Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VPN Probleme WIn7 zu Netgear FVS318V3

Frage Netzwerke

Mitglied: Greasecurlies

Greasecurlies (Level 1) - Jetzt verbinden

02.12.2010, aktualisiert 18.10.2012, 4539 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,
wollte eine VPN Verbindung von Netz A (WIN7 192.168.2.x, Fremdrouter) zu Netz B (192.168.15.x, Netgear FVS318v3) aufbauen.
Ich nutze dazu die neue Netgear VPN Pro Safe Client Software 4.66.012, welche für WIN7 geeignet ist.
Ich hab eine Policie (*.tgb) importiert, welche ich vorher von mir zu Hause (nicht Netz A) zu Netz B getestet habe.
Funktionierte ohne Probleme. Als ich Sie heute an dem Rechner installiert habe, wo sie auch laufen soll (Netz A)
baut er zwar den Tunnel (Phase1 und Phase2) auf, aber ich kann per Remote Desktop nicht ins Netz B zugreifen. Auch nicht anpingen. Das Netgear Symbol ist grün.
Der Win7 Rechner hat keine externe Viren oder Firewall Software installiert (da nagelneu). Habe auch mal die Benutzerkontensteuerung und beide Firewalls deaktiviert.
Muss ich am Fremdrouter von Netz A evtl noch Ports o.ä. freischalten? Könnte ne zu alte FIrmware auf dem FVS318 das Problem sein, auch wenn`s von meinem Win7 PC funktioniert? Werde die Firmware heute abend mal aktuallisieren.

Die Frage ist, ob es auch ohne Clients SOftware mit Windows Bordmitteln ginge.

Desweiteren würde mich interessieren, ob ich mit einem Netzwerk Drucker Brother HL5350DN im Netz A drucken kann, wenn ich über RDP aus Netz B den Druckbefehl gebe.

Würde mich über einige Ansätz freuen . Falls noch Angaben nötig wären bitte fragen.


Gruß Josh
Mitglied: aqui
02.12.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hier kannst du sehen wie eine lauffähige Konfig im Handumfrehen einzurichten ist:
http://www.shrew.net/support/wiki/HowtoNetgear
Wichtig ist sicherzustellen, das der "Fremdrouter" hinter dem der Win7 Rechner sitzt das Feature "VPN Passthrough" supportet sonst kannst du alle Bemühungen gleich bleiben lassen !
Ein VPN ist immer transparent, d.h. es sind keine weiteren FW Einstellungen am Router zu machen...allerdings dafür an den Zielsystemen auf die du ja nun mit einer fremden IP Adresse zugreifst und das blockt die Winblows Firewall per Default !
In den erweiterten Eigenschaften des RDP Dienstes musst du also unter Port und Bereich das remote Netz erlauben oder den Haken setzen bei "Alle Rechner inkl. Internet" um den Zugriff zu erlauben.
Das musst du für jeden remoten Dienst machen auf den du Zugreifen willst !!
Ebenso solltest du zwingend darauf achten das diese Endgeräte zwingend auch die IP des NetGears als Gateway IP konfiguriert haben !

Firmware sollte gerade bei NetGear immer auf dem aktuellsten Stand sein. NetGear ist berühmt berüchtig für seinen mehr als schlechten VPN Support. Die zahllosen Threads hier belegen das... Andere HW Hersteller wie Lancom, Draytek usw. können das erheblich besser und supporten zudem noch weitere VPN Protokolle !
Das beantwortet auch gleich schon deine nächste Frage nach den Bordmitteln. NetGear supported nur IPsec als VPN Protokoll. Damit bist du dann immer auf externe und meist auch kostenpflichtige SW verhaftet.
Draytek supportet z.B. zusätzlich noch L2TP oder PPTP mit dem ein VPN mit Bordmitteln dann problemlos möglich ist !
http://www.administrator.de/wissen/vpns-einrichten-mit-pptp-117700.html
bzw.
http://www.draytek.de/Beispiele_html/VPN/Vista-Vigor-PPTP.htm
Dafür hast du also die falsche HW gekauft bzw. dich nicht VOR dem Kauf richtig informiert !

Mit dem Brother Drucker kannst du problemlos über die VPN Verbindung drucken ! Dafür musst du nichtmal RDP bemühen, denn der Drucker hat ja ein LAN Interface und ist somit logischerweise über das Netzwerk bzw. seine IP Adresse auch direkt erreichbar. RDP ist dafür völlig überflüssig und auch kontraproduktiv denn es erhöht sinnlos den Overhead und verschlechtert die Druckperformance.
Das ist ja gerade der tiefere Sinn eines VPNs das Netze IP seitig transparent verbunden sind !!
Bitte warten ..
Mitglied: Greasecurlies
02.12.2010 um 20:08 Uhr
Hallo Aqui,

dank Dir für Deine ausführliche Hilfe. Ich werd mich morgen nochmal auf die jeweiligen Rechner Router usw. draufschalten.
Der Router hinter dem WIN7 Rechner ist ein SMC 7004VBR. Firmware vom Netgear mach ich heute abend.
Und dann schau mer mal. Ich hatte sonst immer ne Securepoint RC100 , da kann man bequem den VPN Client über Windowsboardmittel erledigen.
In diesem Fall war die Hardware seit Jahren schon so vorhanden.


Viele Grüße

Josh
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
gelöst VPN-Probleme (CISCO AnyConnect) in Zusammenhang mit Router "Vodafone EasyBox" (7)

Frage von donnyS73lb zum Thema DSL, VDSL ...

Voice over IP
VoIP mit Netgear Router fvs318v3 möglich? (8)

Frage von immobrauch zum Thema Voice over IP ...

Router & Routing
IPSEC VPN Netgear PS UTM 50 hinter Fritzbox (1)

Frage von wtwinni zum Thema Router & Routing ...

Windows 10
gelöst VPN Verbindung Probleme (9)

Frage von Yeter2 zum Thema Windows 10 ...

Neue Wissensbeiträge
Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(2)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(5)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Administrator.de Feedback

Tipp: Ungelöste Fragen ohne Antwort in Tickeransicht farblich hinterlegen

Tipp von pattern zum Thema Administrator.de Feedback ...

Viren und Trojaner

Neue Magazin Ausgabe: Malware und Angriffe abwehren

Information von Frank zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
Warum System auf "C:" (29)

Frage von DzumoPRO zum Thema Windows Systemdateien ...

Windows Server
gelöst Update BackupExec 2015 auf 2016 führt zu SQL-Server Problem (16)

Frage von montylein1981 zum Thema Windows Server ...

Cloud-Dienste
gelöst Bitcoins minen über Nacht? (16)

Frage von 1410640014 zum Thema Cloud-Dienste ...

LAN, WAN, Wireless
Cisco SG200: Auf bestimmtem vLAN bestimmte TCP-Ports sperren (16)

Frage von SarekHL zum Thema LAN, WAN, Wireless ...