Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

W2K8Server mit Datev-SQL braucht CALs?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Icke26

Icke26 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.01.2010 um 15:08 Uhr, 9589 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,
ich steige bei der MS Server Lizensierung nicht mehr durch,
bin für jeden Tipp dankbar...

Wir haben einen SBS2003 (32bit) als PDC und Exchange und SQL Server für DATEV (Steuerberater-Software), 12 WTS User (XP), 15 Clients (XP)
dazu noch einen WTS auf Server 2003 (32bit) Basis, jetzt würden wir gerne aus Performancegründen den SQL-Teil aus dem SBS auf einen eigenen Server auslagern.
Ich dachte da an einen Server 2008 Standard (64bit), der SQL-Teil kommt von DATEV, damit auch die beötigten SQL Lizenzen.

Ich muss also eine Server 2008 Standard Lizenz kaufen? Die beeinhaltet sowohl 32 als auch 64bit, soweit ich weiß?
Benötige ich auch noch 2008 CALs für jeden User? Oder ist das mit den SQL Lizenzen abgedeckt?

Wäre es sinnvoll und erlaubt den 2008er Standard (64bit) zu kaufen und statt dessen einen 2003er Standard (64bit) zu installieren?
Uns geht es im Prinzip nur um die Speichererweiterung bei 64bit, und dass der SQL-Teil auf einem eigenen Server läuft.

So, das waren viele Fragen, hoffe auf Antworten/Meinungen...
Danke!
Mitglied: destroyed
29.01.2010 um 15:26 Uhr
Man muss sich schon beim Kauf entscheiden ob es ein 2008 x86 oder x64 seien soll. Die installation CD enthält zwar beide Versionen, aber sobald man die Seriennummer einträgst verschwinden alle außer der Lizensierten Optionen. Zum Thema SQL, meines wissens nach benutzt Datev einen SQL Server Express Edition. Ist zumindest bei uns so. Und dafür brauchst du keine Cals. 2008 Kaufen und 2003 installieren geht per Downgrade, wobei ich mir nicht sicher bin ob M$ das immer noch anbietet.
Bitte warten ..
Mitglied: Kubelkubel
29.01.2010 um 15:27 Uhr
Hallo,

5 neue ZugriffsCALS hast du wenn du einen Windows Server 2008 Standard kaufst.
Ein Downgraderecht besteht - einfach mal die Hotline anrufen.
http://www.microsoft.com/germany/windowsserver2008/2008/lizenz.mspx

Ob du noch zusätzliche CALS benötigst hängt von deinen vorhandenen ab.
Bitte warten ..
Mitglied: Icke26
29.01.2010 um 15:52 Uhr
@Kubelkubel
Es wären keine CALs außer den enthaltenen vorhanden,
d.h. also, ich brauche außer den Client Lizenzen für den SQL auch noch Client Lizenzen für den 2008er Server,
der ist ja quasi nur die Plattform für den darauf liegenden SQL-Server, wäre es dann vielleicht sinnvoll gleich einen 2008 SQL Server zu kaufen,
oder wird der auch auf einer "normalen" Server Lizenz installiert?

@destroyed
Ich muss also einen x64 kaufen, bisher habe ich nur 32+64bit Versionen gesehen,
oder meinst Du ich kann es bei der ersten Installation entscheiden und muss dann bei der Version bleiben?
Du meinst also ich brauche keine Cals für den Server der unter dem Datev-SQL läuft?
Bitte warten ..
Mitglied: destroyed
29.01.2010 um 16:04 Uhr
Grundsätzlich musst du selber wissen ob du cals benötigst oder nicht. Wenn datev den SQL Express nutzt dann brauchst du keine. Nutzt Datev den SQL Standart oder Enterprise dann brauchst du Lizenzen dafür. Aber ich meine mich zu erinnern das der SQL Server Std. pro CPU Lizensiert wird und nicht pro User.
Außerdem du musst dich vor dem Kauf entscheiden welche Version du nutzen willst.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
29.01.2010 um 16:22 Uhr
Hallo Icke26,

du hast einen SBS 2003. Standard oder Premium? Ist das ein SBS 2003 oder als SBS2003 R2?

