Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Weltweite online Lösung für betuchten Kunden gesucht

Frage Internet

Mitglied: StefanKittel

StefanKittel (Level 4) - Jetzt verbinden

18.02.2010, aktualisiert 23:23 Uhr, 3692 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

ich habe einen Kunden der eigentlich nur ein iPhone von T-Mobile und ein Exchange-Postfach mit Pushfunktion will.
Im Nebensatz erzählte er kurz, dass er auch die Modemoption haben möchte, da er häufig im Ausland (Euro, USA, Karibik) unterwegs ist und dann so 2-4 Stunden pro Tag auf einem Terminalserver arbeiten möchte.

Nach 1 Stunde telefonat mit T-Mobile bin ich recht geplättet.

a) Für das iPhone gibt es keine Datentarife für das Ausland. Die Web and Walk gehen hier nicht.
Es können durchaus 100-200 Euro pro Tag an Roaminggebühren anfallen. Wieviel liegt nicht an T-Mobile also könnten die auch nicht sagen wieviel.
Die Empfehlung: Vor Ort eine Sim Karte kaufen.
Die tut er dann in das iPhone und kann nicht mehr angerufen werden. Top Vorschlag.

b) UMTS Stick. Kostet 15 Euro pro Tag. Ist recht teuer, würde aber gehen. Gibts aber auch nur für Europa. Für den rest der Welt gibts gar nichts.
In den UMTS Stick könnte man wirklich eine lokale SIM Karte stecken

c) Der Kunde ist technisch "wenig versiert". In einen Laden gehen und mit Wörterbuch eine Flat-UMTA-SIM-Karte kaufen in den Stick fummeln und dann die Software noch überreden... Das wird nicht klappen.

d) Es gab früher bei AT&T Weltweit Tarife und ich dachte ernsthaft T-Mobile gibt in den USA doch auch und .............

Hat da mal Jemand einen Tipp für mich?

Danke

Stefan

PS "gut betucht" heißt hier nicht steinreich. Aber ob das jetzt 50 oder 100 Euro im Monat kostet spielt nicht so die Rolle. Es sollten nur nicht 200 oder mehr sein.
Mitglied: mayho33
18.02.2010 um 23:44 Uhr
Hi Stefan!

Verstehe ich dich richtig: Der Kunde will sein Iphone als Modem nutzen damit der auf den Terminalserver kommt und er nutzt T-Mobile?
T-Mobile kann dir keine Auskunft über anfallende Roaminggebühren geben wenn du denen agtst wie, wo, wann und womit der User Roamt?
Und nun suchst du eine Lösung für Dummies die Weltweit funktioniert aber nicht zu teuer ist?

Hab ich das richtig verstanden?

Wenn ja, dann folgndes:

Sollte TM echt nicht sagen können wie hoch die Gebühren sind in diesem oder jenem Land um diese oder jene Zeit bei der oder der Tätigkeit, dann sind die noch unkompeenter als ich je für möglich gehalten habe. Auskunft über Roaminggebühren ist gesetzlich Vorschrift. Oder behaupten die sowas in der Art wie: "Ja wenn du dort telefonierst zahlst du zwischen 10 Cent und 40 Euro die Minute. ICh kans dir nicht genau sagen!" Gequirlte S......!!!!!
Natürlich Roamt TM weltweit, Wie sollte dein Kunde denn sonst dort telefonieren können.

