Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Western Digital Platte lässt sich nicht richtig prüfen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: MaikHSW

MaikHSW (Level 1) - Jetzt verbinden

26.12.2011 um 09:35 Uhr, 3480 Aufrufe, 15 Kommentare

Meine Mutter klagt über Probleme mit dem PC, er soll lange hochfahren.
Als erstes habe ich dazu die Ereignisanzeige geprüft, das einzige was fehlerhaft war war DHCP mit einem Timeout.
Dies ist aber erstmal normal da ihr USB Stick nicht so schnell eingebunden wird durch das System.
Ist aber nicht kritisch.

Meine Mutter klagt über Probleme mit dem PC, er soll lange hochfahren.
Als erstes habe ich dazu die Ereignisanzeige geprüft, das einzige was fehlerhaft war war DHCP mit einem Timeout.
Dies ist aber erstmal normal da ihr USB Stick nicht so schnell eingebunden wird durch das System.
Ist aber nicht kritisch.
Dann habe ich erfahrungsgemäß die Festplatte mit HD Tune checken wollen, aber der Langtest hat sich immer aufgehängt.
HD Tune Pro war da schon etwas näher dran und hat 4 kaputte Sektoren ausgemacht.
Dies wollte ich über das Western Digital Tool nochmal verifizieren, aber eide Scans brechen ab.
Der Quick Scan sagt, dass er etwas nicht mehr lesen kann und daher failed ist,
der extended Scan sagt, dass er noch dabei ist hängt sich aber nach 2 Stunden auf und dann kann man 9 Stunden warten aber es passiert nichts mehr.
Es ist immer der gleiche Sektor.
Ein Checkdisk hängt sich ebenfalls in Phase 4 absolut auf, ich nehme an dass er da auch auf den Sektor trifft.

In Summe irritiert mich natürlich, warum das WD Tool da nicht irgendwann weitegeht und dies als fehlerhaft ausweist.
Denn dafür ist es ja eigentlich auch gedacht.....

Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, dass die Platte schon wieder hinüber ist.
Wir haben vor ca. 5 Monaten die Platte ausgetauscht weil die alte hinüber war.
Meine Mutter ist aber eher Minimaluser, sie sitzt also vielleicht 5 Tage im Monat am System.
Also Verschleiss ist da auch eher unwahrscheinlich

Da meine Hardwarekenntnisse langsam am Ende sind....
Was sagt ihr dazu?
Hattet ihr ähnliche Vorkommnisse schonmal?
Wie kommt man da weiter und näher dran?
Einfach wieder Hardware tauschen?



Gruß
Mitglied: DerWoWusste
26.12.2011 um 11:13 Uhr
Moin.

Auch nach einem Austausch wird die Platte nicht unsterblich. Es ist sehr selten, dass Festplattencontroller (=Anschlüsse am Mainboard) defekt sind, aber auch das ist nicht 100%ig auszuschließen. Tausch die Platte erneut oder schließ eine andere an, installier ein nacktes Win und teste auf Fehler (am selben Anschluss) und schließ dann die jetzige Platte an (an einem anderen Anschluss) und teste die auch auf Fehler.
Bitte warten ..
Mitglied: PhilippBeitz
26.12.2011 um 11:42 Uhr
Schau deiner Mum mal zu wie Sie den PC ausschaltet. Habe schon von einem Kumpel gehört seine Mutter schaltet den PC immer kalt aus. Wenn Windows eine Benachrichtung ausgibt, die sie nicht versteht --> Kalter Restart...

Nicht das deine Mum es auch so macht ;)
Bitte warten ..
Mitglied: MaikHSW
26.12.2011 um 18:45 Uhr
Hey zusammen.
Erstmal danke für die Antworten.

@ Derwowusste
Nicht unsterblich ist ja okay, aber 5 Monate bei einer neuen Platte?
Das hin und her tauschen werde ich wohl machen müssen, aber es ist schon seltsam......
Was mich wundert:
Windows bemerkt keine Lese- oder Schreibfehler was es normalerweise bei defekten Platten ab dem Frühstadium bereits tut.
Nur per SMART sind halt kaputte Sektoren erkennbar.....
Aus meiner Sicht müsste sich das System auch eher aufhängen wenn es eine wichtige Information nicht bekommt und nicht einfach langsamer werden.....