SBS 2003 Standard = kein SQL Server im Lieferumfang / Lizensierung
SBS 2003 Premium = SQL Server im Lieferumfang / Lizensierung
Dementsprechend auch deine User/Device Cal's. Standard oder Premium

SBS 2003 Premium hat den SQL Server 2000 mitgeliefert.
SBS 2003 R2 hat den SQL Server 2005 Workgroup Edition mitgeliefert.

Was hast du also.

Mit deinen User/Device Cal's darfst du auf alle Windows Server innerhalb deiner SBS Domäne zugreifen, demzufolge auch auf einen weiteren Windows Server 2000/2003 (Ob auch noch auf Server 2008?) als Memberserver oder als zusätzlicher DC (2000/2003 'er Schema deines SBS 2003). Auf einen Standalone Windows Server ausserhalb deiner Domäne darfst du damit nicht zugreifen.

Auf zusätzliche SQL Server (2000, 2005, 2008) darfst du mit deinen User/Device Cal's NICHT zugreifen. Die gelten nur für den auf dem SBS Installierten SQL Server. Dieser kann auch nicht auf einen weiteren Windows Server installiert werden.

Datev liefert dir Software auf Basis SQL Server Version ????. Werden dort auch die Clientzugriffslizenzen für den SQL mitgeliefert, oder musst du dieser selber stellen bei einem von dir zur verfügung gestellten SQL Server (fast immer so, da die software Lieferanten dies nicht mit ihrer eigenen Software tun). Datev liefert doch auch nur die kostenlosen SQL 2000 (alt) oder SQL 2005 / 2008 varianten und den damit verbunden einschränkungen.

Solltest du dich also entschließen, einen weiteren Windows Server in deiner Domäne (Memberserver oder DC, auch bei SQL) hast du durch deine user/Device Cal#s des SBS schon das Recht für den Zugriff (Ein nicht windows OS braucht auch eine Cal bei zugriff auf z.b. einen Druckserver unter Server 2000/2003/2008). Für den SQL Server hast du durch deine SBS User/Device Cal's keine Lizenzen, d.h. du benötigst einen SQL Server Version 200X und die Anzahl an Clientzuhgriffslizenzen welche auf den SQL Server (Nicht windows Server) darauf zugrefen.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Icke26
29.01.2010 um 16:49 Uhr
Hallo Pjodorf,
wir haben einen SBS 2003 Standard, kein R2.

Wie "destroyed" schon schrieb, Datev liefert einen SQL Express (Lizenzen sind da irgendwie integriert), diesen würden wir auch nutzen...
So wie ich das jetzt verstanden hab, kann ich diesen auf einem anderen Server installieren und brauche keine CALs, weil der SBS die Lizenzen für Serverzugriffe liefert...
Wäre jetzt nur noch interessant zu wissen ob die SBS2003 Lizenzen mich auch auf einen 2008er Server zugreifen lassen?!
Ansonsten wäre downgraden die Lösung, wenn MS das noch vorsieht.
Oder ich muss ne alte Server 2003 64bit Lizenz kaufen...
Das mit dem SQL-Server und den Lizenzen muss ich mal durchkalkulieren, denke aber das ist wahrscheinlich die teuerste Lösung,
und ist glaub ich mit Kanonen auf Spatzen schießen, solange wir keine weiteren Datenbanken einsetzen.
Wird wohl interessant wenn ein Dokumentemanagementsystem kommt oder ähnliches.
Bitte warten ..
Mitglied: perseues
30.01.2010 um 00:09 Uhr
also Datev liefert den 2005 Express UND den 2005 Standard aus. Normalerweise wird dieser auch auf den Serverbetriebssystemen installiert. Nimm mal den, vor allem aus Performancegründen.(Arbeitsspeicher Express max 1 GB), falls ihr wirklich die Expressversion installiert habt.

