Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Vorlage für Datenschutzbelehrung

Frage Sicherheit

Mitglied: Bl0ckS1z3

Bl0ckS1z3 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.09.2011 um 09:10 Uhr, 7934 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

ich will die Datenschutzbelehrung in unserem Unternehmen (die alte ist von 2000) überarbeiten und hätte gerne ein paar Anregungen.

Folgende Punkte sollten abgehandelt sein:

- Datengeheimnis - Schutz von Unternehmens- und Kundendaten
- Internetnutzung
- Benutzung von E- Mail

Perfekt wäre ein Zuschnitt auf den öffentlichen Dienst.

Falls es noch andere Punkte gibt, die Ihr wichtig für diese Belehrung erachtet wäre es schön, wenn Ihr mich darauf hinweist.
Mitglied: 101238
29.09.2011 um 10:13 Uhr
Hallo,

als Basis sollte man die Seite vom BSI in Augenschein nehmen, dann macht man nicht so viel falsch.

https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/ITGrundschutz/ITGrundschutzDatenschutz ...

Viel Erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: Pitti259
03.10.2011 um 20:23 Uhr
Hallo,

sprichst Du von Datenschutz oder von Informationssicherheit oder von beiden?

Aufgrund der Novelle vom September 2009 wäre ich mit einer vorgefertigten Vorlage aus dem Internet vorsichtig. Du musst da einiges auf die Gegebenheiten Deiner Behörde anpassen. Für diese Aufgabe ist der Datenschutzbeauftragte zuständig. Sag jetzt bitte nicht, Du wärst hierfür benannt. Wenn doch, bitte ganz schnell au schreien, dann erzählen wir Dir hier was über die Haftung des DS-B.

Informationssicherheit:
Internet- und E-Mail-Nutzung sind aufgrund der Vorgaben der Behördenleitung überall anders zu betrachten. Hier gilt das vorher geschriebene umso mehr. In welchem Umfang ist Privatnutzung erlaubt, was darf mit dem Zugang gemacht werden, was nicht... Die BSI Grundschutzkataloge sind immer gut, aber die Arbeit der Anpassung an Deine Behörde nehmen sie Dir nicht ab.

Von welcher Behörde sprechen wir? Kommunal-, Landes-, Bundesbehörde? Oder gar eine GmbH mit hoheitlichen Aufgaben wie z.B. ein Stadtwerk?

Ciao
Pitti
Bitte warten ..
Mitglied: Bl0ckS1z3
04.10.2011 um 08:43 Uhr
Zitat von Pitti259:
Hallo,

sprichst Du von Datenschutz oder von Informationssicherheit oder von beiden?

Aufgrund der Novelle vom September 2009 wäre ich mit einer vorgefertigten Vorlage aus dem Internet vorsichtig. Du musst da

Welche Novelle? Verstehe ich nicht.

einiges auf die Gegebenheiten Deiner Behörde anpassen. Für diese Aufgabe ist der Datenschutzbeauftragte zuständig.

Natürlich muss das angepasst werden. Ich will doch nur eine Vorlage und keinen fertiges Dokument.

Sag jetzt bitte nicht, Du wärst hierfür benannt. Wenn doch, bitte ganz schnell au schreien, dann erzählen wir
Dir hier was über die Haftung des DS-B.


Nein, ich bin nicht DS- Beauftragt. Möchte aber zuarbeiten.

Informationssicherheit:
Internet- und E-Mail-Nutzung sind aufgrund der Vorgaben der Behördenleitung überall anders zu betrachten. Hier gilt das
vorher geschriebene umso mehr. In welchem Umfang ist Privatnutzung erlaubt, was darf mit dem Zugang gemacht werden, was nicht...
Die BSI Grundschutzkataloge sind immer gut, aber die Arbeit der Anpassung an Deine Behörde nehmen sie Dir nicht ab.


Beim BSI habe ich schon alles durchgesöbert, ist sehr interessant.

Von welcher Behörde sprechen wir? Kommunal-, Landes-, Bundesbehörde? Oder gar eine GmbH mit hoheitlichen Aufgaben wie
z.B. ein Stadtwerk?

Ciao
Pitti


Das Letztere.
Bitte warten ..
Mitglied: Pitti259
04.10.2011 um 10:47 Uhr
Zitat von Bl0ckS1z3:

> Aufgrund der Novelle vom September 2009 wäre ich mit einer vorgefertigten Vorlage aus dem Internet vorsichtig. Du musst
da

Welche Novelle? Verstehe ich nicht.
Mit der Novellierung des BDSG vom 01.09.2009 kamen in Richtung Arbeitnehmerdatenschutz diverse neue Regelungen. Desweiteren bei den Regelungen zu Strafen. Ohne einen spezialisierten Rechtsanwalt wirst Du hier keine vernünftige DS-Belehrung fabrizieren können. Auf dieses Glatteis würde ich mich auch nicht begeben, da schlingert vermutlich schon euer DS-B.

Nein, ich bin nicht DS- Beauftragt. Möchte aber zuarbeiten.
OK, dann stürze Dich auf die Technisch-Organisatorischen Maßnahmen nach §9 und überlasse alles andere dem DS-B.

Nochmals nur zur Sicherheit, falls es zu überheblich klingt bitte ich um Entschuldigung. Bist Du Dir sicher, dass Du eine Datenschutzbelehrung nach §4g BDSG vorbereiten willst, oder ist nicht doch eine IT-Sicherheitsunterweisung gemeint?

Eine GmbH mit hoheitlichen Aufgaben ist ein übler Zwitter. Sie muss sich an die GmbH-Gesetze halten, darf aber gleichzeitig nicht alle Vorteile des freien Marktes in Anspruch nehmen. So kann sie keinen externen DS-B bestellen und sie fallt unter die KRITIS Gesetzgebung. Blöde Situation.

Ciao
Pitti

P.S. Da ich kein Rechtsanwalt sondern IS-Berater bin, stellen die Hinweise im obigen Text keine Rechtsberatung dar!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
gelöst Makro wird beim öffnen Vorlage nicht ausgeführt (8)

Frage von Sunny89 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
gelöst Vorlage für virtuelle Desktops auswählen auf Windows 2012R2 (2)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
gelöst Word 2010 Vorlage (6)

Frage von sascha382 zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...