Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Sind wir auf dem Wege zur totalen Überwachung? Oder sind wir sogar schon da?

Frage Sicherheit

Mitglied: spacyfreak

spacyfreak (Level 2) - Jetzt verbinden

29.07.2012, aktualisiert 20:11 Uhr, 3645 Aufrufe, 7 Kommentare

Ich finde die Entwicklungen der letzten Jahre und Jahrzehnte beeindruckend - aber auch ziemlich erschreckend.

Grade die "Einstellung" der meisten Menschen und vor allem der "neuen Generationen" zu Datenschutz und Privatsphäre haben sich radikal geändert, wohl auch durch die jahrelange agressive Konditionierung durch die Medien.

FACEBOOK - das ist nur der Anfang
Die Leute denken sich nichts dabei, wenn sie beliebige Inhalte in Facebook posten. Die meisten Menschen halten die Nutzung der Einstellmöglichkeiten in Facebook für ausreichend um sich vor unbefugtem Zugriff auf ihre geposteten Daten zu schützen.

Doch was ist mit Facebook selbst?
Die Firma hat Zugriff auf JEDEN Inhalt den man hochlädt, und dieser wird auch verwertet.
Jeder Satz in einem "privaten" Facebook Chat, jeder Beitrag, jeder Kommentar wird systematisch durchsucht und verwertet. Ziel ist ein Persönlichkeits-Profil des Probanden zusammenzutragen, sodass man mit diesen INFORMATIONEN Geld verdient und sie verkauft an jeden der dafür Geld bezahlt.

Mail-Anbieter (google mail, yahoo mail, web.de, gmx etc)
Auch die Free Mailer machen nichts anderes - sie durchforsten das Postfach und verwerten alles was sie finden um Profile des Nutzers zu erstellen.

Karten-Spiele
Mal in den Geldbeutel geschaut?

Bankkarte, Krankenkassenkarte, Firmenkarte, Payback-Karte, Kundenkarte Kaufhof, etc etc.

Was ist der nächste logische Schritt?
Wer will schon dutzende Karten mit sich herumtragen - das ist nur der ÜBERGANG zu EIner Karte, zu EINEM Chip, der alles andere ablöst. Dies ist den Menschen sehr leicht zu vermitteln, sie können sehr leicht dazu gebracht werden, dies zu WOLLEN - ganz einfach das es PRAKTISCHER ist. Genau das ist der Trick - wie bringe ich Menschen dazu das zu WOLLEN, was ich möchte? Indem ich ihnen einen messbaren Mehrwert biete.
Für diesen vermeindlichen Mehrwert wird man all seine persönlichen Informationen irgendwann auf EINEM Medium speichern.
Doch was kommt dann?
Das Chip-Implantat ist ja NOCH bequemer! Keine Karte, kein Geldbeutel mehr notwendig.
Zahlen mit einem Handstreich, die Wohnungstür öffnen mit einem Handstreich, das Auto starten mit einem Handstreich - COOL!

Der Finanzwelt wäre nichts lieber als das - NUR NOCH bargeldlos zahlen.
Warum? Weil es nicht so viel Geld gibt wie uns die Finanzwelt seit Jahrhunderten suggeriert.
Das System ist systematisch und astronomisch überbucht.
Wenn 10% aller Deutschen ihr Geld vom Konto abheben würden im selben Moment, wären alle Banken pleite, da sie seit vielen Jahrzehnten mehr Geld "verleihen" als überhaupt existiert. Für das verliehene (nicht existente) Geld verlangen sie jedoch "reale" Zinsen, für die ein Mensch arbeiten oder es jemand anderem wegnehmen muss.

Ok, man ist zwar immer ortbar (GPS / Geo-Caching..) und kann sich (im Falle dass mal wieder eine Diktatur an die Macht kommt) nicht verstecken, doch das ist einfach COOL, und wer das uncool findet ist paranoid.

Wirklich?
Zwischen gesunder Skepsis / gesundem Menschenverstand und Paranoia ist schon noch bisschen was dazwischen.

