Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

W2K8 - Domainbasierendes DFS - Ordnerreinfolge arbeitet nicht erwartungsgemäß

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: MartinAD

MartinAD (Level 1) - Jetzt verbinden

01.04.2010 um 09:35 Uhr, 7373 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo an die IT-Kollegen,

ich habe eine recht spezielle Frage zum Thema DFS im Windows Server 2008.
Ich habe im lokalen Netzwerk 2 Windows 2008 Storage Server installiert. Auf Beiden Computern läuft das DFS und beide Computer halten dieselben Daten. Ein Computer ist besonders Leistungsfähig und dieser soll auch der 1. Computer sein, auf den die Clients zugreifen wenn Sie Daten aus dem Domainbasierenden DFS beziehen wollen. Der 2. Server ist nicht so Leistungsfähig, dient seinerseits als Backup und Standby Server.

Auf folgende Weise hab ich mein DFS Konfiguriert:

- Neuen Ordner im Namespace angelegt
- Freigabe von Server 1 als Ziel hinzugefügt, Freigabe von Server 2 als Ziel hinzugefügt
- Dann Replikation mit Standardwerden eingerichtet.
- Dann auf den Ordner im Namespace geklickt, auf Ordneriel auf Server2 rechtsgeklickt -> Eigenschaften -> Erweitert -> Folgende Verweisreinfolge außer Kraft setzen -> Das letzte von allen Zielen.

Nach meinem Verständnis dürfte dann das Ordnerziel auf Server 2 nur dann in Kraft treten wenn alle anderen (Sprich Server 1) nicht verfügbar ist. Seltsamerweise sehe ich trotz dieser Konfiguration von Zeit zu Zeit Verbindungen auf dem Server2, was mich zur Annahme führt, das ich ein Verständnisproblem habe. Kann mir jemand sagen warum ich trotz dieser Konfiguration Verbindungen auf Server 2 habe obwohl Server 1 definitiv erreichbar ist und reagiert?
Mitglied: FISI-Azubi2010
01.04.2010 um 10:53 Uhr
HI MartinAD,

"Nach meinem Verständnis dürfte dann das Ordnerziel auf Server 2 nur dann in Kraft treten wenn alle anderen (Sprich Server 1) nicht verfügbar ist." Das wäre bei einem Standalone-Namespace mit Fail-over-cluster so wenn du einen Domainbased Namespace konfiguriert hast stimmt das Verhalten.

Bei einem Domainbasednamespace werden alle Server nach Loadbalancing berücksichtigt solange du keine Targetpriorität angibts. Die Targetpriorität kannst du unter den Properties des Namespaces setzen da gibts nen extra reiter für.

Namensraum > Namepaceservers > Namespace server auswählen und properties öffnen > Reiter Advanced

Gruß FISI-AZUBI2010
Bitte warten ..
Mitglied: MartinAD
01.04.2010 um 11:09 Uhr
Genau das habe ich bereits gemacht, mein "Backup-Server" ist bereits das "letzte von allen Zielen" insofern verwundert es mich eben gleich doppelt, das es Verbindungen zu diesem Server gibt OBWOHL der 1. server einwandfrei läuft und erreichbar ist. Das lässt für mich den Schluss zu, das ich irgendein verständnis Problem habe. Warum werden Verbindungen zu server 2 gemacht obwohl dieser bereits "das letzte von allen zielen ist" ?
Bitte warten ..
Mitglied: FISI-Azubi2010
01.04.2010 um 11:20 Uhr
Also verständnis technisch ist das schon richtig ich hab 2 Maschinen mit der Option am laufen und das klappt auch. Hast du bei beiden die Targetpriorität festgelegt oder nur einem? Ich hab das bei beiden gemacht.

Also:

Server 1: First target among all Targets
Server 2: last target among all Targets
Bitte warten ..
Mitglied: MartinAD
01.04.2010 um 11:22 Uhr
hab ich jetzt mal gemacht, da mir die idee dann auch gekommen ist. Da es domain-dfs ist, dürfte es eine weile dauern bis diese DFS einstellungen auf den Active Directory Servern angekommen und durchrepliziert ist - ich melde mich sobald ich zuverlässige ergebnisse habe.
Bitte warten ..
Mitglied: MartinAD
17.05.2010 um 07:40 Uhr
Leider arbeitete die Ordnerreihnfolge auch mit "first among all targets" beim wunsch-landeplatz und "last among all targets" beim backup-server nicht zuverlässig. Ich sehe trotz korrekter Einstellung alle paar tage einen Computer der sich auf meinen Backup-Server "verirrt". Ich konnte leider keine weitere Hilfe oder Lösungsansätze zu dem Thema finden und habe mir nun anders beholfen.

1.) Ich habe das Ordnerziel "Backup-Server" bei allen meinen DFS Namespace Zielen deaktiviert.

2.) Ich habe mir ein einfaches Batch-Script gebaut, welches beim Ausfall meines Primärservers per Doppelklick auf meinen Backup Server umschaltet. Sprich: die Ordnerziele auf dem Primärserver deaktiviert und die Ordnerziele auf meinem Backup-Server aktiviert. Ich muss dazu zwar händisch klicken und wenn der Server nachts um 3 ausfällt wird das wohl auch nicht gleich sein, das ist mir allerdings lieber als im normalen Geschäftsbetrieb Dateninkonsistenz durch falsch geleitete Clients zu riskieren.

danke für die Anregungen

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Backup
W2K8-Hyper-V Backupexec 16 auf USB-HD (8)

Frage von ganesh67 zum Thema Backup ...

Windows Server
SMB zu DFS-Freigabe? (1)

Frage von copybyte zum Thema Windows Server ...

Mac OS X
MAC-Problem an einer W2k8 R2 Domain

Frage von Leo-le zum Thema Mac OS X ...

Windows Server
gelöst DFS-Replikation - Problem ohne Adminrechte (4)

Frage von mario01 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
TK-Netze & Geräte
gelöst Telefonanlage gesucht (35)

Frage von Xaero1982 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Erkennung und -Abwehr
Virenschutz - Meinungen (29)

Frage von honeybee zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows 10
gelöst Welches OS für Firmengeräte? (20)

Frage von MarkusVH zum Thema Windows 10 ...

Exchange Server
SBS2011: POP3-Connector 10 MB Grenze Email Benachrichtigung (20)

Frage von bogi1102 zum Thema Exchange Server ...