Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Web-Server einrichten

Frage Linux Apache Server

Mitglied: chewee

chewee (Level 1) - Jetzt verbinden

08.11.2013 um 02:14 Uhr, 4365 Aufrufe, 31 Kommentare, 3 Danke

Hey Admins ;)

Ich habe vor einen Webserver einzurichten, auf dem ein paar Seiten laufen sollen etwa 5 oder 6. Es können, je nach dem wie es läuft, noch mehr Seiten hinzu kommen.
Auf diesen Seiten sollen hauptsächlich Videos in hoher Qualität abgespielt werden.
Die Videos sollen auch auf dem Server gespeichert werden.
Ich tippe mal das da ein reiner Webserver nicht reichen wird.
Meine erste Überlegung war ein ESXI Server mit vSphere allerdings soll das ganze nicht all zu viel kosten.
Mit sicherheit gibt es da kostengünstigere wenn nich sogar kostenlose varianten.
Und da kommt nur euer Wissen ins Spiel ;)

Was für Hardware sollte ich verwenden bzw. wie viel RAM und CPU leistung sollte der Server haben?

Danke schonmal für eure Hilfe
31 Antworten
Mitglied: wiesi200
08.11.2013 um 06:51 Uhr
Hallo,

erst mal warum war deine erste Überlegung ein ESXI Server, Dir schon klar für was der gut ist?

Ansonsten einen Webserver einzurichten ob jetzt 5, 10 oder 50 Seiten drauf laufen ist nicht das große Problem.
Anleitungen findet man in Mengen. Wobei es nicht nur Apache gibt, sondern auch noch viele andere Webserver.

Zur Hardware, es kommt darauf an welche Leistung du brauchst. Sprich wie viel Traffic der bewältigen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
08.11.2013 um 08:23 Uhr
Warum soll da nen Webserver nicht reichen? Den Player startet der Client... Sorry, aber mit den Aussagen kann man da keine Hilfe geben - es geht von einfachen "embedded-flv-videos" bis hin zu irgendwelchen DRM-Geschichten...
Bitte warten ..
Mitglied: infowars
08.11.2013 um 09:14 Uhr
Zitat von chewee:
Auf diesen Seiten sollen hauptsächlich Videos in hoher Qualität abgespielt werden.

Bei Full HD kommen pro Video recht schnell 1-10 MBits/s zusammen.
Du solltest dir mehr Gedanken um die Bandbreite machen als um die paar Websites.
Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
08.11.2013 um 10:35 Uhr
Moin,

Mit sicherheit gibt es da kostengünstigere wenn nich sogar kostenlose varianten.
Linux mit Apache/nginx/lighthttpd (virtualisiert oder nicht) ist immer kostenlos.Oder was genau meinst du? Hosten wird dir das (ausser Google oder Vimeo) sicher keiner für lau.

Was für Hardware sollte ich verwenden bzw. wie viel RAM und CPU Leistung sollte der Server haben?
Ausgehend von deinen Angaben würde ich sagen zweischen 4 und128GB RAM, 1 bis 8 CPUs, RAID 1, 10, 5 oder 6 als Plattensystem und dazu dann noch einen Netzwerk Uplink von zwischen 10mbit und 10 gbit.

Zum Glück ist Freitag!

Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.11.2013 um 10:38 Uhr
Moin,

Freitags läuft das prinzipiell auf jeder Hardware! Apropos hard ... stell den Link mal ein, wenn Du die Filme am laufen hast .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.11.2013 um 11:07 Uhr
Zitat von SlainteMhath:

> Was für Hardware sollte ich verwenden bzw. wie viel RAM und CPU Leistung sollte der Server haben?
Ausgehend von deinen Angaben würde ich sagen zweischen 4 und128GB RAM, 1 bis 8 CPUs, RAID 1, 10, 5 oder 6 als Plattensystem
und dazu dann noch einen Netzwerk Uplink von zwischen 10mbit und 10 gbit.

Prinzipeill könnte es auch auf einen Raspberry Pi laufen, wenn man genug USB-Speicher draufknallt, daß die Videos draufpassen. Sofern nur wenige Clients gleichzeitig darauf zugreifen, sollte der dicke reichen. Nur wenn on-the-fly Formatkonvertierungen fällig werden, z.B. um die videos auf Smartphone-Bildschirmgrößen herunterzurechnen, könnte es eng werden.

