Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

W2k3 R2 sichern. Welche Möglichkeiten?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Jimbow

Jimbow (Level 1) - Jetzt verbinden

30.06.2010, aktualisiert 13:18 Uhr, 5505 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

Ich habe auf der Systempartition C: einen W2k3 R2 DC. Auf der anderen Partition D eine MS SQL Datenbank + Programme.

Nun suche ich eine gute Lösung, um meine Systempartition zu sichern und ggf. noch die D Partition. Jetzt muss die Sicherung nicht täglich oder wöchentlich laufen. Reicht, wenn sie einmal im Monat läuft, da alle anderen Dateien schon extra geischert werden. Es geht mir nur darum, dass wenn das System Probleme hat oder sogar Ausfälle, dass ich auf einen Zustand zurückspringen kann, bei dem alles lief. Die AD ändert sich auch nicht wöchentlich. Ich schätze das so ein, dass die AD sich vielleicht alle 3 Monate ändert.

Das alles soll mit den Windows Bordmitteln laufen. Stichwort wäre NTBackup. Nun meine Frage, bekomme ich eine volles Image der C Partition hin und kann noch explicit das AD noch zusätzlich sichern? In welchem Dateiformat sichert NTBackup? Bei W2K8 ist es eine vhd aber wie sieht es unter W2K3 aus?

Und wäre das die Beste Möglichkeit? Oder gibt es vielleicht noch andere Bordmittel. Mein Chef wäre auch bereit ca. 200-300€ zu investieren. Gibt es da vielleicht ein empfehlenswertes Programm? Die erste Option soll es aber sein, es mit Bordmitteln zu schaffen.

Danke schon mal Euch allen
Mitglied: dave114
30.06.2010 um 13:23 Uhr
morgen,

das "neue" NTBackup heißt seit Server 2008 -> Windows Server Sicherung

Ich denke mal sollte alle deine Ansprüche erfüllen .

Hatte zufällig eben auch über die Wiederherstellungsmöglichkeiten bei der Windows Server Sicherung recherchiert.

Näheres dazu findest du z.B. hier, hier und hier.

Mit freundlichen Grüßen
David
Bitte warten ..
Mitglied: Jimbow
30.06.2010 um 14:08 Uhr
Genau unter W2K8 heißt es Windows Server Sicherung aber wir haben noch einen W2K3 R2, da kann ich noch über die GUI schön alles konfigurieren. Unter W2K8 bekommt man einen SystemState nicht mehr über die GUI konfiguriert.

Ich denke so werde ich das auch machen. Nur noch eine Frage, was hat das mit dem "Append this backup to existing backups" und "Replace...". Also das 2. beduetet, er überschreibt immer. Aber wie soll ich das erste verstehen? Wie soll er denn an die Datei etwas dranhängen? Für mich würde das heißen überschreiben :D Oder erstellt der eine neue Datei, die dann Dateinname(1).bkf heißt?
Bitte warten ..
Mitglied: dave114
30.06.2010 um 14:15 Uhr
Stimmt sorry oben im Text steht doch glatt W2K3 R2

Ich bin mir nicht sicher worauf sich das 1 bezieht aber ich würde fast auf ein Inkrementelle bzw. Differenzielle Backup tippen.

Mit freundlichen Grüßen
David
Bitte warten ..
Mitglied: Jimbow
30.06.2010 um 14:20 Uhr
Rein theoretisch könnte diese Datei immer weiter ins unermessliche wachsen. Wenn sie einfach nur immer drangehangen wird. Wenn das so gemeint ist. Habe eben mal 2 Backups gemacht. Name war bei beiden gleich und siehe da, ich habe beide backups in einer Datei :D Naja, so was will ich aber nicht :P

Das wäre eigentlich ein differentielles Backup, dass immer und immer größer werden würde.

Eine Frage noch zur Sicherung meiner Datenbank. Es gibt doch bestimmt direkt in MS SQL eine Funktion exportieren oder Backup oder sonst irgendwas oder? Oder wie sichere ich am Dümmsten die Datenbank? Das Verzeichnis wäre glaube ich nicht genug.
Bitte warten ..
Mitglied: dave114
30.06.2010 um 14:27 Uhr
Zur Datenbank kann ich dir leider nichts sagen.

Ich habe nur gelesen das die Windows Server Sicherung MS SQL-Datenbanken problemlos über die Schattenkopien sichern kann. Wie das bei NTBackup aussieht weiß ich nicht.

Mit freundlichen Grüßen
David
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
30.06.2010 um 15:01 Uhr
Die SQL DB kannst Du mittels SQLCMD und SQL-Script sichern. VShadow.exe für VSS.
Wenn Dein Chef jedoch bereit ist ein bischen Geld zu investieren, kann ich nur die Anschaffung von Drivesnapshot (www.drivesnapshot.de) empfehlen. Full-Image, Diff-Image, Exclude von Dateien und Ordnern, mounten der Images (Möglichkeit Restore einzelner Dateien/Verzeichnisse), KEINE Installation, SCRIPTFÄHIG!, etc.... In Zusammenhang mit einer Windows-PE für mich das Tool. Hat mir schon viele viele Stunden gerettet und kostet als Serverversion weiner als 100 Euro.
Teste es mal....

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
01.07.2010 um 10:48 Uhr
Hallo Jimbow.

dieser Server ist euer einzigster DC?
Du musst nicht so oft (alle 3 Monate reicht) Sicherungen machen?