@ Philipp
Er hat seine Mutter nur zu schlecht erzogen.
Wenn der PC nicht will habe ich Tag und Nacht Anrufe zu befürchten, da wird nichts einfach so ausgemacht.
Denn einfach so kann bekanntlich auch fatal sein.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
27.12.2011 um 08:22 Uhr
Moin,

nimmst du zum Überprüfen die Windows-Tools ?!
Probier mal eher die DOS-Tools, natürlich auch Herstellerübergreifend.
Ich finde von Hitachi den Drive Fitness Test am "aussagekräftigsten", dennoch würde ich höchstens 98%ige Aussagekraft vergeben.
Neben Fehlern, die die Tools mitbekommen, könnten auch Hänger des Schreib-Lesekopfs, merkwürdige Geräusche der Platte selbst, etc.pp. auftreten.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
27.12.2011 um 10:56 Uhr
Halle MaikHSW,

>Aus meiner Sicht müsste sich das System auch eher aufhängen wenn es eine wichtige Information nicht bekommt und nicht einfach langsamer werden.....
Das kommt darauf an wo die defekten Sektoren sind. Ich hatte es schon öfters das Mitarbeiter im Notebook defekter Platten hatten die das System ausgebremst haben.

>Nur per SMART sind halt kaputte Sektoren erkennbar.....
Ich prüfe prinzipiell immer mit den SMARTMONTOOLS. Wenn da Sektoren als defekt erkannt werden, sind sie es in der Regel auch.

>Nicht unsterblich ist ja okay, aber 5 Monate bei einer neuen Platte?
Hast du denn die Platte geprüft als du sie gekauft hattest?
Vielleicht war sie ja schon defekt.

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
27.12.2011 um 10:56 Uhr
Starte den PC mit einer Live CD und checke dann die FP. Diverse unerfreuliche Tools verstecken sich in defekten Sektoren. Von daher würde ich dir empfehlen: erst Viren Scanner, dann FP checken.

Beste Lösung: Daten sichern und dann die FP ordentlich formatieren (nicht die schnell Version!). Dann sollten die defekten Sektoren sicher ausgeblendet werden!
Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: MaikHSW
27.12.2011 um 14:39 Uhr
Hey zusammen.
Erneut danke für die Antworten.

@ Carsten
Ja, ich nehme das Windows Tool des Herstellers.
Ich kann aber gerne mal schauen, ob es da ein DOS Tool gibt.
Allerdings hängt sich Checkdisk ja auch auf wenn ich es vor dem Systemstart (da nur eine Partition und daher Systempartition) starte.

@ Nagus
VIrenscan habe ich mit 2 Scannern gemacht, das war bei solch einem Verhalten auch mein Verdacht.
Warum sollten die defekten Sektoren nach einer Formatierung weg sein? Die sind ja nach wie vor defekt....
Zumal es auch darauf hindeutet, dass es mehr werden könnten.

@ it-Frosch
Hast du bei den Mitarbeitern Lese- oder Schreibfehler im Windows Log gefunden?
Bisher konnte ich das bei defekten Platten immer.....
Die Smartmontools teste ich nochmal, schaden kann es ja nicht.
Ja, ich habe die Platte geprüft bevor ich alles wieder installiert habe.
Denn ich weiß, was das für ein Aufwand ist und bin da daher nicht allzu erpicht drauf es unnötig oft zu machen
Und da war die Platte noch fehlerfrei und perfekt.
Die Probleme treten auch erstmalig nach ca. 4 Monaten auf.....


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
27.12.2011 um 15:55 Uhr
Sofern es keine kritischen Sektoren sind, werden diese als BAD markiert und vom System nicht mehr benutzt. Normalerweise sollte das durch SMART passieren. Manchmal kann es auch durch termischen Probleme zu Problemen mit Spuren kommen (war zumindest früher so). Manchmal hat es einfach geholfen ein ordentliches Format darüber zu "jagen". Außerdem wirst mögliche unerwünschte Programme sehr zuverlässig los. Viren Scanner hecheln den Viren immer nur hinterher ...
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: MaikHSW
27.12.2011 um 17:13 Uhr
Hey nagus.
Genau das war auch mein Stand.
Eben das SMART genau das macht und die Sektoren entsprechend als nicht mehr nutzbar kennzeichnet und gut is.
Scheinbar klappt das aber nur suboptimal....
Ich werde es alles mal testen....

Das mit den Scannern stimmt schon.
Aber wenn ich lese das sich einige Rootkits mittlerweile schon von der Platte lösen und somit nicht mal mehr erwischt werden bei einem Format C: ......
Also absolut sicher ist selbst das mittlerweile nicht mehr.....


