Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

VXL Thin Clients und Windows Terminal Server 2008 Probleme bei der Verbindung

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: mkrasselt1

mkrasselt1 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.06.2012 um 21:41 Uhr, 4640 Aufrufe, 11 Kommentare

An unserer Schule gibt es seit neuesten nur noch neue
Thin Clients statt Workstations....
Nun haben diese seit neuesten ein Problem.
Seit dem Stromausfall am Montag bauen sie keine Verbindung mehr auf,
das heißt,manchmal garkeine Reaktion, manchmal nur ein kurzes Schwartzwerden.

Hallo Leute,
diesmal Melde ich mich mit einem Problem aus unserer Schule.
Wir haben vor kurzen 1-2 Monate 80 Thinclients als
Arbeitsstationen für die Schüler bekommen(Statt Workstations).
Nun der vertragspartner hat auch alles Ordnungsgemäß aufgebaut,
udn alle VXL Clients installiert. Nun haben wir aber ein Problem.
Am Montag stieg bei einem Stromausfall die USV des Terminalservers
aus, und er stürzte ab, weil das Herrunterfahren nicht ausgelöst wurde
(Der Strom war während der Akkulaufzeit wieder da.)
Nun seit dem Lässt sich keiner der Clients mehr auf den Temrinal Server
mehr Verbinden. Der Bildschirm wird nur kurz schwarz, oder reagiert garnicht.
Seltsamerweise funktioniert das nichtmal von den Workstations aus.
Die 80 Cals musste ich neu installieren, sie waren verloreren gegangen.
Allerdings weiß ich nichtmehr ob sie als Device oder User CALs installiert waren.
Weiterhin weiß ich nicht mehr, was neben dem Remotesitzungshost und dem
Remotedesktop-Zugriff noch installiert war. Und wie das alles eingestellt war.
Ich habe bereits 2 Tage für die Suche verschwendet, an denen
Unterricht ausfallen musste und suche nun dringends nach einer Lösung
jeden Tag arbeiten da ja ~ 50 Leute gleichzeitig dran.
Zwischendurch hatte ich den Windowsserver 2008 R2 soweit,
das man sich verbinden konnte, allerdings war das im Remoteverwaltungsmodus,
und damit nur 2 Verbindungen gleichzeitig- Schwacher Trost.

Könnt ihr mir helfen ? Ich habe Remotezugriff via VPN und kann sofort alle Lösungsversuche
ausprobieren.

Und falls ihr denkt, die Servicefirma kann uns nicht weiterhelfen.
Ihrer Ansicht nach ist alles ok :/


Vielen Dank im Namen der Infolehrer und der Schüler ;)

mkrasselt1
Mitglied: Skarden
20.06.2012 um 22:46 Uhr
Hallo,

es hört sich so an, als kann er nicht auf die Lizenzen zugreifen. Ist der Lizensierungsdienst installiert uns konfiguriert?
Um ihn zu konfigurieren braucht ihr natürlich die entsprechenden Lizenzen bzw. den entsprechenden Zugang zu den open Vertrag.

Wenn ich es richtig verstanden habe, klappt ja der Admin-Remote-Zugriff.

Gruß
Skarden
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
20.06.2012, aktualisiert um 22:55 Uhr
Hall Skarden
Der Dienst ist installiert und konfiguriert.
Er hat die 80 Lizenzen anerkannt und im Internet.
Allerdings ist im manager zu sehen, das er nie auch nur
eine der Lizenzen verteilt, was ich seltsam finde.
Nun ich habe die OPEN A Lizenz mit Authoriesierungsnummer
und der anderen eingegeben.

Grüße mkrasselt1

Edit1: ja der admin remotezugriff funktioniert.
Allerdings fragt er immer vor einer verbindungsherstellung nach dem Benutzernamen und Passwort ?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.06.2012 um 00:50 Uhr
Hallo,

Zitat von mkrasselt1:
Allerdings fragt er immer vor einer verbindungsherstellung nach dem Benutzernamen und Passwort ?
Du findest es seltsam das ein Server dich nach einer Authentifizierung fragt?

Und falls ihr denkt, die Servicefirma kann uns nicht weiterhelfen. Ihrer Ansicht nach ist alles ok :/
Das passt aber nicht mit deiner Aussage zusammen das dort nichts geht. Und ist es die gleiche Firma die
Nun der vertragspartner hat auch alles Ordnungsgemäß aufgebaut, udn alle VXL Clients installiert
bei euch Vetragspartner ist? Die haben es doch auch aufgebaut und in Betrieb nehmen können, oder haben die am TS nichts gemacht weil nicht deren zuständigkeit? Wer ist denn bei euch für die Datensicherung zuständig? Die auf dem TS Einspielen und gut ist. Dann
Allerdings weiß ich nichtmehr ob sie als Device oder User CALs installiert waren. Weiterhin weiß ich nicht mehr, was neben dem Remotesitzungshost und dem Remotedesktop-Zugriff noch installiert war. Und wie das alles eingestellt war.
wäre das auch kein Problem mehr. Und wie können
Die 80 Cals musste ich neu installieren, sie waren verloreren gegangen.
Verloren gehen?