Zum Glück ist Freitag!

jau.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
08.11.2013 um 11:16 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Prinzipeill könnte es auch auf einen Raspberry Pi laufen, wenn man genug USB-Speicher draufknallt, daß die Videos
draufpassen. Sofern nur wenige Clients gleichzeitig darauf zugreifen, sollte der dicke reichen. Nur wenn on-the-fly
Formatkonvertierungen fällig werden, z.B. um die videos auf Smartphone-Bildschirmgrößen herunterzurechnen,
könnte es eng werden.
Naja, wenn mehr user werden hängt man einfach noch ein paar PIs ins Netz, rsync'ed die Videos und Website auf den neuen nodes und los geht's. Das Loadbalacing dann per DNS Round-Robin .... hm, hört sich nach einem guten Projekt für unseren Azubi an
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.11.2013 um 11:28 Uhr
Zitat von SlainteMhath:
> Zitat von Lochkartenstanzer:
> ----
> Prinzipeill könnte es auch auf einen Raspberry Pi laufen, wenn man genug USB-Speicher draufknallt, daß die Videos
> draufpassen. Sofern nur wenige Clients gleichzeitig darauf zugreifen, sollte der dicke reichen. Nur wenn on-the-fly
> Formatkonvertierungen fällig werden, z.B. um die videos auf Smartphone-Bildschirmgrößen herunterzurechnen,
> könnte es eng werden.
Naja, wenn mehr user werden hängt man einfach noch ein paar PIs ins Netz, rsync'ed die Videos und Website auf den neuen
nodes und los geht's. Das Loadbalacing dann per DNS Round-Robin .... hm, hört sich nach einem guten Projekt für
unseren Azubi an

Wäre sicher interessant herauszufinden, ob man mit einem gros Raspberries (ca. 5k€) oder einem "ordentlichen" Server mehr "Leistung" rausholt, insbesondere, wenn man an die failovermöglichkeiten von 144 raspberries denkt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
08.11.2013 um 12:13 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
wenn man an die failovermöglichkeiten von 144 raspberries denkt.
Da fällt mir grad das Gehäuse für die 5000 Atoms ein: http://www.gizmodo.de/2008/11/18/die-kraft-des-atoms.html
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.11.2013 um 12:39 Uhr
Zitat von Cthluhu:
> Zitat von Lochkartenstanzer:
> wenn man an die failovermöglichkeiten von 144 raspberries denkt.
Da fällt mir grad das Gehäuse für die 5000 Atoms ein: http://www.gizmodo.de/2008/11/18/die-kraft-des-atoms.html

Stimmt, da war mal was. Könnte man sicher "wiederverwerten".

lks
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
08.11.2013 um 12:46 Uhr
Das gibt's doch auch Pläne von HP für solche Server. Bei Webseiten ist's ja eigentlich interessant da der Anspruch von einem Webserver ja eher gering ist und man so ein schönes Parallel Tasking hin bekommt
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
08.11.2013 um 12:51 Uhr
Ja, bei HP gibts die Moonshot Serie dafür: http://h17007.www1.hp.com/us/en/enterprise/servers/products/moonshot/in ...
Die wird extra für das Hosten von statischen Teilen von Websites beworben.
Bitte warten ..
Mitglied: chewee
09.11.2013 um 00:57 Uhr
Danke erstmal für die zahlreichen Antworten.
Ich seh schon das da doch ziemlich viel zusammen kommen wird - an kosten mein ich.
Das werd ich erstmal mit meinem Kollegen klären
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
09.11.2013 um 07:05 Uhr
Hmm... Du hast ggf. gelesen... Aber nicht verstanden... Schade eigentlich
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
09.11.2013, aktualisiert um 09:52 Uhr
Hi,

Oje, du hast leider unseren subtilen Humor nicht verstanden!
Bevor du dich in Kosten stürzt: Das meiste was hier gepostet wurde ist aus der Luft gegriffen. Der Grund ist, dass du zu wenig Informationen über die geplante Auslastung deines Servers gegeben hast.

Greift nur ein einziger User darauf zu reicht ein Raspberry Pi mit USB-Festplatten. Greifen da tausende User gleichzeitig zu, brauchst du was größeres. Nach oben gibt es quasi keine Grenze. Der Hinweis auf die Atom Cluster sollte das verdeutlichen.

