Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wasserkuehlung - Kreislauf

Frage Hardware

Mitglied: mbmt

mbmt (Level 1) - Jetzt verbinden

09.03.2006, aktualisiert 13.03.2006, 6607 Aufrufe, 12 Kommentare

ich wollte eigentlich alle komponenten in meinem pc wasserkühlen dh. cpu, gpu, NB, HD und vl noch der spannungswandler. so nun zu meiner frage wenn ich von der pumpe zu der cpu gehe und dann zur gpu, wird dann die gpu überhaupt noch richtig gekühlt da sich ja das wasser nach der cpu aufgewärmt hat? oder muss ich da mehrere kreisläufe machen und wenn ja welche komponenten könnte ich in einem kreislauf miteinander verbinden?

Danke im Voraus
MfG Michael
Mitglied: Janni
09.03.2006 um 13:19 Uhr
Es kommt immer darauf an was für Komponenten Du kühlen möchtest (viel Verlustleistung, also Wärme oder eher weniger)......
Da Du nicht viel über die zu kühlenden Teile schreibst, soviel GraKa und CPU zu trennen in zwei Kühlkreise ist immer besser, aber auch aufwendiger und Fehleranfälliger.

Grundsätzlich kann man aber sagen: von den kalten zu den heissen Teilen (meint von den mit geringen Verlusten hin zu den mit viel Verlusten), damit sich das Wasser erwärmt und nicht die letzten zu kühlenden Teile "geheizt" werden.

MFG
Janni

P.S. unter http://www.wassergekuehlt.de/ sind irgendwo Fotos zu finden, wie die Kühler einbauen.
Bitte warten ..
Mitglied: ElNino
09.03.2006 um 13:23 Uhr
Es reicht ein einziger Kreislauf. Da sich das Wasser im Kreislauf ständig in Bewegung befindet, wird es ständig durch den Radiator gekühlt. Daher reicht ein Kreislauf aus. Wichtig ist die Reihenfolge. Zuerst die CPU dann die Gpu usw. Ein zweiter Kreislauf benötigt ja auch ne neue Pume etc.
Bitte warten ..
Mitglied: mbmt
09.03.2006 um 13:44 Uhr
ähhhhhmmm jetzt hab ich 2 wiedersprüchliche antworten
wie rum ist es jetzt richtig zuerst cpu gpu und dann der rest oder erst die kühleren teile und dann gpu und cpu?
MfG Michael
Bitte warten ..
Mitglied: Janni
09.03.2006 um 14:10 Uhr
Zuerst die kälteren Teile ....... die sollen ja nicht geheizt werden

Außerdem ist es zwar richtig, daß über ein Radiator das Wasser die Wärme an die Umgebungsluft abgibt, aber wenn der nicht richtig dimensioniert ist wird das Wasser zu heiss, damit werden dann alle Teile zu warm und so weiter. Nur weil das Wasser fliesst heißt das noch nicht, das es kalt ist.

MFG
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
09.03.2006 um 17:20 Uhr
Hallo,
mach keinen Quatsch.
Auf keinen Fall die CPU zuletzt kühlen ( Heizen!!! )

Ich empfehle hier mal die folgende Seite:

http://www.meisterkuehler.de

Da gibt es auch vernünftige Anleitungen für den Einbau und Empfehlungen.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: baselayout
09.03.2006 um 19:28 Uhr
Hi Leute,

die Angaben auf www.meisterkuehler.de sind auch verschieden. Im FAQ (Punkt 14.1) steht zum Beispiel das es egal ist. Ich persönlich tendiere zu Jannis Argumentation... kalte Sachen zuerst und zum Schluß erst GPU und CPU...

Im großen und ganzen ist es wohl eine "Glaubensfrage" bzw. abhängig davon welche Verlustleistungen Du wirklich abzuführen hast. Soll heißen, wenn Du eine energiesparende Mobile CPU einsetzt solltest Du sie vielleicht an anderer Stelle einschleifen als eine HighEnd-CPU, bei der die Lichter in deinem Block dunkler werden wenn du sie anschmeißt...

Probier einfach mal rum ist mein Vorschlag bzw. mach Dich mal über die genauen Verlustleistungen Deiner CPU und GPU (die sind wohl die größten "Heizer") kundig.

Ich selbst kühle eine Radeon X850XT und einen Barton 3200+ mit einer Wakü. Die gemessene CPU-Temp differiert um ca. 5°C wenn ich CPU und GPU in der Reihenfolge vertausche...

Zudem ist auch noch die Frage was Du damit machen willst. Wenn Du planst deine Graka bis an die Grenzen zu übertakten empfiehlt sich natürlich sie mit möglichst kühlem Wasser zu versorgen. Gleiches gilt für die CPU, wenn sie an die Grenzen getrieben werden soll.
Über Sinn und Unsinn solcher Spielereien läst sich endlos diskutieren.

