Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Welche Wawi setzt ihr in eurem Computerladen ein?

Frage Microsoft

Mitglied: dan0ne

dan0ne (Level 2) - Jetzt verbinden

10.01.2011 um 17:42 Uhr, 14245 Aufrufe, 29 Kommentare

Hallo,

mich würde mal interessieren welche Warenwirtschaft Ihr so einsetzt, und wenn ja warum!

wie oben schon geschrieben, bin ich gerade auf der Suche nach einer neuen Wawi. Diese soll den EInkauf verkauf Fibu usw. abdecken. Im moment setzen wir leider Lexware Warenwirtschaft Pro Handel 2010 ein, allerdings ist diese
Software nicht wirklich zu gebrauchen.

Deshalb würde es mich interessieren was Ihr so einsetzt..

Gruss
dan0ne
29 Antworten
Mitglied: H41mSh1C0R
10.01.2011 um 17:53 Uhr
Was ist das Beste ist IMMER subjektiv.

An welchen Stellen ist denn das Lexwareprodukt nicht zu gebrauchen?

vG
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
10.01.2011 um 18:24 Uhr
Tag,

Lexware ist einfach nicht flexibel genug.. Das fängt bei einer Stückliste an, in der die einzelnen Artikel allerdings keine Seriennummern haben dürfen. Oder der Import von einer Distriliste (50k) Artikel dauert 7 in Worten SIEBEN Stunden etc pp...

Was setzt ihr den ein?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Neo2k
10.01.2011 um 20:00 Uhr
Wir setzen Mention ein.( http://www.mention.de ) Die wird auf einer MS-SQL Datenbank aufgesetzt.


Funktionsübersicht

          • Warenwirtschaftssystem mit optionaler Finanzbuchhaltung für kleine und mittlere Unternehmen im technischen Handel
          • 32-Bit-Software ab Windows XP
          • Mandantenverwaltung
          • mehrwährungsfähig
          • Mehrlagerfähigkeit; belegbezogene Umlagerungen zwischen den Lägern
          • fremdsprachige Belege
          • Belegversand per Fax oder E-Mai
          • Stapelarbeit für Belege im Einkauf und Verkauf
          • benutzerdefinierte Beschriftung von Feldern, Schaltflächen, Menüs, Funktionen (inkl. Abweichender Schriftart und Farbe)
          • benutzerdefinierte Felder für Artikel, Kunden, Lieferanten mit Belegdruck und Auswertungsmöglichkeit
          • Unterstützung der Einzelhandelsanbindung durch Kassenmodul
          • Macrotron- oder ITscope-Anbindung
          • automatische Bedarfsermittlung für den Einkauf
          • Seriennummernverwaltung
          • Scannerunterstützung für Erfassung und Suche
          • Filialverwaltung innerhalb eines Mandanten
          • Versandabwicklung über MHP-Versandtool oder Versandlogistik CS5 des jeweiligen Spediteurs (nicht im Lieferumfang enthalten)
          • Erzeugen von Pollingdaten für Versandsoftware Easylog (mit Option DHL-Interface), für UPS Worldship (mit Option UPS-Interface), für GLS Gepard (mit Option GLS-Interface)
          • Abwicklung des Zahlungsverkehrs über die Software (z. B. Scheckdruck, DTA)
          • Offene-Posten-Verwaltung mit Erstellung von Kontoauszügen und Mahnungen
          • Factoring für ausgewählte Factoringbanken
          • Wiedervorlagesystem mit Vertreterfunktion
          • Provisionsabrechnung für den Verkauf
          • Informationssystem mention® Distributed Information Manager für eigene Auswertungen zu Vorgängen und Daten
          • Listendruck mit eigenem Logo
          • umfangreiche Möglichkeiten des Imports in das Warenwirtschaftssystem über mention® Import (u.a. Stammdaten, Versanddaten)
          • Export von Rechnungen/Gutschriften und Zahlungen an die Finanzbuchhaltung (mit mention® Finance bzw. mit Option Fibu-Interface)
          • Archivierung von Rechnungen und Gutschriften
          • Einrichten von arbeitsplatzbezogenen Arbeitsmappen (je Mandant) zum direkten Aufruf zahlreicher Funktionen sowie von Stammdaten aus der Arbeitsmappe
          • Benutzerstatistik


