Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wieviel Schutz brauch ein PC ?

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: Grissini

Grissini (Level 1) - Jetzt verbinden

25.01.2014, aktualisiert 28.01.2014, 2996 Aufrufe, 26 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen....

man hört ja sehr viel in letzter Zeit wie Datenklau usw. Wieviel Schutz brauch ein PC ? Und vor allem was sollte man haben ich selber habe AVAST drauf mit Firewall. Ich habe schon viele Virenscanner ausprobiert, und vor allem auch Lizenzen gekauft,und ich muss sagen von Avira als Vollversion, hatte ich damals den Bundespolizei Trojaner, der ging einfach durch, obwohl alles immer aktuell war, und sowas wie Malware habe ich ständig auf dem PC, da frage ich mich,...kann man sich denn so abschotten das man seine Ruhe hat, und gehört es dazu das man ab und zu mal ernste Probleme hat mit dem PC ? Wenn ich mal Besuch habe von solchen Programmen, dann nutze ich dann als Lösung Norton Power Eraser der findet so ziemlich alles auch Autostart Einträge,aber besser wäre es kommt nichts drauf.

http://de.norton.com/support/DIY/

Ich denke aber auch das zur Zeit viele Anbieter profitieren von den ganzen Datenklau, sowas hat es immer gegeben,nur es kann nerfen wenn dann bei diversen Webseiten steht. Jetzt der passende NSA Schutz....Hallooo ? Is klar,....Wenn einer Daten will, dann kriegt er Sie auch, und das so, das man es nicht merkt....aber ein anderes Thema.....


Gruss

Grissini

26 Antworten
Mitglied: jsysde
26.01.2014 um 00:19 Uhr
Moin.

Zitat von Grissini:
[...]man hört ja sehr viel in letzter Zeit wie Datenklau usw[...]
Und der findet in den allermeisten Fällen nicht auf deinem Rechner statt, sondern erst, wenn die Daten deinen Rechner schon verlassen haben.
Du willst dich wirklich abschooten?
Zieh den Stecker...

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Grissini
26.01.2014 um 00:30 Uhr
Hi,

Na die Frage ist ja, gibt es eine alternative zum Stecker ziehen ? Ich verbringe letzte Zeit viel mit Neuinstallationen, weil da so Fehlermeldungen kommen wie Windows wurde heruntergefahren (Bluescreen) Und selbst nach einer Neuinstallation, ist dann die Frage ob nicht etwas im Bios sitzt das ich nicht sehen kann, Außerdem ist das Bios sowas für mich Finger Weg vom Bios. Hab ich so gelernt.

Gruss

Grissini
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
26.01.2014 um 01:36 Uhr
Zitat von Grissini:

Hallo zusammen....

man hört ja sehr viel in letzter Zeit wie Datenklau usw. Wieviel Schutz brauch ein PC ? Und vor allem was sollte man haben
ich selber habe AVAST drauf mit Firewall. Ich habe schon viele Virenscanner ausprobiert, und vor allem auch Lizenzen gekauft,und
ich muss sagen von Avira als Vollversion, hatte ich damals den Bundespolizei Trojaner, der ging einfach durch, obwohl alles immer
aktuell war, und sowas wie Malware habe ich ständig auf dem PC, da frage ich mich,...kann man sich denn so abschotten das man
seine Ruhe hat, und gehört es dazu das man ab und zu mal ernste Probleme hat mit dem PC ?

Also ich finde es sehr seltsam, wenn du von sowas besuch bekommst. ich sage es mal so, ich komme mit Comodo aus, das mag nicht das beste sein, ist aber Free und da auf meinem Privatrechner eh nicht viel läuft, ist das relativ egal. wichtig ist dass die Firewall gut konfiguriert ist und dass man nicht überall "rumsurft". Ich habe schon den ein oder anderen Virus gejagt und naja, die sind eher selten von selbst drauf gekommen. Mal eine verdächtige Mail und mal die falsche Webseite. Hier kann ich die Mail noch verstehen, aber auf diese Dubiosen Webseiten sollte man doch eigentlich nicht gelangen, wenn man sich richtig verhält. Ich hatte wirklich noch nie einen Virus auf meinem Rechner, Installationen werden in VMs geprüft bzw. im Zweifel in einer Laufzeitvirtualisierung (Liefert Comodo mit) virtuell installiert. Wo liegt also das Problem?