Du siehst es leigt bei Dir, dir dein ganz persönliches Wasserkühlkonzept zu basteln, das genau auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Ich sag nur probieren geht über studieren und jemand ohne "Basteltrieb" ist beim Thema Wakü eh am falschen Platz

Gruß
baselayout
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
09.03.2006 um 21:17 Uhr
Hmmmm,
ich gehe davon aus, daß das System sehr stark belastet und/oder übertaktet wird (Wasserkühlung ist ansonsten eher Spielerei ).
Je kühler eine CPU ist, desto schneller kann sie arbeiten.
Ebenso Grafikchip's.

Ergo wird jeder halbwegs technisch versierte PC User das Wasser zur CPU und Grafikkarte so kalt wie möglich machen. Meist wird die CPU am stärksten belastet, also sollte sie am kühlsten sein.

Bei Kühlung aller o.g. Teile sollte in jedem Fall die Wasserkühlung ausreichen dimensioniert sein.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ElNino
10.03.2006 um 09:03 Uhr
Ich bin auch der Meinung das zuerst die Komponenten gekühlt werden, welche am stärksten belastet werden. Daher erst die CPU und dann die anderen Bauteile. Nur so wird eine optimale Kühlung der wärmeempfindlichen Komponenten gewährleistet.
Bitte warten ..
Mitglied: baselayout
10.03.2006 um 09:13 Uhr
Hey mbmt,

wie Du siehst ist die Anzahl der Lösungsansätze wahrscheinlich genauso groß wie die Anzahl der Wasserkühlungen auf unserem Planeten

..es kommt halt immer drauf an was Du machen willst.

btw. die Spannungswandler wasserzukühlen halt ich für nicht besonders sinnvoll. Ein lauher Luftzug um die Nase reicht denen an Kühlung aus. Die Dinger mit Wasser zu kühlen ist wie mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen .

Nachtrag:
Persönlich habe ich meine Graka momentan vor der CPU eingeschleift, aber meine Graka wird auch regelmäsig übertaket und meine CPU nicht. Das bringt manchmal die lebensrettenden Frames )...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: maddog
12.03.2006 um 23:46 Uhr
Bin auch der Meinung zuerst CPU bzw GraKA, da sich danach das Wasser bei den kälteren Komponenten abkühlen kann und dann, am kältestem Chip angekommen wieder von vorn anfangen kann. Wie schon erwähnt wurde, muss man das bei seinem System selbst herausfinden!

mfg maddog
Bitte warten ..
Mitglied: Janni
13.03.2006 um 09:28 Uhr
Bin auch der Meinung zuerst CPU bzw GraKA, da
sich danach das Wasser bei den kälteren
Komponenten abkühlen kann und dann, ....

Tut mir leid, aber das ist komplett falsch (also das die CPU zuerst kommen muß, das die HDD geheizt wird ist richtig).... Ihr solltet mal in den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik reinschauen (u.a. bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Thermodynamik#Zweiter_Hauptsatz).

Wenn das Wasser, nach dem was hier so geschrieben wurde, nach der CPU sagen wir mal 50° hat kann es keine Festplatte, welche nur 30° warm ist kühlen, sondern nur aufheizen ! Damit haben wir dann eine Heizung und keine Kühlung !

MFG
Bitte warten ..
Mitglied: baselayout
13.03.2006 um 10:02 Uhr
> Bin auch der Meinung zuerst CPU bzw
GraKA, da
> sich danach das Wasser bei den
kälteren
> Komponenten abkühlen kann und
dann, ....

Tut mir leid, aber das ist komplett falsch
(also das die CPU zuerst kommen muß,
das die HDD geheizt wird ist richtig)....
Ihr solltet mal in den zweiten Hauptsatz der
Thermodynamik reinschauen (u.a. bei
Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Thermodynamik#Zweiter_Hauptsatz).

Wenn das Wasser, nach dem was hier so
geschrieben wurde, nach der CPU sagen wir
mal 50° hat kann es keine Festplatte,
welche nur 30° warm ist kühlen,
sondern nur aufheizen ! Damit haben wir dann
eine Heizung und keine Kühlung !

MFG

*ZUSTIMM*

Alles was bei einer Wakü heizen darf ist der Radiator... und zwar mein Zimmer!! Dabei sollte man auch bedenken das sich die Temperaturen für die die einzelenen Bauteile ausgelegt sind unterscheiden. D.h. wenn man sein Kühlwasser bei der CPU-Kühlung schon auf 40° erwärmt, dann sollte man nicht versuchen danach Komponenten zu kühlen die vielleicht nur auf 50°C ausgelegt sind, denn das wird sicherlich in einem instabilen System resultieren bzw. die entsprechende Kompnente vorschnell altern lassen.

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...