Grafische Benutzeroberfläche

          • entspricht bis auf wenige Ausnahmen, die die Bedienung des Programms mit der Tastatur erleichtern, dem Windows-Standard
          • Bedienung sowohl mit der Maus als auch über Tastatur möglich: Tastenkombinationen für die wichtigsten Funktionen (individuell anpassbar)
          • Funktionen sind über Menüs und Symbol-Schaltflächen zugänglich, Werkzeugleiste (Toolbar) konfigurierbar, Quickinfo zu den Symbol-Schaltflächen
          • globales Ändern von Feldbeschriftungen und Funktionen möglich
          • Kontextmenü über die rechte Maustaste
          • Benutzersprache Deutsch und Englisch wählbar (je Arbeitsplatz, weitere Sprachen auf Anfrage)
          • Fenster mit mehreren Tabellen (z. B. Belegliste mit Anzeige der Positionen des gewählten Beleges)
          • farbliche Kennzeichnung für besondere Stati von Einträgen


Zugangsberechtigungen

          • Beutzerspezifische Berechtigungen
          Kennwortabfrage beim Systemstart: Zugang entweder mit SQL-Benutzernamen und –Kennwort oder mit eindeutigem Schlüssel
                  • Zuordnung von Benutzern zu Benutzergruppen
                  • Für Benutzer und Benutzergruppen werden die Zugriffsrechte für Programmteile und funktionen festgelegt
                  • Zugang für Benutzer und Benutzergruppen nur in zugeordnete Mandanten
                  • Zuordnung pro Benutzer für Lager Verkauf, Lager Anforderung, Lager Bedarf
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
10.01.2011 um 22:59 Uhr
abend,

sei mir nicht boes... aber das hoer sich fuer mich eher als werbung an. welche version setzt ihr den genau ein ( mit welchen modulen )

was hat die komplette aoftware gekostet..

und das wichtigste ist, bist du damit zufrieden?
Bitte warten ..
Mitglied: Neo2k
11.01.2011 um 07:51 Uhr
Moin,

also ein Werbefuzzi bin ich nun wirklich nicht!
Und deine Angaben \"Einkauf, Verkauf und FiBu\" kann ja alles bedeuten. Eine WaWi - Soft kann super einfach, oder auch sehr komplex sein. Mir ist nicht ganz klar, was dir da im Detail wichtig ist.
Deswegen habe ich dir die Featureliste der WaWi welche wir benutzen von der Herstellerseite gepostet, damit du schauen kannst, wieviel von den dort aufgeführten Funktionen für dich interessant sind und dir die Entscheidung zu erleichtern, dich entweder über das Produkt näher zu informieren, oder aber gleich nach was Anderem zu suchen.

Was die Software kostet kann ich dir leider nicht sagen, da ich nur Anwender bin. Soweit ich weiß, benutzen wir die komplette Software für WaWi + Fibu. Du kannst da ja mal unvberbindlich anrufen und nachfragen.
Soweit ich das gesehen habe, bieten die auch eine Free-Version an. Eine Demoversion kann man sich da auch herunterladen. (musst du dich mal durchklicken, da ist irgendwo auch ein Link, wo man direkt die Demoversion herunterladen kann, ohne Personenangaben machen zu müssen. (ist aber auf den ersten Blick nicht ersichtlich).

Da ich nur Techniker bin, sind mir auch nicht alle Bereiche der Software bekannt. Ich selbst habe schon mit der Kundenverwaltung, Werkstattauftragsverwaltung, Artikelverwaltung und Lieferantenverwaltung gearbeitet.
Diese Software ist sehr flexibel, (was dir ja wichtig ist), und hat viele Anpassungsmöglichkeiten. Besonders gut gefällt mir an der Software, dass man sie überwiegend über die Tastatur steuern kann. Man gewöhnt sich da unheimlich schnell dran.
Unser Artikelstamm ist teilweise mit der Datenbank einer unserer Lieferanten verknüpft.

Naja, mußte dir halt mal anschauen, oder sein lassen

Gruß,
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: 95875
11.01.2011 um 11:01 Uhr
Wir haben Sage im Einsatz, funktioniert einwandfrei. Kann ich nur empfehlen.

Gruß Kevin.
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
11.01.2011 um 12:28 Uhr
Zitat von 95875:
Wir haben Sage im Einsatz, funktioniert einwandfrei. Kann ich nur empfehlen.

Gruß Kevin.

welche Version davon setzt Ihr ein ?
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
11.01.2011 um 12:31 Uhr
Zitat von Neo2k:
Moin,

also ein Werbefuzzi bin ich nun wirklich nicht!

Sorry wenn das falsch rüber kam..