Das selbe gilt für die Upload Bandbreite. Streaming für einen User in FullHD mit gutem Codecs braucht wenige MB/s. Bei vielen gleichzeitigen User vervielfacht sich die Bandbreite. Nicht zu vergessen, dass viele Hoster nach etlichen TB/Monat zusätzlich Geld verlangen.

Benötigte RAM und CPU Leistung sind ebenfalls stark von der Anzahl der Benutzer, der eingesetzten Server-Software und des eingesetzen Web-Frameworks abhängig. Während jeder Raspberry einen Stream rüberschieben kann, brauchts scho mehr um Typo3 basierte Homepages performant für viele User bereitzustellen.

Je nach Art des Videos könnte man Bandbreite Sparen indem man sie bei großen Videohostern (Vimeo und Youtube wurden ja schon genannt) hostet und auf der eigenen Seite einbindet. Das erhöht auch die Ausfallsicherheit (kommt es zu Verdienstausfall, wenn die Webseite nicht mehr läuft?)

ESXI ist übrigens eine Virtualisierungslösung. Das hilft nicht die Leistung oder gar die Bandbreite (was für FullHD streaming ausschlaggebend sein wird) zu steigern.

Zwischen Rasperry und Clusterrechner liegen zehntausende Euro Preisunterschied. Also nochmal überlegen wie groß die Auslastung sein wird, bevor du dich in Unkosten stürzt.

Mit freundlichen Grüßen

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: chewee
09.11.2013 um 15:16 Uhr
Hmm, ich geh auch davon aus das man ernst genommen wird in solch einem Forum!
Bitte warten ..
Mitglied: chewee
09.11.2013 um 15:29 Uhr
Zitat von Cthluhu:
Hi,

Oje, du hast leider unseren subtilen Humor nicht verstanden!
Bevor du dich in Kosten stürzt: Das meiste was hier gepostet wurde ist aus der Luft gegriffen. Der Grund ist, dass du zu
wenig Informationen über die geplante Auslastung deines Servers gegeben hast.

Greift nur ein einziger User darauf zu reicht ein Raspberry Pi mit USB-Festplatten. Greifen da tausende User gleichzeitig zu,
brauchst du was größeres. Nach oben gibt es quasi keine Grenze. Der Hinweis auf die Atom Cluster sollte das
verdeutlichen.

Das selbe gilt für die Upload Bandbreite. Streaming für einen User in FullHD mit gutem Codecs braucht wenige MB/s. Bei
vielen gleichzeitigen User vervielfacht sich die Bandbreite. Nicht zu vergessen, dass viele Hoster nach etlichen TB/Monat
zusätzlich Geld verlangen.

Benötigte RAM und CPU Leistung sind ebenfalls stark von der Anzahl der Benutzer, der eingesetzten Server-Software und des
eingesetzen Web-Frameworks abhängig. Während jeder Raspberry einen Stream rüberschieben kann, brauchts scho mehr um
Typo3 basierte Homepages performant für viele User bereitzustellen.

Je nach Art des Videos könnte man Bandbreite Sparen indem man sie bei großen Videohostern (Vimeo und Youtube wurden ja
schon genannt) hostet und auf der eigenen Seite einbindet. Das erhöht auch die Ausfallsicherheit (kommt es zu
Verdienstausfall, wenn die Webseite nicht mehr läuft?)

ESXI ist übrigens eine Virtualisierungslösung. Das hilft nicht die Leistung oder gar die Bandbreite (was für FullHD
streaming ausschlaggebend sein wird) zu steigern.

Zwischen Rasperry und Clusterrechner liegen zehntausende Euro Preisunterschied. Also nochmal überlegen wie groß die
Auslastung sein wird, bevor du dich in Unkosten stürzt.

Mit freundlichen Grüßen

Cthluhu

Danke Cthluhu

Ich kann natürlich nicht in die Zukunft schauen und wissen wie viel User tatsächlich auf meine Seite zugreifen werden.
Aber falls das alles richtig läuft, gehe ich von mehreren 100-1000 Usern pro Tag aus.
Das mit den Videohostern finde ich nicht so gut denn da sollen schon ein paar mehr Videos sein und nicht nur 10 ;)
Auch werden da (sofern es gut läuft) warscheinlich wöchendlich neue Videos dazu kommen.
Ich weiß nicht ob die Kosten bei Hostern vielleicht zu hoch werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.11.2013 um 16:38 Uhr
Zitat von chewee:
Ich kann natürlich nicht in die Zukunft schauen und wissen wie viel User tatsächlich auf meine Seite zugreifen werden.
Aber falls das alles richtig läuft, gehe ich von mehreren 100-1000 Usern pro Tag aus.