Ich habe bereits 2 Tage für die Suche verschwendet, an denen Unterricht ausfallen musste und suche nun dringends nach einer Lösung
Datensicherung ist hier das Zauberwort und dürfte je nachdem (Datenmenge etc) den TS in weniger als 4 Stunden wieder ans laufen gebracht haben.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
21.06.2012 um 06:08 Uhr
Hallo Peter

nein ich finde es nicht seltsam das er mich fragt, sondern ich wundere mich, warum er authentifizierung auf netzwerkebende verlangk,obwohl was anderes eingestellt ist.

Nun die Firma hat den Server vorkonfiguriert mitgebracht, das ist das Problem.
Für die datensicherung ist nieman direkt zuständig, einer meiner kollegen hat sich mit der Streamerhardware beschäftigt, und macht so aller 1 Monat ein Backup vom DC auf band, für mehr reichts nicht.

Nun natürlich wäre es kein Problem eine Sicherung einzuspielen. Aber die haben ja nichtmal das Geld, uns Ersatzakkus für die USV zu kaufen... Auf die Idee der Wiederherstellung wäre ich selber gekommen.

Nun wenn ich wüsste wie die verloren gehen konnten, würde ich verhindern, das das wieder passiert....

Ja ich weiß schon, aber die Datensicherung geht nunmal nur auf dem dc. wir haben 6 80 GB Bänder, und Serverfestplatten die mit 1200 GB gefüllt sind. Was sollen wir deiner meinung nach tun ?
Wir sichern nur die privaten Daten der Nutzer.

Grüße,
mkrasselt1

PS: auch wnen ich vieleicht etwas patzig klinge, aber ich danke dir trotzdem für diene mühe
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
21.06.2012 um 17:13 Uhr
Okay Hallo nochmal von mir,
vorerst hat es mir geholfen, die Eingabeaufforderung mit Rechtsklick als Administrator
auszuführen, und dann change logon /enable auszuführen.
Danach konnten sich die Clients wieder verbinden, und sich MANCHE nutzer anmelden.
Ich sage manche weil bei einigen kommt die Meldung:
Fehler bei der Anmeldung mit dem Benutzerprofildienst. Das Benutzerprofil kann nicht geladen werden.

Woran das liegt weiß ich noch nicht. Aber immerhin sitzen wir nicht mehr komplett auf dem Trockenen.
Zumindest war meine erste Vermutung die Einstellung "Benutzeranmeldung bei fehlerhaften Serverprofil verweigern" nicht dafür Verantwortlich. Noch Ideen ?

Danke Schonmal

mkrasselt1
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.06.2012 um 19:51 Uhr
hallo,

Zitat von mkrasselt1:
auszuführen, und dann change logon /enable auszuführen.
Und du wusstest nicht das du vorher ein "change user /disable" gemacht hattest? Dir ist schon klar das wir nur das wissen was du uns hier erzählst und ansonsten sind wir *dumm* mehr Input ? mehr Output

Das Benutzerprofil kann nicht geladen werden.
Euerem TS sind wegen Stromausfall (USV versagt) einfach die Lichter ausgegangen. Danach lief dort nichts mehr wie du selbst schreibst. Waren benutzer zu dem zeitpunkt angemeldet? Wo sind dessen Benutzerprofile abgelegt? Nur auf dem TS oder habt ihr Servergespeicherte Profile welche auf einen anderen Server abgelegt werden? Es sieht nach ersterem aus, nämlich Benutzerprofile liegen nur auf dem TS. Davon sind jetzt einige nicht mehr so richtig in Ordnung (Stromausfall) und die Clients können beim Anmelden diese nicht mehr benutzen. Benutzerprofile reparieren geht nicht. Entweder die sind OK oder nicht. Wenn nicht, die Sicherung nehmen und die Benutzerprofile der betroffenen benutzer (User) wieder zurück spielen. Ansonsten bleibt dir nur das Benutzerprofil zu löschen (Systemsteuerung ist zwingend dazu angeraten und nicht einfach auf Dateiebene Löschen). dann wird dem Benutzer beim Anmelden wieder ein neues Benutzerprofil erstellt.

