Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VPN mit VDSL- Router-Modem gesucht

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: likwitt

likwitt (Level 1) - Jetzt verbinden

28.12.2009, aktualisiert 18.10.2012, 10259 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,
auf der suche nach Informationen zu VPN mit VDSL bin ich auch auf dieses Forum gestoßen,
und bin mir sicher das mir hier der geholfen werden kann-).
Die suche hat mir schon ein wenig geholfen, aber eventuell hat sich ja mit der Zeit auch etwas bei diesem Thema geändert?

Wie schon im Titel beschrieben, wird ein VPN fähiger Router gesucht der mit VDSL (Telekom - lösung) funktioniert und empfehlenswert ist.
Grund ist eine "Standortvernetzung" ( das heißt 2 PC müssen per VPN ans Firmennetz angeschlossen werden).
Aktuell haben wir diese 2 PC per RAS Einwahl ans Firmennetz angebunden.

Firmennetz besitzt einen klassischen T-Home DSL 6000 anschluss (576 kbit/s)
Der Anschluss am "externen Standort" ist mit nur 3.072/384 kbit/s gesegnet.

Ein arbeiten über VPN ist momentan nicht wirklich möglich, da absolut langsam
Die maximale Bandbreite ist am externen Standort mit 3.072/384 kbit/s schon erreicht.
Der Upstream kann hier noch auf 576 kbit/s erhöht werden. Das war es dann schon.

Da die 2 PC (externer Standort) auf das NAS im Firmennetz zugreifen sollen, sollte der Upstream von 576 kbit/s reichen.
Die 2 PC sollen Hauptsächlich Zugriff auf Mail (Exchange) sowie den BCM haben, sowie einige Dateien auf dem NAS bearbeiten können.

Nun wollen wir den Firmenanschluss auf VDSL erhöhen, um ein komfortables arbeiten über VPN zu ermöglichen.
Von den Zahlen an sich sollte dies ja reichen?
Da am externen Standort nur bis zu 3000 kbit/s herunter geladen werden,
sollte hier schon die
Telekom VDSL 25 25000 kBit/s 5000 kBit/s
ausreichend sein. bez..
ein Vorteil von VDSL 50 ist hier nicht zu sehen?

Da wir nun ja auch neue Hardware benötigen, wollten wir in diesem Zuge auch die RAS Einwahl an den SBS2003 durch einen VPN Zugang für die Clients ersetzten.
Allerdings bietet die Telekom keine Hardware an, die VPN unterstützt.
Nun bin ich auf der suche nach "kleinen VPN-Routern" die ich für dieses vorhaben nutzen kann.
Bis zu 5 VPN Zugänge würden ausreichend sein. Und sollte natürlich kompatibel mit der Telekom-hardware.
Hoffe Ihr könnt mir hier den ein oder anderen Tipp geben
Preislich sollte die hardware wie so oft, natürlich so günstig wie möglich/nötig sein.
Angepeilt sind hier um die 200 ,- - 400,-.
Danke schon mal im voraus
lik.
Mitglied: brammer
28.12.2009 um 11:40 Uhr
Hallo,

nimm einen Cisco 871, funktioniert sauber und stabil.
Ist für etwa 280 Euro zu bekommen.
Dazu ein passenden VDSL Modem, mal nachfragen was der Provider da anbietet.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: likwitt
28.12.2009 um 12:53 Uhr
Laut Telekom wird ein
T-Home Speedport W721V mit Telekom VDSL Modem
mitgeliefert.
(Das Telekom Speedport W721V vereinigt WLAN Router, DSL Modem UND Telekom VDSL Modem sowie eine kleine Telefonanlage in nur einem Gerät.)

Da eine Telefonanlage (Eumex) vorhanden ist, denke ich mal muß das Speedport W721V nur als Modem agieren können, wenn ich den von dir vorgeschlagenen Cisco Router nutze.
Funktioniert dieser Problemlos mit dem Speedport W721V?
(Kann ich restliche Funktionen des Speedports ausschalten? weiterleiten?)
Mit welchen weiteren Kosten wäre zu Rechnen, wenn ich den Cisco Router kaufe?
Bez.. was benötige ich für die Clients um VPN zu nutzen?
In einem Test stand folgendes zu dem Router:
"Gute Abwehr von Attacken, aber Mängel bei der Benachrichtigung. Sehr komfortable Verwaltung über ein Web-Interface. Attraktiver Preis, aber vergleichsweise geringer Datendurchsatz. Nur für DSL-Anbindungen mit max. 6MBit/s geeignet."
Wie sind diese 6 MBit/s zu beurteilen?
Wo sind die Unterschiede zum 851 Model? (Wlan wird nicht benötigt)
Nur der USB Anschluss?
Was mich etwas vom dem angegeben Router abhält sind die 10/100BASE., da das restliche Netzwerk komplett "1000 fähig" ist.

Somit wäre ein günstiger Router gesucht mit gutem Datendurchsatz und VPN Fähigkeit - (Firewall wäre natürlich von Vorteil).
Kompatibel zu dem Telekom Modem.

Wie sieht es mit der VPN Anbindung grundsätzlich aus, mit den oben angegeben Daten.
Wäre hier ein "zügiges" Arbeiten über VPN denn möglich?


Vielen Dank nochmals!
Bitte warten ..
Mitglied: KennyNet
28.12.2009 um 14:21 Uhr
Hi likwitt,

ich habe seit gut 8 Monaten auch VDSL mit genau diesem Speedport-Router. Wenn dieser auch als Router benutzt wird ist VPN leider nicht möglich, da fehlende Protokolunterstützung.
Vor einigen Wochen habe ich mich auch nach einem VDSL-Router mit VPN-Möglichkeit erkundigt und da gab es noch nicht viel bis gar keine auswahl auf dem freien Markt. Angekündigt war allerdings ein neues Gerät von AVM, das in Kürze erscheinen und auch VPN ermöglichen sollte.

