Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VPN Verbindung mit O2 HomeBox 3232 und iPhone 4, Laptop (WIN7), Samsung Galaxy Tab 2

Frage Netzwerke

Mitglied: Nutzername123

Nutzername123 (Level 1) - Jetzt verbinden

01.08.2014 um 12:10 Uhr, 4027 Aufrufe, 18 Kommentare

Hallo,

ich habe jetzt schon den halben Nachmittag damit verbracht eine VPN Verbindung zu erstellen bzw. nach einer passenden Lösung im Internet zu finden - leider ohne Erfolg!

Hier mein Anliegen:

Ich fahre für ein halbes Jahr nach China und möchte, um das "volle" Internet zu nutzen, eine VPN Verbindung zwischen meiner O2 HomeBox 3232 und meinem iPhone 4, meinem Laptop (WIN7) und meinem Samsung Galaxy Tab 2 erstellen.

Da ich zu diesem Thema noch überhaupt keine Ahnung habe hoffe ich, dass mir hier jemand weiter helfen kann. Ich weiß generell das ich eine erstellen muss, leider weiß ich nicht wie.

Vielen Dank für die Bemühungen im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Patrick
Mitglied: Dobby
01.08.2014 um 12:18 Uhr
Hallo,

Ich fahre für ein halbes Jahr nach China und möchte, um das "volle" Internet zu nutzen,
Das beißt sich ja schon oder?

eine VPN Verbindung zwischen meiner O2 HomeBox 3232
Ist die denn überhaupt VPN fähig?

und meinem iPhone 4, meinem Laptop (WIN7)
Die können das von Haus aus.

und meinem Samsung Galaxy Tab 2 erstellen.
mit Android sollte es aber auch funktionieren wenn man einen VPN App
installiert.

Da ich zu diesem Thema noch überhaupt keine Ahnung habe hoffe ich,
dass mir hier jemand weiter helfen kann.
- iOS kann das von selber (IPSec VPN)
- Windows kann das auch von selbst aber schau mal nach dem VPN Klienten von ShrewSoft!
- Android kann das wohl eher nur eingeschränkt (nutze ich nicht) aber mittels einer APP
sollte das auch funktionieren.

Ich weiß generell das ich eine erstellen muss, leider weiß ich nicht wie.
Wenn alle Stricke reißen kauf einfach einen AVM Fritz!Box wenn diese an Deinem
Internetanschluss betrieben werden kann
und dann hast Du;
- Einen APP für iOS und Android von AVM
- Und den Fritz!Fernzugang für Windows von AVM

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
01.08.2014 um 12:22 Uhr
Moin,

folgende Schritte sind dazu notwendig:

STEP 1

STEP 2: 1. Link anklicken

STEP 3: Handbuch downloaden

STEP 4: Handbuch lesen

jetzt kommen einige unangenehme steps ... lassen wir mal aus.

STEP 13: neuen Router kaufen !

Viel Spass in China, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Nutzername123
01.08.2014 um 12:26 Uhr
Hallo Dobby,

danke für die schnelle antwort

ich habe heute bei O2 angerufen, der Techniker sagte das es möglich ist mit der o2 Box, aber wie wusste er selber nicht.. er meinte ich soll im Internet danach suchen .. es würde bestimmt schon wer gemacht haben :D

aufm Iphone habe ich geschon gesehen das man eine VPN hinzufügen kann. Hier weiß ich nun nicht ob L2TP, PPTP oder IPSec oder wie mein server, account und beschreibung heißt oder was mein gruppenname oder mein kennwort ist

wie geht es dann aufm Laptop bzw. unter Win 7 ?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.08.2014, aktualisiert um 12:37 Uhr
Hallo,

wenn Die O2 Box nicht VPN fähig ist kann Dir hier auch keiner helfen!
Und vorne am WAN Port die Ports zu öffnen damit dann jeder umsonst
auf Deine Kosten mIst im Internet bauen und herunterladen kann ist ja
auch nicht die Lösung oder? Und somit ist auch klar warum der
Techniker Dir nicht etwas geraten hat! Denn das will sich keiner antun
wenn der Kunde nachher sagt Euer Techniker hat mir aber dazu geraten!