Verschwörungstheorien
Gibt es "dunkle Männer im Hintergrund" die die Fäden ziehen und die Geschicke der Menschheit von langer Hand planen? Keine Ahnung! Der Plausibilität folgend müsste es jedoch so sein. Es gab schon immer wenige Menschen die FÜHREN, und eine Masse von Menschen die FOLGEN. Da die Menschen die FÜHREN umso mehr Macht haben, je mehr KONTROLLE sie haben, ist es plausibel dass alles daran gesetzt wird, um die KONTROLL-INFRASTRUKTUR aufzubauen und zu behalten, denn nichts fürchtet der FÜHRER mehr, als eine aufgebrachte meuternde Menschenmasse die sich wehrt. Also bring die Meute dazu, sich freiwillig und freudvoll überwachen und versklaven zu lassen, und du hast die MACHT.


Gehts um Terror-Bekämpfung - oder war 9/11 nur ein "Deja vu" der Reichskristallnacht
Patriot Act. Coole Sache! Endlich haben wir einen GRUND, hunderte Millionen von Menschen unter Generalverdacht zu stellen. Könnten ja schließlich Terroristen dabei sein.
Die Etablierung von griffigen "Feindbildern" ist äußerst hilfreich, wenn nicht gar unumgänglich, das eigene Volk dazu zu bringen, sich gerne überwachen zu lassen.
Angst schüren, Schreckensbilder verbreiten, krude Stories von Fanatikern in Umlauf bringen...




Faszinierend... diese Spezies.
Mitglied: nxclass
29.07.2012 um 12:56 Uhr
Ich denke das sehen viele so - wohl mehr Erwachsene, die schon länger mit der Technik vertraut sind und auch erkennen das kein Angebot wirklich Kostenlos ist. (irgend woher muss ja auch das Geld für den Betrieb der ganzen Server Hardware her kommen)

Verteufeln und blockieren lässt sich so etwas nicht - und sollte auch nicht getan werden. Denn dann hört man auf sich weiter zu entwickeln.
Ich sehe da sehr stark die Schulen und die Eltern in der Pflicht den Kindern früh klar zu machen was da vor sich geht und auf was sie achten müssen. Eben genau so wie heutzutage schon im Kindergarten den Kindern beigebracht wird: nicht mit fremden mit zu gehen oder gar ins Auto zu steigen.

Denn am Ende ist das genau das selbe, meine hat keine Kontrolle mehr ....
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
29.07.2012 um 13:25 Uhr
Zitat von nxclass:
Ich denke das sehen viele so - wohl mehr Erwachsene, die schon länger mit der Technik vertraut sind und auch erkennen das
kein Angebot wirklich Kostenlos ist. (irgend woher muss ja auch das Geld für den Betrieb der ganzen Server Hardware her
kommen)

Das traurige, meiner Meinung nach, ist das selbst viele Erwachsene den Hintergrund erkennen und auch sehr sorglos damit umgehen.
Und es geht nicht nur das man die Informationen Firmen für Werbezwecke zugänglich macht, sondern auch das man sein Leben öffentlich zur Schau stellt und oft Sachen bei denen man es lieber nicht tun sollte.

Erziehung ist hier nicht einfach, dieses Phänomen hat die Welt einfach zu schnell überrollt und so kommen viele Eltern und Lehrer einfach damit auch nicht zurecht.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
29.07.2012 um 14:56 Uhr
Ja mei,

ich defintiv nicht.

Kein facebook- oder twitter-account, eigener mailserver, keine payback-Aktivitäten. Ich weiss auch nicht, warum man "immer ortbar" ist - da muss ein Geburtsfehler vorliegen. Mir ist bisher noch kein GPS-Chip unter der Haut gewachsen. Handy prepaid, online jetzt nicht wirklich unter meinem Namen aktiviert. Andere social networks? Nö ...

Ergo - wer keine#ahnung hat, ist transparent und das wird sicher nicht weniger, wer sich etwas um die Sicherheit seiner persönlichen Daten sorgt und sich entsprechend bewegt, hat wenig Grund zu diesbezüglichen Paranoia.