Und nimm dieses Szenario und gehe bis zum Regierungspräsidenten oder wohin auch immer um denen klar zu machen das etwas zwingend geändert werden muss. Wie lange ist jetzt der Ausfall? Was ging alles an Daten verloren? Welche Unterrichte mussten ausfallen? du hast genug Munition an der Hand und es gibt bestimmt Entscheidungsträger die das auch in GELD umrechnen können...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
21.06.2012, aktualisiert um 22:58 Uhr
Nein, ich oder meine Kolegen haben das nicht gemacht(sie wussten nichtmal was der Befehl macht)
Okok... nun ich kann euch sagen wa sihr wissen wollt...
Wie wär es mit nem Überblick über unser Netzwerk:
10 WLAN Accesspoints, daran angeschlossen
- 6 Mobile Präsentationswagen mit Windows XP Professional in Domain
- 4 Laptops mit Windows 7 Professional auch in Domain
In 4 VLANs liegen verteilt 125 PC's
davon sind 24 + 3 ThinClients mit Linux OS von VXL
Angebunden ist das meiste mit Glasfaser.
Dazu kommen die Restlichen in Form von Windows XP Professional
In unseren mini Rechenzentrum Stehen 3 Gigabit Hauptswitches sowie ein Layer 3 Switch.
Links daneben steht unser Serverschrank mit folgendem Inhalt:
1 Testserver (ohne Systemanbindung) für Rechenprojekte
1 Webserver Debian mit Unix-Windows Ad Verbindung/Syncroniesation
1 Proxy Server Windowsserver 2003 R2 mit ISA Server 2006
1 Terminalserver Windowsserber 2008 R2
1 Virtualiesierungsserver Debian-VMware Server für Medien,Zeit,Proxy-Konfiguration,CD Server
2 Domaincontroller WS 2003 R2 und R1 mit Redundanz
Der erste DC ist gleichzeitig der File Server für die Laufwerke:
profiles,tsprofiles,Home,Open,Tafel,Kontrollen,Nirvana
Sämtliche Server sind soweit es geht in die Domain eingebunden,
und die Server hängen alle mindestens mit einem Kabel an einer der USVs(von denen zwei außer Betrieb sind(3x APC 2000/4000/1500VA))

Nun zur Software, es gibt Gruppenrichtlinien für die Schüler, die Lehrer und die Informatiklehrer, sowie die Admins. Weiterhin sind für Wörkstations und Fachbereiche Richtlinien angelegt.
Es gibt nur Servergespeicherte Profile, aber die PCs legen ja alle eine Lokalkopie an.
Wenn bisher Profile beschädigt waren, haben wir einfach den Profilordner gelöscht.
Nun mich beim nächst Höheren zu beschweren ist zwar eine Idee, aber bisher haben die immer auf die Zuzahlenden Kreditmilionen für den Bau unserer Schule verwiesen.

Ich weiß nicht ob euch die Infos was nützen, oder was genau ihr hören wollt :/

Trotzdem Danke mkrasselt1
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
21.06.2012 um 23:11 Uhr
hallo,

Zitat von mkrasselt1:
Nein, ich oder meine Kolegen haben das nicht gemacht(sie wussten nichtmal was der Befehl macht)
Aber jemand der Zugriff auf euren TS hat muss es doch gewesen sein!

Wenn bisher Profile beschädigt waren, haben wir einfach den Profilordner gelöscht.
Quick und Dirty. Über Systemeigenschaften - Benutzerprofile werden aber auch eventuelle Reg. Einträge ebenfalls angepasst / gelöscht. Der suabere weg


Kreditmilionen für den Bau unserer Schule verwiesen.
Griechische schule *

Gruß,
Peter

Manchmal schaue ich mir verträumt meine Kontoauszüge an, streichle sanft über das Papier und flüstere "Mein eigenes kleines Griechenland"
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
24.06.2012 um 22:59 Uhr
Nun so wie du das sagst klingt es als geht das nicht von allein was ;D
Mhm steht sowas im syslog?
ist aber net so wichtig oder :D wichtiger ist das es geht...

Nun ich habe mich gerstern mit der Registry unseres Ts beschwäfigt und alle Einträge zu den Nutzerprofilen gelöscht. Dann noch alle lokalen Kopien beseitigt, aber das war es offensichtlich net.
Oder soll ich das auch nochmal auf dem dc machen ?

Jaja, unsere Schule war teuer.. aber sie musste ja auch unbedingt den Arschitekturpreis gewinnen ;) Dafür wir dieses Glasbau im sommer sehr kalt*ironieoff*

Grüß Micha

Hast du sonst noch ne Idee ?
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
01.07.2012 um 11:04 Uhr
Lösung gefunden, Supportfirma kommt in zwei wochen vorbei um den server neu aufzusetzten, soviel zum thema schnell...
Inzwischen kommte man sich nichtmal auf dem server lokal als administrator anmelden, udn neuinstallieren konnten wir nicht selbst, keine cd. -.-

Grüße Micha
Bitte warten ..
Mitglied: mkrasselt1
21.08.2012 um 17:38 Uhr
Noch ne ergänzung, und fragt mich nicht wie ich darauf gekommen bin ;)
Nachträglich haben wir festgestellt, das die sicherheitseinstellungen falsch waren, und bei dem server die falschen cals installiert waren. Fragt mich nicht wie das passieren konnte/keine ahnung ;)
Jedenfalls müssen die Verschlüsselung Clientkompatibel sein, und die Netzwerkanmeldung abgeschalten werden.
Also wer ein ähnliches Problem mal haben sollte, dem hilfts vieleicht, ansonsten -> Mich nochmal fragen fall ihr das selbe problem habt ;)
Micha
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows-File-Server - Macs - Probleme (5)

Frage von guenthergranate zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Terminal Server stürzen mit Bluescreen ab (3)

Frage von D33kay zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...