Deine O2 Box kann laut dem Handbuch kein VPN!

Gruß
Dobby


P.S.
er meinte ich soll im Internet danach suchen ..
Dann such doch bitte einmal nach folgendem:
O2 HomeBox 3232 VPN

Dann siehst Du es sehr schnell selber das Dein Vorhaben nicht realisierbar ist.
Eben nur durch ein Portfowarding auf ein dahinter liegendes Gerät wie zum Beispiel
ein NAS.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
01.08.2014 um 12:34 Uhr
Halte dich an den Kommentar von @keine-ahnung und kaufe dir einen neuen Router oder nutze einfach einen VPN-Service von einem Provider in Deutschland.
Wenn im Handbuch nichts von VPN steht, dann wird das wohl keiner machen (können).
Für dich kommen sonst noch weitere Fragen: DynDNS oder wie erreiche ich meinen Router, wenn der ständig die Anschrift wechselt....

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Nutzername123
01.08.2014 um 12:42 Uhr
ich habe nach o2 homebox 3232 vpn gegoogelt

habe was von PPPoE-Passtrough gelesen.. was ist das ? würde es damit gehen ?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.08.2014 um 12:55 Uhr
Zitat von Nutzername123:

ich habe nach o2 homebox 3232 vpn gegoogelt

habe was von PPPoE-Passtrough gelesen.. was ist das ? würde es damit gehen ?
Mittels PPPoE-Passtrough macht man den Router zu einem "dummen" Modem!
Man könnte dann dahinter einen VPN fähigen Router ohne integriertem Modem
betreiben.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Ch3p4cK
01.08.2014 um 12:57 Uhr
Zitat von Nutzername123:

ich habe nach o2 homebox 3232 vpn gegoogelt

habe was von PPPoE-Passtrough gelesen.. was ist das ? würde es damit gehen ?

PPPoE-Passtrough bedeutet nur, dass deine Box eine PPP over Ethernet Verbindung über das DSL-Modem erlaubt. Das heißt, dass die Clients in deinem Heimnetz eine PPP Verbindung herstellen können mit ihren eigenen Daten (zum Beispiel ne normale DSL Anwahl).

Wenn du ein bisschen Linuxkenntnisse hast, oder jemanden kennst: kauf dir einen Router, auf dem OpenWRT läuft (Kostenpunkt ca. 50€). Da kann man OpenVPN mit machen. Anleitungen dazu findest du etliche im Internet. Welche Geräte OpenWRT unterstützen findest du auf der Hardware Liste von OpenWRT.

Für iOS und Android gibt es dann Apps.

Out of the Box fällt mir spontan auch nur die Fritzbox ein. Aber da kannste locker mal das dreifache an Kohle investieren. Dafür lässt es sich halt mit einfachen Mausklicks lösen.
Bitte warten ..
Mitglied: Nutzername123
01.08.2014 um 12:58 Uhr
ahsoo okey danke

hmm also bleibt mir nichts anderes übrig als eine fritzbox zu kaufen.. oder gibt es noch einen anderen weg auf das "deutsche" Internet zu zugreifen ?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.08.2014 um 13:02 Uhr
hmm also bleibt mir nichts anderes übrig als eine fritzbox zu kaufen..
Prüfe bitte vorher ob O2 diese auch unterstützt und zwar auch genau
das Modell was Du hast bzw. kaufen möchtest.

oder gibt es noch einen anderen weg auf das "deutsche" Internet zu
zugreifen ?
- Bleib hier
- VPN Provider den man von den Geräten aus nutzen kann!
- VPN Server oder NAS mit Routingfunktion hinter der O2 Box
- O2 Box im "bridged Modus" betreiben und einen anderen Router kaufen
und dann versuchen ob das mit dem ISP O2 funktioniert.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Nutzername123
01.08.2014 um 13:03 Uhr
ok vielen Dank ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Nutzername123
01.08.2014 um 13:08 Uhr
von o2 kann ich eine FRITZ!Box 7490 für 20 euro bekommen

ich kenn mich da nicht wirklich aus .. habe aber gesehen, dass es vpn fähig is.. wäre es ansonsten gut ??

