Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

W2K3 und Exchange 2003, Einbindung in bestehende NT4.0 Domäne möglich?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Midivirus

Midivirus (Level 2) - Jetzt verbinden

28.03.2006, aktualisiert 25.09.2006, 7242 Aufrufe, 7 Kommentare

Exchange 2003 als Nachfolger von momentan eingesetztem Exchange 5.5

Hallo Jungs,

folgendes ist eingerichtet:

Windows NT4.0 Server als PDC
inclusive installiertem Exchange 5.5

Jetzt wird angenommen, ein neuer Server angeschafft mit Windows Server 2003 und als Mailserver soll dann Exchange 2003 dienen.

Bekomme nun die Frage gestellt, dass weiterhin der alte Server als PDC eingesetzt wird und der neue Server als Domaincontroller.


Mich stört dann aber die Aussage, dass der Exchange 2000 und 2003 unbedingt ADS und DNS benötigt.


Ich würde jetzt an dieser Stelle den alten Domaincontroller durch den neuen Server ablösen und komplett auf ADS umsteigen ... (auch Migration genannt?)


Kann mir da wer ein paar Wissenslücken schließen?


Grüße
Midivirus


PS: Ich stehe nur vor dem Rätsel, dass Exchange zwingend ADS braucht und als Domaincontroller ein NT4.0 Server zum Einsatz kommen soll!
Mitglied: meinereiner
28.03.2006 um 15:43 Uhr
Erstmal ist das richtig, kein Exchange 2000/2003 ohne AD.

Bei dir sollte das Vorgehen so sein:

1) Neuen Server mit NT4 aufsetzen und als BDS in deine NT4 Domäne hängen.
2)Den neuen NT4 Server zum PDC machen.
3)Update des neuen Servers auf 2003 und damit umstellen auf AD.
4)Installieren von Exchange 2003 auf den neuen Server, in die gleiche Organsisation wie beim Exchange 5.5
5)Verschieben der Konten vom Exchange 5.5 auf den Exchange 2003 Server

Nachtrag:
6) Schaun was noch zu tun ist, bevor du den alten Exchnage abschalten kannst. Ich miene da gibt es einen KB Artikel zu
7) alten Server abschalten
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
28.03.2006 um 16:55 Uhr
du beschreibst also die komplette Migration.

Besteht denn die Möglichkeit, (weil der Exchange nur 10 Benutzer führt) ohne die Neuinstallation von NT4, gleich auf Exchange2003 zu gehen?!

Weil ich gerade den Aufwand für sehr hoch halte.


Denn ich hätte jetzt so in der Theorie gedacht, dass man eine neue Domäne erstellt,
alle vorhandenen PCs dort hinein nimmt und die Mails sichert und komplett neu beginnt.
Wäre dies theoretisch machbar?!

Habe nur die Angst, dass wenn ich die Benutzer in die neue Domäne aufnehme, die lokalen Einstellungen verloren gehen (...)

Grüße
Midivrus
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
28.03.2006 um 17:14 Uhr
Exchange nur 10 Benutzer führt) ohne die
Neuinstallation von NT4, gleich auf
Exchange2003 zu gehen?!
Wie gesagt, kein AD, kein Exchnage 2003.


alle vorhandenen PCs dort hinein nimmt und
die Mails sichert und komplett neu beginnt.
Wäre dies theoretisch machbar?!
Ja klar, das geht. Es ist halt so als ob du neu anfängst.


die lokalen Einstellungen verloren gehen
Klar, du hast dann auch neue Benutzer und dementsprechend Trouble mit den Profilen.


Alles neu aufzusetzen ist sicher ein Weg, wenn es nur so wenig Clients sind. Ob es wirklich weniger Arbeit ist, lasse ich mal dahingestellt.
Für jemanden wie mich, der gerne alles vom Arbeitsplatz aus macht, wäre es auf jeden Fall nichts.
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
28.03.2006 um 17:28 Uhr
Das ist mir schon klar @ kein AD, kein Exchnage 2003.

