Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VPN hat nur 80kb je sec ubload warum? (DSL35000)

Frage Internet

Mitglied: LHBL2003

LHBL2003 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.07.2008, aktualisiert 21:24 Uhr, 4216 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,
ich hoffe erst einmal, dass mein erster Eintrag im richtigen Bereich ist.

Also ich habe ein Server 2008 Enterprise als 180 Tage Testversion. Auf diesem Server habe ich ein Funktionsfähiges VPN eingerichtet.
Ich habe eine DLS30000 - 35000er Leitung und somit einen Upload von ca: 400kb/sec

Wenn ich nun von einer 6000er DSL Leitung mit einem XP Rechner eine File anfrage stelle, kann ich diese nur mit glatte 80kb/s Downloaden.
Gibt es irgendwo eine Konfigurationsmöglichkeit um diese Uploadbremse zu deaktivieren bzw. Wo man die Download / Uploadleistung einstellen kann?

Mit freundlichen Grüßen
Denis
Mitglied: VW
28.07.2008 um 09:59 Uhr
Moin,

Hast du wirklich DSL 35.000 ... also 35 MBit/s?

Ist das eine ADSL- oder eine SDSL/vDSL Leitung?

Was hast du für einen Upload-Speed, wenn du einen Speedtest z.B. bei www.speedtest.de oder www.wieistmeineip.de machst?

VW
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.07.2008 um 10:54 Uhr
Das ist in der Tat eine gute Frage von "VW" zumal ADSL+ maximal technisch auf 24 Mbit/sek limitiert ist und da fragt man sich natürlich wo diese 35 Mbit herkommen sollen wenn nicht aus dem Reich der Phantasie.....

OK, angenommen LHBL2003 kann solcherlei Connect Raten bei seinem DSL Anschluss dennoch realisieren (oder weiss nicht was dort alternativ für eine Technik hintersteht) liegt das Problem vermutlich an den ACK Packeten (Acknowledge) die nicht priorisiert sind auf dem Uplink (sofern dieser asymetrich ist, sonst ist es irrelevant) oder an einer vermutlich lahmen Netzwerkkarte im Server. Bei langsamen ACK Replies sinkt die TCP Windows Rate und damit der Durchsatz.
Interessant wäre nochmal zu erfahren WIE du den Download getestet hast. Das Windows CIFS Systeme ist hier meist kein guter Test, denn es verwendet viele kleine Packete, was sehr unproduktiv auf schnellen Links ist. Besser ist diesen Test mal mit einem FTP Server zu fahren.
Den lokalen Durchsatz kann man nur prüfen wenn man die VPN Verbindung einmal lokal herstellt um den maximal möglichen Durchsatz zu bestimmen.
Möglich sind auch noch Störungen auf dieser Phantasie Leitung mit 35 Mbit oder was sein kann das der Provider ein Bonding (Aggregation) von 2 mal 16 Mbit DSL macht.
Da lauern aber dann Gefahren, das VPNs nur immer über einen Link übertragen werden dürfen.
Es sei denn der Provider macht ein entsprechendes Load Balancing nach MAC Adressen auf diesen Links.
Alles das verheimlicht der Threadschreiber aber....
Bitte warten ..
Mitglied: LHBL2003
28.07.2008 um 12:26 Uhr
Das sind gute Punkte die ich heute nach Feierabend ausprobieren werde.
Ich habe es bis jetzt so gemacht, das ich mich mit VPN verbinde und dann über Share zugreife. Also \\192.168.0.XXX\Verzeichnis\
Danke schon einmal an aqui.

@ VW ich habe mich gerade mit VPN verbunden und mal nachgeschaut es sind gerade:

Ca: 28.07.2008 12:17
Download-Geschwindigkeit: 4.105 kByte/s
Upload-Geschwindigkeit: 422 kByte/s

Der Anschluss ist von Kabel BW und eigentlich eine DSL25000, das ist zumindest das was wir Zahlen.
Da wir recht nahe am Verteiler sind haben wir eine Rate von DSL30000 - DSL35000 ohne Aufpreis. Wobei diese Werte meist am Abend heerschen glaube ich (Habe es noch nicht beobachtet). Also so etwas wie eine "light" Version

Mit freundlichen Grüßen Denis
Bitte warten ..
Mitglied: SnowStar
28.07.2008 um 12:44 Uhr
Kabel BW bietet nur ADSL an, also Leitungen bis 32 (mbit)- das ist allerdings nur der sog. Downstream, also die Daten, die du hinter dieser Leitung empfangen kannst. Nutzbare Rate etwa 3mb/sek (wie gesagt: zu dir rein).

Upstream (Daten die du versenden kannst) ist bei Kabel auf max. 1 mbit beschränkt - nutzbare Rate etwa 80kb/sek.

Der Zugriff von aussen und das Abrufen von Daten ist auf den Upstream des Versenders beschränkt.

Somit sind die 80kb/sek. völlig okay!

Für alles andere bräuchtest du einen erweiterten Upstream (den, m.W. Unitymedia & Co NICHT anbieten), oder eine sog. SDSL (Synchrone DSL) Leitung, d.h. Up- & Downstream sind gleich groß.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.07.2008 um 16:40 Uhr
Kabel BW bietet gar kein DSL an denn die haben ein Kabelnetz und keine DSL Technik, das ist einen ganz andere Baustelle und hat mit DSL rein gar nichts zu tun. Nur genau soviel das der Link auch asymetrisch ist das wars dann aber auch ! ADSL2+ ist technisch nur bis 24 Mbit spezifiziert also kann ein 35000 Anschluss per se gar keine DSL Technik sein !!!