http://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7490/technische-daten/
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.08.2014 um 13:45 Uhr
Zitat von Nutzername123:

von o2 kann ich eine FRITZ!Box 7490 für 20 euro bekommen
Ist das eine Fritz!Box mit deren eigenem (O2) "Branding", also sprich
der eigenen Firmware oder ist dort die original AVM Firmware drauf!?

ich kenn mich da nicht wirklich aus .. habe aber gesehen, dass es
vpn fähig is.. wäre es ansonsten gut ??
Ist sie das auch noch wenn die O2 eigene Firmware drauf ist?

Das ist ein Link zu AVM und nicht O2!
Ich würde das vorher abklären nicht das Du die 20 € ausgibst und dann
erst erfährst das dort eine O2 eigene Firmware drauf ist und die wieder
nicht VPN fähig ist!

Sollte die Fritz!Box aber mit der original Firmware zu betreiben sein bzw.
mit dieser ausgeliefert werden, kannst Du 100% zugreifen.

Ist eben nur noch die Frage was Du denn genau für einen Internetanschluss
von o2 bekommen hast!? Denn wenn das so ein IPv4/IPv6 Dual Stack DSL light
Anschluss ist, dann wird es auch mit der AVM FB7490 nichts werden, aber ich
glaube das ist nur bei Kabel BW so, zur Sicherheit würde ich an Deiner Stelle
noch einmal nachfragen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: m.pohl
01.08.2014, aktualisiert um 14:05 Uhr
Hi,

vielleicht solltet ihr Ihn mal darauf hinweisen das zum einsetzten von VPN eine feste IP Adresse oder ein Dyn DNS notwendig ist.

Der Router selbst ist im übrigen nicht VPN fähig.

Ein weiteres Problem ist natürlich das im Ausland bei öffentlichen Netzwerken sehr häufig die VPN Ports gesperrt sind.
Falls du also darauf hinaus wolltest ist dein Plan zum Scheitern verurteilt.

Nächster Fakt:

Jedes der von dir angesprochenen Geräte ist von Hause aus ohne Zusatzsoftware VPN fähig. Außer der Router natürlich.

Weiterer Fakt:

Von der Verwendung von IPsec würde ich da es sich bei dir um eine Privatperson handelt und dort die Sicherheitsmaßnahmen nicht so hoch sein müssen wie bei Firmen, abraten. An deiner Stelle würde ich das viel einfacher zu konfigurierende PPTP verwenden.

Vorschlag:

wenn du über einen dauerhaft laufenden PC verfügst gäbe es die Möglichkeit Teamviewer VPN zu verwenden oder den Teamviewer im einfachen Modus. Allerdings muss du den PC natürlich so konfigurieren das nach einem Stromausfall automatisch wieder angeht.

An deiner Stelle würde ich generell von diesem Plan absehen, denn jede Kleinigkeit könnte dafür sorgen das, dass ganze System von einem Augenblick zum nächsten ausfällt.
Solange man niemanden hat der sich damit auskennt und gegebenenfalls die zweite Seite wieder zum laufen bringt, ist das einfach nicht Zwegmäßig.
Alternativ könnte man sich über VPN Dienste im Internet informieren. Diese werden zur Anonymisierung angeboten und sollten dir ermöglichen worauf du hinaus wolltest.

