Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Vspher 4 VersionsFrage Welche Vsphere Edition für 2 Server a 2 CPUs mit Ausfallsicherheit - Cluster - Vmotion

Frage Virtualisierung

Mitglied: roberth

roberth (Level 1) - Jetzt verbinden

10.09.2010, aktualisiert 11.09.2010, 4902 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo liebe Admins,

ich würde mich sehr über Vorschläge zur Virtualisierung von folgendem Projekt freuen:

es geht um 1 Novell 5.1 Server welcher momentan auf ESX(i) läuft. Nun möchte der Kunde gerne eine totale Ausfallsicherheit, deshalb bitte ich um eure Meinung.

Zur Verfügung haben wir 2 Dell 2650 Server, Platten gespiegelt.

Ziel ist es 2 Server mit gleichen Datenstand zu haben und ein Server immer verfügbar sein muss. Ich dachte spontan an Vsphere4 Essentials ?

Welche Rolle spielt das VCenter, wird es überhaupt benötigt oder gibt es auch eine einfachere Lösung ? Die Lösung sollte möglcihst kostengünstig sein, aber muss auch nicht "billig" sein.

Danke für eure Meinungen !

Gruß,
roberth
Mitglied: 60730
10.09.2010 um 21:39 Uhr
moin,

gegenfrage:

Wie oft ist der Novell bzw. der Esxi drunter schon abgeraucht?

  • Besorg dir veem und zwei Lizenzen dazu.
  • eine Iomega StorCenter ix2-200

  • Auf die Iomega machst du abends ein Backup das du dann bequem irgendwann auf ein Band kopierst.
  • Auf den zweiten Esxi (erstmal) zweimal am Tag ein Replikat.
Je nachdem wie schnell das bei eurer Hardware und Datenmenge dauert, kannst du die Replika auch öfters laufen lassen.
Aber bitte ein eigenes Vlan und eigene Nics für diese Backupnummer nehmen.

So machen wir das auch.
Aber denk dran Veem will pro Prozessorsockel eine Lizenz und ganz ehrlich die Software ist nicht teuer oder billig, sondern Ihr Geld wert.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
10.09.2010 um 21:45 Uhr
Moin,

für den reinen Betrieb brauchst Du keine vSphere, die ESX'e laufen auch so - für das von Dir angestrebte Scenario schon - Du mußt beide Hosts in einen Cluster zusammenfassen und darauf die Kiste laufen lassen - Clustering kostet allerdings extra - aber die Vertriebler von VMWare haben da auch Spielraum - und ohne die wirste da nix sinnvolles rausbekommen ^^

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.09.2010 um 12:06 Uhr
Moin,
also von ESX(i) könnt ihr euch direkt verabschieden! Cluster bzw. vMotion, etc... wird unter der kostenlosen Version nicht unterstützt.

Du benötigst auf jeden Fall ein Storagesystem das min 4-5 Festplatenn im RAID5 oder besser sogar RAIDDP miteinander verbindet. Das hängt davon ab, wie sicher das Ganze sein soll.

Dann benötigst du für die beiden pro Server min. 2 neue Netzwerkports für die dec. Anbindung der Server an das Storage. Falls du das über das LAN abbildst kann es ganz schnell zu Performanceproblemen bzw. Verbindungsabbrüchen zwischen Server uns Storage kommen und somit kann das VM-Image beschädigt werden. Klar dürfte auch sein, dass das Storagesystem iSCSI unterstützen sollte.

2f62076f91546ae75b064cd02284cbf0 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Mit dieser Konstellation hast du die größte Sicherheit bezüglich Netzwerkausfall im SAN. Denn wenn im LAN mal ein Switch ausfällt, macht es kaum was aus. Jedoch im SAN ist sowas verherrend.