Das ist ein Kabelmodem Anschluss und da sieht es anders aus. Allerdings ist das wie immer ein Marketing Wert wie man sich denken kann ! Du jast scheinbar das kleingedruckte "bis zu xxxMbit" ganz unten im Vertrag nicht gelesen !
Jeder weiss das sich beim Kabelmodem alle Nutzer auf der letzten Meile den Draht teilen wie in einem alten Koax Ethernet.
Das ist nur ein fiktiver Wert also. Wenn viel los ist im letzten Segment sinkt auch deine Bandbreite drastisch... das ist so bei einem Kabelanschluss !!!

Von der Geschwindigkeit ist das aber ok. Deine oben genannten 422 kByte entsprechen dann einem Uplink von ca. 3,3 Mbit/s was ja schon mal ein sehr guter und auch realistischer Wert ist ?!!
Bitte warten ..
Mitglied: LHBL2003
28.07.2008 um 18:44 Uhr
Hallo,

konnte erst mal nicht antworten da mein Account gesperrt war.

Also das mit dem Kabelmodem stimmt und das Funktioniert über das Koax Kabel vom TV Anschluss.
Gerade ist die Leistung nicht ganz so stark deshalb, habe ich das ganze mal per Skype getestet.
Mein Kollege hat eine 6000DSL Leitung und hat ein 30MB Packet mit 306kb/sec bekommen. Das gleiche Ergebnis kam auch bei wieistmeineip.de gerade raus.
Allerdings bleibt die Rate bei 80kb/sec mit VPN.

Ich schau jetzt mal was intern heraus kommt.

Die Geschwindigkeit habe ich festgestellt als meine Mutter mit Vista eine Datei kopiert hat. Bei Vista wird die Geschwindigkeit mit angezeigt. Aber auch wenn man z.B. 1GB kopiert und sich die Zeit nimmt und das dann ausrechnet kommt man auch so bei 80kb/sec heraus.

Ich habe VPN mal im lokalen Netzwerk getestet.

3.908.638kb in 4:42min von Server zu einem 1000Netzerk Windows XP Notebook

Ich werde morgen mal das mit FTP testen.

Aber der Herr von KabelBW hatte auch noch eine Idee.

Damit ich nicht immer die Externe IP auswendig lernen muss verwende ich dyndns. Ihm ist das noch zum Schluss eingefallen. Das könnte also auch noch ein Problem sein.

Vielen Dank erst einmal und bis Morgen.

Technische Daten von meinem Server/System:
Intel(R) Pro/1000 MT-Netzwerkkarte
2x Intel Xeon Duo 2,6
8GB Ram
32-Bitsystem
SATA II HDD

3Com Baseline Switch 2808
Dlink DIR-635 Router
Siemens KabelModem mit ISDN
Das Kabel vom Anbieter ist durchgehend 75 Ohm
Es wird keine Datenbündlung vorgenommen.
Die Einspeisung sind 32Mbit (hab noch mal nachgefragt keine Ahnung wie ich heute auf 35Mbit gekommen bin)
Keine Portbremsung die Daten werden unverändert weitergegeben.
Bitte warten ..
Mitglied: VW
28.07.2008 um 18:51 Uhr
Moin,

Damit ich nicht immer die Externe IP auswendig lernen muss verwende ich dyndns. Ihm ist das noch zum Schluss eingefallen. Das könnte also auch noch ein Problem sein.
Warum sollte DynDNS ein Problem sein? DynDNS liefert dem anfragenden Client nur die gerade aktuell gemeldete IP-Adresse deines Anschlusses. Es werden keine weiteren Daten über DnDNS "durchgeschleust".

Ansonsten kann ich dir noch eine Geschwindigkeits-Messung mit IPerf empfehlen. sowohl per VPN, als auch vielleicht mit Port-Forwarding direkt über die "nicht-DSL-Leitung".

VW
Bitte warten ..
Mitglied: SnowStar
28.07.2008 um 21:24 Uhr
Beim Kabel heisst es Euro-Docsis 2.0, beim "DSL" einfach nur ADSL2+.
Nach Euro-Docsis 2.0 werden die Daten per Quadraturamplitudenmodulation auf die Trägerfrequenz moduliert.
In Deutschland ist aus technischen Gründen nur ein ADSL (2+) nach Annex B (ADSL-over-ISDN) möglich.
DSL ist eine Kombination aus Frequenzmultiplexing, Fourier-Transformation und Discrete Multitone Transmission.
_________________________________________
Und was steht nun unter dem Strich? Keine Antwort auf seine Frage.
Was er wissen wollte, das weiss er:
- er kann nicht soviele Daten senden, wie er empfangen kann
- die Angabe 32 / 35 mbit/sek bezieht sich auf die Daten, die er empfangen kann
- die Menge Daten, die er versenden kann liegt bei knapp 1mbit/sek

Und zu guter letzt (bevor es wieder Mecker gibt):
- Leitungskapazität != Nutzrate, d.h. etwa 3 MB pro Sekunde kann er herunterladen, etwa 80 - 100 KB pro Sekunde versenden.

Damit ist seine Frage wohl eher beantwortet

PS: sorry, dass ich nicht gleich wie ein Technikguru geantwortet habe, aber wollte ihn nicht noch mehr verwirren, als er dank der Werbeversprechen eh schon ist
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
IP Sec VPN 2 x Digitalsierungsbox (3)

Frage von Finnbiss zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Windows 7 IP-Sec VPN Client Alternative (4)

Frage von mario87 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...