Schau vielleicht mal auf der AVM-HP nach,... bin leider in Eile und kann Dir die passenden Links nicht mehr raussuchen und posten.

Viel Erfolg damit.


Gruß,... KennyNet
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
28.12.2009 um 15:58 Uhr
Muss es alles in einem sein? Ich würde ggf. überlegen das aufzusplitten -> soll der router doch routen und das vpn wird extra gemacht ;). Je nachdem ob du eine oder mehrere öffentliche IPs hast lässt du entweder die öffentliche IP direkt auf das VPN-GW laufen oder du gibst dem ne eigene öffentliche IP.

Wir nutzen z.B. die Astaro-Gateways und machen darüber VPN & Firewall. Je nach Lizenz kannst du auch nen Proxy, nen Spamfilter oder whatever darüber laufen lassen. Die Clients kannst du dann entweder per Windows-VPN anbinden (einfach in Win nen VPN erstellen - ohne Zusatzsoftware) oder die bekommen auch ne kleine Astaro (falls die Verbindung dauerhaft bestehen soll/muss). Damit bist du das ganze Thema los - und sollte sich dein Router mal ändern brauchst du nicht den ganzen Kram neu einrichten...

Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: likwitt
29.12.2009 um 01:36 Uhr
Das klingt auch machbar. (die Astaro-Gateways)
Momentan suchen wir eben nach einer "guten" und nicht zu teuren Lösung
Da der Administrationsaufwand so gering wie möglich sein sollte, hatte ich gedacht das ein Router mit VPN unterstüzung am schnellsten zu realisieren wäre.
Dann kam eben noch das VDSL Thema hinzu, da die aktuelle VPN anbindung über RAS entsetzlich langsam ist.
Leider scheint es kein "Business tarif" für VDSL zu geben (somit gibt es keine feste IP von der Telekom, bei der VDSL Lösung).
Was wieder ein neues Problem ist (die Lösung mit DynDNS ist bekannt, allerdings dann nochmals eine weitere "Baustelle").

Wie sind die Astaro Gateway aufgebaut? Was wird dafür benötigt, und wie hoch sind die Lizenskosten?
z.B. für 2 VPN zugänge, sowie Firewall. Wie ist der Konfigurationsaufwand einzuschätzen?

Aktuell läuft auch eine Endian Firewall (2.3) bei uns, die VPN ebenfalls unterstützt, allerdings ist der Konfigurationsaufwand "extrem" ( extrem im Sinne von "ich war nicht fähig die VPN Konfiguration lauffähig zu machen - die erstellten zertifikate werden einfach nicht angenommen )

Gibt es noch weitere Router vorschläge? ?
Die anforderungen an den Router sind ja nicht wirklich hoch.
- Gigabit wäre "nett"
- bis zu 5 VPN Verbindungen realisierbar
- Firewall?
später auch mit VDSL nutzbar!! (da der VPN zugang dringend benötigt wird, soll dieser erstmal mit der aktuellen Hardware/ DSL anschluß funktionieren. Wenn VDSL (mit fester IP irgendwann doch möglich ist, sollte nicht auch ein neuer router her....)

thx für die Tipps
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
29.12.2009 um 07:39 Uhr
Moin,

die Lizenzkosten wird dir dein Systemhaus sicher gern verraten.

Du brauchst für VPN & Firewall lediglich die Basis-Lizenz, d.h. Maintanance oder sowat.

Der Einrichtungsaufwand ist m.E. eher gering - allerdings habe ich auch schon direkt unter Linux z.B. mit FreeS/WAN gearbeitet. Daher weiss ich nicht ob meine Ansicht da so relevant ist - verglichen mit der Konsolen-Einrichtung von FreeS/WAN / OpenS/WAN ist es zimlich simpel. Aber ich befürchte das würde auch auf die Endian zutreffen.

Du kannst dir aber auch einfach mal die Astaro runterladen - melde dich dort an und lade z.B. die VMWare-Version runter und probiere es einfach mal aus ;)
Bitte warten ..
Mitglied: likwitt
29.12.2009 um 10:00 Uhr
<<die Lizenzkosten wird dir dein Systemhaus sicher gern verraten.>>
Ist das so geheim? ein ca. hätte ja gereicht

Somit benötige ich für die Lösung ebenfalls einen weiteren Rechner.
Die Konfiguration der Endian war bei mir nicht das wirkliche Problem. (Da gibt es zu VPN wenig Konfigurationsmöglichkeiten).
Das Problem lag letztendlich beim VPN Client (open VPN).
Hier konnte ich die config auf den Clients (Window 7 64bit) nicht sauber zum laufen bekommen und somit keine verbindung zur endian aufbauen...
In dem Zusammenhang würde ich nach alternativen VPN-Clints fragen wollen
Aber um beim Thema zu bleiben.

Gibt es keine VPN-Router die man guten Gewissens empfehlen kann, und die höchstwahrscheinlich auch mit einer VDSL umgebung funktionsfähig sind?
So neu ist die Technik dann doch auch nicht?
Ab Frühjahr soll VDSL wohl auch für Geschäftskunden zur Verfügung stehen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
VDSL-Router für PC-Einbau mit Modem-Option

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
TP-Link Router VPN Verbindung Router Oberfläche nicht erreichbar (3)

Frage von D46505Pl zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
gelöst Router Software gesucht (5)

Frage von traller zum Thema Router & Routing ...

Switche und Hubs
gelöst VLAN fähiger VPN Router gesucht (33)

Frage von Leo-le zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...