Die Lösung sollte möglcihst kostengünstig sein, aber muss auch nicht "billig" sein.
Hmmm...entweder oder... sagt man bei uns. Entweder man willl Verfügbarkeit oder nicht. Geschenk bekommst du was im professionellen Umfeld nicht!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
11.09.2010 um 22:48 Uhr
@Dani:
(fast) genauso sah bis vor kurzem unsere ESX Umgebung aus, dann tats einen Schlag aus der Netapp -> logischerweise am einzigsten Teil, das nicht redunant auslegt war - dem Raidcontroller - alles andere Fiberchannel; Netzteil doppelt usw . und der Rest war für jeden der 3 Esxxe separat da.
Der Squid und das Intranet liefen als einzigste noch, denn der lief im Ram, die Windowskisten waren gleich weg.....

Von daher unrealistisches Szenario, aber bei uns erst vor kurzem so geschehen, deswegen die Frage nach "wie oft" war denn der Novell schon weg und unsere Umstellung auf "lowtech" statt "Hightech" oder lieber wenig Datenverlust und "sofort" wieder aktiv, als alles lange weg.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.09.2010 um 23:10 Uhr
@Timo
Eine Netapp FAS sich leisten können und keinen 2. Kopf dazu konfiguieren weil man will ja noch was sparen.

Spaß bei Seite, das ist immer das selbe Spiel: Sprich wie lange kann mein Unternehmen auf welches System verzichten bei einem Ausfall. Das sollten auf jeden Fall die Teamleiter, Bereichsleiter und die GL bestimmen. Nach den Vorgaben erstellst du dir bzw. ein Systemhaus ein Konzept, dass unter dem Strich z.b. 250.000 Euro kostet. Nun kannst du die Kosten für die HA-Lösung mit den Kosten vergleichen, die durch einen Ausfall entstehen und die Synergieeffekte durch die neue Umgebung mit sich bringt.

Ist alles vereinfacht, hängt davon ab wie groß ihr seit.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: roberth
12.09.2010 um 12:33 Uhr
Hallo,
erstmal danke für eure Antworten. Es gab früher mal 3-4 Novell 3.12 Kisten, ich habe nun auf einem Dell ESXi installiert und ein Novell 5.61 SP8 draus gemacht. Läuft wunderbar, nun geht es um die Ausfallsicherheit dieses einen Novell Servers. Dieser Server soll nun komplett Ausfalsicher rennen, da dieser Rechner für Auktionen eingesetzt wird, welche keine lange Ausfallzeit haben darf.
Nun habe ich ja erfahren dass ich pro Server jeden einzelnen Sockel lizenzieren lassen muss, allerdings welches Produkt ich hier am besten verwenden sollte damit alleinig das Ziel der Ausfallsicherheit gegeben ist weiss ich immer noch nicht so genau.

Grüße,
roberth
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
14.09.2010 um 20:34 Uhr
Hi,
wie wär es wenn du dich an ein Systemhaus wendest. Der VM-Lizenzverwaltung ist auch nicht mehr das was es früher mal war. Es ist ziemlich kompliziert geworden. Allein im letzten 1/2 Jahr wurden die verschiedene Lizenzmodelle über den Haufen geworfen bzw. inhaltlich neu verteilt.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: roberth
19.09.2010 um 03:17 Uhr
Hi,

vielen Dank für eure Antworten, welche mir weitere Überlegungen ermöglicht haben..

@Dani: Deine Lösung ist sehr fein, vielen Dank für Deine Grafik !!

Grüße,
roberth
Bitte warten ..
Mitglied: roberth
19.09.2010 um 04:02 Uhr
@ timobeil -> der novell war oft weg, da das ganze auf consumer hardware gelaufen ist, nun läuft es eben auf einem 2650er ESX(i) und das ganze soll ausfallsicher gebastelt werden. also wirklcih von lowtech auf hightech und KEIN DATENVERLUST (HÖCHSTENS 2-3 MINUTEN) UND sofort wieder aktiv...

greetz
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server 2012 R2 Cluster (4)

Frage von bintes zum Thema Windows Server ...

Windows Server
DHCP-Server vor Änderung schützen (1)

Frage von cuilster zum Thema Windows Server ...

Windows Server
"Do you trust this printer" bei jedem Druck von Citrix via Server 2k8 R2 (2)

Frage von diematrix125 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...