nach)
wichtigsten Vor- und Nachteile schon zusammengetragen.

Hatte gehofft noch den ein oder anderen Vor- bzw. Nachteil des jeweiligen Profiltyps zu erfahren.

Bisher sieht das so aus:

>Profil

Lokales Benutzerprofil - local profil:

Das lokale Profil wird beim ersten Anmelden an einem Computer erstellt. Es wird auf der lokalen Festplatte dieses Computers gespeichert. Einstellungen und Änderungen am lokalen Benutzerprofil wirken sich lediglich auf den Computer aus, an dem diese Änderungen vorgenommen worden sind.
Es ist jedoch möglich mehrere Benutzerprofile für unterschiedliche Nutzer zu erstellen.

Vorteile:
• Kein u.U. zeitaufwendiger Ladevorgang über das Netzwerk (problematisch z.B. morgens bei vielen gleichzeitigen Anmeldevorgängen)
• Profilgröße egal

Nachteile:
• Bei Datenverlust Einstellungen schlimmstenfalls nicht wiederherstellbar
• Bei Anmeldung an einem anderen PC müssen die Einstellungen und Daten händisch kopiert werden


Servergespeichertes Benutzerprofil – roaming profile:

Alle Profildaten werden auf einem Server gespeichert und ermöglichen, dass der User seine Einstellungen und Dateien an jedem Rechner im Netzwerk wiederfindet. Bei der Abmeldung vom Client wird die veraltete Fassung auf dem Server mit den geänderten Daten/Einstellungen überschrieben.

Vorteile:
• Arbeiten an jedem Client im Netzwerk mit dem eigenen Profil theoretisch möglich
• Nach Rückspeicherung auf den Server kann das lokal zwischengespeicherte profil gelöscht werden
• Profilinformation immer Verfügbar, z.B. Client-Tausch
• einfache Sicherung durch zentrale Speicherung der Userdaten


Nachteile:
• Die Clientsysteme sollten, um inkonsistentes Systemverhalten zu verhindern, alle identisch eingerichtet sein
• Bei Speicherung von Benutzerdateien, kann es bei gleichzeitiger Anmeldung an mehreren Clients zu Datenverlust kommen
• das profil muss vom Server heruntergeladen werden was bei zunehmender Größe sehr lange dauern kann



Verbindliches Benutzerprofil – mandatory profile:

Alle Profildaten sind fest fixiert. Die Profildaten werden vorrübergehend lokal zwischengespeichert. Selbst wenn der Nutzer bestimmte Änderungen vornimmt, wird das auf dem Server gespeicherte Profil nicht überschrieben. Reines Lese-Profil

Vorteile:
• die Größe des Profils ist serverseitig durch die vom Administrator festgelegten Einstellungen immer gleich
• bei gleichen Clients nur eine Profilerstellung notwendig
• der Nutzer kann durch die administrative Kontrolle kaum Möglichkeiten das System zu schädigen

Nachteile:



Hybrid-Profile:

Ein Hybrid Profil ist einem Mandatory_profil sehr ähnlich. Der Unterschied liegt darin, dass gewisse Einstellungen durch den User geändert werden können und diese Änderungen dann auch auf den Server zurückgeschrieben werden. Bei einer neuen Anmeldung, stehen die geänderten Einstellungen dann auch wieder zur Verfügung.

vielleicht hat ja noch wer ne idee zum Ergänzen



thx & LG
Michi
Bitte warten ..
Mitglied: MegaTraveller
22.04.2010 um 12:39 Uhr
ich schau mal später durch und wenn mir etwas einfällt poste ich es
Bitte warten ..
Mitglied: MegaTraveller
22.04.2010 um 12:44 Uhr
Eines vielleicht, bei den Nachteilen von mandantory profilen.

Erhöhter administrativer Aufwand, bei der Einrichtung neuer Softwareprodukte.
Benutzer mit Sondersoftware müssen jedes mal Programmanpassungen wie beim erstmaligen öffnen der Software durchführen
Bitte warten ..
Mitglied: Frostie
22.04.2010 um 12:52 Uhr
super, das wäre natürlich traumhaft

vielen Dank
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst Zugriff auf Server von verschiedenen VLANs aus (7)

Frage von Kroeger02 zum Thema Netzwerke ...

Suse
Suse stellt MicroOS vor das Betriebssystem der Zukunft

Link von runasservice zum Thema Suse ...

Batch & Shell
gelöst Powershell - Dateien aus verschiedenen Arrays - Attribute vergleichen (5)

Frage von Giffas zum Thema Batch & Shell ...

Sonstige Systeme
Kaspersky OS: Kaspersky stellt eigenes Betriebssystem vor (2)

Link von tomolpi zum Thema Sonstige Systeme ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...