Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wieso kann man den Inhalt des Windows Papierkorbes nicht wirklich löschen ?

Frage Microsoft Windows Systemdateien

Mitglied: Grissini

Grissini (Level 1) - Jetzt verbinden

13.01.2014, aktualisiert 17.01.2014, 2341 Aufrufe, 8 Kommentare

Der Papierkorb finde ich der größte Wiederspruch von Windows, alle Daten werden angeblich nach dem Papierkorb geleert sind weg, aber physikalisch bleiben sie auf dem Rechner verschwinden in den unsichtbaren Ordner $Recycle.bin....Warum ?

Wenn ich doch etwas wegwerfen möchte, weiß ich doch vorher, das ich es nicht mehr benötige ? Oder ?

Gruß

Grissini

Mitglied: wiesi200
13.01.2014, aktualisiert um 07:48 Uhr
Morgen,

weil es weniger aufwand für die Festplatte ist? So muss man nur einen Kenner Setzen das wenn der Platz benötigt wird verwendet werden kann.
Anders hättest du dann für jeden Sektor den die Datei belegt 2 Schreiboperationen

Edit: ach wenn man den Markt von Recovery Software überblickt passiert das anscheinend schon das eine oder andere mal das man was löscht was man nicht löschen will.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
13.01.2014 um 08:25 Uhr
Und wer hat nicht schon mal was in den realen Papierkorb gepfeffert um dann zu merken, dass es doch nötig ist. Bevor die Müllabfuhr da gewesen ist, gibt es so immer noch ein mögliches Zurück.
Also ein Abbild der Wirklichkeit.

Früher wurden die Dateien beim Löschen aus der "Festplattendatenbank" getilgt und der Dateiname verändert. DIese Dateien waren zum Teil immer noch da, sind es heute noch, und wurden erst beim Überschreiben vernichtet.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
13.01.2014 um 08:46 Uhr
Zitat von Grissini:
Wenn ich doch etwas wegwerfen möchte, weiß ich doch vorher, das ich es nicht mehr benötige ? Oder ?
JEIN, in den meisten Fällen ist es doch so wie MrNetman geschrieben hat ...
... es wird was gelöscht oder in Papierkorb verfrachtet und man kommt drauf - Mist, war doch nicht die beste Idee ...

Die, die den Festplatten Inhalt zu 100% löschen wollen, nehmen Löschprogramme, etc. zur Hilfe.
Danach sind die Daten Definitiv gelöscht und nahezu nicht mehr wiederherstellbar ...
... aber auch hier gab es schon Fälle wo man im Nachhinein gemerkt hat, dass das Backup nicht funktioniert oder ähnliches

Außerdem sind wir in einer solchen "Wohlstandsgesellschaft" wo es nicht mehr an Festplattenplatz mangelt.
Von daher kannst du ja eigentlich "froh" sein wenn es noch so eine Sicherheitsstufe gibt ...

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Xolger
13.01.2014 um 10:44 Uhr
Zitat von Grissini:
Wenn ich doch etwas wegwerfen möchte, weiß ich doch vorher, das ich es nicht mehr benötige ? Oder ?

Dann lösche die Dateien mit gedrückter SHIFT Taste und sie gehen nicht den Umweg über den Papierkorb.
Oder du stellt in den Eigenschaften von Papierkorb ein, dass die Dateien direkt gelöscht werden sollen.

Gruß
Xolger
Bitte warten ..
Mitglied: Grissini
13.01.2014 um 11:59 Uhr
Ok, das ist verständlich, aber wäre es nicht einfacher wenn der Befehl löschen kommt, das Windows nicht automatisch noch zusätzliche Dateien anlegt, wo sie gesammelt weden, oder ist das so, das sie bei einem Reinigungs oder deframentierungs Prozess keine Rolle mehr spielen,oder werden diese Dateien trotzdem mitgelesen ?