>Wenn ich mal Besuch habe von
solchen Programmen, dann nutze ich dann als Lösung Norton Power Eraser der findet so ziemlich alles auch Autostart
Einträge,aber besser wäre es kommt nichts drauf.


Also ich nutze dann Regedit, Taskmanager und wenn es wirklich hart ist, mal die gute alte Live-Disk, aber da ich im normalbetrieb mit Userrecht unterwegs bin, gibt es da keine Probleme.

Ich denke aber auch das zur Zeit viele Anbieter profitieren von den ganzen Datenklau, sowas hat es immer gegeben,nur es kann
nerfen wenn dann bei diversen Webseiten steht. Jetzt der passende NSA Schutz....Hallooo ? Is klar,....Wenn einer Daten will, dann
kriegt er Sie auch, und das so, das man es nicht merkt....aber ein anderes Thema.....

Wie du sagst, wenn sie was wollen, kriegen sie es, der Rest ist Illusion. Wenn ich mich im Web so verhalte, als wenn ich vor meine Haustür (Router) gehe, dann gibt es doch Garnichts zu spionieren.

So einfach sehe ich das

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.01.2014 um 08:27 Uhr
Hallo,
Dein PC/Daten brauchen genau so viel Schutz wie sie dir Wert sind. Bzw. Welcher Schaden entsteht wenn sie abhanden kommen.

Es gibt Leute die wollen ihre MP3 Sammlung schützen wie ein Hightech-Unternehmen, und andere die lassen sensible Bankdaten kpl. Frei zugänglich.


Das wichtigste ist aber das man immer mitdenkt. Denn man kann die teuerste Software kaufen, aber wenn man dann die wichtigen Daten auf einen ftp Server mit einem Witzlosen Kennwort liegen hat nur um von überall zugriff zu haben bringt die nichts.

Zu deinen Bluescreens, du solltest dir vor der neuinstallation eher um die Fehlerursache Gedanken machen und das reparieren versuchen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
26.01.2014 um 08:37 Uhr
Zitat von Grissini:

Moin,
ist dann die Frage ob nicht etwas im Bios sitzt das ich nicht sehen kann
Du meinst den BGB (bad ghost in the BIOS)? Nicht unmöglich - bekommt man aber mit Haarspray wieder klar !

Ansonsten: der gefährlichste Trojaner sitzt immer vor dem Monitor, und den sieht man tatsächlich meistens nicht ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
LÖSUNG 26.01.2014, aktualisiert 28.01.2014
Hallo,

wie von "keine-ahnung" schon angedeutet; das größte "Sicherheitsproblem" sitzt vor dem Monitor. Virenscanner können immer nur bereits verbreitete Malware erkennen und sind bei Schädlingen die du per EULA abnickst aus politischen Gründen machtlos. Wenn du wirklich einigermaßen sicher sein willst folgende Ratschläge beachten:

- Betriebssystem und vor allem Browser und dessen AddOns aktuell halten
- Immer nur mit den absolut notwendigen Rechten arbeiten
- An Software nur das installieren was unbedingt notwendig ist und nur aus vertrauenswürdiger Quelle, das gilt vor allem für Browser AddOns
- Bei allen Dingen die auf Resourcen im Internet verweisen zweimal überlegen ob du das haben willst, insbesonders bei e-Mails die schreien "klick-mich und öffne den Anhang"
- Eine Firewall die von außen erstmal nichts zulässt und genau überlegen welche Ausnahmen du wirklich brauchst

Wer das befolgt benötigt keinen Virenscanner da die Malware die dort erkannt wird auch so keine Chance hat. Gegen NSA oder ähnliche mit viel Geld und Sachverstand durchgeführte Operationen hilft das trotzdem nicht, Virenscanner und ähnlicher Kram aber genauso wenig.


Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: BillyG
26.01.2014 um 13:21 Uhr
@AndiEoh:

Danke, das war schon mal recht hilfreich und deckt sich mit meiner Haltung zu dem Thema.
Wir sollten in jedem Fall alle was tun, aber auch nicht zu panisch sein.. Gegen die NSA sind wir zweifelsohne machtlos ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.01.2014 um 14:01 Uhr
Zitat von BillyG:

Gegen die NSA sind wir zweifelsohne machtlos ;)

Das halte ich für ein Gerücht. Man muß nur genug Aufwand treiben und darf nicht resignieren.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.01.2014, aktualisiert um 14:05 Uhr
Zitat von Grissini:

Wieviel Schutz brauch ein PC ?

das ist wie imemr einer Risikobewertugn und eien Kosten-Nutzenrechnung fällig.

wenn die Verluste kleiner sind als der Aufwand, den man für den Schutz treiben muß oder die verluste jemand anders trägt (siehe z.B. Banken), läßt man es. Anonsten erweitert man die Sicherheitsmaßnahmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
LÖSUNG 26.01.2014, aktualisiert 28.01.2014
Zitat von BillyG:

@AndiEoh:

Danke, das war schon mal recht hilfreich und deckt sich mit meiner Haltung zu dem Thema.
Wir sollten in jedem Fall alle was tun, aber auch nicht zu panisch sein.. Gegen die NSA sind wir zweifelsohne machtlos ;)

Machtlos hab ich nicht gesagt, aber Sicherungsmaßnahmen gegen technisch aufwändige, zielgerichtete Angriffe spielen in einer anderen Liga. Allerdings ist auch dort der Benutzer vor dem Schirm der größte Unsicherheitsfaktor.

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
27.01.2014, aktualisiert um 16:11 Uhr
Hi

Es gibt für alles eine Möglichkeit. Also wenn dir deine Daten wichtig sind kannst du sie ja verschlüsseln damit machst du es den unerwünschten lesern schonmal schwerer.

Wenn du nicht willst das jemand weiss was du dir im internet ansiehst gibt es verschiedenste einstellungsmöglichkeiten damit keine Daten am PC bleiben.

Wenn du mit jemandem verbindung herstellen willst ohne selbst deine Spur mit deiner Externen IP zu hinterlassen. Dann kannst du VPN benutzen.

Es gibt sehr viele möglichkeiten du musst nur schauen was dir wichtig ist und Googeln.

Wenn du ruhe vor viren & Malware haben willst bau dir eine Virtuelle Maschine und mach einen Snapshot vor dem Surfen danach kannst den PC auf den zustand vor dem Surfen zurücksetzen.

Usw usw. usw.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Grissini
28.01.2014 um 20:56 Uhr
Ich glaube wenn man sieht und hört welchen Aufwand betrieben wird seitens der NSA, glaube ich kann man den Faktor Schutz weglassen, denn jemand der >Daten will der bekommt Sie auch besonders wenn man sich Beiträge ansieht über das "Echelon" "Prism" XKeyscore usw....Da kann man den Virenscanner auch weglassen,...na ja aber deswegen surfe ich nicht weniger, das ist ja eh so ein Man ist Machtlos Geschichte

Gruss

Grissini
Bitte warten ..
Mitglied: Grissini
28.01.2014 um 20:58 Uhr
Ja,...klar das fasse ich mal mit viel Humor auf

Gruss

Grissini
Bitte warten ..
Mitglied: Grissini
28.01.2014 um 21:03 Uhr
Na das ist immer seltsam, wenn ich den PC Neuinstallieren muss dann sieht das immer so aus, das direkt nachdem Microsoft alle Updates durgezogen hat, schon im System Malwares vorhanden sind, dann frage ich mich dann, wo kommen diejetzt her Virenscanner ist vorher drauf Firewall ist auch an, vor den Updates (Sicherheitsupdates) war alles ok, und danach ist der PC seltsam langsam. Und er zieht vor allem Updates, die nichts mit dem Betriebssystem zu tun hat wie Windows 2000 Server Updates und drauf ist Windows 7 Home Premium ?