Gruß Micha

Über Rechtschreibfehler bin ich mir bewusst und dienen zur Erheiterung des trockenen Themas. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
01.08.2014 um 14:15 Uhr
Moin,
Der Router selbst ist im übrigen nicht VPN fähig.
darauf wurde im ersten post bereits hingewiesen.
An deiner Stelle würde ich das viel einfacher zu konfigurierende PPTP verwenden.
Jupp. Oder ganz auf VPN verzichten ... der Effekt ist ein ähnlicher. Und dann muss man den Router auch nicht tauschen .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.08.2014, aktualisiert um 14:51 Uhr
Oder lies dir diese Forumstutorials durch dort steht explizit drin wie man das macht:
http://www.administrator.de/wissen/vpns-einrichten-mit-pptp-117700.html
und
http://www.administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-auf-dd-w ...
und auch
http://www.administrator.de/wissen/ipsec-vpn-mit-cisco-mikrotik-pfsense ...
Eins ist klar: Mit so einem Provider Schrott Router wie der "Home Box" kannst du das gleich vergessen denn die kann selber kein VPN.
Also entweder beschaffst du dir einen 30 Euro Mikrotik 750 oder einen Draytek oder was auch immer VPN kann und klemmst den dahinter !

Oder...du nutzt einen freien VPN Service im Internet wie z.B. Swiss VPN
http://www.swissvpn.net/?lang=de
Damit kannst du dir dann die ganze Fricklei zuhause am Router und die Umleitung über deinen Heim Account ersparen. Allerdings musst du diesen freien VPN Providern im Internet vertrauen denn von denen kommt der Schlüssel und die (und natürlich alle anderen auch) können dann alles mitlesen was von dir über den VPN Tunnel kommt !! Vergiss das nicht...
Die eigene Lösung ist da dann sicherer.
Bitte warten ..
Mitglied: m.pohl
01.08.2014, aktualisiert um 17:01 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

darauf wurde im ersten post bereits hingewiesen.
hingewiesen aber nicht ausdrücklich gesagt.... oder habe ich da was überlesen.

Jupp. Oder ganz auf VPN verzichten ... der Effekt ist ein ähnlicher. Und dann muss man den Router auch nicht tauschen .
PPTP ist schon sicher wenn es nicht irgendjemand direkt auf dich abgesehen hat der Fachkenntnisse besitzt.
hierbei geht es aber lediglich um die Anonymisierung damit einem trotz der Nachrichten sperren in China trotzdem das normale surfen möglich ist.
Und mal erlich selbst IPsec wurde bereits geknackt wenn muss man schon bereit sein zu sagen das es in diesem Fall keine wirkliche Sicherheit geht.
Wie stufft man den Sicherheit als Administrator ein. Also in meinem wäge ich hab wie hoch muss der Aufwand sein damit sich das Ergebnis nicht mehr lohnt.

LG, Thomas

Gruß Micha
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.08.2014 um 19:40 Uhr
hingewiesen aber nicht ausdrücklich gesagt.... oder habe ich da was überlesen.
Das ist Wortklauberei!

PPTP ist schon sicher wenn es nicht irgendjemand direkt auf dich abgesehen
hat der Fachkenntnisse besitzt.
Also wenn ich schon eine AVM FB habe, oder wie er halt eine für 20 € angeboten bekommt,
dann nutze ich auch das IPSec der AVM FB und nicht PPTP was schon geknackt worden ist!

hierbei geht es aber lediglich um die Anonymisierung damit einem trotz der Nachrichten
sperren in China trotzdem das normale surfen möglich ist.
??? Wenn ich VPN nach hause habe und zwar mit IPSec, dann kann ich auch
davon ausgehen das es sicher ist und niemand mitliest!

Und mal erlich selbst IPsec wurde bereits geknackt wenn muss man schon
bereit sein zu sagen das es in diesem Fall keine wirkliche Sicherheit geht.
Immer auf dem Teppich bleiben bitte.