Auch wenn das mal ein daumenwert ist, ist das noch trotzdem ungenau. Wenn die alle nacheinander zugreifen, würde ein raspi imem rnoch ausreichen. Wenn die alle gleichzeitig wollen, hast Du ggf. ein Bandbreitenproblem, sowohl zur Platte, als auch zum Netzwerk. dahe rist es wichtig, schon im Vorfeld möglichst gut abzuschätzen, was kommen könnte. Man kann zwar auch klein anfagen und dann nachrüsten. Aber wenn die grundlagen falsch gelegt sind, wird das nachrüsten manchmal zur Qual.

Das mit den Videohostern finde ich nicht so gut denn da sollen schon ein paar mehr Videos sein und nicht nur 10 ;)
Auch werden da (sofern es gut läuft) warscheinlich wöchendlich neue Videos dazu kommen.
Ich weiß nicht ob die Kosten bei Hostern vielleicht zu hoch werden.

Die hätten aber wenigstens die Infrastruktur, Deien Anforderungen zu bedienen. manchmal ist es güstiger, eine dienstleistugn einzukaufen, als selbst immmer die eigene Infrastruktur anpassen zu müssen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
09.11.2013 um 17:15 Uhr
Zitat von chewee:
Ich kann natürlich nicht in die Zukunft schauen und wissen wie viel User tatsächlich auf meine Seite zugreifen werden.
Aber falls das alles richtig läuft, gehe ich von mehreren 100-1000 Usern pro Tag aus.
Das mit den Videohostern finde ich nicht so gut denn da sollen schon ein paar mehr Videos sein und nicht nur 10 ;)
Auch werden da (sofern es gut läuft) warscheinlich wöchendlich neue Videos dazu kommen.
Ich weiß nicht ob die Kosten bei Hostern vielleicht zu hoch werden.


Eigentlich wird man hier auch ernst genommen, wenn man die Frage auch ernst nehmen kann.
Und ehrlich gesagt erschreckt mich das ganze jetzt noch etwas mehr als schon zu Anfang.

Du willst hier anscheinend ein richtiges Videoportal und ein Geschäft aufmachen und selber zu einem Video Hoster werden. Und du versuchst dafür hier an Informationen zu kommen ohne auch nur ansatzweise genügend Informationen zu geben um eine Abschätzung zu geben. Und fängst dann auch noch mit ESXi an was nicht's damit zu tun hat und uns eigentlich gezeigt hat das es eher eine typische Freitagsfrage ist von jemanden der sich Privat eher spielen will.

Das Problem bei der Geschichte mit den 1000 Usern pro Tag ist das es ganz schön in die Bandbreite geht und dadurch auch Kostenintensiv.

Mein ernster Rat. Mach euch mal einen vernünftigen Geschäftsplan mit realistischen Vorgaben. Dann kann man an die Auslegung gehen, ihr solltet aber dann bei der Umsetzung aufpassen das ihr euch nicht's Verbaut denn mit einsprechenden Techniken, Reverse Proxy und Load Balancing sind hier Themen in die man sich einlesen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: chewee
09.11.2013 um 23:25 Uhr
Zitat von wiesi200:
Du willst hier anscheinend ein richtiges Videoportal und ein Geschäft aufmachen und selber zu einem Video Hoster werden.


So zu sagen, es kann sicher auch mal vorkommen das 100 leute gleich zeitig gucken.
Wie sehen denn zum beispiel die Server von youtube oder myvideo aus?
Das würde mich mal interressieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
09.11.2013, aktualisiert um 23:59 Uhr
Zitat von chewee:
Wie sehen denn zum beispiel die Server von youtube oder myvideo aus?
Das würde mich mal interressieren.
Hier bitte: http://www.youtube.com/watch?v=zRwPSFpLX8I
Ist aber nur ein Datencenter von vielen.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
10.11.2013 um 09:32 Uhr
Moin,

sorry wenn ich das jetzt so offen sage - aber ganz ehrlich: Hast du dir das schon mal genauer überlegt?
a) Wie sieht das ganze juristisch aus - wenn du da plötzlich feststellst das du fremde Inhalte verbreitest dann hast du ganz schnell ganz viele Schulden
b) Deine Fragen zeigen das du dich mit Servern nicht wirklich auskennst. Da gleich eine Plattform für 100-1000 Usern parallel aufzubauen ist... sportlich...
Das eine ist die reine Hardware - DAS kann man mit Geld schnell erschlagen. Bandbreite usw. bieten dir diverse RZ's an (gegen Einwurf kleiner Münzen) - so du genug von den Münzen hast bekommst du auch die passende Bandbreite. Serverpower kannst dir auch für kleines Geld holen - nur: Wer sichert dir die Kisten ab? Wer richtet dir die vernünftig ein?