Und deine Angaben \"Einkauf, Verkauf und FiBu\" kann ja alles bedeuten. Eine WaWi - Soft kann super einfach, oder auch
sehr komplex sein. Mir ist nicht ganz klar, was dir da im Detail wichtig ist.
Deswegen habe ich dir die Featureliste der WaWi welche wir benutzen von der Herstellerseite gepostet, damit du schauen kannst,
wieviel von den dort aufgeführten Funktionen für dich interessant sind und dir die Entscheidung zu erleichtern, dich
entweder über das Produkt näher zu informieren, oder aber gleich nach was Anderem zu suchen.

Das sieht auch alles sehr interessant aus, allerdings bin ich da bei circa 15.000 € ohne Installation und Einweißung. :/

Was die Software kostet kann ich dir leider nicht sagen, da ich nur Anwender bin. Soweit ich weiß, benutzen wir die
komplette Software für WaWi + Fibu. Du kannst da ja mal unvberbindlich anrufen und nachfragen.
Soweit ich das gesehen habe, bieten die auch eine Free-Version an. Eine Demoversion kann man sich da auch herunterladen. (musst du
dich mal durchklicken, da ist irgendwo auch ein Link, wo man direkt die Demoversion herunterladen kann, ohne Personenangaben
machen zu müssen. (ist aber auf den ersten Blick nicht ersichtlich).

Da ich nur Techniker bin, sind mir auch nicht alle Bereiche der Software bekannt. Ich selbst habe schon mit der Kundenverwaltung,
Werkstattauftragsverwaltung, Artikelverwaltung und Lieferantenverwaltung gearbeitet.
Diese Software ist sehr flexibel, (was dir ja wichtig ist), und hat viele Anpassungsmöglichkeiten. Besonders gut gefällt
mir an der Software, dass man sie überwiegend über die Tastatur steuern kann. Man gewöhnt sich da unheimlich
schnell dran.
Unser Artikelstamm ist teilweise mit der Datenbank einer unserer Lieferanten verknüpft.

Naja, mußte dir halt mal anschauen, oder sein lassen

Gruß,
Sascha



Ich werde es mir auch mal anschauen, allerdings ist der Preis wohl schon das KO Kriterium.. leider

Bitte warten ..
Mitglied: 95875
11.01.2011 um 12:33 Uhr
2010 das neuste

Gruß Kevin.
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
11.01.2011 um 13:33 Uhr
Zitat von 95875:
2010 das neuste

Gruß Kevin.

Ich meinte eigentlich eher welche "Linie" von sage gibt es ja mehr wie ein Produkt.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: goserver
17.01.2011 um 12:32 Uhr
Es gibt auch Freeware, aber ich würde eher auf eine "günstigere" Verkaufssoftware gehen (da werden die Updates auch immer da sein).
Lexware (Quickbooks) finde ich klasse, (Bilanz möglich, very einfach)
Lexware andere Produkte: Teuere Hotline und manchmal mit Bugs (ingsgesamt teuer). Sieht so aus als ob die mit der Hotline Geld verdienen.
(Sollten eher die Software tuerer machen und die Hotline preiswerter).

SChau die mal www.selectline.de an.
200.000 x im Einsatz, die Entwicklung recht gut, hat ein Kunde von mir im Einsatz und findet es sehr gut.
Bitte warten ..
Mitglied: snake1987
17.01.2011 um 12:34 Uhr
Wie wäre es denn mit Intrexx ?

Damit könntest du dir deine Warenwirtschaft webbasiert so aufbauen, wie du sie benötigst.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
17.01.2011 um 12:36 Uhr
Zitat von goserver:
Es gibt auch Freeware, aber ich würde eher auf eine "günstigere" Verkaufssoftware gehen (da werden die Updates
auch immer da sein).

Welche Freeware meinst du den ? JTLWAWI ?

Lexware (Quickbooks) finde ich klasse, (Bilanz möglich, very einfach)
Lexware andere Produkte: Teuere Hotline und manchmal mit Bugs (ingsgesamt teuer). Sieht so aus als ob die mit der Hotline Geld
verdienen.
(Sollten eher die Software tuerer machen und die Hotline preiswerter).

Mit Lexware will ich so nichts mehr zu tun haben...

SChau die mal www.selectline.de an.
200.000 x im Einsatz, die Entwicklung recht gut, hat ein Kunde von mir im Einsatz und findet es sehr gut.



Werd ich mir mal anschauen, danke :D
Bitte warten ..
Mitglied: MatthiasB
17.01.2011 um 12:37 Uhr
Hallo dan0ne,

ich habe vor zwei Jahren Amicron Factura bei einem Kunden mit xtCommerce Shop eingerichtet. Mitlerweile sind WaWi, Fibu, Import unterschiedlicher Artikellisten und Schnittstelle für DHL-Label-print migriert. Ebenso ist ein Ladengeschäft im Aufbau. Das künftige Kassensystem wird ebenfalls über Amicron-Schnittstelle angesprochen. Die Supporter von Amicron haben bisher immer unproblematisch helfen können.

