Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wake On LAN funktioniert nicht über Subnetzgrenzen

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: departure69

departure69 (Level 2) - Jetzt verbinden

14.11.2013 um 10:46 Uhr, 3888 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ich möchte (aus einer Softwareverteilung heraus) Rechner in einem anderen Subnetz per WOL aufwecken.

In dem anderen Subnetz steht ein DC (W2K8), der als Router/Gateway fungiert, Routing und RAS ist aktiviert, DHCP-Relay-Agent funktioniert wunderbar.

Was nicht geht, ist das Broadcasting der WOL-Pakete. Der WOL-Sender verpackt die WOL-Pakete, wie es sich gehört, brav in UDP (damit sie nicht abgewiesen werden), trotzdem wecken diese die Zielrechner nicht auf.

Wie gesagt, der dortige DC fungiert auch als Router/Gateway.

Was muß ich an dem 2008er noch einstellen, damit das Broadcasting der WOL-Pakete funktioniert? In der Sektion "Routing und RAS" habe ich nichts dazu gefunden (was nicht heißt, daß es dort nichts gibt, vielleicht bin ich bloß nicht in der Lage, dort was passendes zu erkennen).

Historie:

Früher stand dort anstatt des W2K8-DC ein W2K-DC, der die gleichen Aufgaben inne hatte (also Domaincontroller, Routing- und RAS-Server, DHCP-Relay-Agent), und da hat WOL noch einwandfrei geklappt, ohne daß irgendetwas dazu eingestellt werden mußte. Ich kann nur vermuten, das W2K8 hier mittlerweile höhere Sicherheit implementiert und der Broadcast der in UDP verpackten WOL-Pakete an irgendeiner Stelle explizit erlaubt werden muß. Doch wo?

Wäre klasse, wenn jemand etwas dazu wüßte.

Vielen Dank erstmal.


Grüße

von

departure
Mitglied: aqui
14.11.2013 um 13:02 Uhr
Alles was du dazu wissen musst kannst du hier nachlesen:
http://www.heise.de/netze/artikel/Wake-on-WAN-221718.html
Das behandelt den Transfer von WoL Paketen über Routiong Grenzen.
Leider schreibst du nicht welches Format deine WoL Paktete nutzen was einen zielführende Hilfe ungleich schwerer macht
Meist nutzen diese UDP Port 9 (discard) wenn sie denn überhaupt L3 supporten.
Router blocken per se im Standard UDP Broadcasts aber wenn du einen intelligenten Router oder L3 Switch hast kannst du diese Pakete problemlos über die sog. "ip helper" Funktion forwarden und das Problem so elegant umschiffen. Diese Funktion entspricht analog und identisch dem Relay Agent nur das sie nicht auf DHCP UDP Pakete beschränkt ist sondern für alle gilt.
Da du zu deiner L3 Infrastruktur auch keinerlei Aussagen machst bleibt uns mal wieder nur die berühmte Kristallkugel
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.11.2013, aktualisiert um 13:09 Uhr
Hallo.

Vielen Dank für Deine Antwort.

Zitat von aqui:
Leider schreibst du nicht welches Format deine WoL Paktete nutzen was einen zielführende Hilfe ungleich schwerer macht

Der Support der von uns eingesetzten Softwareverteilungssoftware (von der aus die WOL-Pakete versendet werden) sagt, daß die beiden enthaltenen WOL-Möglichkeiten (es sind tatsächlich 2 verschiedene, die da angeboten werden) die "beiden gängigsten" sind - was auch immer das heißt, es gibt ja durchaus mehr als 2 auf dem Markt.



Meist nutzen diese UDP Port 9 (discard) wenn sie denn überhaupt L3 supporten.
Router blocken per se im Standard UDP Broadcasts aber wenn du einen intelligenten Router oder L3 Switch hast kannst du diese
Pakete problemlos über die sog. "ip helper" Funktion forwarden und das Problem so elegant umschiffen. Diese
Funktion entspricht analog und identisch dem Relay Agent nur das sie nicht auf DHCP UDP Pakete beschränkt ist sondern
für alle gilt.
Da du zu deiner L3 Infrastruktur auch keinerlei Aussagen machst bleibt uns mal wieder nur die berühmte Kristallkugel

Der Windows 2008-Server IST hier in diesem Fall der Router.

Ich müßte also wissen, ob, wie und wo ich im 2008-SRV dieses Forwarding einstellen/erlauben muß.

Danke erstmal.

Viele Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.11.2013, aktualisiert um 13:26 Uhr
Ha ha…tolle Antwort von einem "fachkundigen" Support !!
Du kannst dir aber ganz schnell Gewissheit verschaffen WAS genau verwendet wird wenn du einen Wireshark oder MS NetMonitor laufen lässt und die WoL Pakete mal mitschneidest.
Das ist dann eindeutig !
M.E. heisst die L3 UDP Forwarding Funktion bei Winblows "Relay Agend"
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc958924.aspx
Und ja, natürlich musst du das im Server explizit aktivieren, das ist keine Default Einstellung !!
Normalerweise ist so ein UDP Relay Agent nicht an Ports gebunden und kann frei definiert werden. Jedenfalls ist es so bei allen gängigen Routern und L3 Switches.
Sollte also auch bei der Weltfirma Microsoft so sein ?!
Wenn das bei denen dennoch limitiert ist hast du erstmal ein Problem. Sinnvoller wäre es dann auf einen kleinen externen Router umzusteigen, was so oder so die bessere technische Lösung ist als über einen Server zu routen !
Dieses Tutorial gibt dir Anregungen zu dem Thema:
http://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Wake on LAN funktioniert teilweise nicht (11)

Frage von DarkScabs zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Windows 10 - Wake on Lan Problem (4)

Frage von Jannis92 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
SBS2008 AD funktioniert nur im LAN mit bestimmter IP. wie ändern? (13)

Frage von tomeknfr zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...