Bitte beschäftige dich mehr mit diesem Thema. Es ist nicht gut, einen (den einzigen) DC ungesichert laufen zu lassen. Wenn deine Sicherung älter ist, als die Tombstone-Lifetime beträgt, kannst du massig Ärger beim Restore bekommen.

NT-Backup ist ein mitgeliefertes, aber nicht wirklich gutes Backup-Programm. Besser jedoch als überhaupt keine Sicherungen zu machen.
Du musst bei NT-Backup im Restore-Fall jedoch zuerst ein Windows installieren und dann die SIcherung zurückspielen (Wiederherstellungsmodus beim DC).
Die SQL-Server-Datenbanken kann NT-Backup auch nicht korrekt sichern, dazu musst du dann bspw. auf die Infos von Karo zurückgreifen.

Mein Tipp:

Benutze Symantec BESR. Damit erzeugst du imagebasierte Sicherungen, welche im Restorefall extrem schnell wiederhergestellt sind.
Aber bitte nicht nur alle 3 Monate sichern, sondern mindestens wöchentlich.
Bitte warten ..
Mitglied: Jimbow
05.07.2010 um 14:54 Uhr
Klar ist das momentan ein sehr schlechter Stand. Deshalb wollte ich schleunigst den Zustand ändern.

In Planung wäre Sonntag ein Full Backup und Mo-Sa ein Differentielles Backup (Systemstate und einzelne Ordner). Ein weiter Task wäre die Sicherung der DB, die jeden Tag laufen würde.

Wie viel würde denn das Symantec BESR kosten? Das würde ganze Images von meinen Partitionen machen und würde keine Probleme beim Rückspielen der Sicherungen machen, sprich DB oder sonstiges?
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.07.2010 um 15:05 Uhr
Zitat von Jimbow:
Wie viel würde denn das Symantec BESR kosten?
Das hängt von der Art des Servers ab (SBS oder Standard) und außerdem vom gewünschten Supportlevel (Basic oder Essential). Schick mir eine PN.
Das würde ganze Images von meinen Partitionen machen und würde keine
Probleme beim Rückspielen der Sicherungen machen, sprich DB oder sonstiges?

Genau so funktioniert dieses Programm.
Das Backup deines Servers geht auch auf eine komplett andere Hardware, wenn deiner nicht mehr verfügbar sein sollte (Diebstahl, Brand, Defekt).

Wenn du nur die Sicherung einer SQL-Server-Datenbank benötigst, würde ich diese als zusätzlichen Task im Management Studio anlegen.

In Planung wäre Sonntag ein Full Backup

Für diesen Sonntag (11.07.2010) ist erst einmal was anderes geplant und zwar hoffentlich das Finale mit Deutschland.
Bitte warten ..
Mitglied: Jimbow
06.07.2010 um 08:33 Uhr
Was gibt es denn sonst noch für Backupprogramme, die in Ordnung sind aber jetzt nicht tausende von Euronen kosten?

Bin gerade die Software am Testen. Nun hab ich direkt mal ein paar Fragen.

Ist es möglich nur ein Active Directory zu sichern? Oder geht das nur so, dass ich die Ordner angebe, wo das AD gespeichert ist? Ist es möglich einzelne Datenbanken zu sichern?

Angenommen ich würde einfach meine Sys Partition und meine Daten Partition komplett sichern. Könnte ich bei einem Datenverlust, der vlt den Server nicht mehr lauffähig macht, die Images der Partitionen komplett zurückspielen und der Server würde problemlos weiterlaufen?

Wahrscheinlich schon, problematisch wird es bestimmt, wenn es mehr als einen DC geben sollte.



So, ich benötige noch einen Backupserver und da stell ich mir ein NAS vor. Habe mal im Internet ein paar gegooglet und viele verschiedene Meinungen durchgelesen. Das dumme ist nur, manche sagen, die sind voll gut und manche ned. Vielleicht hat hier einer Erfahrung mit den NAS, die ich unten aufgelistet habe oder kann ein anderes NAS empfehlen.

Also auch bei dem NAS brauche ich zur Sicherheit Redundanz. Sprich ein Raid 1 sollte schon sein. Die Kapazität sollte min. bei 1 TB liegen oder man könnte im Nachhinein noch zusätzliche Festplatte einbauen. Ich habe ein paar NAS gefunden aber manche schreiben, das Gerät wäre top und manche, dass man das Gerät lieber nicht kaufen sollte.

Acer Aspire easyStore H340 (1,5TB) http://www.testberichte.de/d/opinion-195306.html
Acer Aspire easyStore H341 1 TB http://www.alternate.de/html/product/Netzwerk/Acer/Aspire_easyStore_H34 ...
LG Electronics N2B1 Blu-ray NAS (1 TB) http://www.testberichte.de/r/produkt-meinung/lg-electronics-n2b1-blu-ra ...
Plextor PX-NAS2-2T1 2 TB http://www.alternate.de/html/product/Netzwerk/Plextor/PX-NAS2-2T1_2_TB/ ...
LG N2R1 2 TB http://www.alternate.de/html/product/Netzwerk/LG/N2R1_2_TB/136613/?tn=H ...

Für den Preis sind die alle nicht schlecht. Vor allem das Aces H341 besitzt 4 Slots.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft
Keine Anmeldung mehr möglich (Server 2012 R2) (4)

Frage von Shnuuu zum Thema Microsoft ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 Standard Upgrade auf R2 (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst NTP Server auf einem Windows Server 2008 R2 DC standardmäßig schon drauf? (11)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...