Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Nach Wechsel einer RAID 1 Platte bootet AD Server nicht mehr

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ITLogger

ITLogger (Level 1) - Jetzt verbinden

12.11.2013 um 07:55 Uhr, 2101 Aufrufe, 1 Kommentar

Guten Morgen miteinander,

ich wende mich an Euch mit einem seltsamen Problem, dass mir aktuell zu Schaffen macht.

Wir haben in einer unserer Außenstellen einen kleinen Server (eigentlich nur eine Workstation) im Einsatz.
Diese dient den Usern vor Ort als Fileserver (u.a. auch für die Roaming Profiles), Printserver und Domain Controller.

Es ist eine kleine HP Workstation (Core i3) mit onboard Raid Controller (ICH10R).

Ursprünglich haben wir zwei Seagate ST31000528AS 1TB Festplatten verbaut und daraus einen RAID1 gebildet.
Das war vor 3 Jahren. Zwischenzeitlich ist zwei mal eine Platte ausgefallen. Diese wurde dann durch eine neue Ersatzplatte gleichen Typs getauscht, der RAID Array neu aufgebaut und alles lief perfekt weiter.

Nun ist es wieder soweit. Eine der beiden Platten ist defekt. Dieses mal haben wir allerdings keine identische Platte mehr verfügbar. Also habe ich eine ST1000VX000 Platte (ebenfalls 1TB) eingebaut.

Im laufenden Betrieb hat Windows und der Matrix Storage Manager die Platte erkannt und Treiber installiert. Danach habe ich (ohne den Array zu reparieren) nochmals neu gestartet. Danach erschien wieder eine Treibermeldung, die nach einigen Sekunden verschwand. "Das Gerät kann nun verwendet werden".

Im Intel Matrix Storage Manager habe ich anschließend den RAID 1 Array neu aufgebaut. Quellfestplatte die noch funktionierende ST31000528AS, Ziel die neue ST1000VX000. Alles lief hervorragend. Der Array wurde in 3 Stunden erstellt und ist redundant.

Wenn ich nun neu starte, erscheint der Windows Bootscreen, anschließend ein schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger in der Mitte. Wenn dann allerdings der Windows Startbildschirm erscheinen sollte, klickt die Platte (als ob sie sich abschalten würde) und der Server startet neu.

Wenn ich mit F8 den automatischen Neustart bei Fehler ausschalte, sehe ich einen Bluescreen. Die Verzeichnisdienste konnten nicht geladen werden, da ein Gerät nicht verfügbar ist 0xC0000001. Ich solle in die Verzeichnisdienstwiederherstellung starten um das Problem zu beheben.

Das tue ich, dort komme ich auch ohne Probleme rein. Auch hier zeigt der Matrix Storage Manager alles OK an. Laufwerke sind zugreifbar.
Nur im "normalen" Modus, funktioniert es nicht.

Woran kann das liegen?
Mitglied: ITLogger
12.11.2013 um 08:14 Uhr
Das Problem besteht nicht mehr.

Im Abgesicherten Modus (bzw. Verzeichnisdienstwiederherstellung) hat ja alles funktioniert. Dort ist mir aufgefallen, dass der Intel Matrix Storage Manager bei der alten Platte folgendes anzeigt: Physikalische Sektorgröße 512 Bytes / Logische Sektorgröße 512 Bytes.
Bei der neuen Platte waren es 3072 / 512.

Anscheinend ist die neue Platte andersartig formatiert. Ich habe deswegen nun den Matrix Storage Manager im Abgesicherten Modus deinstalliert und die aktuelle Version des Rapid Storage Tools installiert. Nun fährt das System auch im normalen Modus korrekt hoch.

Hat jemand eine Erklärung dafür?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst AD Server 2016 (8)

Frage von erhardm zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Voraussetzung für Standard Katalog- und AD-Server? (3)

Frage von Shardas zum Thema Exchange Server ...

Server-Hardware
Welchen RAID Controler? Welche Server Festplatten dazu? (21)

Frage von Roberto-G zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...