Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wieso lässt sich bei Symantec Endpoint Protection 12 unser Server nicht updaten bzw. mit der neuen Version versorgen.

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: Heros2010

Heros2010 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.02.2011 um 14:54 Uhr, 12964 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo liebe Administratoren,

ich hoffe jemand kann mir bei unserem Problem weiterhelfen oder hat ähnliches schon erlebt. Bevor man jedoch wieder und wieder betont das man Symantec Produkte nicht
verwenden sollte, sag ich gleich das ich dahin gehend machtlos bin und wir dieses Programm nunmal nutzen müssen.

Wie man im Titel erkennt geht es um die Symantec Endpoint Protection in ihrer neuesten 12. Version. Hier in unserem Netzwerk ist es so, das wir die Management Konsole oder besser gesagt das neue Endpoint Protection Center auf einem anderem Rechner haben als wie auf unserem Server. In der alten 11er Version lief das ganze nämlich reibungslos und nun lassen sich alle angeschlossenen Clients mit dem neuen 12er versorgen nur unser Server nicht. Er führt zwar die Remote Push Installation aus, legt sogar sichtbar einen neuen Ordner im Start-Programme-Menü ab und installiert fleissig, bricht jedoch kurz vorm beenden der Installation ab und schmeisst die bisher installierten Dateien wieder raus und löscht den gerade angelegten Ordner im Start-Programme Menü und das wars. Er macht dies jeweils mit dem vom Symantec erstellbarem Installationspaket und bei der Remote Push Installation. Bei der erstellten Installations-exe-datei sieht man sogar wie der Fortschrittsbalken nach rechts geht und kurz vorm Ende wieder nach links zurückgeht.

Wir sind nun derzeit absolut ratlos wieso und warum die Installation sich so verhält. Kann das was mit den Benutzerrechten auf dem Server zu tun haben oder mit den
Richtlinien --- wir melden uns ja auf dem Server als Administrator an und der sollte nunmal alle Rechte haben so wie bei der Installation des Servers angegeben.

Noch ein paar Infos für alle die eventuell nützliche Tipps haben. Wir verwenden den Windows SBS 2003 und auch die Symantec Endpoint Protection SBS Ver. 12.0.1001.95.

Ich hoffe irgendwer kann was damit anfangen und uns einen Rat geben.

Danke schonmal im Voraus...

Beste Grüße
Mitglied: goscho
15.02.2011 um 15:25 Uhr
Hallo
Zitat von Heros2010:
Bevor man jedoch wieder und wieder betont das man Symantec Produkte nicht
verwenden sollte, sag ich gleich das ich dahin gehend machtlos bin und wir dieses Programm nunmal nutzen müssen.
Das sind zumeist Meinungen von eher ahnungslosen Benutzern älterer Versionen von Norton-Produkten.
Symantec ist weltweiter Marktführer bei Firmen-AV-Lösungen. Auch Weltkonzerne oder viele öffentliche Institutionen setzen SEP oder verwandte Produkte ein.
Daher brauchst du dich hier dessen kein bisschen zu schämen.
Wie man im Titel erkennt geht es um die Symantec Endpoint Protection in ihrer neuesten 12. Version.
Hier muss ich dich ein klein bisschen korrigieren.
Die Version 12 von SEP bedeutet nicht, dass sie aktueller ist als die 11er.
Deine Version ist Bestandteil der Small Business Version und diese ist etwas anders aufgebaut und kann weniger als die 11er.
Es gibt einen anderen Manager (auf Apache Webserver), eine richtige Lizenzverwaltung, weniger Funktionen und einen anderen Client.
Hier in unserem Netzwerk ist es so, das wir die Management Konsole oder besser gesagt das neue Endpoint Protection Center auf einem anderem Rechner haben als
wie auf unserem Server. In der alten 11er Version lief das ganze nämlich reibungslos und nun lassen sich alle angeschlossenen
Clients mit dem neuen 12er versorgen nur unser Server nicht.
Soll ich das so verstehen, dass ihr bisher die Version 11 vom SEP hattet und nun umgestiegen seit? Wahrscheinlich von der Multitierprotection SBS auf die Protection Suite SBS gewechselt?
Ihr müsst die vorherige Version komplett deinstallieren (sowohl Manager, als auch Clients) und anschließend neu installieren und verteilen.

