Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

WD ShareSpace 4TB in Domäne integrieren (AD von MS)

Mitglied: martinref

martinref (Level 1) - Jetzt verbinden

04.05.2009, aktualisiert 09:26 Uhr, 9797 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Zusammen,

seit kurzem besitzen wir eine WD ShareSpace mit 4TB.

In dem Gerät befinden sich 4x 1000GB Festplatten, die mit RAID 5 betrieben werden.

Soweit funktioniert auch alles, nur habe ich das Problem, das sich die NAS nicht in die Domäne integrieren lässt.

Unter dem Punkt "Netzwerk" => "Arbeitsgruppe" habe ich mich an unserer Domäne angemeldet (als Domänenadmin), was wunderbar geklappt hat.

Wenn ich dann unter "Benutzer" => "Ordner Freigabe Berechtigungen" => Ordner Download "Modifizieren" anklicke, kann ich im nächsten Fenster "Freigabeinformation" den Winbind-Service aktualisieren.
Hier kommt nun mein "Fehler", das nach der Aktualisierung keine Benutzer von der Domäne angezeigt werden.

Ich habe bereits schon die Firmware aktualisiert, aber auch dieses hat nicht weitergeholfen.

Außerdem liegen die Benutzer im AD direkt im Ordner User, deshalb vermute ich hier nicht das Problem.

Hat von euch schon mit den gleichen Problemen gekämpft und eine Lösung gefunden?

Gruß

Martin
Mitglied: maretz
04.05.2009 um 09:39 Uhr
Moin,

mit 4x1000 GB Festplatten im RAID5 besitzt ihr def. nur 3 TB als nutzbare Kapazität...

Wie ist das Ding denn angebunden? Ist das per Netzwerkkabel, FC,...? Willst du das per iSCSI in deinen Server als "lokales" Laufwerk einbinden - oder soll dein Server eine Freigabe von diesem Ding mounten?

Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
04.05.2009 um 09:54 Uhr
Morgen,

genau genommen sind es 2,68 TB.

Das Gerät ist per Netzwerkkabel in unserem Netzwerk eingebunden und besitzt eine feste IP-Adresse.


Ich würde das Ding als lokales Laufwerk einbinden, auf der ich für die verschiedenen Abteilung je eine Freigabe
einrichten möchte, auf der auch nur die jeweiligen Personen zugriff haben dürfen.

Gruß

Martin
Bitte warten ..
Mitglied: trapper-tom
04.05.2009 um 10:23 Uhr
Hallo Martin,

wenn Du das NAS mittels iSCSI einbindest, ist das NAS im System wie eine lokale Festplatte vorhanden. D. h. Du brauchst kein AD zu exportieren und die Rechteverwaltung inkl. Vererbung ist einfacher, da die meisten NAS mit Linux-Kernel laufen und die NTFS-Rechte nicht importieren können. Wie viel Traffic läuft über das Netz und das NAS? Ggf. 2. NIC in den Server und das NAS als einziges Gerät an die 2.NIC anschließen. Die Performanceverringerung der CPU im Server durch iSCSI ist nach meinen Erfahrungswerten vernachlässigbar. Ich habe ein NAS von ALLNET auf diese Weise in Betrieb.

Gruß Trapper Tom
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
04.05.2009 um 14:34 Uhr
Hallo Trapper Tom,

wie sieht das ganze dann explizit aus?

Mittlerweile habe ich die ShareSpace als "Netzlaufwerk" auf unserem FileServer eingerichtet.
Wenn ich nun einen neuen Ordner erstelle und in den Sicherheitseinstellungen Benutzer, bzw Gruppen
hinzufügen möchte, erhalte ich komischerweise keinen zugriff auf die Benutzer von unserer AD.
Es werden nur die Benutzer der ShareSpace angezeigt, die von mir Testweise direkt auf der WD erstellt wurden, also
mithilfe der Software von Western Digital.