Grüße p
Bitte warten ..
Mitglied: perseues
30.01.2010 um 00:20 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Datev liefert dir Software auf Basis SQL Server Version ????. Werden dort auch die Clientzugriffslizenzen für den SQL
mitgeliefert, oder musst du dieser selber stellen bei einem von dir zur verfügung gestellten SQL Server (fast immer so, da
die software Lieferanten dies nicht mit ihrer eigenen Software tun). Datev liefert doch auch nur die kostenlosen SQL 2000 (alt)
oder SQL 2005 / 2008 varianten und den damit verbunden einschränkungen.
Datev liefert die Expressversion für den sog. Quasiserver (Workstation, Peernetz). Für die Serverbetriebssysteme den 2005er SE, der auch schon für die Datevprogramme bei MS lizinsiert ist. Muss also nicht durch die Nutzer erfolgen. Daher aber auch die restriktiven Sperren (kein Adminzugriff etc.).
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.01.2010 um 08:19 Uhr
Hallo perseues,

Datev liefert die Expressversion für den sog. Quasiserver (Workstation, Peernetz).
Du meinst die SQL Server 2005 Express Edition.

Für die Serverbetriebssysteme den
2005er SE,
Was ist das SE? Nach der SQL Server 2005 Express kommt schon der SQL Server 2005 Workgroup, dann Standard und dann noch die Enterprise.

der auch schon für die Datevprogramme bei MS lizinsiert ist.
Dazu habe ich keine Information. Wie ist den dann der Preis?

Muss also nicht durch die Nutzer erfolgen. Daher aber
auch die restriktiven Sperren (kein Adminzugriff etc.).
Und wie werden die Clients Lizenziert, oder besteht DATEV auf Lizenzierung per CPU? Wie ist das mit den Preisen dann?

Peter

[Nachtrag]
http://www.microsoft.com/germany/sql/editionen/default.mspx
[Nachtrag]
Bitte warten ..
Mitglied: perseues
30.01.2010 um 11:22 Uhr
Zitat von Pjordorf:

Du meinst die SQL Server 2005 Express Edition.
genau

Was ist das SE? Nach der SQL Server 2005 Express kommt schon der SQL Server 2005 Workgroup, dann Standard und dann noch die
Enterprise.
Standard Edition

> der auch schon für die Datevprogramme bei MS lizinsiert ist.
Dazu habe ich keine Information. Wie ist den dann der Preis?
der Preis ergibt sich aus den Überlassungsgebühren der Datevprogramme; Du lizensiertst ja nicht den SQL Server sondern bspw. 4 Zugriffslizenzen für Kanzlei Rechnungswesen. Dessen Daten liegen dann auf dem SQL Server (entweder die Express oder Standard Version von Datev oder auch ein eigener von Dir)

Und wie werden die Clients Lizenziert, oder besteht DATEV auf Lizenzierung per CPU? Wie ist das mit den Preisen dann?
die Standard Edition kann bis zu 4 CPU (siehe Dein Link); wie gesagt, die DATEV hat hier einen Vertrag direkt mit MS. Daher kannst Du den SQL Server auch für nichts anderes verwenden, da Du keinen administrativen Zugriff darauf hast. Die Wartung der DATEV Datenbanken erfolgt über eigene, mitgelieferte Werkzeuge.
Bitte warten ..
Mitglied: Icke26
03.02.2010 um 10:54 Uhr
Danke an alle,
meine Fragen sind beantwortet!
Setze nun den Server Satndard 2003 64bit ein, alles läuft perfekt!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Wie am besten SQL Server 2012 lizenzieren? - Core oder CALs? (18)

Frage von Himpke zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst SQL-Abfrage - DISTINCT - letztes Datum (3)

Frage von emeriks zum Thema Datenbanken ...

Windows Server
gelöst SQL-Server Datenbanksicherung inkl. Benutzerberechtigungen dafür? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...