Der Kunde ist nach wie vor von der Software begeistert und sehr zufrieden.

Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
17.01.2011 um 12:54 Uhr
Hallo,

ich bin mittlerweile schon fast so weit, dass ich das einfach selber programmiere. Wäre da nicht das Problem mit Datev...
Hat hier jemand Erfahrungen mit Microsoft Dynamics ?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: snake1987
17.01.2011 um 13:01 Uhr
In Intrexx gibt es für wenig Geld eine Datev-Schnittstelle soweit ich weiß.

Ist wirklich ein schickes Programm. Kann es nur empfehlen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
17.01.2011 um 13:07 Uhr
Zitat von snake1987:
In Intrexx gibt es für wenig Geld eine Datev-Schnittstelle soweit ich weiß.

Ist wirklich ein schickes Programm. Kann es nur empfehlen.

Grüße

Ich bin leider nicht so der Freund von Browser Anwendungen. Hab mir allerdings schon ein paar, Videos bezgl. Intrexx angeschaut! Werde mich da heute Abend etwas genauer einlesen. Danke für den Tipp!
Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: miscmike
17.01.2011 um 13:10 Uhr
Hallo dan0ne,

auch wenn ich jetzt ein wenig Werbung mache, da ich das folgende Produkt selbst verkaufe :

Ich setze seit 1998 (!!!) das Produkt PASST Pro von der Firma MSOFT ein.

Hier mal ein Link : http://www.msoft.de/main.php?target=handel

Ich sage dazu immer "Mini-SAP" ))

Es kann wirklich alles was das Herz begehrt, Du kannst es als Händler bis ins kleinste Detail anpassen. Eventuell kannst Du sogar selbst Händler werden.
Man muß aber wisen : Es ist ein sehr beratungsintensives Produkt, wenn man sich eingearbeitet hat jedoch sehr gut handhabbar,

Zum Thema Import : Ich importiere täglich eine ca. 15MB große Artikeldatei von Actebis (ca. 90000 Artikel). Das dauert ca. 1 Stunde. Dabei liegt der SQL-Server in einer VM !!
Bitte warten ..
Mitglied: snake1987
17.01.2011 um 13:16 Uhr
Du wirst sehen, das Intrexx mehr ist als "nur eine Browser Anwendung"!
Du kannst im Hintergrund Prozesse stricken und auf diverse Benutzeraktionen x-beliebige festdefinierte Prozesse starten.

Ich kann es wie gesagt jedem nur sehr ans Herz legen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
17.01.2011 um 14:43 Uhr
Hallo miscmike,

was kostet diese Lösung den ? Pi + Daumen reicht mir schon.. es sollten dann allerdings alle Module etc pp drinnen sein.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: miscmike
17.01.2011 um 17:07 Uhr
Hallo dan0ne,

schreib mal bitte eine Mail an mich : m.schkoelziger@misc-computers.de , dann maile ich mal eine Preisliste incl. allen Modulen und Netzwerklizenzen.

VG

miscmike
Bitte warten ..
Mitglied: jolomaster
17.01.2011 um 19:15 Uhr
Also wir setzen bei uns in der Firma die Sofware von HAPAK ein ist zwar hauptsächlich für das Handwerk gedacht, ist aber auch möglich für andere Firmen- strukturen. Da wir sehr viele Teile (Heizun/Sanitär/Versorgungsanlage) ist diese Software sehr gut für die Lagerwirtschaft bzw. Warenbestand etc. schau sie dir ruhig mal an, ist allerdings nach der Testzeit kostenpflichtig

gruss
Bitte warten ..
Mitglied: McBain1205
17.01.2011 um 20:14 Uhr
Wir Setzen OMS ein.
Es ist schlicht gehalten, verbraucht nur wenig ressourcen und Funktioniert einwandfrei und ohne Mängel.