Gruss

Grissini
Bitte warten ..
Mitglied: BillyG
29.01.2014 um 16:16 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von BillyG:
>
> Gegen die NSA sind wir zweifelsohne machtlos ;)

Das halte ich für ein Gerücht. Man muß nur genug Aufwand treiben und darf nicht resignieren.

lks

Das stimmt sicherlich. Aber wenn man sich den fehlenden Zusammenhalt und das schwache Vorgehen der europäischen Regierungen anschaut, kann man nur den Glauben verlieren und sich gleichzeitig ärgern über so wenig Entschlossenheut,
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
29.01.2014 um 16:27 Uhr
Hi

Ach was ! Man lernt nur daraus alles zu verschlüsseln und sein Netzwerk sicher aufzubauen. Die NSA hackt keine Firemennetzwerke sondern zweigt die Daten an gewissen Kontenpunkten im Internet ab.

Also Sichere Firmennetze bauen und geheime Daten nicht übers internet versenden oder in die Cloud sichern oder per FTP oder sonstiges verbreiten.

Immer aktuelle Updates einspielen Ordentliche Firewalls verwenden usw.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: BillyG
LÖSUNG 31.01.2014, aktualisiert 05.02.2014
Ok, also Quintessenz sollte sein: Wir machen das für uns Machbare und lassen uns nicht entmutigen. In diesem Sinne: Allen ein schönes Wochenende!

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
31.01.2014, aktualisiert um 13:33 Uhr
Zitat von BillyG:

Ok, also Quintessenz sollte sein: Wir machen das für uns Machbare und lassen uns nicht entmutigen.

Nein, nicht das machbare, denn machbar ist viel, sondern das sinnvolle und lassen uns nicht entmutigen.

Auch ein schänes WE

lks
Bitte warten ..
Mitglied: BillyG
03.02.2014 um 14:43 Uhr
Ok, einverstanden ;)

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
03.02.2014 um 15:23 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

Hi
Mahlzeit
Die NSA hackt keine
Firemennetzwerke
Da würde ich glatt mal das Gegenteil behaupten. Warum sollte der Wissenhunger der NSA an Firmentoren enden?
Also Sichere Firmennetze bauen und geheime Daten nicht übers internet versenden oder in die Cloud sichern oder per FTP oder
sonstiges verbreiten.
NSA knackt Verschlüsselungen
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
03.02.2014, aktualisiert um 15:34 Uhr
Zitat von Sheogorath:
Also ich finde es sehr seltsam, wenn du von sowas besuch bekommst. ich sage es mal so, ich komme mit Comodo aus, das mag nicht das
beste sein, ist aber Free und da auf meinem Privatrechner eh nicht viel läuft, ist das relativ egal. wichtig ist dass die
Firewall gut konfiguriert ist und dass man nicht überall "rumsurft".
Was meinst du mit "überall rumsurft"?

