Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Vorteile von SBS 2003 und Exchange

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: SaschaB

SaschaB (Level 1) - Jetzt verbinden

31.12.2008, aktualisiert 12:16 Uhr, 4572 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo zusammen,

bei der Anwaltskanzlei eines Bekannten steht die Frage nach einem Server im Raum.

Im Moment wird das Programm RA-Micro benutzt, das als Server einen Windows XP Prof Rechner nutzt.
Nun hat die Kanzlei ein Angebot üver einen Server mit SBS 2003 erhalten.

Doch nun bleibt die Frage, wofür? Der Datendurchsatz des Anwaltsprogramm ist ausreichend, Hardwaremäßig passt es also im Moment.
Nun stellt sich die Frage nach den Möglichkeiten von SBS 2003.

Als erstes würde mir der Exchange Server einfallen. Im Moment nutzt jeder der 5 PCs Outlook Express mit jeweils 4 IMAP Konten.
Eine zentrale Terminverwaltung wird bisher gar nicht benutzt. Ich bin mir also unsicher ob da ein Exchange Server quasi zur Geltung kommt?

Datensicherun würde ich mit einem Server gerne mit Bordmitteln erledigen und die Datenbestände auf ein NAS mit RAID 5 sichern. Das dürfte doch ihne zusätzliche Software zu bewerkstelligen sein oder?

Zum Thema Sicherung:

Ab und zu ein Backupimage, ansonsten würde ich jeweils die Datensätze sichern, nicht aber das vollständige System?

Ich bin im Server Bereich realtiv neu, habe bei mir zuhause nur ein NAS mit Linux laufen, mit SBS 2003 also wenig Erfahrung.


Hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps und Anregungen in dieser Richtung geben!



Viele Grüße
Sascha
Mitglied: matrix-22
31.12.2008 um 12:53 Uhr
Hallo Sascha,
also ist eine schöne frage die Du hast.
Also ein SBS ist echt schon was feines, vor allem zum Exchange sehr Günstig. Also wenn Du einen SBS 2003 noch nimmst ist das echt Billig.

Vorteile eines SBS 2003 R2 zu Deiner jetzigen Lösung, Du würdest User und Mail Konten in einen System nutzen und eine Fax Lösung ist auch bei, selbst eine Datensicherung bringt der SBS 2003 R2 mit.
Daazu kommt man kann Termin verwalten zusammen oder getrennt, mann kann den SharePoint nutzen den der SBS 2003 R2 mitbringt. Du kannst auch entweder Mails über SMTP abholen, was ich persöhnlich für eine Firma wichtig finde.
Denn POP3 und SBS 2003 finde ich nur mit Popcon gut, das Haus eigene POP3 System ist nicht so dolle.


Denke 5 User und ein Exchange ist echt Big. Vor allem ist es aufwendiger von der Verwaltung her.

Sage mal hast Du schon erfahrung mit solchen Dingen Server 2003 von MS oder so?

Sonst eine nettes Mails System was wir einsetzen in unserer Firma ist Tobit, sage Dir damit geht echt einiges.
Da kann man z.b. ganz Easy Rechte vergeben, das wenn mal einer in Urlaub ist das der andere Kollege einfach in das Postfach von dem anderen sehen darf und so.
Was bei dem Tobit auch noch Interessant ist, es gibt gegen wenig Aufpreis ein sehr sehr gutes SPAM Modul ( die bedienen sich bei Eleven) und ein Viren Programm.
Und was der Hammer ist es gibt bei denen eine Strongbox, die Sichert Mails Rechtsconform nach diesem Gesetz, also das man Sie sogar vor Gericht verwenden dürfte. Denn die Mails sind nach dem Sichern nicht mehr veränderbar.
Dazu kommt bei Tobit noch eine Hammer Fax Programm, was sogar viele einsetzen die Exchange oder Domino im einsatz haben.


Also ich für mich habe im Privaten bereich den SBS 2003 R2 im einsatz mit derzeit 5 Usern.
Auf der Arbeit setzen wir Tobit ein.
Bei einen Freund der hat einen Exchange 2007 auf einen Server 2008 im Einsatz und einen SBS 2008.
Alles ganz toll nut bei den 2008 Produkten ist 64Bit Pflicht ohne läuft es nicht.

Denke Du solltest mal ein genaues Profil erstellen, also was ist Wichtig für die Leute und was nicht.
Wäre es wichtig auch Laptops anzubinden, oder direct Push zu nutzen?
Oder ist es wichtig gut zu Faxen, und einfache Rechte vergabe zu verwalten?
Macht es sinn alles aus einer Hand zu Administrieren also Mails Spam, Faxe etc?

