Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft

GELÖST

Vorgehensweise Fehlerfindung

Mitglied: mrsupport

mrsupport (Level 1) - Jetzt verbinden

05.10.2010, aktualisiert 09:07 Uhr, 5280 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

ich benötige Hilfe bez. Fehlerfindung bei Windows XP.

Ein Kunde von betreibt einen Fujitsu Server mit WinXP Pro als Fileserver.

Nun tritt das Problem auf, dass sich der Server in unregelmäßigen Abständen selbst neustartet. Im Eventlog gibt es keinerlei Hinweise warum. Keine Fehler, keine Warnungen.
Eine MiniDump von XP wurde nicht erzeugt. Auch entstand kein Eintrag im Eventlog, dass Windows nicht ordnungsgemäß herunter gefahren wurde.
Auffälig ist, dass diese Neustarts ausschließlich von MO-FR während der Arbeitszeit des Kunden stattfinden. Ein Dauer-Ping von SA-SO hat gezeigt, dass kein Neustart erfolgt ist.

Mein Vermutung ist, dass eine bestimmte Anwendung diese Neustarts verursacht.

Wir haben bereits auch einen Stresstest auf dem Server laufen lassen. Ergebnis: alles ok.

Doch wie finde ich nun heraus, wer der Verursacher ist? Wie würde Ihr nun weitervorgehen?
Gibts es Programme die alles (ich meine auch alles) Loggen?
Mitglied: godlie
05.10.2010 um 09:00 Uhr
"Ein Kunde von betreibt einen Fujitsu Server mit WinXP Pro als Fileserver"

Das ist aber nicht dein Ernst oder? Steht bei Windows XP Professional irgendwo etwas von Server?

Wenn du nur einen reinen Fileserver benötigst, dann würd ich mir da mal Freenas ansehen, denn wie wir ja alle wissen
unterliegt man bei winxp pro einer reglementierten Anzahl an Verbindungen ....

Hast du bei Systemstart und Analyse das Häcken bei Automatisch Neustarten weggetan?
Bitte warten ..
Mitglied: mrsupport
05.10.2010 um 09:12 Uhr
Es war Wunsch des Kunden, dass XP drauf kommt, da er bestimmte Anwendungen hat, die nur unter XP laufen. Es läuft nicht viel drauf.

- eine kleine Datenbank
- USB Dongle
- TrendMicro
- Ablage von Dateien


Im Büro arbeiten max. 5 Mann damit.

Das Häkchen ist da, damit er neustartet, falls es zu einem Absturzt kommt.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
05.10.2010 um 09:19 Uhr
Und bekommst du Hinweise auf einen solchen Bluescreen?!
Vielleicht ist es genau diese Einstellung, die einen Neustart auslöst.
Es könnte aber auch das Netzetil sein (oder generell die Spannungsversorgung).
Wenn nicht genug Strom da ist, schaltet sich der PC ab.
Es könte aber auch eine BIOS Einstellung sein..
oder oder oder...
Ist denn irgendetwas neu /anders einegstellt am PC !?!

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: mrsupport
05.10.2010 um 09:28 Uhr
Nein, es wurde nicht verändert. Stromversorgung kann ausgeschlossen werden. Am "gleichen" Kabel hängt noch ein weitere SBS2003 Server. Der läuft rund.
Ausschließen kann ich einen BlueScreen nicht. Jedoch müsste im Eventlog ein Eintrag bez. BlueScreen vorhanden sein.

Der Server wird per WSUS aktualisiert. Konnte aber keinen Hinweis im windowsupdate.log finden bez. Neustart. Im Gegenteil "keine Updates zur Installation gefunden".
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
05.10.2010 um 09:42 Uhr
Lass mich raten:
Beide Server an einer USV ?!
Dann kann der Fehler hier liegen (Beispielsweise wenn beide zu viel Strom ziehen), Ergo: Ausschliessen ist nicht.!
Bluescreenanalyse wär recht hilfreich, aber wenn Windows wegen der defekten Platte neu startet (was vorkommt), kann es sein, dass es das nicht mehr sauber protokolliert bekommt.
Versuch mal (wenn es geht) die platten mittels eines Diagnoseprogramms zu testen.


Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: mrsupport
05.10.2010 um 09:59 Uhr
Ja, beide hängen an einer USV. Allerdings ist diese richtig (also so richitg) gross. Keine kleine Mini USV. Dagegen spricht auch, dass die beiden Systeme Monate lang parallel liefen.

