Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

W2k3 SBS fährt nach bestimmter Zeit herunter

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Eistee

Eistee (Level 1) - Jetzt verbinden

28.11.2007, aktualisiert 30.11.2007, 8636 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

Ich habe mit meinem Windows 2003 Small Business Server seit längerem ein sehr definiertes Problem, welches zur Folge hat, dass der Server nach einer bestimmten Zeit (10 Tage) mit einem Fehler herunterfährt und man ihn dann manuell neustarten muss. Für das Problem sind, denk ich mal, folgende Fehlerquellen die Ursache:


DNS-Server:

Drei Tage vor dem Absturz kommt drei mal dieser Fehler in 12h Takten

DNS 4015:
DNS-Server hat einen kritischen Fehler im Active Directory ermittelt. Stellen Sie sicher, dass das Active Directory ordnungsgemäß funktioniert. Die erweitere Fehlerdebuginformation (die eventuell leer ist), ist "". Die Ereignisdaten enthalten den Fehlercode


Danach kommt der hier alleine

DNS 4000:
Der DNS-Server konnte Active Directory nicht öffnen. Dieser DNS-Server ist für die Verwendung von Informationen vom Verzeichnis für diese Zone konfiguriert und kann die Zone ohne es nicht laden. Stellen Sie sicher, dass das Active Directory ordnungsgemäß funktioniert, und laden Sie die Zone neu. Die Ereignisdaten enthalten den Fehlercode.


Anwendung:

Drei Tage vor Absturz im 5 min Takt:

Userenv 1053:
Der Benutzer oder der Computername kann nicht ermittelt werden. (Für diesen Vorgang ist nicht genügend Speicher verfügbar. ). Die Verarbeitung der Gruppenrichtlinie wurde abgebrochen.


System:

Zwei Stunden vor dem Absturz, mit dem Fehler fährt er dann am Ende auch erst herunter.

SBCore 1011:
Es wurden mehrere Domänencontroller in der Domäne gefunden, auf denen Windows Server 2003 für Small Business Server ausgeführt wird. Es müssen alle Server bis auf einen aus der Domäne entfernt werden, um in Zukunft das Herunterfahren des Computers zu verhindern.




So mehr Fehler habe ich dem Ereignisprotokoll nicht entnommen, wobei ich nicht alle DNS Probleme aufgeführt habe, da diese alle den gleichen Ursprung haben. Das Problem an der Geschichte ist, dass es keinen anderen 2k3 SBS Server in der Domäne gibt, genauso wenig, wie der PC zu wenig Speicher übrig hat. Hatte mal die Gelegenheit das Ganze kurz vor dem Absturz an zu schauen. Die Auslagerungsdatei hatte noch genug Platz, genauso wie der Arbeitsspeicher in keiner Weise ausgelastet war.

Das Andere was passiert, wenn der Fehler auftritt, was aber mit den Fehlern zusammen hängt ist, dass man die Gruppenrichtlinien nicht mehr aufrufen kann, genauso wenig, wie auf die eigenen Freigaben zugreifen kann. Das hatte ich beim Fehler zustand aber mal geändert, durch die Hilfe der Microsoft Knowledgebase. Mein Problem hab ich bis jetzt noch nie gelöst gesehen, jedenfalls was ich bisher so darüber gelesen habe. Es gibt das Problem anscheinend öfter, aber keine richtige Lösung für. Hab alle annähernden Lösungsversuche schon durchgeführt, mein Server fährt aber trotzdem immer wieder nach 10 Tagen herunter.

Zum Netzwerk:
Der Server ist alleine in der Domäne, weil ich um Fehler aus zu schließen, erstmal alle Clients rausgenommen habe. Dazu hat er 2 Netzwerkkarten, Windows 2003 Small Business installiert. Von Außen kann man wunderbar auf den Server zugreifen und auf die MSSQL Daten zugreifen, welche auf dem Server installiert ist.

Firewall hat er keine und die Netzwerkeinstellung passen soweit auch (Also DNS Server ist richtig eingetragen usw.)


Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen, wäre sehr dankbar. Sitze jetzt schon etwas lange an dem Problem und finde schlichtweg keine Lösung.
Mitglied: StechenderKopfschmerz
28.11.2007 um 17:53 Uhr
Moinsen,

hast Du mal versucht bei eventid.net ansätze einer Lösung zu finden?

Weiter... hast Du vor diesem ganzen "Herum-Geboote" etwas an Deiner Hardware geändert? Stromauffall? Etwas gepatcht? Software installiert?

Das kann leider 1.000 Gründe haben - deshalb bitte alles erwähnen was von Wichtigkeit sein könnte.