Bitte denke mal dran das bei YouTube u. Co. nicht nur eine Person dahinter steht - sondern einige Leute die wirklich was von ihrem Job verstehen... Und bitte entschuldige wenn ich dir das so sage - aber den Fragen nach zu urteilen bist du da noch weit von weg...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
10.11.2013 um 09:42 Uhr
Zitat von maretz:
Moin,

sorry wenn ich das jetzt so offen sage - aber ganz ehrlich: Hast du dir das schon mal genauer überlegt

Absolut meine Meinung, hier sollte erst mal einiges an Grundwissen aufgebaut und sich ein Plan zurecht gelegt werden.
Einfach ne Idee haben, wobei es in dem Bereich genügend Konkurenz gibt, und dann mal aufs blaue Los geht heute nicht mehr.
Das hat vielleicht bei YouTube Facebook funktioniert. ja sogar bei Apple und Microsoft. Aber die Zeiten sind vorbei.
Und selbst diese Jungs hatten sehr viel Ahnung von dem Thema und mussten nicht unbedarfte solche Fragen in ein Forum stellen.

Also eher zu deinem Schutz werde ich hier nicht mehr helfen. Es währ was anderes wenn's für dich Privat währe.
Bitte warten ..
Mitglied: chewee
10.11.2013 um 14:14 Uhr
Zitat von maretz:
Bitte denke mal dran das bei YouTube u. Co. nicht nur eine Person dahinter steht - sondern einige Leute die wirklich was von ihrem
Job verstehen... Und bitte entschuldige wenn ich dir das so sage - aber den Fragen nach zu urteilen bist du da noch weit von
weg...

Zum einen ist die Idee noch ein Gedanke zum anderen hab ihr recht das ich noch nicht so viel Ahnung davon habe.
Das ändert sich aber denn ich mach grade meine Ausbildung.

Ich wollte erstmal wissen was ich letzt endlich so für Hardware brauch die Infrastruktur Software u.s.w da soll ja noch mehr dazu kommen nicht nur das reine Videoportal...

Ich kann halt auch nicht zuviel verraten... nich das meine Idee plötzlich unter einem anderen Name auftaucht.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
10.11.2013 um 15:25 Uhr
Moin,

also - dann mach erst mal deine Ausbildung fertig bevor du damit anfängst... Was den Ideen-Klau angeht: Meinst du das ernst? Was meinst - wie lange brauchen die meisten hier um ne Video-Plattform aufzubauen? 5 Minuten? Nur das die in dem Moment schon ne deutlich andere Planung haben...

Und noch mal - die HARDWARE is erst mal egal ... -> geh halt hin und kauf dir x Server, alles gut... Plattenplatz - ok, nen paar TB kosten auch nich soo viel. Nur: Den ganzen Kram einzurichten ist das Problem.. Dazu ggf. noch eigene Programmierung (ich hoffe mal deine Geschäftsidee is nich "ich installier mal kurz $portalsoftware und alle finden mich geil"?). Ich habe mit ähnlichen Systemen des öfteren zu tun - und sorry, aber als Anfänger fliegt dir das nur ganz schnell um die Ohren...
Bitte warten ..
Mitglied: chewee
10.11.2013 um 23:02 Uhr
Zitat von maretz:
Moin,

also - dann mach erst mal deine Ausbildung fertig bevor du damit anfängst... Was den Ideen-Klau angeht: Meinst du das ernst?

Nunja so wie ich mir das vorstelle, gibt es das nicht.

Zitat von maretz:
ich hoffe mal deine Geschäftsidee is nich "ich installier mal kurz $portalsoftware und alle finden mich geil"?). Ich
habe mit ähnlichen Systemen des öfteren zu tun - und sorry, aber als Anfänger fliegt dir das nur ganz schnell um
die Ohren...