Aber genug der Worte, schau dir einfach diesen Link an: http://oms.hctoms.de/
dort findest du alle Informationen die du benötigst.
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
17.01.2011 um 22:07 Uhr
Tag

europa3000, gibt es sogar werbefinanziert gratis. Habe diese Gratisversion bei 3 Kunden im Einsatz und die sind hochzufrieden. Siehe hier:
http://www.greencube.ch/#footer&TT&Elements&TT&Footer&a ...;

Es ist zwar gratis, aber es ist nicht billig. Ich finde es genial, und es ist anpassbar und skalierbar wie Sau. Und wenn die Features der Gratisversion nicht mehr ausreichen, kannst du locker auf die grössere Version upgraden.
Bitte warten ..
Mitglied: FalconTR
17.01.2011 um 22:31 Uhr
Meine WaWi www.epf.de

Komplett mit Tastatur zu bedienen, das einzige was ich bislang noch nicht hinbekommen habe Provisionen abzubilden, aber das kann auch mein Steuerberater machen!

Bei Fragen gerne PM an mich, Preise stehen auf der Webseite!

Gruß
FalconTR
Bitte warten ..
Mitglied: kranzt
17.01.2011 um 23:35 Uhr
Hallo dan0ne,

ich wüsste nicht, was gegen JTL-WaWi spricht. Nach Tests von div. Produkten (von teuren wie Goliath bis schrottigen wie Lexware)
haben wir uns vor ca. 1.5 Jahren für obiges entschieden und fahren sehr gut damit.
Das kostenlose Teil ist bis ins letzte Detail anpassbar, von den per List&Label konfigurierbaren Druckvorlagen über Porto-Verwaltung
mittels Stampit-Anbindung bis zur funktionierenden Webshop-Schnittstelle und natürlich der (kostenpflichtigen) PoS-Kassenanbindung
(LuWoSoft). Schwachstelle ist hier eher die FiBu, die zu viel "SQL-Handarbeit" erfordert bzgl. Auswertungen etc.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: dan0ne
18.01.2011 um 13:06 Uhr
Zitat von kranzt:
Hallo dan0ne,

ich wüsste nicht, was gegen JTL-WaWi spricht. Nach Tests von div. Produkten (von teuren wie Goliath bis schrottigen wie
Lexware)
haben wir uns vor ca. 1.5 Jahren für obiges entschieden und fahren sehr gut damit.
Das kostenlose Teil ist bis ins letzte Detail anpassbar, von den per List&Label konfigurierbaren Druckvorlagen über
Porto-Verwaltung
mittels Stampit-Anbindung bis zur funktionierenden Webshop-Schnittstelle und natürlich der (kostenpflichtigen)
PoS-Kassenanbindung
(LuWoSoft). Schwachstelle ist hier eher die FiBu, die zu viel "SQL-Handarbeit" erfordert bzgl. Auswertungen etc.

Gruss

Hallo,

ich ahbe mir JTL-WAWI auch schon mehrfach angeschaut, und das FIBU Thema ist genau das was das problem darstellt. Der Support dort ist allerdings wirklich sehr sehr gut. Naja, ich baue einfach mal ein paar Testsysteme auf, und schaue mir alle in einem ruhigen Moment an.
Wobei mir Greencube gerade schon sehr zusagt :D

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Ioan
18.01.2011 um 18:38 Uhr
Hallo dan0ne,

Da, das magische Wort DATEV gefallen ist könnte man die WAWI von Datev nehmen. Dadurch dass meine Fa. Stb-s und Anwälte betreut, haben wir alle Programme von Datev im Einsatz.(Lodas,REWE, EO, REIKO,Fahrtenbuch und WAWI). Die WAWI Software ist zwar von eine Hamburger Haus programiert, aber über Datev vertrieben. Das Programm ist modular aufgebaut so
dass man sämtliche Sachen, nach Bedarf auswählen kann. Sehr stabil, gute Hotline und die Schnittstellen funktionieren wirklich sauber.

Schöne Grüße

Ioan
Bitte warten ..
Mitglied: bernie1
18.01.2011 um 23:39 Uhr
Lexware Financial Office Pro: einige Schwächen hat es. Nur ein paar Beispiele:
1. Masken nicht für ausländische Lieferanten (z.B. Endland mit vielen Zeilen) oder Bankkonten möglich
2. Statistik wirklich schwach. Auswertungen sehr dünn, z.B.: wie oft habe ich Artikel mit Bezeichnung xxx verkauft.
3. Jedes Jahr Probleme beim Update. Mal mehr, mal weniger.
4. Keine brauchbare Ebay Anwendung.
5. Bestellformulare usw. , eigentlich alles unbrauchbar für Auslandseinkäufe.
usw...

Schreibt mir, wenn Ihr was besseres habt, mit Schnittstelle

Oder wie sagte doch schon Churchill (frei zitiert): Der Kapitalismus (Lexware) ist die schlechteste aller Wirtschaftsformen, ich kenne keine bessere.

Bernd
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...