Es steht nur die Frage im Raum,
was man jetzt tatsächlich durchführt.

mein vorgesetzter glaubt folgendes, hat aber anscheinend nicht den Plan davon:

Er installiert 2003,
nimmt ihn in die Domäne auf,
installiert AD,
installiert Exchange,

Und ich bin noch immer der Meinung, dass dieses Vorgehen total verwirrend ist.

Also schlägst du vor, dass ich eine komplette Migration durchführe ?!?

Mh,
ich warte mal noch deine Antwort und mache jetzt noch meine gedachten Tests

Grüße
Midivrus
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
28.03.2006 um 17:39 Uhr
Er installiert 2003,
nimmt ihn in die Domäne auf,
bis hierhin geht das.

installiert AD,
und da fällt er auf die Nase!

Also schlägst du vor, dass ich eine
komplette Migration durchführe ?!?

Sagen wir mal so. Ich würde es so machen.
Ich brauche nicht von PC zu PC rennen, die User werden nichts merken, es gehen keine Einstellungen verloren.

Dementgegen braucht man wohl ein bischen mehr Know How als beim neu Aufsetzen und wenn was schief geht, kanns schnell kniffelig weden.

Was da besser für dich passt musst du entscheiden.
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
28.03.2006 um 17:50 Uhr
Naja,

die komplette Migration würde hier nicht das Problem machen,
aufgrund der Useranzahl halt (...).

Da ich leider noch in der Lehre bin,
habe ich auch nicht das Know How, was du jetzt vielleicht hast.

Werde mir heute abend noch ein kleines Konzept überlegen und durch testen, wie es dann am Schluss wirklich gemacht wird.

so far
Midivrus
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
25.09.2006 um 20:00 Uhr
Das Problem wurde damals so gelöst, dass die Clients alle in die neue Domäne aufgenommen wurde!

Da keiner mir beibringen konnte, wie man es richtig macht, hab ich das so durchgeführt.

Midivirus
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Lokales Konto vor der Einbindung in die Windows Domäne
gelöst Frage von mike7050Windows Server4 Kommentare

Hallo, ich bin gerade bei der Umstellung von Windows XP auf Windows 7 mit sechs Clients im Netzwerk. Ich ...

Netzwerke
Domäne zu Domäne - nicht möglich?
Frage von huebymNetzwerke2 Kommentare

Hallo. Ich bin kein Netzwerkadministrator sondern Softwareentwickler und frage deshalb mal besser Leute die sich genauer damit auskennen. Situation ...

Outlook & Mail
Office 365 Business gemeinsame Ordner und Domäne Einbindung
gelöst Frage von StefanieOutlook & Mail2 Kommentare

Hallöchen an Office 365 Experten, in ein Projekt möchte ich Office 365 Business einführen. Schwerpunkt ist im ersten Schritt ...

Exchange Server
Client außerhalb der Domäne an Exchange 2003?
Frage von yaz.ckExchange Server4 Kommentare

Guten Tag, ich stelle gerade von einem SBS 2003 auf eine Windows 2012R2 Domäne mit Exhcnage 2013 um. Aus ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 StundeTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 StundeSicherheit4 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 StundenSicherheit3 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor

Information von Frank vor 2 StundenSicherheit10 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Anmeldevorgang für Informatikraum (Schule) unter Windows
gelöst Frage von IngenieursBatch & Shell29 Kommentare

Hey zusammen, ich werde in naher Zukunft den Informatik Raum meiner jetzigen Schule von dem aktuellen Betreiber übernehmen (Vertrag ...

Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von 92943Windows 1027 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen19 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Batch & Shell
AD-Abfrage in Batchdatei und Ergebnis als Variable verarbeiten
gelöst Frage von Winfried-HHBatch & Shell19 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe eine Ergänzungsfrage zu einem alten Thread von mir. Ausgangslage ist die Batchdatei, die ...