Also wenn Du fragen hast Schreibe etwas dazu.
Hoffe es hat Dir etwas weiter geholfen.
Lg
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Trax83
31.12.2008 um 13:09 Uhr
Hallo Sascha,

wir setzen auch den SBS 2003 ein, und sind sehr zufrieden.

Vom Faxserver des SBS halte ich jedoch nicht all zu viel, da verwenden wir lieber ActiveFax.

Tobit ist auch ne nette alternative zur Nutzung von Outlook mit Exchange, aber bei uns hat da der Kostenfaktor eine Rolle gespielt, Exchange und Outlook Lizenzen sind beim SBS ja gleich mit dabei! Auch die Verwaltung der Rechte (von wegen Einsicht in Postfächer und Stellvertretung) ist recht einfach.

Wir brauchten eigentlich nur eine Serverlösung, mit deren Hilfe wir unsere Kontaktdaten (ca. 200.000 Datensätze) und die dazu gehörenden Schreiben, Faxe und Emails komfortabel verwalten konnten. Das bietet der SBS definitiv. Allein die Möglichkeit in Outlook Formulare selbst zu erstellen, und sich damit eine praktisch individuelle Adress-Software zu bastelln hatte uns überzeugt. Zuvor stetzten wir ACT! ein und waren total unzufrieden.

Auch ein tolles Feature des SBS ist der Telefonie-Server, also TAPI an den Clients. Dieser ist bereits im SBS enthalten.

Zum Thema Backup: Das geht grds. mit der beim SBS enthaltenen Backup-Software....aber vielleicht denkt man trotzdem über eine Lizenz für Symantec BAckupExec nach, da diese wesentlich komfortabler ist und im Notfall sogar einzelne Emails wiederherrstellen kann!

Zum Thema Exchange gibs ne nette Seite http://www.msexchangefaq.de

Mit freundlichen Grüßen
Benny
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
31.12.2008 um 17:04 Uhr
Hallo zusammen,

vielen Dank für die durchweg positiven Aspekte, das schafft schon einmal ein klareres Bild.

Ich muss nur vorerst einmal klären wie zufrieden die Nutzer bisher mit der Lösung sind.
Es sind im Moment 2 Anwälte, mit 2 Sekretärinnen. Dabei gibt es 4 E-Mailadressen. Jeder Anwalt hat eine private, eine Gemeinschaftsadresse, auf die jedes Express per IMAP Zugriff hat und noch einmal eine gesonderte Adresse, auf die nur ein Anwalt mit seiner Sekretärin Zugriff hat.

Der Zugriff über IMAP ist überaus robust bisher, also keinerlei Probleme. Terminverwaltung müsste ich noch klären, da aber im Moment nur Outlook Express eingesetzt wird, denke ich eher das es nicht benutzt wird.

Da auf keiner Maschine ein komplettes Office Paket vorhanden ist, kämen ja leider noch die saftigen Officepaketpreise dazu, das summiert sich bei 4 Rechnern schon etwas.

Nur Outlook 2007 einzusetzen davon bin ic abgekommen, habe es einmal bei jemanden so eingerichtet, noch nicht einmal die Rechtschreibprüfung funktioniert ohne entsprechendes Word 2007.

Die Onboardbackup Lösung, sichert die auch z.b. ein Image oder den gesamten Systemzustand oder nur die Anwendungsdaten?

Jetzt einmal Hand aufs Herz...Ohne jemals ein SBS in Betrieb genommen zu haben, wie stehen die Chance das jemand mit sagen wir umfangreichen Windowskenntnissen das hinbekommt? Würde ihn ja gerne mal in einer Testen, doch leider finde ich nur den 2008er Server zum Download.

Ich werde die Nutzer auf alle Fälle noch einmal eingehend befragen, was sie von solch umfangreichen kommunikationsmöglichkeiten halten.

Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
31.12.2008 um 17:55 Uhr
Hallo,