Alle Platten laufen im RAID1 und RAID10 Verband. Müssten nicht die Platten LED rot leuchten, wenn die Festplatte einen defekt hat? Oder das RAID Probleme macht?
Bitte warten ..
Mitglied: godlie
05.10.2010 um 10:16 Uhr
Dann würde ich dieses Häkchen mal rausnehmen um zu sehen welcher Bluescreen kommt.
Dann kannst nähmlich mal weitersuchen ...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.10.2010 um 16:31 Uhr
Hi !

Zitat von mrsupport:
Ein Kunde von betreibt einen Fujitsu Server mit WinXP Pro als Fileserver.

Wenn Du dich auf solche Abenteuer einlässt kann man dir eigentlich nicht helfen... :-P

Das Häkchen ist da, damit er neustartet, falls es zu einem Absturzt kommt.

Da liegt das Problem....Schalte das mal ab, dann kannst Du sehen, ob es ein Bluescreen ist und was da dann steht....Wie willst Du den Fehler finden, wenn Du die Kiste sofort wieder starten lässt? Du musst sehen was da passiert! Lass die Kiste ohne Neustart laufen und wenn sie stehen bleibt, fährst Du zum Kunden und schaust dir das an. Kein Mensch macht eine Fehlersuche mit aktivem "Neustart bei Systemfehler", da findest Du den Fehler nie!

Hast Du eine Sichtprüfung des Mainboards (Stichwort: ELKOs) gemacht? Hast Du mal das Netzteil testweise ausgewechselt? Das sind Grundsachen, die der Praktikant im ersten Jahr wissen sollte...

Alle Platten laufen im RAID1 und RAID10 Verband. Müssten nicht die Platten LED rot leuchten, wenn die Festplatte einen defekt
hat? Oder das RAID Probleme macht?

Wenn es ein Fake-RAID (On-Board-RAID) ist, kannst Du dich auf garnix verlassen, da bist Du meist verlassen....

Zitat von cardisch:
Beide Server an einer USV ?!
Dann kann der Fehler hier liegen (Beispielsweise wenn beide zu viel Strom ziehen), Ergo: Ausschliessen ist nicht.!

Aber wenn er die USV ordentlich eingerichtet hat, also mit der Software des Hersteller, sollte eigentlich auch irgendwas im Eventlog stehen....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Eisbaer1284
05.10.2010 um 18:40 Uhr
Hi,

schon geplante Tasks geprüft?
msconfig - Systemstart und Dienste geprüft?
Bitte warten ..
Mitglied: mrsupport
06.10.2010 um 10:28 Uhr
Wie vorgeschlagen habe ich jetzt tatsächlich den BlueScreen eingefangen.

Verursacher ist eine TrendMicro Datei: tmevtmgr.sys



Was mich wundert ist, dass nichts von diesem Bluescreen im Eventlog steht noch in der minidump.
Nerv!
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
06.10.2010 um 14:02 Uhr
Dann weisst du ja jetzt, wie du vorgehen kannst..
Deinstallieren, Ausnahme defnieren... Spontan fällt mir mehr zu dem Thema auch nicht ein

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: mrsupport
08.10.2010 um 11:11 Uhr
Danke für eure Antworten. Ich habe heute das TM Hotfix 4177 installiert.
Beobachtungsphase beginnt. Wir werden sehen, ob dies die Lösung ist.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Netzwerk teilweise langsam - Vorgehensweise?
gelöst Frage von ingobarLAN, WAN, Wireless35 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier in meiner Schule ein Netzwerk bei dem u.a. die beiden Computerräume total unterschiedliche Netzwerkleistungen ...

Microsoft
MS Patchday Vorgehensweise
gelöst Frage von steftsMicrosoft3 Kommentare

Moin, da wir das Einspielen der Updates ein wenig umstellen wollen, würde mich mal interessieren wie andere Admins das ...

Windows Server
Neuer Domänenstandort mit RODC - Vorgehensweise?
Frage von KnorkatorWindows Server

Hallo, unsere Firma soll kurzfristig einen neuen Standort eröffnen welcher per 10Mbit Site2Site VPN angebunden wird. Damit der Standort ...

SAN, NAS, DAS
Firmware bzw. Treiberupdate Vorgehensweise
Frage von adrian138SAN, NAS, DAS11 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe einen Auftrag vom Chef erhalten ;) - Citrix Version updaten - VMware Version updaten - ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...