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
27.12.2011 um 17:37 Uhr
Hallo,

Zitat von MaikHSW:
Eben das SMART genau das macht und die Sektoren entsprechend als nicht mehr nutzbar kennzeichnet und gut is.
S.M.A.R.T. ist eher dazu da, die Werte darzustellen, auch nach aussen zum OS hin. Nicht um selbst defekte Sektoren zu finden und diese zu markieren. Siehe auch http://en.wikipedia.org/wiki/S.M.A.R.T. Smart soll helfen Ausfälle vorher schon zu erkennen bevor der Ausfall selbst eintritt.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: MaikHSW
27.12.2011 um 17:45 Uhr
Hey Peter.
Ja, das ist schon richtig.
Dafür nimmt man SMART ja auch ins Monitoring.
Aber welche Logik disabled dann defekte Sektoren?
Ich nahm bisher an, dies würde bereits auf der Hardwareebene passieren, also durch Smart mitgemacht werden.
Doch ein Trugschluss?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
27.12.2011 um 18:42 Uhr
Hallo,

Zitat von MaikHSW:
Aber welche Logik disabled dann defekte Sektoren?
Naja, von disablen kann hier nicht die Rede sein denn das geht nicht. Der Hersteller der Platte macht ein Low-Level Format der Platte und dabei werden dann die defekten Sektoren in einer Tabelle eingetragen. Diese Tabelle bekommen wir nicht mehr zu gesicht. Damals als wir noch mit RLL und MFM Platten usw. zu tun hatten (Kontroller seperat zur Festplatte), da mussten wir noch diese defekten Sektoren auch eintragen bevor eine Festplatte überhaupt zu benutzen war (vor dem Formatieren). Dazu gab es zu jeder Platte noch ein Blatt Papier (auch manchmal mehrere Seiten lang) wo die Geometrie der Festplatte und auch die defekten Sektoren aufgeführt waren. Diese Tabelle haben wir teilweise manuell um neu hinzugekommene Sektoren erweitern müssen. Dazu mussten wir dann erst ins BIOS der Kontroller und die entsprechenden Routinen starten bzw. auch die Geometrie der verwendeten Platte eintragen. Debug war unser tägliches brot . Diesen Vorgang macht der Hersteller heute ohne das wir dieses mitbekommen und wurde dem ATA Standard (40 Poliges HDD Kabel) eingeführt. Der Kontroller ist ja auf der Platte geschraubt. Wir kommen auch an diese LowLevel Formatierung und die Tabellen nicht mehr ran. Dann macht dein OS auch so etwas. Das geschieht beim Formatieren. Da werden auch gefunden Sektoren in einer Tabelle eingetragen (MFT usw.). Schau mal was am ende eines Format x: in der Zusammenfassung steht. Da heute fast jeder nur noch die Schnellformartierung kennt / macht merkt es keiner mehr weil es werden keine defekten Sektoren mehr gesucht bzw. gefunden und eingetragen. Soll ja alles schnell gehen. Bei der Schnellformatierung wird ja nur das Inhaltsverzeichniss neu erstellt (Überschrieben). Beim NTFS die beiden MFT. Smart selbst sucht keine defekten Sektoren, sondern nimmt nur die gemeldete Anzahl vom der Firmware der Platte an und trägt diese ein. Da steht nur die anzahl, aber nicht welche Sektoren das sind. die kennt hier nur die Firmware der Platte. Die defekten Sektoren welche dein OS kennt hat meistens nichts mit den defekten Sektoren der Firmware zu tun. Jede Platte hat defekte Sektoren. Nur, wenn es zu viele werden oder die Anzahl sehr schnell steigt, ist ein Austausch angesagt. Smart soll helfen diesen Zeitpunkt zu erkennen.

Ich nahm bisher an, dies würde bereits auf der Hardwareebene passieren
Macht der hersteller, hat aber mit Smart nichts zu tun.

also durch Smart mitgemacht werden.
Smart meldet nur. Der Hersteller selbst kann die Smart Werte auch nicht überschreiben bzw. den Zähler auf null stellen. Smart auch nicht. Smart kann die Werte nur erhöhen.

Doch ein Trugschluss?
Nur weil eine vom Hersteller ausgelieferte fehlerfreie Platte eigentlich nicht fehlerfrei ist (defekte Sektoren)?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
28.12.2011 um 09:16 Uhr
/OT
Hey Pjordorf, bist Du sooooo alt??

Ach ja, das waren noch Zeiten, als Festplatten 10 MB hatten, der Hauptspeicher noch 1 MB groß war ...

Gruß Nagus
/OT
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
28.12.2011 um 11:54 Uhr
Hi,

Zitat von Nagus:
Hey Pjordorf, bist Du sooooo alt??
Sagt man heute nicht "Erfahren" dazu?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
29.12.2011 um 09:12 Uhr
Ohh - sorry .... stimmt
Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Bald erhältlich: SSDs von Western Digital (1)

Link von tomolpi zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Microsoft Office
gelöst Excel: Text in Zellbereich prüfen mit Vergleichstext ggf. mit Exact-Funktion (5)

Frage von Michi1 zum Thema Microsoft Office ...

Firewall
Firewall für DMZ und Intranet richtig konfigurieren (3)

Frage von vGaven zum Thema Firewall ...

iOS
Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

Link von runasservice zum Thema iOS ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...