Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WDS Antwortdatei erstellt, trotzdem englische Sprache

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: rawbyne1

rawbyne1 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.02.2013 um 09:09 Uhr, 5224 Aufrufe, 2 Kommentare

Moin liebe Administratoren,

ich habe mit Windows Server 2008 R2 einen WDS Server eingerichtet und für die x64 Architektur ein Image eingebunden. Dieses Image habe ich von der Original Windows 7 CD gezogen und lediglich die Professional Variante ausgewählt.

Über WAIK habe ich dann ein Startabbild erstellt mit den Anleitungen im Internet. Dieses wurde am Server im Ordner "WdsClientUnattend" hinterlegt. Danach habe ich bei dem Abbild angehakt, dass eine unbeaufsichtigte Installation stattfinden soll und ebenfalls das xml-Abbild ausgewählt, sodass es nun in den Ordner "Images\Clients\install\Unattend" kopiert wurde.

In der Antwortdatei ist generell die Sprache "de-DE" ausgewählt.

Wenn ich nun einen x64 Rechner über PXE boote, wird jedoch immer noch die englische Sprache verwendet und ich kann diese auch nicht ändern.

Vielleicht habt Ihr eine Idee, woran das liegen kann.

Mit fällt außerdem gerade auf, dass der Pfad (ganz unten in der xml) auf "d:/desktop/install.wim" eingestellt ist. Mein wirkliches image liegt jedoch auf einem anderen PC. Und zwar im Netzwerkpfad "\\server-1-01\reminst\Images\Clients\install\Unattend" bzw. im lokalen Pfad "c:\remoteinstall\Images\Clients\install\Unattend".

Zur Übersicht folgt nun die Antwortdatei:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<unattend xmlns="urn:schemas-microsoft-com:unattend">
<settings pass="windowsPE">
<component name="Microsoft-Windows-International-Core-WinPE" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance;>"
<SetupUILanguage>
<UILanguage>de-DE</UILanguage>
</SetupUILanguage>
<InputLocale>de-DE</InputLocale>
<SystemLocale>de-DE</SystemLocale>
<UILanguage>de-DE</UILanguage>
<UserLocale>de-DE</UserLocale>
</component>
<component name="Microsoft-Windows-International-Core-WinPE" processorArchitecture="x86" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance;>"
<SetupUILanguage>
<UILanguage>de-DE</UILanguage>
</SetupUILanguage>
<InputLocale>de-DE</InputLocale>
<SystemLocale>de-DE</SystemLocale>
<UILanguage>de-DE</UILanguage>
<UILanguageFallback></UILanguageFallback>
<UserLocale>de-DE</UserLocale>
</component>
<component name="Microsoft-Windows-Setup" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance;>"
<UserData>
<AcceptEula>true</AcceptEula>
<FullName>Administrator</FullName>
<Organization>xxxxx</Organization>
</UserData>
</component>
<component name="Microsoft-Windows-Setup" processorArchitecture="x86" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance;>"
<UserData>
<AcceptEula>true</AcceptEula>
<FullName>Administrator</FullName>
<Organization>xxxxx</Organization>
</UserData>
</component>
</settings>
<settings pass="oobeSystem">
<component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" processorArchitecture="x86" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance;>"
<OOBE>
<HideEULAPage>true</HideEULAPage>
<NetworkLocation>Work</NetworkLocation>
<ProtectYourPC>1</ProtectYourPC>
<SkipMachineOOBE>true</SkipMachineOOBE>
<SkipUserOOBE>true</SkipUserOOBE>
</OOBE>
<AutoLogon>
<Password>
<Value>xxxxx</Value>
<PlainText>false</PlainText>
</Password>
<Domain>xxxxx</Domain>
<Enabled>true</Enabled>
<LogonCount>2</LogonCount>
<Username>Administrator</Username>
</AutoLogon>
<TimeZone>W. Europe Standard Time</TimeZone>
</component>
<component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance;>"
<OOBE>
<HideEULAPage>true</HideEULAPage>
<NetworkLocation>Work</NetworkLocation>
<ProtectYourPC>1</ProtectYourPC>
<SkipMachineOOBE>true</SkipMachineOOBE>
<SkipUserOOBE>true</SkipUserOOBE>
</OOBE>
<AutoLogon>
<Password>
<Value>xxxxx</Value>
<PlainText>false</PlainText>
</Password>
<Domain>xxxxx</Domain>
<Enabled>true</Enabled>
<LogonCount>2</LogonCount>
<Username>Administrator</Username>
</AutoLogon>
<TimeZone>W. Europe Standard Time</TimeZone>
</component>
</settings>
<cpi:offlineImage cpi:source="wim:d:/desktop/install.wim#Windows 7 PROFESSIONAL" xmlns:cpi="urn:schemas-microsoft-com:cpi" />
</unattend>
Mitglied: gonzo514
15.02.2013 um 21:20 Uhr
Hallo,

welches Image ist bei dir englisch, das Boot Image oder das Install Image?