Gruß Martin
Bitte warten ..
Mitglied: trapper-tom
04.05.2009 um 15:01 Uhr
Hallo Martin,

kannst Du im WD ShareSpace denn iSCSI einrichten? Bei dem ALLNET-NAS gibt's die Möglichkeit entweder mit SMB-Freigaben zuarbeiten oder iSCSI einzurichten. Bei den SMB-Freigaben kann man dort das AD des Servers importieren. Allerdings erfolgt die Freigabe dann ohne Rechtevererbung bzw. Einzelfreigaben für einen zusätzlichen Benutzer in einem für eine bestimmte Nutzergruppe freigebenen Verzeichnis (Was ja mittels AD wunderbar geht)-S' ist halt eine SMB-Freigabe. Wenn Du iSCSI auf dem NAS konfigurieren kannst, brauchst Du Dir nur noch den iSCSI-connector von M$ herunterladen (ist ausnahmsweise freeware) und schon kannst Du das NAS als z.B. Festplatte H: ... verwalten und auch einzelne Freigaben einrichten, was ja so einfach bei einem eingehängten Netzlaufwerk nicht möglich ist. Die Rechteverwaltung erfolgt dann über Dein AD.

Gruß Trapper Tom
Bitte warten ..
Mitglied: martinref
04.05.2009 um 15:46 Uhr
Hallo Trapper Tom,

leider muss ich feststellen, das die WD ShareSpace weder iSCSI noch SMB unterstützt....

Gruß Martin
Bitte warten ..
Mitglied: trapper-tom
06.05.2009 um 10:59 Uhr
Hallo Martin,

wenn Du auf dem NAS für jede Freigabe die entsprechenden Nutzer zuweisen kannst, würde ich wie folgt vorgehen:
- alle Verzeichnisse anlegen
- alle User mit Passwort wie im AD des Servers anlegen
- den entsprechenden Usern die Verzeichnisrechte überhelfen

Ich weiß viel Aufwand, aber viellecht eien Lösung.

Gruß Trapper Tom
Bitte warten ..
Mitglied: ChristianPu1
13.10.2009 um 17:35 Uhr
Hallo

Haben uns auch so ein Teil zugelegt, nun möchte ich es in die Domäne integrieren!
Neueste Firmware ist drauf!

Einstellungen sind soweit auch alle OK, aber nur wenn wir die Daten für die Domäne eingeben dann hängt sie sich auf, bzw. reagiert nicht mehr, und bei fehlerhaften Einträgen kommen eh Fehlermeldungen!

Wie habt ihr das gleich hinbekommen, das es in der Domäne ist ?

Danke
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Zweiten DNS Server ins AD integrieren
Frage von AkcentWindows Server24 Kommentare

Hallo, ich habe hier zwei Window 2008R2 DC mit DNS. Derjenige der den 2.DC installiert hat, hat, warum auch ...

SAN, NAS, DAS
WD 2100 EX 2100 - AD-Synchronisation ausschalten
Frage von freeskierchrisSAN, NAS, DAS

Guten Tag, hat jemand Erfahrungen mit dem NAS-System MyCloud EX 2100 von WD? Ich habe unter Windows Dienste "Active ...

Windows Netzwerk
Windows Domäne in VPN netzwerk Integrieren
Frage von LordProgramWindows Netzwerk1 Kommentar

Guten Tag, Ich habe Folgendes Problem und egal wie ich es drehe und wende, ich komme auf keine vernünftige ...

Windows Netzwerk
Win 8.1-Rechner wieder in Domäne integrieren
gelöst Frage von coltseaversWindows Netzwerk5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe aus Versehen im Windows SBS 2008 einen Win 8.1 Cllient-Rechner aus der Domäne entfernt. Wie ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 5 StundenDatenschutz

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Anscheinend kann man auf einem Dashboard seine Geräte visualisieren Ich stelle ...

Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 10 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 4 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
gelöst Frage von a-za-zNetzwerkmanagement22 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk13 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

Windows Server
Terminal Server 2016 erkennt Berechtigungen nicht
gelöst Frage von Thomas2Windows Server10 Kommentare

Hallo Administratoren, folgendes Problem stellt sich dar: Es gibt zwei Windows Server 2016, die als Terminal Server fungieren. Jetzt ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...