Noch ein paar Infos für alle die eventuell nützliche Tipps haben. Wir verwenden den Windows SBS 2003 und auch die
Symantec Endpoint Protection SBS Ver. 12.0.1001.95.
Habt ihr den SEP 11 Manager deinstalliert?
Habt ihr die SEP 11 Clients deinstalliert?
Installiert danach den SPS 12 Manager und erzeugt die Pakete zur Verteilung an die Clients.
Bitte warten ..
Mitglied: Heros2010
16.02.2011 um 12:03 Uhr
Hallo Goscho,

erstmal tausend Dank für die schnelle Antwort. Habe das ganze heute meinen Kollegen offeriert, zwecks der Deinstallation und mal sehen was dabei rauskommt.

Auf jeden Fall klingt das am vernünftigsten mit der Deinstallation.

Ja und wegen dem Wechsel war das so, dass unsere alten 11er Lizenzen ausgelaufen sind und wir gleich die neuen Lizenzen inkl. der 12er Version gekauft hatten,

wusste ich aber nicht, nun müssen wir wohl erstmal damit leben. Also wir probieren es aus und ich berichte ob es geklappt hat oder nicht.

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe

Bis demnächst
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
16.02.2011 um 12:50 Uhr
Zitat von Heros2010:
Ja und wegen dem Wechsel war das so, dass unsere alten 11er Lizenzen ausgelaufen sind und wir gleich die neuen Lizenzen inkl. der
12er Version gekauft hatten,
Hattet ihr vorher SEP oder eine Multitier-Protection (incl. Mailsecurity für Exchange)?
Wenn ihr von SEP gewechselt seid, dann war das ein unüberlegter Schnellschuss. Der Wechsel von der Multitier ist von Symantec so angepriesen worden, hat aber die euch jetzt bekannten Nachteile.
Für ein wenig Geld hätte es den Wechsel auf die SPS Enterprise gegeben. Dort wäre SEP11 ohne Eingriffe weitergelaufen (höchstens mal ein Upgrade).

PS: Denkt daran, in der SBS-Version von SEP (Version 12) gibt es keine Anwendungs- und Gerätesteuerung. Solltet ihr dort Policies (in der 11er Version) konfiguriert und laufen haben, so fällt dies jetzt bei euch weg.
Bitte warten ..
Mitglied: Memphis81
18.11.2011 um 13:25 Uhr
Was war der Grund von der SEP EE auf die SBS Version zu wechseln?

Egal, ihr habt einen einfachen Fall von Roll-Back während der Installation die natürlich ausgeführt wird weil ein "besserer" Client (SEP11) erkannt wird. Diese müssen als erstes entfernt werden bevor die neue SEP12 Infrastruktur in Angriff genommen werden kann.

Deine Aussagen waren übrigens sehr lustig zu lesen =)
Ich sehe auch keinen Grund sich für den Marktführer in diesem Bereich zu schämen, gleichzeitig ist es bei weitem die mächtigste Software in der Endpoint Security. Seit Juli gibt es übrigens eine aktuellere Version von SEP nämlich SEP12.1 die es als EE sowie als SBS Version gibt. Symantec hat die Namen wieder auf einen Stand gebracht.

Sehr Viele Inhalte und Tutorials zu Symantec Endpoint Protection findest du auch im niwis Forum
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
Neue Version (msi Paket) lässt sich nicht über GPO ausrollen? (5)

Frage von ordi303 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Switche und Hubs
gelöst Kann ein PoE+ Switch auch PoE Devices versorgen (4)

Frage von lupita zum Thema Switche und Hubs ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2013 lässt sich nicht Updaten (9)

Frage von onkel87 zum Thema Exchange Server ...

Neue Wissensbeiträge
Entwicklung

Exploit Development

Anleitung von burhanudinn123 zum Thema Entwicklung ...

Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(1)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
Leiten "dumme" Switches VLAN-Tags mit durch? (17)

Frage von coltseavers zum Thema Netzwerkprotokolle ...

E-Business
Wo tragt ihr eure privaten Termine ein? (13)

Frage von honeybee zum Thema E-Business ...

Batch & Shell
Batch zum suchen und verschieben von Verknüpfungen (12)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Terminalserver starten willkürlich neu (12)

Frage von thaefliger zum Thema Windows Server ...