die Motivation erscheint mir etwas seltsam. Man ist mit dem aktuellen System vollständig zufrieden, aber irgendein Werbefritze hatte jetzt die Idee euch einen SBS zu verkaufen? Wenn ich alles kaufen würde, was mir der Fachhandel ans Herz legt...
Für fünf Leute halte ich einen SBS für Oversized. Vergiß bei der Kostenbetrachtung die Betriebskosten nicht, mit Anschaffung ist es nicht getan!
Ein Exchange kann m.E. nach einen echten Mehrwert bringen. Dann würde ich aber bei der Größe ein Hosted Exchange (=gemietete Postfächer bei Diensteleister) empfehlen. Das ist viel billiger, hochverfügbar und macht keinen Stress in Administration und Backup/Restore. Mailrouting ist auch so ein Thema, wenn der Exchange bei euch im Büro steht müsst ihr eh wieder Postfächer auf einem externen anlegen (der hochverfügbar ist) und mit POP3-Connectoren Arbeiten.
Den von den anderen hier getätigten Aussagen kann ich nicht vollständig zustimmen. Um 200.000 Adressen zu verwalten ist Exchange m.E. keine gute Wahl (generell würde ich den nur für interne Adressen und vielleicht ein paar häufig genutzte externe Kontakte nutzen, aber nichts, was später niemand mehr zuordnen kann). Und auch die für Outlook erstellbaren Formulare: hier kenne ich überwiegend Nutzer, die ambitionierte Projekte gestartet haben, dann aber eher unglücklich waren, weil es doch nicht sooo toll funktioniert.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: Trax83
31.12.2008 um 18:29 Uhr
die onboard sicherung vom SBS kannst du einrichten wie du möchtest, alles sichern nur systemstate oder auch nur exchange.

oversized bei fünf clients? gerade für solch kleine netze, die den komfort eines servers brauchen (möchten) ist der SBS doch gedacht.
aber ich würde mir auch gedanken über die administration machen, einfach laufen lassen wird kaum funktionieren.

mit ausreiched windows kenntnissen, kannst du dich zumindest in die materie einarbeiten und das SBS Netz zum laufen bringen...

über hosted exchange hatten wir auch mal nachgedacht, aber das ist wie mit allem man muss wissen was man will. da gibs ja meistens auch ein paar einschränkungen.


Mit freundlichen Grüßen
benny
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
01.01.2009 um 11:53 Uhr
@filippg
Das mit der Motivation ist ein Agument, das mir auch schon kam. Sie kamen aber selbst auf die Idee einen Server anzuschaffen, Huaptgrund aus ihrer Sicht war, das sie zukünfit alle Papierakten digitalsisieren wollen. Da es da aber quasi nur um den vorhandenen Festplattenspeicher geht wurde ihnen dann erst später klar.

Eine Frage zu den Mailadressen:

Wenn der Exchange Server alle Mails hat, dann ist das natürlich umständlich auf diese zuzugreien von unterwegs.
Da die beiden Anwälte doc häufig unterwegs sind, ist ein E-Mail Zugriff von außerhalb unerlässlich. Habe mir schon ein paar Beiträge dazu angesehen, die effektivste Lösung wären dann zwei E-Mailadressen, oder kann ich das auch mit den bestehenden Lösen, diese liegen auf einem Strato Server, wie erwähnt alle mit IMAP.


Zu weiteren Möglichkeiten:

Wenn wir uns nicht so auf den Exchange festfahren, was bietet denn der SBS als direkte Konsequenz noch? An der Performance der Anwaltssoftware denke ich wird sich nicht viel verbessern?
Der ISA-Server fällt mir noch ein?

Ich hätte über eine Kollegen der bereits atudiert die Möglichkeit Server Windows 2003 zu beziehen, allerdings ohne Exchange. Wenn ich Exchangezusätzlich installiere, habe ich quasi die gleiche Funktionalität, geht ja nur ums testen.

Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
01.01.2009 um 17:06 Uhr
Hallo,

wenn du mit zwei Mailadressen anfängst produzierst du nur Chaos.
Bei einem Hosted-Exchange-Dienstleister kannst du auch überall aus dem Internet auf das Postfach zugreifen - mit dem eigenen Notebook über Outlook, mit einem anderen PC über OWA. Prüfe vorher die Sicherheitsanforderungen.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: matrix-22
01.01.2009 um 17:33 Uhr
Hallo Sascha,
also wie Filipp schon sagt 2 Mail Adressen sind auch nichts wenn Du einen SBS nimmst.
Wegen dem ISA ist easy nimmst einen SBS 2003 R2 Premium da ist schon ein ISA mit bei.

Also wenn Leute von Unterwegs Mails Lesen und Schreieben wollen, dann ist es am Besten mit einen SBS 2003. Denke der Exchange ist echt eine Nummer zu gross für 5 Leute.

Ausserdem ist der SBS leichter vom Aufwand und vor allem Kostenpunkt.
Und ein Tip nehme wenn es wichtig ist einfach gleich für Unterwegs 2 Smartphones und direct Push.
Dann klappt alles perfekt, immer und überall ohne PC Mails Lesen eventuell auf Voice Mail und Faxe.
Was willst mehr .

Ich kann Dir nur sagen das ein SBS 2003 R2 eventuell der Premium mit dem ISA die beste und Billigste Lösung ist.
Hast einfach alles in einem, Mails, Faxe, Gruppenkalender, OWA, Sharepoint, wenn willst FTP obwohl der nicht so gut ist.