Mit freundlichen Grüßen

Grissini
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
LÖSUNG 13.01.2014, aktualisiert 17.01.2014
Moin,

Zitat von Grissini:
Ok, das ist verständlich, aber wäre es nicht einfacher wenn der Befehl löschen kommt, das Windows nicht automatisch
noch zusätzliche Dateien anlegt, wo sie gesammelt weden, oder ist das so, das sie bei einem Reinigungs oder deframentierungs
Prozess keine Rolle mehr spielen,oder werden diese Dateien trotzdem mitgelesen ?

Natürlich spielen sie eine Rolle, denn falls es dir aufgefallen ist, die Plattenkapazität verschwindet erst, wenn du den Papierkorb leerst.

Die Dateien werden nur verschoben, somit sind sie noch vollkommen vorhanden, bis du sagst, dass sie wirklich weg sollen.

Stelle es dir wie einen Raum vor, irgendwann entrümpelst du und wirfst alles in den Mülleimer (Papierkorb). Bisher ist noch kein Platz freigeworden, erst wenn du dann den Mülleimer leerst, wird auch wirklich Platz im Raum.

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
LÖSUNG 13.01.2014, aktualisiert 17.01.2014
Moin,

was möchtest du denn haben? Wenn die Festplatte "leer" ist dann hast du da ja im Endeffekt auch nur eine zufällige Anordnung von 0/1-Werten. Wenn du bei Win den Papierkorb leerst dann haut er aus dem Inhaltsverzeichnis halt raus das die Datei da ist - und behandelt den physikalischen Platz auf der Platte eben auch als zufällige Werte von 0/1. Kommst du jetzt mit deinem Defragmentierer und der stellt fest das es sinnvoll ist den Platz den deine Datei XYZ hatte für ein anderes Stück zu verwenden wird es auch einfach drübergebügelt, der Platz von XYZ ist ja nicht mehr reserviert. Oder kopierst du eine neue Datei auf die Platte dann kann die auch das Stück was XYZ verwendet hatte einfach überschreiben (deshalb ist es für die Leute die ihre Festplatte versehentlich gelöscht haben auch immer gut wenn die noch möglichst viel auf der Platte arbeiten.... - nachdem eine Datei über den Bereich kopiert wurde ist das wiederherstellen nämlich für private Anwender definitiv erledigt).

Was würde denn passieren damit deine Datei restlos weggeballert wird? Du müsstest also jetzt beigehen und den Bereich den die Datei XYZ benutzt hatte wirklich physikalisch mit irgendwelchen Werten überschreiben. Bei einem kleinen Office-Dokument sich kein Ding, nen paar ms mehr oder weniger, was solls? Wenn du aber z.B. eine Video-Datei mit 4-8 GByte hast dann sieht die Sache schon anders aus - stelle dir einfach vor du möchtest von deiner 2 TByte-Platte mit 1 TByte Videos mal eben alles runterpusten. Du würdest auf das leeren des Papierkorbes eine Ewigkeit warten - das will niemand...

Schönen Gruß,

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: 114685
13.01.2014 um 17:46 Uhr
Zitat von Grissini:

Der Papierkorb finde ich der größte Wiederspruch von Windows, alle Daten werden angeblich nach dem Papierkorb geleert
sind weg, aber physikalisch bleiben sie auf dem Rechner verschwinden in den unsichtbaren Ordner $Recycle.bin....Warum ?

Gegenfrage: Wieso kann man nicht die Windowshilfe zum Nachlesen benutzen, um zu erfahren, wie der Papierkorb funktioniert und wie man Dateien wirklich löschen kann?

Der "unsichtbare" Ordner $Recycle.bin IST übrigens der Papierkorb.

Gruß
Hugonatter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Inhalt von Postfächern in Exchange löschen (9)

Frage von m.reeger zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Daten löschen - Windows Error Reporting (WER) (2)

Frage von Otto1699 zum Thema Windows Server ...

Windows 7
Windows 7 Benutzer bei Abmeldung löschen (6)

Frage von Slowlyer zum Thema Windows 7 ...

Speicherkarten
USB-Stick laut Windows und Linux belegt, aber kein Inhalt zu sehen (5)

Frage von Pago159 zum Thema Speicherkarten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...