Und jetzt muss ich wieder auf fratzenbuch.com, um diesen Eintrag zu twittern ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
29.07.2012 um 15:20 Uhr
Hallo

Ich kann mich an eine Zeit erinnern da gab es Menschen die wollten von ihrem Staat nicht mehr bespitzelt werden und wollten frei leben. nun ist das ganze gerade mal 23 Jahre her und niemand geht auf die starsse um gegen die überwachungstechnik von heute zu protestieren. Video mehr Orten als man denkt, Rfid in ausweisen ,it denen man sehr einfach bewegungsprofile erstellen kann, Handy,s an sich und was es da noch lustiges gibt. Wenn man den Menschen überwachung in kleinen Portionen unter jubelt ist es kurz fristig nur ein kleinen schritt aber langfristig. Ich achte schon darauf was ich machen und was cih benutze aber was bringt wenn es eventuell nur 1% sind die sich währen wenn der rest sagt scheiss drauf. was nur helfen würde ist halt aufklärung nur wer soll das machen die 1% gegen 99%.

Jeder muss selber wissen was er von sich preis gibt der eine mehr der andere weniger ganicht wird es nicht mehr geben egal om im netz oder im rl.

Schönen sonntag noch
Bitte warten ..
Mitglied: vonBuckow
29.07.2012 um 15:30 Uhr
Wir sind "gläserner" als so mancher glaubt, das liegt einerseits an dem zu sorglosen Umgang mit den Medien und andererseits an den demokratie- und verfassungsfeindlichen Bestrebungen der Politik alles wissen zu wollen - wegen der Terroristen

Schon von dem Forschungsprojekt der bürger-, demokratie- und freiheitsfeindlichen EU-Bürokratie "Indect" gehört? Da wird sog. abnormes Verhalten im öffentlichen Raum per Kamera bewertet: Wer unsicher um sich schaut, wird von der noch zu gründenden Geheimpolizei weggeschnappt. Wozu sollte man denn sonst solche Systeme erdenken?

Und das unsere "Abgeordneten" (von wem sind die eigentlich abgeordnet?) unfähig sind, solche Gesetzesinitiativen zu verstehen, geschweige denn zu verhindern, ist hinlänglich öffentlich bekannt. Diese Pfeifen kriegen von ihren Fraktionen gesagt, wie sie abzustimmen haben.

Und da kann sich auch *keine#ahnung* nicht dagegen wehren, solange er noch glaubt, dass seine Daten ihm gehören.
Bitte warten ..
Mitglied: VGem-e
30.07.2012 um 12:20 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Ja mei,

ich defintiv nicht.

Kein facebook- oder twitter-account, eigener mailserver, keine payback-Aktivitäten. Ich weiss auch nicht, warum man
"immer ortbar" ist - da muss ein Geburtsfehler vorliegen. Mir ist bisher noch kein GPS-Chip unter der Haut gewachsen.
Handy prepaid, online jetzt nicht wirklich unter meinem Namen aktiviert. Andere social networks? Nö ...

Ergo - wer keine#ahnung hat, ist transparent und das wird sicher nicht weniger, wer sich etwas um die Sicherheit seiner
persönlichen Daten sorgt und sich entsprechend bewegt, hat wenig Grund zu diesbezüglichen Paranoia.

Und jetzt muss ich wieder auf fratzenbuch.com, um diesen Eintrag zu twittern ...

LG, Thomas


Hallo,
muss da Thomas im Grossen und Ganzen leider zustimmen...

Kein Facebook, kein Twitter, keine Kaufhof-Karte o.ä.

Sobald ich dann andere Personen auf das Thema sensibilisieren will, heisst es nur, ich sei paranoid oder so etwas!!

Dabei sehe ich vlt. die Realität aufgrund der beruflichen Tätigkeit aus einem etwas erweiterten Blickwinkel und lasse mich ungern in meiner demokratisch zugesicherten Freiheit einschränken.

Andere aber meinten, ich sei einfach zu alt dafür;-((

Ist man(n) mit etwas über 40 wirklich schon zu alt, um Vernunft zu besitzen?

Gruß
Mike
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...