Grüße,
Alexander
Bitte warten ..
Mitglied: Eistee
29.11.2007 um 08:24 Uhr
Servus,

Klar hab ich auf Eventid.net schon alles mal ausprobiert, was im Entferntesten mit meinem Problem zusammenhängen könnte. Sonst würde ich nicht in nem Forum fragen ;)

Hat sich rein gar nichts geändert, das Einzige was sein könnte, ist dass jemand was am AD geändert hat. Das Problem ist aufgetreten wie ich im Urlaub war und seitdem fährt der Rechner alle 10 Tage einmal runter.

Hat natürlich niemand was gemacht und ich hab bis jetzt auch noch keine Änderung gefunden, die gemacht wurde.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Eifeladmin
29.11.2007 um 08:29 Uhr
Hi,
ich denke die Meldung unter SBCore 1011 ist dein Probleme.
Ich hatte vor einigen Monaten das selbe.

Die Ursache dafür liegt daran das ein SBS Server Betriebsmaster in einer Umgebung sein muss.
Ein SBS ist ja für kleine Unternehmen gedacht wo meist nur ein Server im Einsatz ist.

Du hast wahrscheinlich einen weiteren Domaincontroller in deinem Netzwerk der aktuell Betriebsmaster ist.

Es gibt hier im Forum eine Anleitung wie du die Rolle des Betriebsmasters auf den SBS umziehen kannst.

Gruß
Nemo
Bitte warten ..
Mitglied: Eistee
29.11.2007 um 08:34 Uhr
Ich denke nicht, dass die SBCore Meldung mein effektives Problem ist, da wie ich schon geschrieben hatte kein anderer DC in meiner Domäne existiert:
'Das Problem an der Geschichte ist, dass es keinen anderen 2k3 SBS Server in der Domäne gibt'

Ausserdem passiert so ein Fehler doch normal öfter wie alle 10 Tage und lässt sich mit einem Neustart nicht verzögern oder? Der andere DC ist dann ja immer da, dadurch sollte der Fehler jeden Tag passieren.
Bitte warten ..
Mitglied: StechenderKopfschmerz
29.11.2007 um 16:08 Uhr
Alloha Eistee,

Ich denke nicht, dass die SBCore Meldung mein
effektives Problem ist, da wie ich schon
geschrieben hatte kein anderer DC in meiner
Domäne existiert:
'Das Problem an der Geschichte ist,
dass es keinen anderen 2k3 SBS Server in der
Domäne gibt'

Ausserdem passiert so ein Fehler doch normal
öfter wie alle 10 Tage und lässt
sich mit einem Neustart nicht verzögern
oder? Der andere DC ist dann ja immer da,
dadurch sollte der Fehler jeden Tag
passieren.

Gestatte mir eine blöde Frage. Du schreibst zwar, das es keinen weiteren 2003 SBS gibt - gibt es denn etwas anderes? Einen anderen, 2003 SBS unabhägigen DC? Benutzt Ihr VLAN's... ich verstehe nicht, voher Dein SBS sonst diese Info herbekommen sollte.


Grüße,
Alexander
Bitte warten ..
Mitglied: Eistee
29.11.2007 um 17:17 Uhr
Servus,

Also wir sind hier in dem Sinn nur eine Fremdfirma, daher bin ich nicht komplett informiert, wie groß das Netzwerk ist in dem wir uns bewegen. Genauso wenig, wie ich weiß, was die da noch alles so drin haben an V-Lan´s, Domänen usw.

Ausserdem gibt es keinen anderen Server, der auch alle 10 Tage bei denen herunterfährt, jedenfalls nach deren Netzwerkadministratoren. Was für die Möglichkeit ausschließt, dass es einen anderen 2003 SBS gibt, der mir in irgendeiner Form Probleme machen kann.

Die Fehlermeldung ist meines Erachtens auch nur ein Produkt von anderen Fehlern. Diese fangen ja schon etwas früher an und wenn ich das richtig verstehe, dann triggern die den SBCore Fehler, welcher mir den Server herunterfährt.

Ich glaube auch, dass sich mein Server eher selber aus der Domäne kickt und dann solche Fehler bringt oder etwas Ähnliches. Bin da nicht so ganz sicher, was da alles passieren kann.

Kann es nicht sein, dass er sich z.B. 2mal an der Domäne anmeldet?

Wenn es einen anderen 2003 SBS Server geben würde, dann wäre das Problem ja ganz leicht zu beheben, aber es sollte keinen geben.

Haben die gleiche Installation auch noch auf einem anderen Standort mit ähnlich großem Netzwerk, wie hier laufen und da gibt es keine dieser Probleme.