Unsere Kunden nutzen BlackBerrys für die gleiche Funktion und auch in USA, China, Taiwan, Arabische Emirate, usw. Datendienste sind dort also verfügbar. Das Bedeutet dass du nur eine offene Datenkarte benötigst im jeweiligen Band in welche die jeweilige SIM muss. Bänder gibts weltweit 4 (900 oder 950, 1800. 800, 1900 Mhz wenn ich mich recht entsinne)

Empfehlen würde ich aber ein HP 2510 oder 30. In dem Gerät kan eine HSDPA/UMTS Karte eingebaut werden. Der Slot für die SIM liegt unter dem Akku und kann selbst von Super-DAU's da reingeschoben werden. Wer ein wenig versiert ist konfiguriert für die verschiedenen Länder die Zugangsdaten in der Software für die datenkarte und fertig.
Da das 2510er ein wenig lahm ist in der Standarkonfiguration bestückt man es einfach mit einer SSD und midestens 2 GIG RAM und das Ding Läuft besser als jeder Standard-PC. Dein Kunde wird sich freuen und gibt die sogar nen Bonus.

Das IPhone nutzt der dann wie gewollt, aber ohne Modemfunktion und das 2510er klein und Handlich mit mindestens 4 Stunden Akkulaufzeit, wenn du alles aufdrehst was geht, für die Terminalsitzung.

Wäre das ne Idee?

Grüße

Mayho
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
19.02.2010 um 00:00 Uhr
Zitat von mayho33:
Verstehe ich dich richtig: Der Kunde will sein Iphone als Modem nutzen damit der auf den Terminalserver kommt und er nutzt
T-Mobile?
Ja

T-Mobile kann dir keine Auskunft über anfallende Roaminggebühren geben wenn du denen agtst wie, wo, wann und womit der
User Roamt?
Korrekt. Ich war auch Platt. Mein Chef hatte aus dusseligkeit die falsche Karte in Dänemark verwendet (Vodafone). Hat uns/ihn 600 Euro für 1 Woche gekostet.

Und nun suchst du eine Lösung für Dummies die Weltweit funktioniert aber nicht zu teuer ist?
Ja

Hab ich das richtig verstanden?
Ja.

Wenn ja, dann folgndes:
Sollte TM echt nicht sagen können wie hoch die Gebühren sind in diesem oder jenem Land um diese oder jene Zeit bei der
oder der Tätigkeit, dann sind die noch unkompeenter als ich je für möglich gehalten habe.
Check

Auskunft über Roaminggebühren ist gesetzlich Vorschrift. Oder behaupten die sowas in der Art wie: "Ja wenn du dort telefonierst zahlst
du zwischen 10 Cent und 40 Euro die Minute. ICh kans dir nicht genau sagen!" Gequirlte S......!!!!!
Können die aber nicht. Hatte mit dem Businessteam telefoniert. Du must nicht nur sagen in welchem Land sondern auch welchen Anbieter Du dort nutzen würdest. Was weiß ich denn welchen Provider ich in der Karibik verwenden werden? Der mit dem besten Empfang halt. Alles Quatsch mit Soße.

Natürlich Roamt TM weltweit, Wie sollte dein Kunde denn sonst dort telefonieren können.
Technisch natürlich. Ich hätte gerne so Tages oder MB Packete. Dann weiß man was das kostet und fällt nachher nicht tot um.

Unsere Kunden nutzen BlackBerrys für die gleiche Funktion und auch in USA, China, Taiwan, Arabische Emirate, usw.
Datendienste sind dort also verfügbar. Das Bedeutet dass du nur eine offene Datenkarte benötigst im jeweiligen Band in
welche die jeweilige SIM muss. Bänder gibts weltweit 4 (900 oder 950, 1800. 800, 1900 Mhz wenn ich mich recht entsinne)
Empfehlen würde ich aber ein HP 2510 oder 30. In dem Gerät kan eine HSDPA/UMTS Karte eingebaut werden. Der Slot für
die SIM liegt unter dem Akku und kann selbst von Super-DAU's da reingeschoben werden. Wer ein wenig versiert ist konfiguriert
für die verschiedenen Länder die Zugangsdaten in der Software für die datenkarte und fertig.
Da das 2510er ein wenig lahm ist in der Standarkonfiguration bestückt man es einfach mit einer SSD und midestens 2 GIG RAM
und das Ding Läuft besser als jeder Standard-PC. Dein Kunde wird sich freuen und gibt die sogar nen Bonus.
Das fängt ja schon an mit "Aha. Die goldenen Dinger auf dieser Karte kommen dahin wo die anderen goldenen Dinger sind".