Nein Nein, das ist halt auch nicht nur meine Idee.
Ein Kumpel aus meiner Ausbildung macht den Anwendungsentwickler und den hab ich auch im Boot ;)
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.11.2013 um 04:29 Uhr
Na, mit der geballten Kraft zweier Azubis und der gesamten Erfahrung von vermutlich 0 Grossprojekten ist das ja schon fast eine Erfolgsgarantie...
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.11.2013 um 08:36 Uhr
Moin,

nachdem du/ihr noch null Ahnung habt was das Sizing angeht würde ich euch empfehlen zu einem Cloud Anbieter zu gehen. Normalerweise hätte ich dir jetzt Amazon AWS oder Google App Engine empfehlen, aber das kann ich nicht mehr mit emeinem Gewissen vereinbaren

Such dir also einen Cloud-Hoster in D (und damit meine ich nicht strato oder 1blu - sondern eher was wie http://www.profitbricks.de/ )

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: chewee
11.11.2013 um 15:05 Uhr
Zitat von maretz:
Na, mit der geballten Kraft zweier Azubis und der gesamten Erfahrung von vermutlich 0 Grossprojekten ist das ja schon fast eine
Erfolgsgarantie...

Ich versteh nicht wie man so, tut mir leid für den Ausdruck, scheiße sein kann.
Jeder hat mal klein angefangen. JA AUCH DU!!!
Und auch jeder hat mal die eine oder andere dumme Frage gestellt. Meine güte ey...
ich sag nur Sesamstraße "Wer nicht fragt bleibt dumm!"

Und ich weiß nicht wie oft ich es noch sagen muss.
Das alles Spielt sich noch im Kopf ab!
Es ist nicht so das ich jetzt mit nen parrt 1000€ losrenne und mir auf blauen dunst irgend ein Server zusammen kloppe und sage "läuft".
Wie schon richtig bemerkt muss das ganze ding noch geplant werden. Ich muss ja auch erstmal nen bissel Geld zur seite packen und so weiter.

Ich wollte nur wissen womit ich circa rechnen kann... Aber danke für so erstklassige Antworten besonders von die maretz
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
11.11.2013 um 17:43 Uhr
Sorry, du hast jetzt von jedem eigentlich die gleiche Antwort bekommen.
Nicht weil wir ein ambitioniertes Startup verhindern und deinen Lebenstraum zerstören wollen.

Deine Frage ist naiv und ohne klare Angaben. Bei deinen Anforderungen kann's ein Server für 2000-3000€ tun, wenn du die Dienste nicht von externen in Anspruche nehmen willst, aber du kannst schnell in den Bereich von mehreren 100.000€ gelangen.

Du bist einfach noch viel zu früh dran um dir wegen Hardware Gedanken zu machen und das willst du leider nicht einsehen.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.11.2013 um 18:12 Uhr
Moin,

Stimmt. Ich habe KLEIN angefangen - und nicht mit der idee ne videostreamlösung für 100-1000 user parallel zu bauen. Finde den unterschied...
Ich habe auch nich gleich etwas mit zig tbyte transfervolumen ausgedacht - sondern ganz klassisch den kleinen homeserver mit dyndns-anbindung...

Und ich habe genug leute gesehen die anfangen wie du - mit tollen ideen aber ohne das technische know how. Was meinst, wieviele davon haben ihre Idee umgesetzt bekommen? Genau - 0! Ich habe - sowohl private als auch gewerbliche - Projekte gesehen die völlig ungeplant hochgezogen wurden - und dann entweder eingestellt oder mit gigantischen Geldaufwand "irgendwie" umwesetzt wurden. Glaubst du nicht? Dann frage mal die Kollegen hier - ich glaube du findest nicht einen prof. Admin der dirnicht min. 3 solcher Projekte aus dem stehgreif nennen kann...

Aber gut - es ist nicht meine Kohle die du da in den Sand setzt. Ich weiss - du willt hören wie gut das ist. Also - kaufe dir nen server bei Hetzner, packe die Videos drauf und lasse die mit embedded html5 abspielen. Musst du die konvertieren - dafür gibts linuxtools. Also - lösung fertig, viel erfolg!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Firma mit 8 PCs über Server einrichten (14)

Frage von Maddobs zum Thema Windows Netzwerk ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Ministerium für digitale Infrastruktur pfuscht beim eigenen Web-Server (1)

Link von magicteddy zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Hosting & Housing
Web Managed Server gesucht - Empfehlungen? (3)

Frage von KOSZGB zum Thema Hosting & Housing ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...