Denke wenn Du einen 2003 bekommst und ein Exchange zum Testen, dann mache das mal.
Obwohl ich echt finde nehme einen SBS 2003 R2 Premium mal zum Testen.

Ein guter Partner der Euch das verkaufen will, kann auch mal einen Gratis stellen. Oder Dir einen einblick geben, denn gute EDV Firmen die etwas Verkaufen.
Werden so etwas immer für Ihre Kunden mal Virtuell ausetzen zum Testen, oder haben eine Lösung zum anschauen.

Viel Spass bei dem Testen und vor allem einrichten.
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
01.01.2009 um 21:15 Uhr
Zitat von matrix-22:
Also wenn Leute von Unterwegs Mails Lesen und Schreieben wollen, dann
ist es am Besten mit einen SBS 2003. Denke der Exchange ist echt eine
Nummer zu gross für 5 Leute.

Und ein Tip nehme wenn es wichtig ist einfach gleich für
Unterwegs 2 Smartphones und direct Push.

Obwohl ich echt finde nehme einen SBS 2003 R2 Premium mal zum
Testen.


Hallo zusammen,

danke für die Infos, dein erstes Kommentar verwirrt mich einwenig, eingeplat war ein SBS 2003 Premium, da ist ja Exchange sowieso schon dabei.

Um also Mails von unterwegs lesen zu können müssten sich die Laptops per VPN einwählen und dann auf den Exchange zugreifen?

Was hat es denn mit Push Mail aufsich, da der Anwalt sich sowieso schon über ein BlackBerry informieren wollte wegen den Push-Diensten.

Ich würde ihn ja gerne testen, aber einen SBS 2003 kann ich als Testversion nirgends mehr beziehen.

Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: matrix-22
02.01.2009 um 09:27 Uhr
Hallo Shascha,

hier mal der Link zum Bestellen einer Testversion
http://www.microsoft.com/germany/technet/beta/sbseval.mspx#ELB

Per VPN muss man das nicht machen kann man, aber es geht auch einfach so über Feste IP oder ein DnyDns Account.
Ist recht Easy.

Das mit dem direct Push, schaue mal welcher BlackBerry. Denn soweit ich weiss ich bis jetzt nur ein Modell derzeit für Exchange vorgesehen. Für die anderen Geräte gibt es eine BlackBerry Software, die man aber Kaufen muss.
Aber da mus sich sagen habe ich nicht den Plan.
Denn ich habe mich gleich für ein Smartphone Entschieden, ist einfacher zu Handeln wenn Du schon Erfahrung mit MS Produkten hast.

Lg
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
02.01.2009 um 11:02 Uhr
Zitat von matrix-22:
hier mal der Link zum Bestellen einer Testversion
http://www.microsoft.com/germany/technet/beta/sbseval.mspx#ELB


Das funktioniert leider nicht mehr. Bekomme da einen Error 404.

Wie holt denn der Exchange die Mails dann von den externen Servern, ist das nur mittels POP3 möglich?

Ich habe mich im Forum von RA-Micro mal ein wenig umgesehen, und nun auch einmal gefragt wo denn speziell bei dieser Software die Vorteile des Servers liegen.


Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: matrix-22
02.01.2009 um 11:57 Uhr
Hi Sascha,

also beim Exchnage kannst auch beides Machen SMTP und POP3 obwohl schaue Dir mal Lieber für POP3 das Programm Popcon an. Das Hauseigene klappt nicht so gut.

Ach ja der der Dir den SBS 2003 R2 Verkaufen will, kann Dir auch eine Version geben zum 30 Tage Testen.
Also ich habe mal meine Version in VMware gepackt und gesehen das ich auch ohne Key 30 Tage Testen kann.
Mein Partner sagt auch ist alles nicht so Schwer, wenn Deine Händler Seriös ist.

Lg
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaB
02.01.2009 um 12:06 Uhr
Also der Händler der Ihn verkaufen will ist RA-Micro, der will ihn mit Hardware und allem verkaufen.

Jetzt hatte ich aber vor selbst einen Server zu ordern, gleiche Leistung 200 Euro billiger. Den dann ind er Kanzlei aufzustellen, alles soweit einzurichten und wenn es Probleme mit Ra-Micro gibt, sollen die eben kommen und das ganze Einrichten.

Die würden für das Voreinrichten und die Firewall 700 plus den Stundenlohn vor Ort haben wollen.

Da könnte man doch einiges sparen wenn man das einfach selbst macht.

Viele Grüße

Sascha
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2008 (Exchange 2007 SP3) - externe URL ändern - neues Zertifikat (8)

Frage von Ezekiel666 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...