Hättest du das vermutet: Yahoo als Virenschleuder
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
03.02.2014, aktualisiert um 16:51 Uhr
Zitat von goscho:

> Zitat von Ausserwoeger:
>
> Hi
Mahlzeit
> Die NSA hackt keine
> Firemennetzwerke
Da würde ich glatt mal das Gegenteil behaupten. Warum sollte der Wissenhunger der NSA an Firmentoren enden?
> Also Sichere Firmennetze bauen und geheime Daten nicht übers internet versenden oder in die Cloud sichern oder per FTP
oder
> sonstiges verbreiten.
[http://www.spiegel.de/politik/ausland/nsa-und-britischer-geheimdienst-knacken-systematisch-verschluesselung-a-920710.html NSA
knackt Verschlüsselungen]

Hi

Naja zumindest glaube ich nicht das die jede Firma Hacken da muss schon der verdacht bestehen das hier etwas zu holen ist das auch wichtig ist. Das wär ja ein nicht zu beweltigender Aufwand wenn die jede Firma hacken würden.

PS: Nur weil die NSA eine verschlüsselung knackt bedeutet das nicht das sie das bei jeder firma macht die diese verwendet.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
03.02.2014 um 17:07 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
Hi

Naja zumindest glaube ich nicht das die jede Firma Hacken da muss schon der verdacht bestehen das hier etwas zu holen ist das auch
wichtig ist. Das wär ja ein nicht zu beweltigender Aufwand wenn die jede Firma hacken würden.
Ne, aber sie können es wohl.
Wenn man also in den Fokus eines Mitarbeiters einer solchen Organisation geraten ist, warum auch immer, dann ist wohl nichts mehr sicher.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
03.02.2014 um 17:15 Uhr
Zitat von goscho:

Wenn man also in den Fokus eines Mitarbeiters einer solchen Organisation geraten ist, warum auch immer, dann ist wohl nichts mehr
sicher.

Naja das trifft allerdings nicht nur auf die NSA zu. Auch Blackhats oder Sozial Engenieers machen dir dein leben nicht leichter. Deswegen habe ich auch schon überlegt ob ich mich in die Richtung nicht weiterbilden sollte um wenigstens so gut es geht verteidigen zu können. Allerdings gibt es nicht wirklich Kurse in denen man Hacken lernt oder das erkennen von Sicherheitslöchern.

Ich hab zu dem Thema überhaupt nicht so viel gefunden als wäre das ein kleiner geheimclub in den nicht jeder eintreten darf.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
03.02.2014 um 21:05 Uhr
Moin,

Zitat von goscho:

> Zitat von Sheogorath:
> Also ich finde es sehr seltsam, wenn du von sowas besuch bekommst. ich sage es mal so, ich komme mit Comodo aus, das mag
nicht das
> beste sein, ist aber Free und da auf meinem Privatrechner eh nicht viel läuft, ist das relativ egal. wichtig ist dass
die
> Firewall gut konfiguriert ist und dass man nicht überall "rumsurft".
Was meinst du mit "überall rumsurft"?

Hättest du das vermutet:
[http://www.heise.de/security/meldung/Yahoo-als-Virenschleuder-Yahoo-com-griff-europaeische-Besucher-an-2075646.html Yahoo als
Virenschleuder]

Nein, da hast du recht, damit habe ich wirklich nicht gerechnet, aber ich mag Yahoo so oder so nicht, von daher habe ich damit eher weniger Probleme. Klar, können auch "vertrauenswürdige" Webseiten sowas starten, aber im allgemeinen, wenn man etwas acht gibt, sollte das doch wirklich gehen. Man nehme vertrauenswürdige Quellen wenn man z.B. Software runter lädt. (Chip, Heise oder die Hersteller Webseite) Am besten Open Source und kompiliert den Code selbst (nachdem man ihn überprüft hat).

Naja, ich sage eben, dass man nicht jeden Link anklickt, der einem irgendwie mal empfohlen wird oder in der Suchmaschine aufgelistet. Man sollte Gewissenhaft Webseiten auswählen, das meinte ich damit.

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

CPU, RAM, Mainboards
PC Engines apu3a4 product file (7)

Link von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Userverwaltung
Benötigte Rechte für PC Domjoin (2)

Frage von Phill93 zum Thema Windows Userverwaltung ...

CPU, RAM, Mainboards
PC-Konfigurator gesucht (8)

Frage von rudeboy zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...