Wie stufft man den Sicherheit als Administrator ein.
Als Administrator geht man rückwärts an die Sache heran!
Man ist erst zu 100% unsicher und mit allen Maßnahmen die man trifft bzw. ergreift
kommt man dann um die 5 - 10 % weiter weg von der Unsicherheit!
Ganz sicher ist man nie; denn alles ist möglich und nichts ist sicher

Also in meinem wäge ich hab wie hoch muss der Aufwand sein damit
sich das Ergebnis nicht mehr lohnt.
Ich denke man macht eher eine Sicherheitsanalyse und/oder man besorgt sich
Kenn- und Eckdaten des Unternehmens und bemisst daran dann anschließend
Bedarf an Sicherheit.

vielleicht solltet ihr Ihn mal darauf hinweisen das zum einsetzten von VPN eine
feste IP Adresse oder ein Dyn DNS notwendig ist.
Danach erst! Was nützt die feste IP wenn der Router nicht VPN fähig ist!?

Der Router selbst ist im übrigen nicht VPN fähig.
Die olle O2 Box oder der AVM FB 7490?
Also von meiner 7490 kann ich sagen die ist VPN fähig.
Allerdings nur mit der original Firmware

Ein weiteres Problem ist natürlich das im Ausland bei öffentlichen Netzwerken sehr häufig
die VPN Ports gesperrt sind. Falls du also darauf hinaus wolltest ist dein Plan zum
Scheitern verurteilt.
Eine Prepaid SIM Karte und gut ist es! Egal ob China, Indien, Suadi Arabien ich hatte immer
sofort das VPN am arbeiten, naja mit einigen Fehlern zuerst aber dann hat es funktioniert.

Nur die öffentlichen Netze sind meist alle gesperrt, nicht aber die Mobiltelefon Tarife.

Jedes der von dir angesprochenen Geräte ist von Hause aus ohne Zusatzsoftware VPN fähig.
Außer der Router natürlich.
Soll er etwa das Smartphone zu Hause

Von der Verwendung von IPsec würde ich da es sich bei dir um eine Privatperson handelt und
dort die Sicherheitsmaßnahmen nicht so hoch sein müssen wie bei Firmen, abraten.
Man was ist denn jetzt los hier, es ist Freitagabend und Du haust hier noch in die vollen!
Wenn die AVM Fritz!Box, das iPhone und der Windows 7 Laptop auch IPSec können
warum dann PPTP, benutzen wollen? Weil es als geknackt gillt? Oder weil es anders ist?

An deiner Stelle würde ich das viel einfacher zu konfigurierende PPTP verwenden.
Na super dann bring der AVM FB mal PPTP .

wenn du über einen dauerhaft laufenden PC verfügst gäbe es die Möglichkeit Teamviewer VPN
zu verwenden oder den Teamviewer im einfachen Modus.
Und sonst geht noch alles glatt bei Dir? Man der will nach China fahren
und das sicherlich nicht für 2 Tage!

Allerdings muss du den PC natürlich so konfigurieren das nach einem Stromausfall
automatisch wieder angeht.
Oder eine USV macht das dann.

An deiner Stelle würde ich generell von diesem Plan absehen, denn jede Kleinigkeit
könnte dafür sorgen das, dass ganze System von einem Augenblick zum nächsten ausfällt.
Hier fällt auch gleich das System aus!

Solange man niemanden hat der sich damit auskennt und gegebenenfalls die zweite
Seite wieder zum laufen bringt, ist das einfach nicht Zwegmäßig.
Wie warm ist es bei Euch wenn ich einmal fragen darf?

Alternativ könnte man sich über VPN Dienste im Internet informieren. Diese werden
zur Anonymisierung angeboten und sollten dir ermöglichen worauf du hinaus wolltest.
Zum dritten mal nun!

Gruß
Dobby


P.S.

Wie lange gehen denn die Schulferien nun wirklich?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst Macht eine VPN Verbindung in eine DMZ sinn? (8)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows 10
gelöst VPN Verbindung Probleme (7)

Frage von Yeter2 zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Netzlaufwerke mit einer VPN Verbindung verbinden lassen (16)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Netzwerke
gelöst VPN Verbindung WIndows Rechner via FritzBox Fernzugang - Kein Internet

Frage von garack zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...