Das IPhone nutzt der dann wie gewollt, aber ohne Modemfunktion und das 2510er klein und Handlich mit mindestens 4 Stunden
Akkulaufzeit, wenn du alles aufdrehst was geht, für die Terminalsitzung.
Wäre das ne Idee?
Eine UMTS-Welt-Karte wäre besser. Aber was es nicht gibt. gibts halt einfach nicht
Ich finde es aber erstaundlich, dass es diese Lücke anscheinend wirklich gibt.

Besondern wenn man in vielen verschiedenen Ländern ist ist das doch nervig.

Dank Dir

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
19.02.2010 um 00:18 Uhr
Moin,

wie sieht es denn mit ner Kombi-Lösung aus? Einmal nen Blackberry für die Emails (da haben wir bisher nie probleme mit gehabt). DER wird aber eben auch wirklich nur für Emails genutzt.

Fürs Surfen dann halt z.B. das WLAN im Hotel nutzen (er wird ja vermutlich nich im Park sitzen wollen sondern in irgendeinem Gebäude). Und sollte es da nichts geben dann eben wirklich die Prepaid-Karte vom lokalen Betreiber... Anders wirst du es nicht zum realisierbaren Preis hinbekommen - da jeder Carrier hier irgendwelche Roaming-Gebühren hat. Vodafone hat z.B. zwischen ~30 - 99 ct/50 kb alles drin. Je nachdem in welchem Land du dich befindest... Und 50 kB sind nunmal nen Witz wenn man über die Anbindung arbeiten will/muss...
Bitte warten ..
Mitglied: Nyghtwalker
19.02.2010 um 09:44 Uhr
Wie wäre es mit sowas: http://www.hot-wire.de/index.php?aktion=detail&suche=alle%20Handys& ...

Im jeweiligen Land Simkarte kaufen, in das Gerät stecken, dieses stellt dann ein WLAN-Netz für 5 Clients her. Auf dieses WLAN kann dann das iPhone zugreifen, und die Remotesession nach Hause kann beginnen. Immerhin billiger als das böse Erwachen wenn die Handyrechnung mit Roaming kommt.

Liebe Grüße, NW
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
19.02.2010 um 10:46 Uhr
DAs Ding ist genial!!!!!

@ Kittel dafür kann doch selbst dein Kunde nicht zu blööd sein oder?????

und in dieser Kombi echt cool:

a Iphone für Telefonie und optional Mail
b 2510er für handliches surfen
c Nightwalkers Vorschlag für Konnektivität weltweit. Und wo die Goldkontakte hin müssen kann man ja aufs Gerät schreiben

Grüße

Mayho
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Sicherheits-Tools
Enterprise AntiVirus Management - Lösung gesucht (10)

Frage von 48507 zum Thema Sicherheits-Tools ...

Exchange Server
Exchange Online Migrationsbatch fehlgeschlagen

Frage von fc2011 zum Thema Exchange Server ...

Netzwerke
LAN2LAN Verbindung sehr langsam flaschenhals gesucht (27)

Frage von PixL86 zum Thema Netzwerke ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Plattformdienst für unbekannte Geräte (7023)

Tipp von KMUlife zum Thema Windows 10 ...

Administrator.de Feedback

Umgangsformen auf der Seite

(7)

Information von Frank zum Thema Administrator.de Feedback ...

Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(11)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Windows Server Komplettspiegelung (15)

Frage von pdiddo zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst Dir tc Befehl unter Windows 10 macht Probleme (14)

Frage von sugram zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Windows Server 2016 RDS Remoteapp Anzeigefehler (11)

Frage von qlnGenius zum Thema Windows Server ...