Weiteres musst du das Antwortfile aufteilen in ein WDSClientUnattend und in ein Unattend für das Install Image.

Am besten du importierst das Boot Image (boot.wim) von deiner Windows 7 CD zu den Boot Images im WDS. Dann sollte das Boot Image zumindest auf deutsch sein.

Der unten angegebene Pfad kannst du so lassen, dieser gibt nur an, mit welchem wim- bzw. catalog file die Antwortdatei erstellt wurde.
Bitte warten ..
Mitglied: rawbyne1
17.02.2013 um 19:40 Uhr
Dieses Tutorial hat mir schlussendlich jetzt geholfen. Bin gerade fertig geworden mit dem Kram:

Zitat:

"Dell-Installationsmedien enthalten spaßigerweise im eigentlichen Installationsimage (install.wim) keine deutschen Sprachdateien.

Grundsprache ist englisch – ist eine eine deutsche Installation in der Autounattend ausgewählt, schlägt sie darum immer fehl.

In diesem Fall notwendig:

per DISM das passende Languagepack (liegt auf der CD in /langpack/de-de/ - OS-Architektur beachten) integrieren und die Standardsprache der Installation mit "dism /Set-SKUIntlDefaults" auf Deutsch ändern"

Zunächst ein grundsätzlicher Hinweis: Wenn auf Eurer DVD die genannten Language Packs dabei sind, dann habt Ihr erstmal Glück gehabt, denn so ohne weiteres sind die Dateien, die als CAB-File vorliegen müssen, nicht zu bekommen. Grundsätzlich werden die Sprachpakete über Windows-Update als optionales Paket angeboten und so nachinstalliert. Hier sollten sie jedoch schon in das Installationsimage integriert werden. Mit ein wenig googlen bekommt man schon Download-Links von M$ für die Language Packs, allerdings nur als selbstextrahierendes Archive (.exe). Wie man daraus ein .cab-File baut, müsst Ihr Euch selbst 'ergooglen'.

Offiziell wird die Integration lediglich bei den Ultimate- und Enterprise-Versionen unterstützt. Probieren geht also über studieren Zwinkernd

Jetzt fangen wir aber einfach mal an. Wie bei der Treiberintegration müssen wir zunächst das Installationsimage 'install.wim' mounten. Im Beispiel liegen die Windows-Installationsdateien in D:\w7x86, das Image wird nach D:\winpe\mount entpackt und das Sprachpaket ist in D:\LP\de-DE\lp.cab. Dieses Mal verwende ich auch für das Mounten DISM, um die Syntax zu zeigen. Wir starten wieder die Konsole von WAIK7 und geben ein:

dism /Mount-Wim /WimFile:D:\w7x86\sources\install.wim /Name:"Windows 7 ENTERPRISE" /MountDir:D:\winpe\mount

Wie Ihr seht, benutze ich in diesem Beispiel eine Enterprise-Version. Statt dem Parameter /Name könnte man auch /Index:1 verwenden.

Damit die Integration des Sprachpakets funktioniert, muß im folgenden Befehl ein temporäres Verzeichnis angegeben werden. Auch ohne diesen Parameter läuft der Befehl durch, es wird aber kein Paket installiert, obwohl "erfolgreich" ausgegeben wird. Ich nehme im Beispiel D:\Temp, das Verzeichnis muss natürlich existieren.

dism /Image:D:\winpe\mount /ScratchDir:D:\Temp /Add-Package /PackagePath:D:\LP\de-DE\lp.cab

Das dauert jetzt wieder eine ganze Weile. Ob das Paket wirklich integriert wurde, könnt Ihr mit dem Befehl

dism /Image:D:\winpe\mount /get-Intl

in Erfahrung bringen. Man erfährt zwei Dinge:

Das Image enthält nun zwei komplette Sprachpakete
Die Default Language ist immer noch z.B. Englisch.

Um den Punkt 2. zu ändern, muss man leider einmal das Image unmounten und wieder mounten:

dism /Unmount-Wim /MountDir:D:\winpe\mount /commit

dism /Mount-Wim /WimFile:D:\w7x86\sources\install.wim /Name:"Windows 7 ENTERPRISE" /MountDir:D:\winpe\mount

Jetzt legen wir das deutsche Language Pack als Standard fest:

dism /Image:D:\winpe\mount /Set-SKUIntlDefaults:de-DE

Wenn Ihr die Standardsprache für User Interface etc. ebenfalls auf Deutsch setzen möchtet (dann ist das auch bei einer manuellen Installation die Vorauswahl), gebt ihr ein:

dism /Image:D:\winpe\mount /Set-AllIntl:de-DE

Anschließend wieder unmounten, und fertig ist Eure deutsche Installation.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
WDS Antwortdatei (3)

Frage von djasupport zum Thema Windows Server ...

Windows Server
WDS mit PXE Linux (3)

Frage von HansWurstAugust zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst SCCM und WDS Server als separate Verteilungspunkte über PXE konfigurieren (1)

Frage von MiMa89 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...