Naja ich denke mal es fehlt an Informationen, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht ganz, welche zur Lösung verhelfen und welche nicht ;)
Bitte warten ..
Mitglied: StechenderKopfschmerz
30.11.2007 um 12:09 Uhr
Moinsen,

Du hast mich nicht verstanden

Kannst Du bitte herausfinden, ob es einen weiteren DC (ob nun 2003 SBS oder ein ander 2003-er) gibt, den der SBS ggf. sehen könnte?

Von dem was Du schilderst.... ich verstehe das so, das die ggf. noch weiteres Zeuch im LAN stehen haben. Um das auszuschließen, solltest Du hier ggf. nochmals nachfragen.


Grüße,
Alexander
Bitte warten ..
Mitglied: GMaster
16.02.2010 um 14:50 Uhr
Hallo zusammen,

gibt es bereits eine Lösung zu diesem Problem oder annäherungen?

Ich habe ein ähnliches Problem.

Bei meinem Kunden steht auch ein EINZIGER SBS Server mit ca. sieben angebundenen Clients + Drucker etc..

Mein Fehler (wie oben beschrieben) trat vorerst sporadisch auf, mal nach einem Jahr wieder und dann sehr viel kürzer, jetzt sogar fast wöchentlich, meist am WE, ab und an sogar unter der Woche, kurz nach 22 Uhr.

Die erste Meldung kommt vom DNS Server der einen Fehler im Directory ermittelt und sich anschließend verabschiedet, folgedessen reist er fast alle Dienste mit sich, wie z.B. Exchange etc. gut Exchange ohne DNS .... nicht weiter erwähnenswert.

Aber Fakt ist, dass der DNS Server diesen, wie oben erwhähnt, Fehler mit dem Acticve Directory bringt und dann mit div. anderen Fehlermeldungen abschmiert.

Anschließend ist ein Server "Neustart" unausweichlich, meist kann er sich selber nicht mehr herunterfahren und muss resettet werden.

Ich habe bereits ein stärkeres Netzteil eingebaut, da das Bestehende zu schwach Brüstig war. (Server läuft seit 2005, eigentlich ohne Nennenswerte ausfälle). Er bekam 2008 von mir einen Speicheraufrüstung von 4GB DDR1, da die Firma sich eine neue WW-Software gekauft hatte. Den Speicher habe ich vor ein paar Wochen nach einem Ausfall mit ToolStar OS getestet. Alles super.
Im März habe ich meine Jahreswartung in der Firma dort möchte ich die restliche Hardware überprüfen.
Ich möchte vorallem erst eins erreichen und zwar dass ich Fehler an der Hardware ausschließen kann.

Sollte es an der Software liegen, stehe ich wieder am Anfang, denn ich finde keinerlei Hinweise darauf was mit der Kiste los ist und welcher Dienst grundsätzlich dafür verantwortlich ist.

Ich habe als verdacht noch das BackUp Tool, da dies Nachts läuft. In Verwendung hat mein Kunde seit 2008 BackUp Exec in Version 12.
Habt Ihr hier vielleicht eine Idee. Vielleicht erzeugt das Tool beim scannen des AD einen Fehler im AD. Kann dies möglich sein?

Folgende Anwendungen laufen permanent auf dem Server:
Grundinstallation:
MS SBS 2003
-> Exchange
-> DNS
-> DHCP
Seit 2008:
-> BackUp Exec 12
-> LabelWin (WWS)
Seit 2009:
-> AVIRA AntiVirus 9 SBS Editition mit sieben Clients.

H/W (bitte nicht erbrechen):
MB: Foxconn 915 Series
CPU: 1x Intel Pentium P4 (3 GHz)
RAM: 4x 1024 MB DDR1 PC-3200 Kingston
Controler: Adaptec SCSI Raid 2120S (Raid 1 + Hotspare)
HDD: 3x HDD mit 134GB (Hersteller unbekannt)
AMCC 3Ware 9650SE-4 CPML (Raid 1)
HDD: 2x WD 320GB SATA (WD3201ABYS)
LW: Samsung SH-D162C
Iomega Bandlaufwerk für 32GB Datenträger
VGA: Zotac (PCI)

Ich hoffe auf Erlösung
Schönen Fasching noch.

MFG
Frank
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(4)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Sehen wer einen Server herunter fährt (9)

Frage von NoobNerd zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
HP DL385 G2, Bildschirm bleibt schwarz, fährt nicht mehr hoch (13)

Frage von comping zum Thema Server-Hardware ...

Windows 7
Windows 7 lädt seit Juli keine Updates herunter (4)

Frage von achklein zum Thema Windows 7 ...

Windows 7
Windows 7 rechner fährt nicht mehr hoch - bluescreen (10)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...